Magicka

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Magicka

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.02.2011 16:26

Von Zeit zu Zeit gibt es sie: Die Spiele, die sich nicht einfach in Schubladen packen und kategorisieren lassen. Die Spiele, die nicht das sind, was sie zu sein scheinen. Die Spiele, die im Gedächtnis bleiben. Magicka, ein Indie-Titel aus Schweden, der von Paradox auf die große Publishing-Bühne geholt wird, ist ein solches Spiel. Doch reicht das Prädikat "außergewöhnlich" auch, um ausgezeichnet ...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Magicka

Benutzeravatar
Killerbee
Beiträge: 132
Registriert: 24.06.2010 13:38
Persönliche Nachricht:

Magika

Beitrag von Killerbee » 17.02.2011 16:26

Guter Test, angemessene Wertung.

Das Spiel ist mal was neues aber nenn Award hat es nicht verdient. Dafür hat es zuviel Potential verschwendet...

Find im übrigens die Padsteuerung sehr viel angenehmer als die Steuerung mit Tastatur und Maus.

Darkwhite
Beiträge: 173
Registriert: 19.06.2008 14:33
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Darkwhite » 17.02.2011 17:50

Am Schlimmsten an dem Spiel ist die Speichermöglichkeit.. bzw. deren Fehlen. Speichern ist immer nur am Ende eines Levels möglich. Muss man zwischendrin mal Abschalten, kann man wieder am Anfang des Levels beginnen. Das nervt auf Dauer fürchterlich.

Wenn man darüber und das schnelle Abkratzen hinwegsehen kann, so macht es aber auch eine Menge Spaß. Gerade das Zusammenrühren von Zaubern ist eine tolle Sache. Und friendly fire natürlich, vor allem wenn man versehentlich mit einem nichtkompatiblen Zauber den Gruppenzauber des Teams ruiniert. :-)

WizKid77
Beiträge: 606
Registriert: 26.02.2010 22:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von WizKid77 » 17.02.2011 17:54

Mich hat die Demo beeindruckt. Das kombinieren von Zaubersprüchen hatte ich seit Dungeon Master nicht mehr in einem Rollenspiel erlebt(kann mich jedenfalls nicht mehr an ein anderes erinnern).
Im Steam Forum hatte jemand auch eine ellenlange Spruchkomboliste gepostet, was wirklich beeindruckend ist, vor allem da einige Sprüche erst in Kombination von Mitspielern richtig zünden.

Für 10€ (bei Steam) ist das Spiel echt ein Schnäppchen.
Ich werds mir allerdings erst holen, wenn sie den Großteil der Bugs endlich beseitigt haben.

Ceru
Beiträge: 48
Registriert: 26.10.2009 11:34
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Ceru » 17.02.2011 18:01

Zu den Soforttoden kann ich nur sagen: Das spiel ist halt schlichtweg verdammt schwer.

Ja man stirbt, aber man stirbt weil man ein Fehler gemacht hat, das sollte nicht unbedingt als Nagativ gesehen werden. Es gibt halt mal keine Notfallschirm in form eines Extra herzens oder rückspulfunktion. Nein das hier ist noch wie aus klassik zeiten, berührst du was, was dich nicht berühren soll, bist du tot und startest das Level von vorne.

Um wirklich effektiv zu sein hilft bei dem Spiel auch eine Makrotastatur.

Aber die Zauber und die Kombinationsmöglichkeiten sind grenzenlos. Man nehme allein die vielen kombinierbaren Zauber * das wirken auf sich selbst * mal das wirken mit der Waffe * das wirken als Rundum effekt.

Zudem kommen noch die Sonderkombinationen, die teilweise auch im Selbsttod enden können wenn falsch eingesetzt. Ruft z. B. nie das Gewitter herbei wenn ihr euch selbst kein Blitzschild gegeben habt.

Das schöne an den spiel ist, der einstieg ist leicht, es zu perfektionieren schwer.

Benutzeravatar
Brakiri
Beiträge: 3479
Registriert: 19.09.2006 11:34
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Brakiri » 17.02.2011 18:11

Ein nettes Spiel.

Das Zaubersystem ist schön gemacht, erfordert aber wirklich auch etwas Übung. Auch die sonstige Steuerung ist gewöhnungsbedürftig.

Was mir ebenfalls negativ aufgefallen ist, sind die oft fiesen Momente und das schlechte Speichersystem.
Oft musste ich ganze Abschnitte neu machen, nur weil ich an einem Kampf gescheitert bin. Das ist unnötig, und nervt.

