Seite 1 von 17

Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:13
von 4P|BOT2
Was macht einen guten Shooter aus? Die Story? Die Atmosphäre? Die Kulisse? Die KI? Die Baller-Mechanik? Eine gelungene Mischung aus allem? Je nach den persönlichen Vorlieben dürfte Metro Last Light zwischen allen Stühlen sitzen. Oder kann der erste veröffentlichte Titel aus dem THQ-Vermächtnis für eine Überraschung sorgen?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Metro: Last Light - Test

Kommentar

Verfasst: 17.05.2013 17:13
von Ogerbauch
Schade, das Problem bei Schleichern ist, zumindest was mich angeht, das ich sie zu leicht finde und da ist obendrein eine mangelhafte KI keinerlei Hilfe.

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:17
von monotony
für mich persönlich eines der besten spiele des jahres, auf par mit dem schwergewicht bioshock infinite. atmosphäre, story und abwechslung. moralinschwangere entscheidungen. toll.

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:20
von Slayer123
maue ki kannte man ja schon aus teil 1 und hat mich vor einem wiederholten durchspielen abgehalten. mal sehn, ich denke ich schlage zum halben preis mal zu.

Kommentar

Verfasst: 17.05.2013 17:24
von NAST¥
Das Einzige was mich gestört war auch die KI aber dafür gleich auf ne 72 prügeln ist schon hart.

Kommentar

Verfasst: 17.05.2013 17:34
von Knarfe1000
Naja, die KI war schon beim Vorgänger die einzige Schwäche. Dennoch empfand ich Metro 2033 als einen der besten Shooter der letzten 5 Jahre. Einfach weil die Story und vor allem die Atmosphäre unerreicht waren.

Daher wird mir auch das Sequel sicher gefallen und eine deutlich höhere Wertung von mir bekommen.

Kommentar

Verfasst: 17.05.2013 17:37
von Seelenflug1279
Seltsam, das Fazit passt 1 zu 1 auch zu Bioshock Infinite - da werden aber 92% gezückt. Erkläre mir einer das 4Players-Wertungssystem bitte.

Re: Kommentar

Verfasst: 17.05.2013 17:44
von Tapetenmetzger
Seelenflug1279 hat geschrieben:Seltsam, das Fazit passt 1 zu 1 auch zu Bioshock Infinite - da werden aber 92% gezückt. Erkläre mir einer das 4Players-Wertungssystem bitte.
Anderes Spiel, anderer Tester, andere Wertung.

Muss dir allerdings zustimmen, dass das Fazit zumindest teilweise durchaus auf Infinite anzuwenden ist. Der Shooterteil war meiner Meinung nach alles andere als stark.

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:50
von datendieb
warum hat bioshock infinite dann ne 90?

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:52
von Danny.
krass o_O
also ich hab es schon am Mittwoch bekommen und muss sagen... DER ABSOLUTE HAMMER :D
es passt einfach alles... Story, Gameplay, Grafik, etc.
KI Probleme... tjoa, anscheinend hab ich dafür kein Auge, ab und an mal 'ne dumme Aktion aber ansonsten :?
2033 war schon krass aber das hier ist noch besser als ich es erwartet hatte... über 1 Jahr drauf gewartet, hat sich gelohnt, einfach Wahnsinn 8O
hab es noch nicht durch, aber kann es nur jedem empfehlen, wenn ich mal Zeit zum zocken finde pack ich noch Infinite aus, vllt hat das ja die Wertung verdient... :?

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:53
von flo-rida86
hört sich gut an aber bevor ich es mir hol muss ich den ersten teil zocken.
und finde die wertung auch ein bisschen zu niedrig wird zwar nicht so gut sein wie infinite aber bestimmt annährend

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:54
von Eikant
Also ich habs jetzt auch länger gezockt und kann nicht wirklich mit der Wertung umgehen und das passiert bei euch selten. Die Kritikpunkte mit den nackten Frauen kann ich nicht verstehen, speziell im Vergleich zu DoA nicht, was deutlich mehr übertreibt. Das dann auch im Fazit nochmal als ach so schlimm darzustellen...ah ja. Und wie gesagt, das war übetrieben.
Zielhilfe auf dem PC? Welche Version habt ihr gespielt? Da ist keine drauf und das ist Fakt!
Ja, im Shooterbereich, was KI angeht, habt ihr Recht, ist nicht der Hammer, aber ich finde, Metro lebt von vielen anderen Dingen. Der absolut unglaublichen Atmosphäre, der knallharten Gewalt (Vergewaltigung, rassistisch motivierte Morde und Gefängnisse), ein glaubwürdiges Leveldesign, die interessanten Waffen...ihr lasst zuviel außer acht und in diesem Spiel steckt mehr Liebe und Mut und wirklich Erwachsenenunterhaltung, als in jedem CoD oder Battlefield, was ihr besser bewertet. Mir unverständlich.

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 17:54
von Bedameister
Guter Test, eher schwache Wertung. Da hätte man schon n paar Punkte mehr geben können.
Was ich bis jetzt gehört und gesehen habe soll es wirklich gut sein. Der Vorgänger hat sich mMn schon über die meisten seiner Shooter-Kollegen erhoben. Mal was anderes, frischer und nicht so auf zugänglich getrimmt. Die KI war damals schon nich so pralle aber wenn ich das mit einem CoD vergleiche ist das noch ein ganz anderes Niveau. Und wenn das schleichen diesmal klappt ist das doch schonmal ein Fortschritt.

Ich denke das Spiel ist für jeden Shooter-Fan und auch für viele andere auf jedenfall zu empfehlen. Ich werde es mir definitiv auch irgendwann mal holen. Metro 2033 war schon richtig richtig geil und nachdem ich das Buch gelesen habe freue ich mich umso mehr auf diesen Titel.

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 18:00
von firestarter111
oh 4players, ihr seid so dermaßen lächerlich. das wasser der pc versionen sieht zu realistisch aus und generell zu viel details und somit ist das gesamtbild auf den konsolen stimmiger?

trotz niedrig aufgelösten texturen, 720p und niedrigen fps und wenig aa und was weiss ich noch alles.

so was kann man nicht mehr ernst nehmen. wer so einen verschobene wahrnehmung hat... .
für wen sind solche tests zu gebrauchen.? für konsolenspieler die gerne honig ums maul geschmiert bekommen.

das mit dem autoaim auf dem pc stimmt btw nicht. wurde auf allen großen seiten schon dementiert. ihr seid mit euren infos schon wieder 3 tage hinten dran. tortz eintrag in der config datei gab es kein autoaim. tja dazu hätte man nur mal die pc version spielen sollen.


ps. das verhurte kommentARSCHSYSTEM FIXT IHR EINFACH NICHT? oder?

pps. wut, aber dafür bekommt ihr ja auch keine testexemplare mehr und müsst euch bei den meisten publisher an embargos halten. es ist so grausam das zu sagen, aber ich kanns dank eurer willkür langsam echt verstehen, obwohl ich das schade finde. subjektiv hin oder her. handwerklich sollte der tesat dann doch brauchbar sein.

ppps. :oops: / hab die dümlichsten flames mal rausgenommen

Re: Metro: Last Light - Test

Verfasst: 17.05.2013 18:12
von Creepwalker
Das kommt dabei raus, wenn tittenfixierte Redakteure nur Möpse sehen und das Spiel, so nebenbei, subjektiv falsch bewerten.
Lustiger Test. Eines frage ich mich aber dennoch..
Hat Feuer eigentlich Auswirkungen auf Brüste? :o