Wächter von Mittelerde - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.12.2012 11:31

Während MOBA-Spiele (Multiplayer Online Battle Arena) auf dem PC dank Dauerbrennern wie League of Legends noch immer sehr populär sind, führen sie auf den Konsolen trotz plattformübergreifender Gehversuche wie Monday Night Combat oder Awesomenauts nach wie vor nur ein Schattendasein. Mit Wächter von Mittelerde schickt Warner Bros Interactive jetzt den ersten konsolenexklusiven MOBA-Vertreter ins R...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Wächter von Mittelerde - Test

HCdevil666
Beiträge: 288
Registriert: 05.12.2007 13:37
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von HCdevil666 » 10.12.2012 11:31

ganze 2 "maps" ? das soll wohl ein witz sein ?

Benutzeravatar
PunkZERO
Beiträge: 1018
Registriert: 20.07.2009 17:56
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von PunkZERO » 10.12.2012 11:51

Inhaltlich tatsaechlich ausbaufaehig hat mir die DEmo beim anzocken aber schonmal durchaus Freude bereitet. Bin allerdings noch am zweifeln, ob ich tatsaechlich 15€ fuer zwei Maps latzen will...

Benutzeravatar
Predint
Beiträge: 1883
Registriert: 17.11.2009 23:30
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von Predint » 10.12.2012 12:08

Dafür dass es happige 15€ kostet, hätte man schon mehr erwarten können, als ein League of Legends mit Zwergen und Elben.

bwort_baggins
Beiträge: 658
Registriert: 24.11.2005 13:42
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von bwort_baggins » 10.12.2012 13:00

PunkZERO hat geschrieben:Inhaltlich tatsaechlich ausbaufaehig hat mir die DEmo beim anzocken aber schonmal durchaus Freude bereitet. Bin allerdings noch am zweifeln, ob ich tatsaechlich 15€ fuer zwei Maps latzen will...
DOTA und LOL werden zu 90 % auf einer einzigen Map gespielt. Ihr Konsoleros seid schon ein komischens Völkchen. Zahlt 60 € für 5 Stunden Uncharted und 15 €sind zuviel für evtl zig Stunden Spielpass. :D

W3rn3rs3n
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2010 09:24
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von W3rn3rs3n » 10.12.2012 13:23

Diese zwei Maps reichen auch völlig. Wie die Map ausschaut ist hier doch total egal. 20 Helden sind nämlich viel wichtiger, da sich diese total unterschiedlich spielen. Und wem die Demo gefallen hat, der sollte unbedingt zugreifen. Ich bereue die ca. 15€ keineswegs, habe viel Spaß mit dem Spiel. Ist mir auf jeden Fall wie oben bereits erwähnt besser angelegtes Geld als wenn ich mir mal wieder nen 60€ Titel kauf und den in 5-10h durchgespielt habe.

bwort_baggins
Beiträge: 658
Registriert: 24.11.2005 13:42
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von bwort_baggins » 10.12.2012 13:48

Zwar wurde mit der Ankündigung eines Überlebensmodus bereits etwas mehr Abwechslung in Aussicht gestellt, aber im Moment werden die taktischen Geplänkel hauptsächlich von der großen Charaktervielfalt getragen. Das mag vorerst reichen, lässt aber auch vieles frühzeitig zu Routineangelegenheiten verkommen.

Be Dota und LOL gibt es auch keine Routine. Es ist MOBA, das sollte man nicht vergessen. Die Zahl der Champs zählt und das balancing.

Benutzeravatar
MostBlunted
Beiträge: 2702
Registriert: 26.01.2009 04:43
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von MostBlunted » 10.12.2012 13:51

Ziehe gerade die Demo könnte was sein für mich. Hoffe nur es wird keine Helden per DLC geben, könnte das balancing verhauen.

edit:

So Tutorial gespielt und direkt gekauft, ist zwar ne ziemlich dreiste 1:1 Kopie von LoL aber sie macht ihren Job ziemlich gut, so ein Spiel hat mir auf der 360 noch gefehlt.
Deal with it!


