Kickstarter - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
haudida_dude
Beiträge: 514
Registriert: 15.12.2008 15:46
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von haudida_dude » 13.04.2013 00:29

DasGehtZuWeit hat geschrieben:
Hans Hansemann hat geschrieben:viele spiele sich einfach zu sehr gleichen
Das sehe ich auch so, vor allem kann ich diese dämliche isometrische Perspektive nicht mehr sehen und verstehe nicht, wieso diese Spiele immer wieder Millionen scheffeln...

Wann hast du den zuletzt ein Iso RPG gesehen?

Ramireza
Beiträge: 278
Registriert: 20.02.2012 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Ramireza » 13.04.2013 00:35

DasGehtZuWeit hat geschrieben:
Hans Hansemann hat geschrieben:viele spiele sich einfach zu sehr gleichen
Das sehe ich auch so, vor allem kann ich diese dämliche isometrische Perspektive nicht mehr sehen und verstehe nicht, wieso diese Spiele immer wieder Millionen scheffeln...

Naja, wie auch immer, mein Favorit für dieses Jahr ist MMX und kein Kickstarter. Und ich halte es Ubisoft zugute, dass sie auf Kickstarter verzichtet haben (auch wenn dafür eine 1x Aktivierung per Uplay). So unbeliebt Ubisoft ist, den Verzicht auf KS finde ich einfach aufrichtiger und ehrlicher - denn meiner Meinung nach sollte KS wirklich nur für kleinere Betriebe/Indieentwickler sein, und nicht für bereits lang etablierte Firmen wie Obsidian etc., die ohnehin alles selbst finanzieren können.
Und ich kann diese dämliche 1st/3rd Person Perspektive nicht mehr sehen :P

Außerdem scheinst du etwas Grundsätzliches nicht verstanden zu haben : Ubisoft ist ein Publisher, die haben in der Regel genug Geld um ein Spiel zu finanzieren, das nicht nämlich exakt deren Aufgabe.

Inxile und Obisdian sind ENTWICKLER, und sind auf Finanzierungen angewiesen, egal ob durch einen Publisher (wie Ubisoft) oder durch Kickstarter.

Und ohne die von dir so geschmähten "dämlichen" durch das verlogene KS finazierten Iso RPG´s und dem Erfolg von LoG gäbe es ein MMX sicherlich überhaupt nicht. Ubisoft hat einfach gemerkt das es wohl doch einen Markt für cRPG´s gibt und hat eine Lizenz ausgemottet um Geld zu verdienen. Es sei Ihnen gegönnt... falls sie tatsächlich ein anspruchsvolles RPG basteln (lassen) und nicht so nen Popamole Crap wie Skyrim und Co.

Und mit klassischen RPG´s werden Millionen gescheffelt? Was hast du denn geraucht?

Ramireza
Beiträge: 278
Registriert: 20.02.2012 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Ramireza » 13.04.2013 00:49

Hans Hansemann hat geschrieben:Ich finds schade das viele spiele sich einfach zu sehr gleichen und so manches auch etwas billig wirkt. Damit meine ich nicht das die grafick super duper sein muss aber auch das design wirkt oft einfach lieblos und das obwohl teilweise 1mio.$ drin stecken.

Pathfinder online ist so ein beispiel. Die idee ist ja wircklich gut aber von dem was die so zeigen bin ich nicht im ansatz überuegt.

Aber ich muss sagen das mir Divinity: Original Sin shr gut gefällt und ich hab auch mal ein Spiel gesehn das war im Point and click stil aber den namen weiss ich grade nicht mehr.Naja am ende muss jeder selbst wissen wie er sein geld ausgibt.
Hast du die Tech Demo zu Project Eternity gesehen? Wenn du DAS "billig" findest, dann hast du echt was an den Augen! ;)

Weiterhin zählen hier die inneren Werte. Spiele wie Eschalon sehen auch "billig" aus, haben aber enorme innere Werte, ich kenne kaum ein RPG mit solch einer spielerischen Tiefe. Das ein Spiel wie Eschalon kein Schönheitspreis gewinnt ist kein Wunder, schließlich ist es ein Indy Projekt. Im übrigen SIND P:E und W2 auch Indi Projekte. Wer das bezweifelt hat keine Ahnung wofür das Wort "Indi" überhaupt steht.

Ramireza
Beiträge: 278
Registriert: 20.02.2012 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Ramireza » 13.04.2013 00:52

Laichzeit hat geschrieben:warum fehlt camelot unchained?
Das ist kein RPG, sondern ein MMO.

