Fire Emblem: Awakening - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
lenymo
Beiträge: 447
Registriert: 13.12.2009 01:48
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von lenymo » 17.04.2013 17:21

)FireEmblem(Awakening hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:Cooles Ding, schade daß ich keinen 3DS habe, sieht siche
Einen kaufen? Wenn nicht jetzt wann bietet es sich mehr an.
Wenn die dazugehörige R4-Karte erscheint *schnellwegduck*

Benutzeravatar
old z3r0
Beiträge: 1529
Registriert: 05.02.2009 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von old z3r0 » 17.04.2013 17:22

Na, dann wird gleich mal auf "extrem" losgelegt. Nur noch zwei Tage :D

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6165
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Kid Icarus » 17.04.2013 17:22

Ohne jetzt zu kritisch klingen zu wollen, aber viel von deiner Kritik (@ Jörg) finde ich doch etwas arg belanglos bzw. wenig relevant für den Spielspaß. Und hey, das mit den "Powerpaaren" .. ist dir nicht auch schon passiert, dass du ein oder zwei gute Powerpaare fast schon leichtsinnig nach vorne in den Kampf geschickt hast, nur um dann festzustellen, dass die anderen Charaktere plötzlich ungeschützt dastehen? Powerpaare haben auch ihre Schattenseiten .. ;) Fire Emblem hätte schon früher bei euch einen Award einheimsen sollen, damit Awakening erst recht hervorsticht! Ich bin bei ca. 20 Stunden und kann mich auch kaum vom 3DS losreißen; das muss schon was zu bedeuten haben. Tolles Spiel!

Benutzeravatar
Mirabai
Beiträge: 4521
Registriert: 23.02.2010 09:57
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Mirabai » 17.04.2013 17:31

Muss wiederstehen.....abschlussprüfung am 07.05.2013....darf nicht kaufen :Spuckrechts:
Steam | PSN | Nintendo Network ID | Xbox Live: Mirabai

Benutzeravatar
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt
Beiträge: 8551
Registriert: 09.07.2009 23:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von (x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt » 17.04.2013 17:47

KeingrauerMann hat geschrieben:Vielen Dank für den ausführlichen Test!
Eben grade hab ich von einem gewissen Unternehmen mit zweifelhaften Beschäftigungsbedingungen die Mail mit der Versandbestätigung bekommen. Mit etwas Glück ist das Spiel morgen da.
Ich freu mich wien kleines Kind :]

Bin mir allerdings nicht sicher, ob ich die DLC-Inhalte wirklich auf +-Seite verbuchen würde. DLC war für mich immer was, was auf Handhelds keine Rolle spielte und ich war nie besonders traurig darüber.

Ansonsten : YAY Fire Emblem ;)
Redest du von Amazon?

Und ja den Zusatzinhalten kannst du hier einen Versuch geben, es lohnt sich denke ich. Werde ich auch machen(zum ersten Mal), ist aber auch notwendig um die Nostalgie zu komplettieren.

Yay Fire Emblem und Yay A Link To the Past II :wink:
Zuletzt geändert von (x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt am 17.04.2013 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt - 4players Erste und Vorderste Front für Tierrecht, Tierschutz und Tierliebe. Jetzt besonders wuffig und quakig in sm4sh.

http://www.youtube.com/watch?v=LZ5-cHx2GOw

Benutzeravatar
Wizz
Beiträge: 1398
Registriert: 10.12.2011 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Wizz » 17.04.2013 17:47

4P|T@xtchef hat geschrieben:Steine ohne Ende, keine Bange - ich hatte nie Probleme. Wer einigermaßen die Gefechte und Nebenquests abgrast, hat auch immer genug Geld.
Das freut mich zu hören.
Übermorgen kann ich es ja endlich selbst spielen! *o*
Bin gerade rechtzeitig mit Luigi fertig geworden.

Benutzeravatar
De_Montferrat
Beiträge: 1515
Registriert: 10.06.2012 17:52
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von De_Montferrat » 17.04.2013 18:21

Den Preis für den DLC finde ich schon happig. Ich hätte höchstens die Hälfte für jede Karte als akzeptablen Preis empfunden. Was außer den Karten gibt es denn dort zusätzlich?

