Fable Heroes - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Fable Heroes - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Bisher hatte man das Fable-Reich Albion eher in klassischer Rollenspielmanier erkundet. In Fable Heroes zieht man hingegen als vierköpfige Chaostruppe plündernd von Ort zu Ort, schlägt alles kurz und klein und kürt am Ende den erfolgreichsten Dukatenjäger. Auch wir haben uns dem Raubzug durch die Xbox Live Arcade angeschlossen....

Hier geht es zum gesamten Bericht: Fable Heroes - Test
Benutzeravatar
Swatfish
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 1775
Registriert: 06.01.2010 19:04
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Swatfish »

War zu erwarten find ich
Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1968
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Skabus »

Ein folgerichtiger Abschluss einer Serie, die uninspirierter und dümmer nicht hätte laufen können.

Gerade mal Fable 1 war es wirklich Wert es durchzuspielen, alles was danach kam war immer wieder der selbe aufgewärmte Schmarn.

Da wunderts mich nicht, dass die Serie um dieses Machwerk hier "bereichert" wurde.

Peter Molyneux "bestes RPG aller Zeiten" jaja...

Ich wette The Journey wird genauso ein halbgarer Blödsinn...

MfG Ska
Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 16569
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von dOpesen »

Skabus hat geschrieben:Peter Molyneux "bestes RPG aller Zeiten" jaja...
hey, sag nix gegen molyneux!

so wie ich ihn kenne wird es bald tausend gründe geben warum fable heroes nicht das geworden ist was es werden sollte und all diese gründe haben selbstverständlich nix mit molyneux zu tuen, er hatte noch nie schuld...

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Weberley
Beiträge: 10
Registriert: 08.12.2011 09:22
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Weberley »

Also Ich habe irgendwann, noch bevor Fable 2 rausgekommen war, gelesen, dass das Ganze als Tetralogie angelegt ist. Es sollte also noch mindestens einen "richtigen" Teil 4 geben. Weiß man dazu irgendwas?
monstermatscher
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2011 19:47
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von monstermatscher »

Hatte mit 56 gerechnet, wenigstens ist es relativ günstig.
Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1968
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Skabus »

leifman hat geschrieben:
Skabus hat geschrieben:Peter Molyneux "bestes RPG aller Zeiten" jaja...
hey, sag nix gegen molyneux!
Mach ich aber.

Fable war was RPG´s angeht der absolute Casual-Mist, von vorne bis hinten. Das ist aber nur meine Meinung. Schließt ja nicht aus, dass jemanden alle Fable-Teile gefallen hat.

Ich fand Teil 1 noch gerade so akzeptabel und alles was danach kam war einfach nur grottige Standard-Fantasy ohne gescheite Story, ohne gescheites Dialogsystem, ohne gescheites Level/Charaktersystem, etc.

Meine Meinung.


MfG Ska
Bye Bye 4Players. War ne schöne Zeit! :)
Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 16569
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von dOpesen »

@Skabus

mein post trieft eigentlich vor sarkasmus, seh das ja eher fast genauso wie du! ;)

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1968
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Skabus »

leifman hat geschrieben:@Skabus

mein post trieft eigentlich vor sarkasmus, seh das ja eher fast genauso wie du! ;)

greetingz
Oh sry, zu schnell gelesen und die Ironie nicht geblickt :D

Is im Internet manchmal schwer...

Dazu kommt, dass es durchaus Leute gibt die exakt dieser Ansicht sind.Also nichts für ungut^^


MfG Ska
Bye Bye 4Players. War ne schöne Zeit! :)
Benutzeravatar
gargaros
Beiträge: 4664
Registriert: 11.10.2008 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von gargaros »

Der gute Peter hat mit Fable Heroes nicht mehr wirklich was am Hut. Euer Gebashe könnte ihr also stecken lassen. Und Fable 2 & 3 waren vieles (unter anderem zu leicht), aber sicherlich kein Standard-Fantasy. Und auch im Bereich der Entscheidungen können sich noch viele RPGs eine Scheibe von Abschneiden.
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Nuracus »

Weberley hat geschrieben:Also Ich habe irgendwann, noch bevor Fable 2 rausgekommen war, gelesen, dass das Ganze als Tetralogie angelegt ist.
...... Wat?
Heißt das, als Teil 2 rauskam, war es eine Bilogie? :D
Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1968
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Skabus »

gargaros hat geschrieben:Der gute Peter hat mit Fable Heroes nicht mehr wirklich was am Hut.
Wer lesen kann ist klar im vorteil. Ich sagte doch: Ein folgerichtiger Abschluss einer Serie, die uninspirierter und dümmer nicht hätte laufen können.

Der gute Peter hatte mit Fable genug zu tun, da machts jetzt auch nix mehr, dass er mit dem Spiel nichts zu tun hatte...
gargaros hat geschrieben:Euer Gebashe könnte ihr also stecken lassen.
Nö, wenn ich net Peter für Fable bashe, dann halt Fable selbst. Man hat mir das beste RPG der Welt versprochen, ich warte immernoch darauf :D

gargaros hat geschrieben: Und Fable 2 & 3 waren vieles (unter anderem zu leicht), aber sicherlich kein Standard-Fantasy.
Rofl, das meinst du wirklich ernst oder?Also mal ehrlich, "Bowerstone" als Stadt in Fable 1, Standardmagie, Räuber, Banditen, Goblins, Standard-Bösewicht, Standard-Helden-Klischee, etc. etc.

