Reus - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Reus - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Es ist lange her, dass mit Populous die Götterspiele Einzug hielten. From Dust war 2011 der letzte Vertreter eines Genres, in dem der Spieler als wohlwollender Herrscher seine Untertanen  behütete und vor den Unbillen der Natur und anderer Widrigkeiten schützte. Reus von Abbey Games verbindet reines Götterspiel mit Black&White. Ob das funktionieren kann, zeigt der Test...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Reus - Test
Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Sabrehawk »

"Ähnlich wie im modernen Deutschland sind meine Einwohner bei ihren Großprojekten ohne göttliche Hilfe ziemlich schnell aufgeschmissen."

Köstlich ^^

zeitlimit bei godgames? Weniger köstlich..schade....
Fori
Beiträge: 236
Registriert: 07.12.2010 08:54
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von Fori »

Gerade der Trial & Error Punkt ist ein großes Manko. Ich warte auf den nächsten Steam Sale.
Immer für ne Runde BFH zu haben.
Bild Bild
Bild Bild
DerArzt
Beiträge: 991
Registriert: 07.10.2010 21:12
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von DerArzt »

Marco Reus ist ein Gott!
Benutzeravatar
Scorcher24_
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 15699
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von Scorcher24_ »

Mit dem Trial und Error Punkt bin ich gar nicht einverstanden. Aber gut, jeder hat seine Meinung^^.
Chaz0r
Beiträge: 56
Registriert: 05.08.2010 19:30
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von Chaz0r »

Hab mir das Spiel auch zugelegt. Und kann dem Test bis auf einem Punkt zustimmen.

Das ist keine kluge Designentscheidung, ... olen muss.

Ich weiss nicht wieso das Trial and Error sein soll. Ich muss mich später bemühen mich auf bestimmte Unlocks zu konzentrieren, weil sie zu aufwendig werden um mehrere parallel zu machen. Das stimmt schon.
Allerdings macht man das exakt gleiche Spiel doch nicht nochmal. Wenn mans nicht schafft, probiert man doch eigentlich gerade die Synergien besser zu nutzen. Mache ich das gleiche nochmal, ist doch klar, dass das nichts wird.
Und was das mit dem Trial and Error zu tun haben soll, verstehe ich nicht. Kopf anstrengen muss man durchaus und das kann auch mal in die Hose gehen. Aber Trial and Error heisst doch so viel wie "Man versuchts einfach immer wieder ohne irgendwie nachzudenken, bis man auf gut Glück den richtigen Weg gefunden hat". Und das ist hier in meinen Augen nichtmal nur nen Hauch so.

Aber ansonsten passt der Test. 4Players-Typisch kann man wieder einige Punkte auf die Wertung setzen, damit es mit dem Rest übereinstimmt, aber das ist ja wumpe.
Abgesehen vom Trial and Error passt der Inhalt in meinen Augen.
Benutzeravatar
DaedaliusRE
Beiträge: 186
Registriert: 26.11.2009 01:06
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von DaedaliusRE »

Es gibt nur eine Sache die mich hier irritiert und mich am kauf hindert.
Ich kann es in solchen Spielen absolut nicht leiden unter Zeitdruck zu spielen. Ist das immer so? Gibt es Spielmodi in denen man alle zeit der Welt hat und das Spiel entspannt genießen kann? Kann sein, dass ich das überlesen habe...in dem Fall: Mein Fehler.
Aber kann mir das jemand beantworten? Denn wenn man immer Zeitdruck hat, dann ist das Spiel ein definitives No-Go für mich >; /
Kol_Mimo
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 10
Registriert: 07.07.2009 21:04
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von Kol_Mimo »

Es gibt zwar einen Endlosspielmodus und man kann auch nach dem Vollenden der 30 (oder später 60 oder 90) Minuten endlos weiterspielen, aber in beiden Fällen schaltet man keine weiteren Errungenschaften, Bauprojekte usw. frei. Wer also alle Spielmöglichkeiten freigeschaltet haben will, muss sich durch die Zeit-Herausforderungen wurschteln, bevor er alles dann im Endlosspiel benutzen kann.
devzero
Beiträge: 54
Registriert: 21.06.2008 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von devzero »

Danke für den Test, das mit dem Zeitlimit und immer wieder von vorne anfangen müssen,
ist für mich doch ein Showstopper. Solche Spiele will ich locker vom Anfang bis Ende spielen wollen.
Das genau gleiche "Feature" hat mich davon abgehalten, das andere bereits erwähnte Götterspiel aus
dem Jahre 2011 zu kaufen.
Benutzeravatar
Scorcher24_
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 15699
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von Scorcher24_ »

slayerwarp hat geschrieben:Danke für den Test, das mit dem Zeitlimit und immer wieder von vorne anfangen müssen,
ist für mich doch ein Showstopper. Solche Spiele will ich locker vom Anfang bis Ende spielen wollen.
Der Anfang ist der Spielbeginn und das Ende das Zeitlimit.
Es ist ein Puzzler der von den Herausforderungen lebt, ähnlich wie Dwarfs!? und andere Spiele in dem Stil.
Und es wird ganz schön knackig später...
Es ist also kein reines Godgame.
Benutzeravatar
YBerion
LVL 2
40/99
33%
Beiträge: 746
Registriert: 14.07.2012 01:21
Persönliche Nachricht:

Re: Reus - Test

Beitrag von YBerion »

Hab's im Rahmen der Steam-Sales gekauft und seit 2 Tagen mächtig Spaß mit dem kleinen Spiel :) Bis jetzt stört mich die Zeitbeschränkung jedenfalls nicht, zumindest profitiert davon die Endphase jeder Ära, wenn man mit größter Hektik und/oder Planung versucht seine selbstgesteckten Ziele zu erreichen.
Für mich ist das Spiel ein Beispiel, wie man ein Achievementsystem richtig machen kann - eine Kampagne oder Herausforderungsmissionen wären trotzdem schön gewesen.

Kann man eigentlich im freien Modus freigeschaltete Objekte aus späteren Partien nutzen?
Antworten