Papo & Yo - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Papo & Yo - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Ein kleiner Junge sitzt zusammen gekauert unter einer Treppe. Er zittert und drückt sein Stofftier an sich, als eine Kreatur schnaufend an ihm vorbeistampft. Der Junge flüchtet sich panisch in eine andere Welt, die sich wie von Geisterhand neben ihm öffnet. Ein seltsam bemaltes Mädchen lockt ihn immer weiter fort, in ein ebenso bewegendes wie gefährliches Abenteuer. Denn das Monster wartet sc...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Papo & Yo - Test
maho76
Beiträge: 2336
Registriert: 13.09.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von maho76 »

endlich auch für den rechenknecht. gekauft.
billy coen 80
Beiträge: 1938
Registriert: 02.10.2012 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von billy coen 80 »

maho76 hat geschrieben:endlich auch für den rechenknecht. gekauft.
Kann man auch nur empfehlen, zumindest allen, die Spiele nicht nur als Skillprüfung sehen (soll jetzt kein Vorurteil sein; jeder kann ja Spiele als das nehmen, was er für sich am liebsten hat; weder so noch so ist jetzt besser oder schlechter; nur dass hier nicht gleich wieder ne Niveaudebatte entbrennt... :zoff: ), sondern sich gern auch mal auf was anderes einlassen.

Hab ich damals fast zum Release gekauft und beinahe in einem Rutsch durchgespielt. Ist ein Spiel, dass einen schon am Ende echt mit nem seltsamen Gefühl in der Magengegend zurücklässt.

Ist für mich so ein echtes kleines Juwel...

edit: ach ja, warum wurde eigentlich die PC-Fassung schlechter bewertet? Geht für mich aus dem Test nicht hervor... Oder hab ich es überlesen??? :oops:
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef »

Warum schlechter? Haben beiden Gold und 85%.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Benutzeravatar
Swatfish
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 1775
Registriert: 06.01.2010 19:04
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Swatfish »

Kann es nur empfehlen auf der PS3 ist es eine Wucht!
billy coen 80
Beiträge: 1938
Registriert: 02.10.2012 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von billy coen 80 »

4P|T@xtchef hat geschrieben:Warum schlechter? Haben beiden Gold und 85%.
Arrgh, Asche auf mein Haupt!!! Hab mich verguckt, hatte aus dem Augenwinkel das Lesertestergebnis gesehen und es irgendwo im Hinterkopf mit dem damaligen PS3-Test-Ergebnis assoziiert... :oops:

SORRY!!!
Benutzeravatar
Mr.Freaky
LVL 3
119/249
12%
Beiträge: 736
Registriert: 01.12.2008 16:00
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von Mr.Freaky »

Werds mir wohl auch die Tage zu legen, hab ich im Visier, seit ich einen Bericht gelesen hab, wo Vander Caballero die Hintergründe erläutert.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Creepwalker
Beiträge: 972
Registriert: 27.09.2011 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von Creepwalker »

Es ist auch eines der seltenen Exemplare, die eine Bedeutung unter der Oberfläche haben und ein ernstes gesellschaftliches Problem ansprechen: Alkoholismus.
Alkoholismus sehe ich jeden Tag auf der Straße.
Da brauch ich kein Spiel um festzustellen, dass es was schlechtes ist.
Nette Idee und so, aber gerade wenn Jörg Traumwertungen vergibt, sollte man vorsichtig sein.
Außerdem bekommt man für 12 Euro defintiv bessere Games...
Benutzeravatar
Raskir
LVL 2
23/99
14%
Beiträge: 10670
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von Raskir »

Creepwalker hat geschrieben:
Es ist auch eines der seltenen Exemplare, die eine Bedeutung unter der Oberfläche haben und ein ernstes gesellschaftliches Problem ansprechen: Alkoholismus.
Alkoholismus sehe ich jeden Tag auf der Straße.
Da brauch ich kein Spiel um festzustellen, dass es was schlechtes ist.
Nette Idee und so, aber gerade wenn Jörg Traumwertungen vergibt, sollte man vorsichtig sein.
Außerdem bekommt man für 12 Euro defintiv bessere Games...
Aber auch für 60 deutlich schlechtere :wink:
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things
SlyazX
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2008 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von SlyazX »