Also an Fable ist alles STANDARD.Da gibts kaum was was wirklich eigenwillig, individuell oder besonders ist.

Aber was will man von einer Generation erwarten, bei der beim Namen Planescape: Torment nur 5 Fragezeichen über ihren Köpfen erscheint.

Fable stinkt gegen fast alle RPG´s ab. Egal ob beim Thema Dialog(vergleich mal die Dialoge aus BG, PST oder sogar Gothic mit denen aus Fable), ob beim Thema Endgegner(oh ein böser Held, er muss besiegt werden, oh er hat deine Familie entfürht und getötet, wow wie innovativ), beim Thema C&C(das bei dem Spiel wohl absolut nicht vorhanden ist) oder auch beim Thema Charaktersystem(immer gleiche Waffen, Zauber, etc. Kampfsystem war ein Witz kauf dir nen Attentäterangriff und Mehrfachschlag und schon brauchst du nix anderes mehr)

Das einzige was an Fable besonders war, war das man seinen Helden individualisieren konnte. Aber auch nur sehr oberflächlich. Das heißt: Fisur, Kleidung, Körper, etc. charakterlich war der Held ja wohl der stummste, unsympathischste Lobotomiker den man sich vorstellen kann.

Dabei muss man immer wieder sagen: Klar ist Fable grundsolide. Aber Peter hat kein grundsolides Spiel sondern eine Revolution im Gameplay und um Genre versprochen. Bei Fable 1, bei Fable 2 und
bei Fable 3.
gargaros hat geschrieben: Und auch im Bereich der Entscheidungen können sich noch viele RPGs eine Scheibe von Abschneiden.
Haben wir das selbe Spiel gespielt? Bei Fable gabs keine großartigen Entscheidungen, die irgendwie von Wert gewesen wäre sie zu treffen.

Spiel mal Arcanum, PS:T, Baldurs Gate oder sogar das noch relativ jugen MassEffect 1-3, da siehst du was C&C bedeutet, nicht bei so einer Casual-Verwurstung wie es Fable war und ist...

MfG Ska
Bye Bye 4Players. War ne schöne Zeit! :)
Benutzeravatar
proglizzard
Beiträge: 87
Registriert: 03.02.2010 19:01
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von proglizzard »

Ich bin ja auch eurer Meinung, aber eines muss man Fable dann doch lassen:

Leute die mit einem "richtigen" RPG nicht warm werden, hatten ziemlich viel spaß mit den Spielen(gerade meine Freundin ging ziemlich drauf ab, obwohl sie immer nur den Kopf geschüttelt hatte, wenn ich Gothic, Mass Effect, Dragon Age etc. gezockt habe). Jedoch ist das jetzige Spin Off wirklich nicht der Rede wert.

Mfg
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Nuracus »

proglizzard hat geschrieben:Ich bin ja auch eurer Meinung, aber eines muss man Fable dann doch lassen:

Leute die mit einem "richtigen" RPG nicht warm werden, hatten ziemlich viel spaß mit den Spielen(gerade meine Freundin ging ziemlich drauf ab, obwohl sie immer nur den Kopf geschüttelt hatte, wenn ich Gothic, Mass Effect, Dragon Age etc. gezockt habe).
Kann ich absolut bestätigen, meine Ex liebt Fable 1 - auch heute noch muss sich jedes potenzielle Spiel damit "messen".
"Such mir mal ein Spiel, das wie Fable ist."


Ganz davon ab: Was heißt eigentlich C&C, außer Command & Conquer? :D
Das ist eine Abkürzung, die mir so bisher nicht untergekommen ist - ich vermute, hat irgendwas mit Konsequenzen zu tun.
Roebb
Beiträge: 1972
Registriert: 21.09.2008 22:11
Persönliche Nachricht:

Re: Fable Heroes - Test

Beitrag von Roebb »

Najo, mal abgesehen davon, dass "Fable Heroes" mit der Hauptreihe so viel zu tun hat, wie die ganzen Spin-Offs bei anderen Markennamen (Final Fantasy, Pokemon, etc.) und der Name eher zu Marketingzwecken missbraucht wird, finde ich auch dass die Hauptreihe als "RPG light" durchaus seine Existenzberechtigung hatte.

Genaugenommen war Fable gerade dadurch, dass es völlige Fantasy-Durchschnittskost war, ein ganz nettes Spiel für zwischendurch: ein bisschen Questen hier, eine Höhle plündern dort, ein bisschen Angst und Schrecken in diesem Standart-Dorf verbreiten und danach zum Friseur, ..

Allerdings waren die Kämpfe selbst für totale Anfänger zu leicht und haben allen drei Spielen sehr schnell die Dauermotivation geraubt.
Übrigens auch ein großer Kritikpunkt von Kingdoms of Amalur: Reckoning, was ein ähnlich guter Zeitvertreib für zwischendurch wäre, wenn man nicht nach 3h schon übermächtig wäre..

Und wer ein Spiel nach sämtlichen Interviewversprechen der Entwickler bewertet, dürfte heutzutage eigentlich kaum ein Spiel noch mögen ;)
Ich spiele derzeit:
AI: The Somnium Files (Switch)
Death Stranding (PS4)
Antworten