Battlestar Galactica: Das Brettspiel

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Battlestar Galactica: Das Brettspiel

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.05.2011 16:24

Mit den Lizenzen hat die Spielewelt so ihre Probleme. Nicht selten bleibt von einem großen Namen nur ein Häufchen schnell produzierter Langeweile zurück – so geht es aktuell dem billig inszenierten Thor auf Konsolen. Interessanter weise findet man unter den Brettspielen häufiger eine Qualität, die nicht nur der Marke gerecht wird, sondern auch kreative Zeichen setzt. So war es bei Doom, so w...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Battlestar Galactica: Das Brettspiel

Tiger_Ger
Beiträge: 276
Registriert: 13.10.2009 18:21
Persönliche Nachricht:

lol

Beitrag von Tiger_Ger » 03.05.2011 16:24

Ich würd mir das Spiel nur wegen der Plastikraumschiffe holen... xD

Benutzeravatar
Calamity Jade
Beiträge: 25
Registriert: 03.10.2007 10:48
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Calamity Jade » 03.05.2011 17:07

dieses spiel ist neben Descent mein absolutes lieblingsbrettspiel. es stimmt einfach alles^^ sehr empfehlenswert ist auch die Pegasus-Erweiterung für Battlestar Galactica. sie ergänzt das spiel um einige spannende facetten und macht es noch interessanter und komplexer, ohne dabei in einen regeldschungel zu verfallen, wie zB Descent.

Benutzeravatar
seik2000
Beiträge: 117
Registriert: 08.08.2003 13:02
Persönliche Nachricht:

Beitrag von seik2000 » 03.05.2011 17:27

Battlestar Galactica ist wirklich ein extrem gelungenes Spiel bei dem Taktieren und Lamentieren wichtigste Bestand- und Spassanteile sind. Es gibt kaum einen größeren Spass als sich kurz vor Ende als Cylon zu enttarnen und das sicher geglaubte Ziel der Menschheit in letzter Runde zunichte zu machen. Wenn vorher dann noch ein paar Unschuldige unter Cylonenverdacht im Gefägnis gelandet sind, die die Menschen hätten retten können, ist das Vergnügen gleich doppelt so hoch. Tarnen und täuschen. Und irgendwie doch alles kooperativ. Herrlich!

Zu erwähnen bleibt, dass inzwischen zwei Erweiterungen erschienen sind - 'Pegasus' und 'Exedus' - letztere erscheint allerdings erst Ende des Jahres auch auf Deutsch.

Ganz klare Kaufempfehlung!
Zuletzt geändert von seik2000 am 03.05.2011 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Tiger_Ger
Beiträge: 276
Registriert: 13.10.2009 18:21
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Tiger_Ger » 03.05.2011 17:44

Ihr bringt mich hier echt noch dazu, dass Spiel zu kaufen. ^^
Solange keine Brettspiele mehr gespielt, aber sieht schick aus. :D

Saren
Beiträge: 25
Registriert: 21.05.2008 19:40
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Saren » 03.05.2011 17:45

Dem schließe ich mich an. Mit den richtigen Leuten ein ganz tolles Spiel. Einfach mal was anderes. Und ich kann aus meinem Bekanntenkreis sagen, dass man kein Fan der Serie sein muss um das Spiel zu mögen.

unskillednoob
Beiträge: 60
Registriert: 05.01.2009 18:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von unskillednoob » 03.05.2011 17:49

Eines der besten Brettspiele, das ich kenne. Schön das ihr es getestet habt :)
Erwähnenswert ist vor allem die Erweiterung, die für die Zylonen weiteres spannendes taktieren bringt (schaffe ich es als Zylon auf Neu-Caprica Admiral zu sein und so nach der Ankunft der Galactica zum vernichtenden Schlag auszuholen? :twisted: )

Das mit der Ressourcenbalance finde ich jedoch schwer. Kommen die Zylonen erst in der zweiten Runde dazu und ist dann sogar einer der Zylonen ein eher unwichtiger Charackter (z.B. Pilot bei wenigen Raumkämpfen), so ist es für die Menschheit leicht zum Ziel zu kommen. Bei Ressourcen +1 unschaffbar, wenn anfangs Admiral und Präsident Zylonen sind.

Am meisten befriedigt es jedoch, wenn man es als Startzylon schaft (Groß)-Admirals-Präsident (mein kleiner Neologismus, um meine menschlichen Gegner noch mehr zu demütigen, sollte es gelungen sein) zu werden :twisted:

Benutzeravatar
Prometheus2K7
Beiträge: 70
Registriert: 18.04.2007 09:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Prometheus2K7 » 03.05.2011 19:39

Kann mich nur anschließen. Konnte das Spiel auch öfters genießen. Den Preis ist das Spiel locker wert. Wie schon von vielen angedeutet sollte unbedingt die Erweiterung gekauft werden, die das Spiel um einige spannende Facetten ergänzt - So say we all.

