Fire Emblem: Awakening - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27111
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Wulgaru » 19.04.2013 20:39

Ozwell hat geschrieben:[
Falsch. Du möchtest ja wohl nicht ernsthaft den Aufbau einer Roman-Rezension mit dem eines Videospiel-Reviews vergleichen. Romane "dürfen" viel subjektiver bewertet werden.
Bei Spielen sollte eine Story in der Zusammenfassung also oberflächlich immer als stark/gut bzw. schwach/nicht gut bezeichnet werden, woran sich schließlich auch die meisten Tester halten. Beim Szenario beispielsweise kann man dann auch mal Begriffe wie interessant o. spannend in den Raum werfen.
Bevor diese Diskussion aber wieder ausartet, beende ich es von meiner Seite mal (; - hab meine Sichtweise ja verdeutlicht.
Was ist das denn für ein Unfug? Starke/schwache Story und nichts dazwischen? Spannendes Szenario? Das ist doch ebenfalls völlig subjektiv.

@Topic
Schön das der neue Teil wieder gut geworden ist. Die beiden Konsolen-Teile sind meine letzten FEs. Die fand ich auf dieser Seite stark unterbewertet und mir war damals völlig unverständlich warum so sehr auf der technischen Seite herumgeritten wurde.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1091
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Ultimatix » 20.04.2013 12:26

Einen kaufen? Wenn nicht jetzt wann bietet es sich mehr an.
Ich würde lieber auf den 3DS Lite warten mit eingebautem, zweitem Circle Pad.

Benutzeravatar
DasGraueAuge
Beiträge: 1907
Registriert: 06.10.2009 12:08
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von DasGraueAuge » 20.04.2013 13:51

Ultimatix hat geschrieben: Ich würde lieber auf den 3DS Lite warten mit eingebautem, zweitem Circle Pad.
Wird nicht kommen. Beim 3DS wird der zweite Analog-Stick immer optional bleiben.

Fire Emblem ist sicher ein guter Titel. Leider sind mir so umfangreiche Spiele auf einem großen Display mit etwas bequemerer Haltung dann doch lieber.
Soul of the lost, withdrawn from its vessel.
Let strength be granted so the world might be mended,
so the world might be mended.

Benutzeravatar
PunkZERO
Beiträge: 1018
Registriert: 20.07.2009 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von PunkZERO » 27.04.2013 14:32

Marobod hat geschrieben:Zusammen mit Final Fantasy Tactics und der Shining Force - Serie mein Liebling unter den rundenbasierten RPG Strategietiteln.
Cooles Ding, schade daß ich keinen 3DS habe, sieht sicher genial aus :D
Als ebenfalls alter "Shining Force"-Hase kann ich die Qualitaet dieses Spiels mittlerweile bestaetigen.
C18H27NO3 - Addicted

TheOriginalDog
Beiträge: 525
Registriert: 09.04.2010 21:09
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von TheOriginalDog » 27.04.2013 14:32

DasGraueAuge hat geschrieben:
Ultimatix hat geschrieben: Ich würde lieber auf den 3DS Lite warten mit eingebautem, zweitem Circle Pad.
Wird nicht kommen. Beim 3DS wird der zweite Analog-Stick immer optional bleiben.

Fire Emblem ist sicher ein guter Titel. Leider sind mir so umfangreiche Spiele auf einem großen Display mit etwas bequemerer Haltung dann doch lieber.
Witzig, ich kann Fire Emblem nur portal spielen, irgendwie merkt man, dass es dafür gemacht ist. Ich habs mal versucht mitm Emulator aufm PC und da wollte es irgendwie nicht wie früher klick machen, kaum hab ich den gba emulator für android entdeckt, habe ich es auf meinem Handy gesuchtet.

Wie auch immer, langsam sollte ich mir mal nen 3DS kaufen, findet man ja mittlerweile ziemlich günstig im internet.

Benutzeravatar
Galactus
Beiträge: 181
Registriert: 18.06.2009 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Galactus » 29.04.2013 14:05

Also für mich bleibt momentan noch der Wii Teil, der beste der Serie. Die Spielmechanik war dort einfach am weitesten. Wenn hier im Test zb. bemängelt wird, dass es immer noch keine richtigen "Höhenunterschiede" gibt, muss ich sagen, im Wii Titel gab es eben diese. Gegner die weite oben auf einem Hügel standen, waren schwerer zu treffen etc.