Benutzeravatar
_Semper_
Beiträge: 1435
Registriert: 06.10.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von _Semper_ » 13.04.2013 01:41

Ramireza hat geschrieben:Ubisoft ist ein Publisher, die haben in der Regel genug Geld um ein Spiel zu finanzieren, das nicht nämlich exakt deren Aufgabe.
der fairness wegen sollte man aber auch erwähnen, dass ubisoft sowohl publisher als auch entwickler ist.
DasGehtZuWeit hat geschrieben:nicht für bereits lang etablierte Firmen wie Obsidian etc., die ohnehin alles selbst finanzieren können.
nunja, vor ca. einem jahr musste obsidian ziemlich viele mitarbeiter entlassen, weil die bonuszahlung von bethesda verweigert wurde und microsoft ein next gen projekt eingestampft hat. die fixkosten betrugen da monatlich ca. 1mio $. kannst dir also selber denken, was für einen quatsch du von dir gibst ;)

Benutzeravatar
Smurfocide
Beiträge: 174
Registriert: 30.11.2010 21:48
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Smurfocide » 13.04.2013 02:06

Ich hab noch nie bei Kickstarter "gebacked", aber ich bin echt dankbar dass es diese Plattform gibt. Durch Kickstarter kann ich die Gamingindustrie wieder positiv sehen.
Life's just a process of delamination,
Stripping your hopes- dissecting them gently.
I've opened my heart - and to my consternation
when I peered inside it was small, dark and empty.

Benutzeravatar
LueyTV
Beiträge: 354
Registriert: 02.03.2013 05:01
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von LueyTV » 13.04.2013 02:11

Sehe ich ähnlich wie mein Vorredner: Dank Kickstarter sind auch Entwickler, die nicht zu den "Großen" gehören, endlich in der Lage, zu zeigen was sie können. Und gerade bei dem Wort "Oldschool-RPG", da geht mir jedes mal das Herz auf, denn zu den guten damaligen Zeiten, wo noch mehr Wert auf Langzeitspielspaß gesetzt wurde anstatt auf Zielgruppen, Social-Media und so einen Rotz - da hat Zocken noch Spaß gemacht. Und ich persönlich hatte in den letzten Jahren mit so manchem Indie-RPG mehr Spaß´als mit den Mainstream-Produkten wie Skyrim oder Gothic. Also kann ich es gar nicht erwarten, alle hier vorgestellten Titel mal anzuspielen und mir dann meine Favoriten zu suchen.



euer Mike von den Zocker Pritschen

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12063
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Todesglubsch » 13.04.2013 06:43

Ramireza hat geschrieben:Außerdem scheinst du etwas Grundsätzliches nicht verstanden zu haben : Ubisoft ist ein Publisher, die haben in der Regel genug Geld um ein Spiel zu finanzieren, das nicht nämlich exakt deren Aufgabe.
In diesem Zusammenhang: Wie Ubisoft in nem aktuellen Interview betont, haben wir MMX dem Erfolg der Kickstarterkampagnen zu verdanken. Vorher hatte man nämlich angenommen, dass es kein Interesse da draußen an Old-School-RPGs gibt.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25892
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Chibiterasu » 13.04.2013 08:02

Kann man auf jeden Fall nur hoffen, dass dieser Kickstarter Aufschwung noch etwas anhält.
Hab bis jetzt erst 2 Projekte unterstützt und möchte da einmal das Ergebnis abwarten bevor ich mich an neuen Projekten beteilige.

Manches auf der Liste sieht sehr interessant aus, andere wieder extrem uninspiriert und langweilig. Bei Rollenspielen war mir die Grafik (also Design nicht Technik) schon immer auch wichtig, weil ich mich gerne in der Welt aufhalten möchte und viele billiger produzierte Spiele haben eben so einen Look von der Stange.

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 3002
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von just_Edu » 13.04.2013 08:32

Scorpyfizzle hat geschrieben:Also ich habe mein Geld bei Wasteland 2, Project Eternity, Forsaken Fortress und Torment angelegt. Vor allem auf Wasteland 2 freue ich mich tierisch! :Hüpf:
.. nett ^^ ich biete Wasteland 2, Pro Eternity, Shadowrun Returns, Banner Saga, Dreamfall Chapters und Divinity: O. Sin.