Benutzeravatar
BloodyJoe
Beiträge: 694
Registriert: 19.02.2007 13:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von BloodyJoe » 03.05.2011 20:26

Galactica: The Boardgame ist eines der genialsten Brettspiele überhaupt! Mit fünf Mitspielern der absoute Partykracher! Jeder ders spielt wird absolut mitgerissen. Mit der Pegasus Erweiterung gibt es auch noch Plastik-Basissterne und noch mehr Möglichkeiten und Taktikkarten was den Spielspass nochmal deutlich erhöht.

Zylon oder nicht das ist hier die Frage. Der perfekte Spielspass, sollte jeder mal ausprobieren! Mit der Erweiterung sogar für 7 Spieler!

Benutzeravatar
Dr.HeRzZz
Beiträge: 211
Registriert: 03.10.2010 17:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Dr.HeRzZz » 03.05.2011 20:34

Wo ist das Videofazit ? :D

Benutzeravatar
BloodyJoe
Beiträge: 694
Registriert: 19.02.2007 13:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von BloodyJoe » 03.05.2011 21:11

Dr.HeRzZz hat geschrieben:Wo ist das Videofazit ? :D
Jörg! Das solltet ihr für unbedingt für Brettspiele einführen! Gerade bei Galactica wos absolut auf die Gruppendynamik und die Stimmung ankommt könnte man das perfekt in einem Video zeigen!

Seishiroa
Beiträge: 23
Registriert: 26.12.2009 14:44
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Seishiroa » 03.05.2011 23:37

Ich muss zustimmen das BSG eins der besten kooperativen Brettspiele ist die es gibt. Dennoch kann ich mit den Erweiterungen nicht so recht warm werden. Der charm von BSG liegt ja gerade in einfachen und übersichtlichen reglen, die werden aber in den Erweiterungen wieder unnötig breitgetreten und mit sonder- und ausnahmekonditionen gefüllt.

Spielt also lieber erst mal das Grundspiel ein paar mal und ladet euch dann erst mal die Regelbücher der Erweiterungen runter. (gibts soweit ich weiß zumindest in english bei FF)

Aus meiner sicht berauben die Erweiterungen das spiel leider seiner eleganz. Also lest sie euch vor dem kauf lieber erst mal durch.
Ja ich bin ein konservativer Spieler.
Ja ich erwarte Qualität und bequemlichkeit.
Nein ich lasse mich nicht gerne gängeln.

Dragondeal
Beiträge: 142
Registriert: 05.05.2010 21:27
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Dragondeal » 04.05.2011 02:30

Bevor die regulären Erweiterungen erschienen sind, gab es übrigens bereits ein oder zwei Fan-Erweiterungen im Netz. Wirklich ein schickes Spiel, wenn man ein paar Leute zusammenbekommt. Selbst in der Variante ohne Spieler als Zylonen bleibt es spannend, da das noch lange nicht einen sicheren Sieg bedeutet.

Wer allgemein an solchen Spielen Spaß hat - die Firma Fantasy Flight ist, was ich so aus meinem Bekanntenkreis gehört habe, bekannt für eine Reihe guter Brettspiele.

Benutzeravatar
BloodyJoe
Beiträge: 694
Registriert: 19.02.2007 13:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von BloodyJoe » 04.05.2011 10:53

Man kann von der Erweiterung ja auch nur benutzen was man will. Also z.B. nur die neuen Taktikkarten und die Plastikbasissterne und die Pegasus. So kommen kaum neue Regeln dazu aber man hat mehr Möglichkeiten und dank Luftschleuse kann es etwas leichter für die Menschen werden (muss aber nicht!) Klar wenn du alles verwendest wird es arg überfrachtet und da manche Galactica Sessions schon mal 3-8 Stunden dauern können is das Endszenario der Erweiterung zu viel! Aber man kanns ja einfach weglassen und nur die Vorzüge der Erweiterung genießen!

Und Jörg, man braucht nicht acht Sprünge um Kobol zu erreichen sondern eine zurückgelegte Entfernung von acht Lichtjahren. Das geht wenns schlecht läuft tatsächlich über acht Sprünge aber wenns gut läuft auch nur in drei Sprüngen! (Auf den Sprungkarten gibts die Entfernungen 1, 2 und 3) Normal sind 4-6 Sprünge! Aber Kobol lebendig zu erreichen ist schon höllisch schwer gegen einigermaßen flinke Zylonen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8805
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 04.05.2011 12:42

Jep, ist missverständlich mit den acht Sprüngen; wird angepasst.

@Video-Fazit zu Brettspielen: Natürlich wäre das nochmal anschaulicher, aber momentan wollen wir die Brettspiele als Zusatzangebot in der Form weiter führen, ohne das auszubauen.

Es wird in Zukunft ohnehin schwerer, die Highlights für Würfelzocker zu finden - auf meiner Liste sind noch etwas mehr als eine Hand voll. Die Liste der Langweiler und Gurken ist bedeutend länger. :wink:

Ich werde aber in Zukunft versuchen, die wirklich guten Neuerscheinungen im Auge zu behalten, damit das Ganze aktueller wird. Hoffentlich kommt das genug Qualität.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Antworten