Auch konnten sich Heiler und Co. die normalerweise keine Nahkampfatacken ausführen können, in Radiant Dawn dann doch zurückschlagen. Natürlich waren das nie große Schäden, doch fand ich es trotzdem besser, wenn man zumindest ein paar KP abziehen konnte, wenn man mit dem Stock oder Bogen oder was auch immer auf den Gegner eindrischt.

Auch, dass ich zwischen den Kämpfen keine KP mehr verteilen kann, finde ich mehr als Schade. Im Wii und Cube Teil habe ich zwischen den Kämpfen teilweise Stunden verbracht um die Krieger zu tunen. Vorallem konnte man so zwischen den Rundne aber auch auch ein paar Charas aufrüsten, die man einfach nicht mit ins gefecht nehmen konnte, vielleihct auch aus taktischen Gründen. Diese dadurch aber nicht gänzlich den Anschluss verlierten.

Wenn es zb. ein paar Karten gab, die voll mit Bogenschützen waren, habe ich geflügelte Einheiten im Stall gelassen, habe aber die Extra-KP nach den Missionen zb. diesen beflügelten Einheiten hinzugefügt, damit sie nicht so sehr abfallen.

Das und andere erarbeitete FE Feinheiten fehlen leider im 3DS Abenteuer, aber zum Glück viel weniger Details als zb. im DS Abenteuer.

Diese Pärchen-Geschichte ist eine nette Neuerung. Wobei ich allerdings sagen muss, dass ich diese Power-Paare eher selten bilte (bisher) ich lasse sie meistens einzeln stehen.. hat man die richtigen Charas nebeneinander stehen, profitieren sie ja trotzdem voneinander, und können trotzdem noch unabhängig voneinander in den Kampf ziehen. Man verlierte also kein Schwert und ist trotzdem ein Power-Paar.

So nutzen tue ich das ganze meist nur wenn ein Charakter nahe des Todes ist. Oder gibt es noch einen Vorteil? Also ist das "Paaren" effektiver, wenn sie sich einen Feldplatz teilen?

Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 11748
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Chigai » 29.04.2013 14:11

Bei Paaren in einem Feld bleibt der/die inaktive Partner/in unangreifbar, verleiht trotzdem Bonis und du kannst vor dem Zuschlagen, wie du es gerade für sinnvoll hälst, wechseln und dann zuschlagen. Manchmal mischt sich der/die inaktive Partner/in auch ein, wenn z.B. der Schlag des aktiven Partners nicht mehr gereicht hat, um den Gegner seine ganze KP abzuziehen. Nützlich ist es auch, wenn man der/die Partner/in mit großer Reichweite zieht und dann wechselt.
"Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben."

Benutzeravatar
Galactus
Beiträge: 181
Registriert: 18.06.2009 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Galactus » 29.04.2013 14:47

Danke! Werde mal noch bissel damit rumexperimentieren. Bisher fahr ich - finde ich - aber besser damit, wenn ich die Pärchen wie gesagt, nebeneinander stehen habe, damit sie ihre Boni verteilen, aber jeder für sich kämpfen kann. Denn sind sie gepaart, fällt es doch oftmals etwas schwerer den inaktiven zu pushen.

Wie gesagt finde es sehr nützlich um schwächere zu schützen, und diese gleichzeititg zumindest etwas aufzuleveln.

Wie früher halt das "retten" nur für den zu rettenden auch für die Werte etwas besser.

Tambal
Beiträge: 112
Registriert: 13.09.2007 09:51
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Tambal » 30.04.2013 16:37

Eigentlich wollte ich ja kein 3DS kaufen ... Eigentlich.

Jetzt ist die XL Fire Emblem Edition unterwegs zu mir. :roll:

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25108
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Chibiterasu » 12.10.2013 16:40

Muss das hier auch nochmal bestätigen. Saugutes Fire Emblem. Für mich das Beste, das ich gespielt habe.

Sympathische Charaktere, süchtigmachendes Gameplay, schönes Design, sehr schöne Animesequenzen etc. eigentlich alles top.
Nur die sich ständig wiederholenden Wörter als Sprachausgabe bei Dialogen kann man sich eigentlich sparen. Passten auch immer wieder mal nicht zum Kontext.