Dazu gehört auch die Schizophrenie eines Monsters, das mal ein tapsiger Helfer, mal ein wild umher jagender Feind ist.
Der richtige Begriff wäre "dissoziative Identitätsstörung" oder "multiple Persönlichkeitsstörung" für das Krankheitsbild von verschiedenen eigenständigen Persönlichkeiten.
Symptome der "Shizophrenie" sind (ganz grob) Halluzinationen.
Wäre sehr dankbar, wenn das bald ausgebessert wird ;) Danke!

EDIT: "dissoziative Identitätsstörung" war ein Schnellschuss, da es ja um durch Alkohol induzierte Stimmungsschwankungen geht. My bad.
Zuletzt geändert von SlyazX am 22.04.2013 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
james pants
Beiträge: 25
Registriert: 20.12.2008 17:16
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von james pants »

Immer langsam Dr. Freud, hier gehts um Stimmungsschwankungen bedingt durch den Alkoholismus, hier gleich auf dissoziative Persöhnlichkeitsstörung zu schließen halte ich dann doch für ne gewagte Prognose. Zum Spiel selbst, finde ich sehr gut das solche Themen auch in Videospielen verarbeitet werden, gibt genug hirnlosen Trash, da is so ne Themenvielfalt nur wilkommen..
SlyazX
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2008 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von SlyazX »

james pants hat geschrieben:Immer langsam Dr. Freud, hier gehts um Stimmungsschwankungen bedingt durch den Alkoholismus, hier gleich auf dissoziative Persöhnlichkeitsstörung zu schließen halte ich dann doch für ne gewagte Prognose.
Ich hab wohl wirklich etwas vorschnell reagiert, was "dissoziative Identitätsstörung" angeht (und vielleicht auch nicht den ganzen Test gelesen, bevor ich das gepostet habe *hust*), aber "Schizophrenie" ist trotzdem nicht der richtige Begriff. "Stimmungsschwankungen" hört sich doch passend an ;)
Danke für die Korrektur.
Benutzeravatar
adventureFAN
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 6976
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von adventureFAN »

Jeder weiß was er mit Schizophrenie meint, also... who cares?
Bild
Benutzeravatar
Chräcker
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011 13:56
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von Chräcker »

Ich war auch erfreut, als ich las, daß es für den PC raus kommt, und auch nach nur knappen vier Stunden durchspielen bin ich immer noch sehr angetan. (http://www.chraecker.de/blog/?p=1625) - Lediglich um die irgendwie fallengelassene Idee der dann leider nur zwei Zeitlupen-Erinnerungsszenen fand ich es schade: das hätte man ausbauen müssen, finde ich, um dem Spiel mit mehr Tiefe und noch mehr Bezug zur Geschichte zu geben. So wirken diese beiden Szenen wie verlorene Schnipsel und ich frag mich, wieso die nun so als Ruinen im Spiel blieben. Da hatte ich mir ab der ersten Szene weit mehr erhofft. Gleichwohl: ein tolles und eindringliches Stück Geschichtserzählung via Spiel.
SlyazX
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2008 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Papo & Yo - Test

Beitrag von SlyazX »

adventureFAN hat geschrieben:Jeder weiß was er mit Schizophrenie meint, also... who cares?
Das Ding ist, dass wir unseren Wortschatz mithilfe verschiedener Medien passiv erweitern. Wenn nun also falsche Begriffe verwendet werden, werden die Leute, die den Fehler nicht bemerken, sich die falsche Definition merken. Das gleiche Argument gilt ja auch für Rechtschreibung und Grammatik.
Und theoretisch ist es diskriminierend für Personen, die an entsprechenden Krankheiten leiden. Nur so zur Abrundung.
Antworten