75% ist eine angemessene Wertung, obwohl ich das Spiel in diesem Zustand nur mit einer knappen 70 bepreist hätte. Es ist auch ein bisschen schade, dass das Game durch die Mängel nicht das ganze Potenzial entfalten kann.
Aber es wird ja noch dran gearbeitet..was nicht ist, kann ja noch werden :)

Hab die Demo gepsielt, aber momentan ist es mir die 10€ noch nicht wert.
Ich warte noch eine Weile.
Zuletzt geändert von Brakiri am 17.02.2011 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Warum Trump gewonnen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vSS4GCA__As

Die Wahrheit macht frech
Stop the planet, i wanna get out...

Wenn man sich streitet, einfach Kekse essen. Schmeckt gut und man hört nichts mehr.

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4841
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Beitrag von bondKI » 17.02.2011 18:11

WizKid77 hat geschrieben:Für 10€ (bei Steam) ist das Spiel echt ein Schnäppchen.
Ich werds mir allerdings erst holen, wenn sie den Großteil der Bugs endlich beseitigt haben.
Jap scheint wirklich ein gutes Spiel zu sein, werde es mir allerdings auch erst holen, wenn die meisten Bugs beseitigt sind.

Benutzeravatar
roundhousekick
Beiträge: 391
Registriert: 26.09.2008 23:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von roundhousekick » 17.02.2011 18:25

Das Spiel ist jetzt schon sehr gut spielbar, auch im Multiplayer.
Bei der "technisch veraltete Kulisse" würde ich nicht zustimmen, genauso wenig wie die "unfairen Situationen und Soforttode".
Man muss schon verwöhnt sein, dass dies stört.

Seppi13
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2010 13:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Seppi13 » 17.02.2011 18:28

Sollte doch mitlerweile spielbar sein, erscheint doch alle 2-3 tage ein patch. mitlerweile sind doch schon 11 patches erscheinen

nawarI
Beiträge: 2838
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Beitrag von nawarI » 17.02.2011 18:37

Magicka macht den Eindruck nicht in der richtigen Zeit erschienen zu sein. Veraltet Kullisse, nicht mehr Zeitgemäßes Speichersystem. Auch der Schwierigkeitsgrad ist recht hoch angesetzt. Vor ein paar Jahren jedoch, bevor die Ubisoftierung (oder auch Casualsierung) der Spiele angefangen hat, war ein recht hoher Schwierigkeitsgrad noch normal.

Dennoch oder genaus deswegen ist Magicka eines der erfrischensten Spiele, die ich in den letzten Monaten gespielt habe. Auch wenn die Welt technisch veraltet ist, entfaltet sie sofort einen verträumten Charme und ist von ungeheuer liebenswerten Charakternen bevölker: Vlad, der nicht of genug betonen kann, dass er kein Vampir ist; eine Gruppe von Magiern, die sich darüber streitet ob ihre erste oder zweite Rettung der Welt aufregender war...


Von der Spielbarkeit her hatte ich keine Probleme. Bin grad in Level 11 bisher sind mir keine größeren Macken aufgefallen

anigunner
Beiträge: 1255
Registriert: 05.08.2002 13:01
Persönliche Nachricht:

Beitrag von anigunner » 17.02.2011 18:40

Ich habe die Demo von dem Spiel getestet, nachdem der Caster TotalBiscuit so begeistert davon war. Die Idee mit den kombinierbaren Magiersprüchen ist an sich genial, aber die Umsetzung... hinterließ gemischte Gefühle. Anfangs experimentiert man noch rum, aber später wenn immer Wellen von Gegnern auf einen zurollen ist man eigentlich nur noch am "Spammen" von Eis und danach Feuersprüchen. Alles andere wird z.B durch die Bogenschützen verhindert die mit jedem Treffer einen zu Boden werfen und quasi dauernd am Boden festnageln. Man muss immer in Bewegung bleiben, und hat kaum Zeit raffinierte Sprüche zurechtzulegen.
Will man kreativ sein ist man tot, ganz einfach. Man ist permanent damit beschäftigt sich die Biester vom Hals- und auf Abstand zu halten. Vereisen, ein Stück wegrennen, draufhalten, das gleiche von vorne. Das ist an sich nichts falsches wenn ein Spiel schwer ist, aber es verlangt in dem Fall keine besonderen Strategien und ermüdet auf Dauer. Weniger, aber stärkere Gegner wären mehr gewesen meiner Meinung nach.