[dd.org]Garm
Beiträge: 335
Registriert: 20.03.2006 10:47
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von [dd.org]Garm » 17.04.2013 18:28

Ich bin drauf und dran, mir mit meinen 36 Lenzen das erste Mal in meinem Leben ein Stück Nintendo Hardware für ein Spiel zuzulegen... :P Aber Tactics Ogre auf der PSP war schon so geil, dass sich das Handheld nur dafür gelohnt hat.

Ozwell
Beiträge: 267
Registriert: 01.04.2009 14:00
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Ozwell » 17.04.2013 18:56

Kid Icarus hat geschrieben:Ohne jetzt zu kritisch klingen zu wollen, aber viel von deiner Kritik (@ Jörg) finde ich doch etwas arg belanglos bzw. wenig relevant für den Spielspaß.
Die meisten Unterpunkte haben die Wertung auch sicher nicht stark negativ beeinflusst.
Das einzige, was Awakening vom "Platin"-Status trennt ist meiner Meinung nach die, selbst für FE Verhältnisse, recht schwache Story.
Und auch wenn die meisten negativ auffallenden Einzelheiten den Spielspaß nicht zwingend mindern, empfand ich gerade die kleinen Areale, sowie die statischen Bosse als ziemlich störend.

Insgesamt wieder ein schönes Review, welches sich größtenteils mit meinem Gesamteindruck deckt - wenn man mal ehrlich ist, kam Awakening bisher etwas zu gut weg.

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23270
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Steppenwaelder » 17.04.2013 19:06

Ich liebe Fire Emblem, aber hab leider keinen 3DS. Das Spiel macht mich echt "hungrig".
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4376
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 17.04.2013 19:30

Wizz hat geschrieben:Ist das diesmal wieder so oder gibt es Möglichkeiten zusätzliche Steine zu ergattern?
Das war auch meine eigentliche Frage (wie gesagt, die GBA-Teile und damit die 50er Ladungen für Steine sind mir bekannt).^^
Wenn die diesmal nicht stücklimitiert sind, kann man die Formwandler ja auch endlich mal aktiv einsetzen (das habe ich in den Vorgängern nämlich nie gemacht, weil das ja wirklich endgültiger Verschleiß gewesen wäre).
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 1028
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von matzab83 » 17.04.2013 20:34

Was ich nicht ganz verstehe ist die Kritik mit den "Helden auf Stelzen"...

Ich habe zwar bisher nur die Demo angespielt, aber ich kann für meinen Teil Füße sehen. Ja, die Helden laufen auf Zehenspietzen (oder haben einfach nur einen sehr seltsamen Gang) und ja, es sieht etwas komisch aus. AAber ich finde das nun nicht so schlimm.

Das Spiel wird definitiv ein Pflichtkauf (schon, weil ich bisher alle auf deutsch erschienen Teile gespielt hab) und ich freu mich auf mindestens hundert Stunden mit dem Teil. Denn diese Zeit habe ich auch mit den letzten Teilen verbracht.
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
Ilumi
Beiträge: 637
Registriert: 08.07.2010 14:36
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Ilumi » 18.04.2013 09:46

Fire Emblem, FF:Tactics und Advance Wars gehörten zu meinen Lieblingsspielen am GBA.
Da Nintendo aber glaubt, ohne DLC ginge es nicht, bleibt der 3DS samt Fire Emblem im Laden liegen. Stören wird sie es kaum; gibt ja genug Leute, die trotzdem losrennen und kaufen.

Benutzeravatar
SSBPummeluff
Beiträge: 1305
Registriert: 25.01.2012 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von SSBPummeluff » 18.04.2013 10:10

NIcht jedes DLC ist Teufelswerk, diese hier scheinen relativ belanglos.

Benutzeravatar
Culgan
Beiträge: 1154
Registriert: 17.03.2007 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Awakening - Test

Beitrag von Culgan » 18.04.2013 12:12

Wobei ich den Dlc Preis dann doch ziemlich happig finde.
Zumal die bestimmt auch schon alle längst in Japan veröffentlicht worden sind und man nun wirklich nicht mehr von Aktualität und weiteren Entwicklungskosten sprechen kann.

Ich meine, 2,50€ für eine Map? 0,99€ wäre aus meiner Sicht angebracht aber keinesfalls mehr.

Antworten