Kickstarter ftw :mrgreen:

Ich gehöre allerdings wie etliche Vorredner, der Fraktion an, die den heutigen langweiligen Mist nicht mehr sehen will / kann. Shooter.. Action.. adventure mit viel Action, nur Action, oder Actionshooter.. irgendwie wird alles zunehmend automatisiert oder verACTIONiert.. na ja.. abwarten ^^
Bild

Benutzeravatar
3nfant 7errible
Beiträge: 5160
Registriert: 19.09.2007 12:45
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von 3nfant 7errible » 13.04.2013 08:52

auf Banner Saga, Wasteland und Torment bin ich mal gespannt, vor allem letzteres :Häschen:


Ingvert hat geschrieben:Erschreckend ist doch vor alledem, dass die Unterstützer Geld für etwas aufgebracht haben, was im Grunde bis jetzt nur ein Versprechen auf Ehrenwort ist. Erschreckend für die Majors, die händeringend nach so einer fantastischen Melkkuh suchen.


Was wollen die mit so ner mageren Kuh? Die haben ganze Ställe voller fetter Kühe. Und die brauchen sie auch, um die ganzen hungrigen Mäuler der grösseren Studios zu füttern :Katze:

du weisst aber schon warum diese Spiele überhaupt auf Kickstarter angewiesen sind, oder? Denk mal nach :wink:

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23780
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Kajetan » 13.04.2013 09:04

Scipione hat geschrieben: Was wollen die mit so ner mageren Kuh? Die haben ganze Ställe voller fetter Kühe.
In der Regel haben sie nur eine fette Kuh im Stall, die den ganzen Bauernhof mitversorgen muss. Und ein Bauer (Activision) hat so eine fette Kuh (CoD) im Stall stehen, dass alle anderen glauben, man müsse nur die eigene Mutter in den Stall stellen, um genau das gleiche Ergebnis zu bekommen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
BalphemorVonPunin
Beiträge: 357
Registriert: 29.01.2013 19:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von BalphemorVonPunin » 13.04.2013 09:21

Geil dass mein Kommentar mal wieder nicht gesendet wurde dann versuch ichs nochmal.

Nettes Special das kreuz und quer das Genre abdeckt. Ich persönlich habe mangels Geldes erstmal nichts supported, warte aber auf Project Eternity, Wasteland 2, Shadowrunr und v.a. Torment. Die eher asiatisch angehauchten Spiele interessieren mich eher weniger. Abgesehen von den alten SNES-Spielen Chrono Trigger, Evermore und FF7,8 hab ich da auch eher weniger von gespielt, war nie so ganz meins.

Wasteland 1 hab ich nicht gespielt, erfreu mich aber an apokalyptischen Szenarien. Die Fallout-Saga (1, 2 und auch Tactics) war hier stilbildend und ist die Referenz. Ob Wasteland 2 da neue eigene Akzente setzen kann darauf bin ich gespannt. Die Vorschaubilder sehen aber spitze aus.

Project Eternity wird für mich so etwas wie ein alternatives Dragon Age Origins, welches mir, sieht man mal von dem Beginn ab, überhaupt nicht gefallen hat. Mittelalterliches Fantasy Setting macht immer Laune, muss aber entsprechend gut erzählt werden. Hier setz ich auf die Jungs von PE.

Höhepunkt für mich wird sicher Torment sein. Da das ganze in einem anderen Universum spielt kann ein Vorteil sein, ist man so doch nicht an etwaige Vorlagen gebunden und kann eine ganz eigene Geschichte erzählen. PST war eh abgeschlossen. Sollte Tides of Numenara nur annähernd spielerische und vor allem erzählerische Tiefe seines Vorgängers erreichen wird das ein Meilenstein im Genre werden. Die beiden Screenshots die veröffentlicht wurden fingen das Bild dass ich von einem Torment habe doch ganz gut ein.

Shadowrun erlebt endlich eine Renaissance. Überhaupt ist Cyberspace im Spielemarkt viel zu selten vertreten. Die abgefahrene Mischung aus SciFi+Magie kommt in dem langen Gameplayvideo sehr gut rüber, die düstere dystopische Atmosphäre ebenso. Als alter P&P Rollenspieler kann ich mich noch gut an lange Shadowrun-Abende erinnern. Ich erwarte vom Spiel ein Fallout-ähnliches Taktik-RPG mit starker Story und crazy Charakteren. Ganz klar mein Geheimtipp.

Ich finde sowieso dass 2d Iso Grafik deutlich interessanter ist als die Ego/1st-Person-Perspektive.

Sicher, Fallout3/NV, Skyrim, Witcher etc. machen ordentlich Laune und sorgten für grandiose "Oooooh"-Momente bspw. beim ersten Verlassen der Vault oder beim Blick über die verschneiten Berge von Himmelsrand. Gleichwohl fand ich das Spielen in 3D-Umgebung bei all diesen Titeln als deutlich zu unübersichtlich. Ich fand mich kaum zurecht und hab vieles Übersehen.