Ich personlich hätte wohl sogar Platin vergeben.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4359
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 14.10.2013 11:43

Chibiterasu hat geschrieben: Saugutes Fire Emblem. Für mich das Beste, das ich gespielt habe.
eigentlich alles top.
Ich fand Charaktere und Story gerade im Vergleich zu The Sacred Stones und Blazing Sword einfach nur unfassbar platt.
Das Gameplay ist hier am facettenreichsten und kann daher meinetwegen auch als das "beste" aller FEs bezeichnet werden.
Aber das beste Fire Emblem überhaupt?
Never.
Zumindest nicht, wenn man auf mehr als Gameplay Wert legt.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25108
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Chibiterasu » 14.10.2013 13:05

Kannst du natürlich so sehen.

Ich habe beide GBA Teile durchgespielt und mir hat das hier mehr Spaß gemacht. Ich mochte dieses Beziehungssystem mit Heirat und Co.
Kann sein dass einzelne Charaktere besser in früheren Spielen ausgearbeitet wurden (ist schon lange her dass ich die gespielt habe) aber sonderlich stark in Erinnerung geblieben sind sie mir eben nicht.

Das DS und Wii Fire Emblem habe ich abgebrochen und das vom Gamecube muss ich erst spielen.

Ich meinte jetzt aber auch nicht speziell die Charaktere sondern eben das Gesamtpaket.
Ich fand es am Besten bis jetzt.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4359
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 14.10.2013 20:31

Chibiterasu hat geschrieben:Kannst du natürlich so sehen.
Sehr großzügig.^^;
Ich mochte dieses Beziehungssystem mit Heirat und Co.
Ich auch, aber das gab es in abgeschwächter Form schon in den GBA Teilen und da war es schlichtweg um Welten besser, weil die Dialoge viel ausführlicher und mit weniger lächerlichem Small Talk behaftet ausgearbeitet waren.
Das Leitthema von Palne X Avatar ist Karotteneintopf. KAROTTENEINTOPF!!!
Bei Chrome X Sumina: Gemüsepastete
Kann sein dass einzelne Charaktere besser in früheren Spielen ausgearbeitet wurden
Ist sogar definitiv so.
Bei BS und TSS kann ich dir heute noch jeden Charakter beim Namen nennen, wenn du mir sein Portrait zeigst, während ich bei Awakening schon wieder vergessen habe, wie die "Antagonisten" heißen, so beliebig waren die.
aber sonderlich stark in Erinnerung geblieben sind sie mir eben nicht.
Hm, dann hol die Spiele nochmal nach und wir besprechen das in ein, zwei Jahren nochmal hier. :wink:
Ich meinte jetzt aber auch nicht speziell die Charaktere sondern eben das Gesamtpaket.
Schon klar, aber wo das Spiel seine GBA Vorgänger abseits von Gameplay und Präsentation übertrumpfen soll, ist mir schleierhaft.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Furious Ming
Beiträge: 275
Registriert: 24.07.2012 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Furious Ming » 14.10.2013 20:45

Für mich bleiben vom "storytechnischen" her das GC und Wii FE unangefochten. Ike und Co, hach...
Appache hat geschrieben:gut, früher haste im alter von 9-13 jahren auch baumhäuser gebaut. heute hängt der mollige pre-teen im cod forum und hated die leute an ;)

Benutzeravatar
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt
Beiträge: 8551
Registriert: 09.07.2009 23:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von (x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt » 14.10.2013 22:08

Furious Ming hat geschrieben:Für mich bleiben vom "storytechnischen" her das GC und Wii FE unangefochten. Ike und Co, hach...
Dazu kann ich nur sagen das du einen guten Geschmack hast. Wie gegen Ende nur die mit einem starken willen und reines Herzens nicht zu Stein verwandelt wurden und ehrfürchtig einen Turm erklimmen, um sich der überlegenen Göttin & Weltenerschafferin und ihrer Fanatiker zu stellen, ist für mich als Geschichte unerreicht und Gänsehaut 10/10. Genau wie die ganzen Gegebenheiten davor mit Rassismus, Politik, Intrigen, Trauer und Helden. *schwärm*

Jetzt durch das beschreiben bekomme ich wieder Lust auf Game of Thrones und Herr der Ringe /Hobbit. :)
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt - 4players Erste und Vorderste Front für Tierrecht, Tierschutz und Tierliebe. Jetzt besonders wuffig und quakig in sm4sh.

http://www.youtube.com/watch?v=LZ5-cHx2GOw

Antworten