L.A. Noire

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

L.A. Noire

Beitrag von 4P|BOT2 »

Was steckt hinter der mörderischen Reise ins Los Angeles der 40er Jahre? Ein packender Thriller für Erwachsene in offener Welt? Die glaubwürdigste Mimik der Spielegeschichte? Bisher wurde die interessante Mischung aus Detektiv-Adventure und Film Noir nur präsentiert. Jetzt konnten wir erstmals selbst spielen....

Hier geht es zum gesamten Bericht: L.A. Noire
Benutzeravatar
bReed
Beiträge: 52
Registriert: 12.05.2008 15:58
Persönliche Nachricht:

.

Beitrag von bReed »

Auch wenn ich selbst keine Konsole besitze war ich gespannt auf dieses Konzept. Selbst Polizist zu sein in einer GTA ähnlichen Umgebung klingt für mich toll.
Nach dem Fazit bin ich aber eher ernüchtert.
Arkune
Beiträge: 10699
Registriert: 24.09.2002 17:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Arkune »

Ach ich sehe dem Spiel positiv entgegen. Ist mal was anderes.
Ja Rumble und die Musik-Untermalung die einem quasi unter die Augen wischen das noch was fehlt sind nicht so toll was die Beweismittelfindung angeht aber ich bin fast sicher das man z.B. Rumble abschalten können wird. Der SixAxis der PS3 hat z.B. gar kein Rumble.
Ich hoffe auch das man die Musik-Hilfe abschalten können wird. Aber das ist ein große Unbekannte. Wenn es hart auf hart kommt kann man sich sicher dazu entscheiden jedweder Musik-Lautstärke auf 0 zu regeln... hoffe nicht das es nötig wird aber das wäre ein Weg außen herum.
Ansonsten sehe ich hier absolut keine Probleme.
Benutzeravatar
iurtghreugi
Beiträge: 228
Registriert: 14.10.2009 10:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von iurtghreugi »

Hm, ich habe das Spiel nach wie vor auf meiner Liste der sicheren Käufe für dieses Jahr, allerdings bin ich doch etwas skeptischer nach diesem Preview. Mich stört vor allem, dass die Spurensuche laut Jörg viel zu einfach ist. Was macht es für einen Sinn, alles zu untersuchen, wenn ich dann doch automatisch von dem Spiel vorgekaut bekomme, welche Gegenstände relevant sind? Hier habe ich auf "richtige" Detektivarbeit gehofft, wo man wirklich selber seinen Grips anstrengen müsste, um dem Verbrechen auf die Spur zu kommen.

Auch würde ich mir wirklich wünschen, dass man in der Welt von LA Noire mehr "leben" kann. Stimme da Jörg vollkommen zu, eine eigene Wohnung, ein Zeitungskiosk an dem man sich regelmäßig seine Zeitung und Kippen holt etc., solche Dinge würden enorm für Atmosphäre sorgen. Na ja, mal sehen was sich da vielleicht noch tut.

Trotzdem, ich bin nach wie vor sehr gespannt und behalte den Titel defintiv im Auge. Hauptsache, er wird nicht zu einfach.
Benutzeravatar
bruchstein
Beiträge: 1338
Registriert: 25.11.2009 00:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von bruchstein »

Der hauptcarakter scheint je recht Farblos zu sein und wenn das ganze praktisch wie auf Schienen abläuft ohne irgendwelche Freiheiten u kreativitäts möglichkeiten, da kann ich gerne auf das Game mit Schwerpunkt Mimik verzichten......ist einfach zu brav....das die da nicht mehr RPG Elemente eingebaut haben (mal v den endlosen Tatort u Zeugen befragungen etc abgesehen) ist enttäuschend

es wird keine frei begehbare Welt geben.....
Zocken wird immer lahmer und uninteressanter. Anscheinend grassiert da ein GleichmacherBanalitäten Virus. Selbst der Schwerpunkt MP ist mit seinem alleinigen Wussel/Baller Prinzip für die Katz.Leute sucht euch andere Hobbys, zocken verkommt zum hektischem u vorgekautem Grafikgucken im Schlauch....schnarchgeräusche aus Pixelland.....
Benutzeravatar
Nerix
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 8736
Registriert: 22.11.2006 11:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Nerix »