2D bietet hier den Vorteil einer besseren Übersicht. Zudem ist das Ganze nicht so Hardware-abhängig und kann so auch auf Mitteklasserechnern aufgrund der vorgezeichneten Hintergründe ein tolles Spielgefühl erzeugen.
Ich spiele auch heute noch die Baldurs Gate Teile resp. Icewind Dale sehr sehr gerne, weil die liebevoll designten Settings nach wie vor für mich ein Highlight der Spielgeschichte sind.
Und Kerzenburg in Widescreen ist doch wirklich was Feines...

In diesem Sinne: Auf eine gute RPG-Zukunft!
Intel Core i7 4790K, Gigabyte GA-Z97X-SOC Force, 16 GB DDR3 Ram Crucial Ballistixx, Palit Jetstream Geforce GTX 960, Samsung EVO 250 SSD

Benutzeravatar
BalphemorVonPunin
Beiträge: 357
Registriert: 29.01.2013 19:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von BalphemorVonPunin » 13.04.2013 09:23

Kajetan hat geschrieben:
Scipione hat geschrieben: Was wollen die mit so ner mageren Kuh? Die haben ganze Ställe voller fetter Kühe.
In der Regel haben sie nur eine fette Kuh im Stall, die den ganzen Bauernhof mitversorgen muss. Und ein Bauer (Activision) hat so eine fette Kuh (CoD) im Stall stehen, dass alle anderen glauben, man müsse nur die eigene Mutter in den Stall stellen, um genau das gleiche Ergebnis zu bekommen.
Wo viele Tiere zu fettgemästet und auf engstem Raum gehalten werden gibts unweigerlich Epidemien die die Herde ausdünnen. SARS, BSE, H1N1 lassen grüßen. Ich setze auf die Selbstheilungskräfte des Marktes und Kickstarter :Hüpf: :Hüpf: :Hüpf:
Zuletzt geändert von BalphemorVonPunin am 13.04.2013 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Intel Core i7 4790K, Gigabyte GA-Z97X-SOC Force, 16 GB DDR3 Ram Crucial Ballistixx, Palit Jetstream Geforce GTX 960, Samsung EVO 250 SSD

Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 480
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Kickstarter - Special

Beitrag von Dunnkare » 13.04.2013 09:27

kickstarter ist super. ich zahle lieber für die produktion von spielen, die mir dann mit sehr hoher wahrscheinlichkeit sehr gut gefallen werden, als für das publishing der von irgendeiner marketing abteilung genehmigten produkte ;)
[Shadowrun Returns]
Eine DRM-freie Version wird man auch über die Webseite des Herstellers beziehen können. Community-Inhalte, die Nutzer über den integrierten Editor erstellen können, lassen sich aber nur in der Steam-Fassung direkt betrachten und laden. Auch die geplanten DLC-Erweiterungen werden nur über Valves Plattform vertrieben.
das stimmt so nicht ganz:
  • die drm-freie version erhalten nur backer. also alle, die vor dem beginn der offiziellen vorbestellungen schon (genug) gezahlt hatten. die steam-version erhalten diese aber auch. alle anderen vorbesteller und käufer erhalten "nur" die steam-version.
  • die nutzung des editors und das installieren und spielen von damit hergestellten nutzer-inhalten ist auch mit der drm-freien version möglich, jedoch nur manuell und nicht so komfortabel wie mit steam.
  • die irgendwann nach veröffentlichung erscheinenden dlc-erweiterungen, wie neue grafik-sets für den editor und zusätzliche kampagnen, werden zwar aus lizenzrechtlichen gründen tatsächlich nur über steam zu erhalten sein, aber die bei kickstarter versprochene berlin-kampagne wird auch drm-frei über die seite von harebrained zur verfügung gestellt werden. natürlich ebenfalls nur für backer.
quelle: http://www.kickstarter.com/projects/161 ... sts/453037

auf SR freue ich mich besonders. aber unterstützt habe ich auch dead state, wasteland 2, project eternity, legend of dungeon, broken age (double fine adventure) und die aktuell noch laufendenden aktionen von
  • worlds of magic (das ich allen empfehle, denen master of magic etwas sagt oder die eine vorliebe für fantasy-strategie-taktik spiele haben)
  • und battle world: kronos (die wiederbelebung der rundenstrategie, ganz in der tradition von battle isle, panzer general u.ä.)
über einen mangel an guten neuen spielen kann ich mich in nächster zukunft jedenfalls nicht beklagen ;)

Antworten