Letzendlich gute Ideen, aber das Endergebnis ist noch nicht ausgereift. Vielleicht wächst das Spiel ja mit einem zweiten Teil zur richtigen Reife heran, wünschen tut man es den Entwicklern auf jedenfall.

Benutzeravatar
Kampfhamster
Beiträge: 70
Registriert: 05.02.2010 19:24
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kampfhamster » 17.02.2011 18:55

Wer sich bei diesem Spiel über unfaire Momente aufregt, und das er von Klippen geschubst wird, sollte lieber n großen Ork innem Panzer spielen. Es ist ein Magier und die haben nun mal nichts auf den Rippen. Das er von den Klippen wie im Video gesehen runtergeschubst wurde ist programmierte Absicht und macht das ganze eben einfach schwer und weitaus realistischer. Wer würde es nicht nutzen, wenn man schon das zehnfache wiegt?. Ansonsten wären die 13 Level viel zu schnell durch. Das man oft zu weit zurückgesetzt wird nach einem Tod, naja ok.
Sonst bin ich ganz zufrieden mit der Wertung.
Abgesehen vielleicht noch vom Abzug auf das Multiplayer-Chaos. Kann ja nicht jedes Spiel wie Sacred auf Bronze sein oder? Ist eben gewollt, und wenn jemand Mist gebaut hat, möchte man ihn auch dafür bestrafen. Dafür gibts ja Wiederbelebungszauber, oder noch nicht entdeckt Mathias?
Was das Kombinieren angeht: erste Sahne. Man erwartet etwas, was bei jener gefundenen Kombo rauskommen soll, und es passiert auch. Ich nehm Stein und Schutz und wirke es auf mich selber -> Bumm bin ich in einem Stein gefangen. Übrigens sehr schön um sich vor Gegnern zu schützen, die einen von der Klippe stoßen wollen! Einfach mal tiefer gehen Mathi :) Stehen bleiben und probieren in ruhigen Momenten. Es gibt einfach immer eine Lösung.
Du bist Herr deiner Worte. Doch einmal gesprochen, beherrschen sie dich.

Benutzeravatar
-Snipster92-
Beiträge: 63
Registriert: 21.04.2007 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von -Snipster92- » 17.02.2011 19:08

Ich mag Magicka ja, aber warum gibt´s denn hier keine Minuspunkte für die miese Tastatursteuerung?

Stattdessen soll wie Padsteuerung schlechter sein? Das ist... einfach falsch. O_o

Desotho
Beiträge: 194
Registriert: 07.11.2006 06:30
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Desotho » 17.02.2011 19:27

Vieles ist Ansichtssache, ich hätte dem Spiel mehr gegeben. Die Wertung ist aber je nach Standpunkt sicher gerechtfertigt.

Wenn der Beastman den Tester von der Klippe kickt ist das keine "unfaire Stelle" sondern die eigene Doofheit ;)
Das kicken kann man übrigens auch selbst machen.

Auch dass der Multiplayer chaotisch ist (Friendly Fire olé) kann eben auch reizvoll sein.

Aber für 10€ bekommt man hier mehr Spielspass und Innovation als in so manchem Vollpreis-Mainstream Titel Marke Call of Hirntot.

Aber anhand der Demo kann sich ohnehin jeder selbst ein Bild machen ob er das nun cool oder doof findet.

gh0st00
Beiträge: 26
Registriert: 06.08.2006 18:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von gh0st00 » 17.02.2011 19:33

Die Tastatursteuerung ist gestochen scharf und fehlerfrei.. wieso sollte es denn minuspunkte geben?

Mich überrascht eher, dass die "banale Story" negativ gewertet wird.. Die völlig überraschende wendung im schloss von vlad, grade mit seiner soundausgabe, ist einfach göttlich! WER HÄTTE DAS GEDACHT.. also wenn man schon merkt, dass das ganze fast nur parodie ist, dann sollte doch die story nicht als negativ auffallen, eher noch positiv, parodie eben..

Auch der Multiplayer ist genial.. man muss es wohl mit Bekannten und über skype/TS spielen, das macht unheimlich viel spaß!! Wohl am ehesten nervt der multiplayer mit unbekannten, aber dafür ist es eben auch eigentlich ungeeignet.. ja

Sonst guter test, 75% sind jedoch meiner meinung nach sehr impressionsabhängig.. wer sich überlegt, es sich zu holen, sollte einfach mal die demo spielen.. die hat mich bereits gefesselt, die vollversion wurde dann sogar noch besser als erwartet!

Antworten