Hmm, die Vorschau klingt momentan relativ ernüchternd... Insbesondere folgende Punkte machen mich stutzig:
[...]so dass die Karriere des ehemaligen Soldaten und jetzigen Polizisten linear und mit einem festgelegten Ende nachgezeichnet wird.
Letztlich hat man also durch seine Detektivarbeit - egal wie gut oder schlecht sie im Spielverlauf ausfällt - kein Einfluss auf das Ende? Sieht für mich irgendwie nach sehr viel verschenktem Potential aus. Da gäbe es doch so viele Möglichkeiten, die Art und Weise wie und wann man den Mörder fasst, ob man ihn überhaupt fasst, die Konsequenzen wenn man ihn nicht fasst usw. darzustellen... Genau darin habe ich immer die Motivation bei Heavy Rain gesehen, das meine Handlungen Konsequenzen für den Spielausgang und die Charaktere haben.
[...]das Erfahrungspunktesystem mit der Intuition scheint bisher recht überflüssig zu sein, denn das Spiel wirkt doch sehr leicht und verzeihlich, zumal man allen Hinweisen in Ruhe nachgehen kann und auch noch von Kollegen auf die richtige Fährte aufmerksam gemacht wird.
Das hat mich schon bei Heavy Rain gestört, diese Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit, mit der man auf Spuren aufmerksam gemacht wird. Zugegebnermaßen ist es nicht leicht, die Tatorbegehungen ohne diese Hilfsmittel nicht in ein frustrierendes Suchspiel ausarten zu lassen, aber hoffentlich wird einem wenigstens die Wahl gelassen. Gerade die Indiziensuche und Schlussfolgerungen aus diesen sind Punkte, an denen das Detektivgenre krankt. Letztlich gibt es immer nur eine beschränkte Anzahl an Interaktionsmöglichkeiten beim Tatort und gesriptete Schlussfolgerungen für gefundene Indizien. Evtl. wird es irgendwann mal ein System geben, bei dem eine reale, nicht auf gescripteten Ereignissen beruhende Logik mit eingebunden werden kann.
Trotzdem fehlt diesem Spiel bisher etwas ganz Wichtiges. Man vermisste in den bisherigen Präsentationen und auch beim Anspielen der beiden Fälle ein atmosphärisches Kernelement des Titels: L.A. Noire
Schade, genau auf diese Noire-Atmosphäre habe ich mich seit der Ankündigung des Spiels gefreut und könnte viele andere Sachen herausreißen...

Aber noch ist ja etwas Zeit, man kann nur hoffen, dass die oben genannten Punkte noch verbessert werden ;)
[BildBild
Benutzeravatar
Knallapalla
Beiträge: 259
Registriert: 04.08.2008 20:59
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Knallapalla »

Tja, das hört sich für mich ganz danach an, als würde der Titel jetzt schon an den Ansprüchen der 4players-Redaktion scheitern. Die ist ja schon
seit geraumer Zeit gut darin, bei Spielen nicht einfach nüchtern das, was da ist (und wie es da ist) zu bewerten, sondern das, was sie sich wünschen würde. Siehe Assassins Creed 2, ME 2, Splinter Cell Conviction... Will niemandem ans Bein pinkeln, aber so seh' ich das.
Benutzeravatar
Master Chief 1978
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 2833
Registriert: 19.11.2007 15:21
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Master Chief 1978 »

Tja das hört sich ja nicht mehr so spitze an muss ich sagen. Aber ich will fair bleiben und werde mir selber ein Urteil bilden. Jörg hat ja auch gesagt das die beiden Fälle aus der Mitte stammen also abwarten.

Das wirklich keine Detektiv arbeit von nöten zu seien scheint ist aber fast schon das aus für das Spiel, denn davon lebt nun mal das ding wenn man schon einen Spielt.

Einen kleinen seitenhieb noch auf das von Jörg vergötterte Heavy Rain, sind die Bull... äh Polype... tschuldigung, Polizisten oder in dem Fall das FBI nun schon soweit das sie mit einer Brille die Luftzusammensetzung analysieren können oder in Virtuelle Realitätsbüros abdriften u.s.w. ? :lol:
Bild

Schlindwein1910
Beiträge: 52
Registriert: 22.10.2008 15:11
Persönliche Nachricht:

...

Beitrag von Schlindwein1910 »

Ein interessanter Bericht, auch wenn ich jetzt noch unsicherer bin, ob das Spiel nun was für mich ist oder nicht... Ein Blindkauf wird es aber wohl sicherlich nicht werden, dazu sind viel zu viel Fragen in Sachen Spielmechanik offen.


Achja, es ist zwar ein wenig Korinthenkackerei, aber im ersten Absatz...
Ein Straßenpolizist und ein paar Kollegen sind schon da, sichern den Tatort und geben mir kurz einen Überblick. Gab es zeugen?
...sollten die Zeugen schon großgeschrieben werden. :wink:
Benutzeravatar
PvtEmotion
Beiträge: 710
Registriert: 11.03.2010 12:42
Persönliche Nachricht:

L.A. Noire Vorschau - Hoffnung auf Überraschungen

Beitrag von PvtEmotion »