Blackconnar77
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2006 17:49
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Blackconnar77 » 10.12.2012 15:43

Hab's mir gekauft und bin absolut begeistert, muss dazusagen das ich vorher noch nie ein Moba gespielt hab.

johndoe757070
Beiträge: 27
Registriert: 12.07.2008 21:25
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von johndoe757070 » 10.12.2012 15:44

Habe die Demo gespielt und weiß nicht recht was ich von dem Spiel halten soll. Die Spielfiguren bewegen sich sehr langsam, außerdem bin ich ständig an der Kampflinie gestorben. Selbst mit Gandalf, der einen Schutzring aufbauen kann, war ich ruck zuck tot. Online Spieler konnte die Demo nicht finden, daher gab es nur KI-Gegner. Trotzdem waren die übermächtig stark. Ich habe zuvor das Tutorial gespielt und meinen Wächter mehrmals aufgelevelt. Auch die Türme habe ich mehrfach aufgewertet. Die Kampflinie blieb in etwa in der Mitte der Map und bewegte sich kaum. Der Wiedereinstieg ins Spiel dauert lange nachdem man gestorben ist. Eigentlich würde mir so ein Spiel schon Spaß machen aber wenn man ständig so schnell stirbt, macht es überhaupt keinen Spaß. Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Hab die Demo wieder gelöscht.

Benutzeravatar
MostBlunted
Beiträge: 2702
Registriert: 26.01.2009 04:43
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von MostBlunted » 10.12.2012 15:49

Gandalf is Damage Dealer und hält dementsprechend nicht viel aus, das Schild absobiert nur die nächsten X Schaden, der ist nicht dafür gedacht an der Front zu kämpfen ;)
Deal with it!


johndoe757070
Beiträge: 27
Registriert: 12.07.2008 21:25
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von johndoe757070 » 10.12.2012 16:02

Was ist denn ein Damage Dealer bzw. Schadens-Händler?
Sorry, bislang hatte ich noch kein MOBA gespielt.
Und wozu braucht man Spielfiguren die nicht kämpfen können?
Ich muss doch nach vorne an die Kampflinie, sonst kann ich den Kampf doch nicht Richtung Gegner verlagern.

jenzOre
Beiträge: 32
Registriert: 26.11.2010 02:17
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von jenzOre » 10.12.2012 16:11

Es muss dringend etwas an der Connection gemacht werden. Ich habe zu oft den Eindruck gehabt, dass ich jetzt nur gestorben bin, weil mein Charakter nicht rechtzeitig wegen Laggs fliehen konnte (Luftschläge und ich sacke 3-4 Meter weiter zusammen).

Außerdem muss etwas gegen die Rage-Quitter gemacht werden ... es kann doch nicht sein, dass man kurz vor einem Sieg steht und der Host das Spiel verlässt wodurch das Spiel nicht! gewertet wird.
Geld, XP, Auszeichnungen etc. sind dann futsch. Sowas muss dann mit einer Strafe (Time-Ban etc.) geahndet werden

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 787
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von MaxDetroit » 10.12.2012 16:11

Hoffentlich gilt das auch für Karten und Spielmodi, denn gerade mal zwei Schlachtfelder, auf denen man sich einzig in zwei Fünfergruppen bekriegen kann, sind doch ziemlich mau.
Hallo? Schon mal League of Legends gespielt, da gibt es gerade mal 3 maps und 5 vs 5 gehört auch zum Dota Spielprinzip. Vielelicht sollte man das Genre etwas besser kennen bevor man hier testet.

Benutzeravatar
MostBlunted
Beiträge: 2702
Registriert: 26.01.2009 04:43
Persönliche Nachricht:

Re: Wächter von Mittelerde - Test

Beitrag von MostBlunted » 10.12.2012 16:18

Chane24 hat geschrieben:Was ist denn ein Damage Dealer bzw. Schadens-Händler?
Sorry, bislang hatte ich noch kein MOBA gespielt.
Und wozu braucht man Spielfiguren die nicht kämpfen können?
Ich muss doch nach vorne an die Kampflinie, sonst kann ich den Kampf doch nicht Richtung Gegner verlagern.
Damage Dealer = kann sehr viel Schaden austeilen hält aber nicht viel aus
Tank = hält viel aus, macht aber eher wenig Schaden
Supporter = unterstützt die Verbündeten durch Buffs

Mit Gandalf musst du deine Skills gut getimed einsetzen, anfangs eh nur die KI Viecher killen um Exp zu bekommen und schnell zu leveln, da erst mal defensiv spielen. Wenn dich sonst 2 fokussieren bist du gerade am Anfang schnell tot.

Spätestens mit dem Y Skill wirds dann lustig, Y > B > X = Tod, danach wieder zurück ziehen bist die Cooldowns wieder abgelaufen sind und Repeat. Gandalf ist nicht dazu gedacht konstant an der Front zu kämpfen, mit ihm schlägt man eher schnell zu und verzieht sich dann wieder.

Du solltest eher einen Krieger spielen wenn du mehr im Getümmel mitmischen willst, da ist Gandalf der falsche Held.

Das Spiel macht bisher einen ziemlich genialen Eindruck auf mich, die Verbindungen sind bisher auch stabil.
Deal with it!


Antworten