Neeeiiin, L.A. Noire ist ein Spiel, auf das ich schon seit längerem warte! Ich hoffe, das Ganze wird noch ein bisschen interessanter. Ich hatte mir das Spiel wie Still Life vorgestellt, was ich mal auf PC angezockt habe. Das war auf jeden Fall düster und hatte mit der Zeit auch das eine oder andere knackige Rätsel.
Bei düsteren Filmvorlagen denke ich an Black Dahlia, was düster war, aber war L.A. Confidential das denn auch?
Ich hoffe, es kommen noch Verbesserungen zum Vorschein und dass es sich bei der Vorschau um den typischen 4Players "Alle hypen das Spiel, deswegen müssen wir es ein wenig runtermachen, weil wir so kritisch sind" Kommentar handelt.
Aber es hört sich wirklich so an, als ob man sehr star an der Hand geführt wird. Aber war das bei Heavy Rain nicht auch so (Hab mal gehört, dass man es durchspielen konnte, ohne den Controller zu berühren)?
Benutzeravatar
Clint
Beiträge: 368
Registriert: 14.12.2004 08:44
Persönliche Nachricht:

Immersion

Beitrag von Clint »

Hmm das alte Problem der glaubhaften Spielewelt. Was Ultima 6 anno 1990 schon konnte, wird heute praktisch nicht mehr umgesetzt. So wird das nichts mit der Immersion.
Das ärgert mich, dass man keine nennenswerten Interaktionsmöglichkeiten mehr in Spielen finden kann. Da die Technik derzeit eh nicht so wahnsinnig weiterentwickelt wird, könnte man sich dem Thema mal widmen.

Schade, der Titel war sehr vielversprechend. Mal den Test abwarten.


(In Ultima6 konnte man z.B: Brot backen, musste sich einen Heißluftballon zusammenbauen usw. was toll war, weil man mit der Umgebung interagieren konnte bzw. musste.)
Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2957
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

L.A. Noire

Beitrag von Danny. »

Also ich hab mich zunehmend auf das Spiel gefreut, doch diese Vorschau hier wirkt wie ein Dämpfer, irgendwie ist mir Lust jetzt ein wenig dran vergangen... :?
Ich hoffe da geschieht noch viel und hoffe im Extremfall auch auf eine Releaseverschiebung, denn sooooo weit entfernt um jetzt noch gravierende Veränderungen zu machen ist der 20. Mai nun nicht mehr
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, daher schreib ich es noch nicht ab, ich denke aber es wird dem Hype wohl im Endeffekt nicht mehr gerecht werden... schade :(
Aber trotzdem... :Daumenlinks: ...toi toi toi :D
Bild
Benutzeravatar
ico
Beiträge: 15745
Registriert: 05.12.2008 15:06
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ico »

Bild
Trotzdem fehlt diesem Spiel bisher etwas ganz Wichtiges. Man vermisste in den bisherigen Präsentationen und auch beim Anspielen der beiden Fälle ein atmosphärisches Kernelement des Titels: L.A. Noire. Wo ist all das, was den Film noir auszeichnet? Wo ist die Schwärze, wo ist das mysteriöse Dunkle, das z.B. so unheilvoll über allem in Max Payne schwebte?
Wurde es überhaupt als ein Noire-look ähnlicher Titel angepriesen? Ich denke irgendwie nicht. Zumindest hatte ich nie das Gefühl dass es dunkel, mysteriös sein sollte. Für mich war es ein GTA mit besserer Technik und auf der Seite der Cops. Die GTA oder RDR Reihe sind für mich keine Noire Spiele und auch die Stadt LA ist für mich nicht der Inbegriff von dunklen Ecken durch die doch rege Sonneneinstrahlung. Ähnlich wie CSI Miami. Ein New York ist in der Hinsicht etwas dunkler und düsterer. Von daher kann ich diesen "Kritikpunkt" nicht ganz teilen. Ist zwar für Jörg ein Manko, aber für mich an der Stelle kein negatives Kriterium weil ich das von LA Noire (trotz des Titels) irgendwie gar nicht erwarte.
Benutzeravatar
BfA DeaDxOlli
LVL 2
82/99
80%
Beiträge: 3090
Registriert: 07.09.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Beitrag von BfA DeaDxOlli »

Zum Thema Spannung und Präsentation: Rockstar hat mit RDD und GTA ja bewiesen das sie eine glaubwürdige Spielwelt erschaffen können, deswegen mach ich mir keine Sorgen das wir bestimmt noch weiter ausgebaut. Spannung kann mann nicht in jeder Mission gleich erwarten ich denke mal das baut sich langsam auf.
Benutzeravatar
kaos_theorie
Beiträge: 1249
Registriert: 17.05.2008 17:57
Persönliche Nachricht:

Beitrag von kaos_theorie »

Was mich stört ist die Stadt. Wenn wirklich alles nur Fassade sein sollte, dann wird es echt unschön. Für mich gehört sowas in die Tonne getreten. Gerade ein Spiel das Atmosphäre aufbauen will wie L.A. Noire sollte dort mehr bieten.
Und auch das Hinweis-Such-Hilfeding ist nicht wirklich meine Welt... :-/


@Oli

Ist ja nicht Rockstar sondern Team Bondi die das Game machen, oder? Rockstar ist doch nur der Publisher, wenn ich es noch richtig im Kopf habe.
Antworten