Subnautica: Below Zero - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 15947
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Temeter  »

Schopenhauer hat geschrieben: 14.05.2021 19:23
Peter__Piper hat geschrieben: 14.05.2021 18:09 Der Erstling war schon Weltklasse.
Ich war gerade im Playstation Store und frage mich, ob es sich lohnen würde, auch noch den Erstling zu kaufen. Kannst du etwas dazu sagen? Gern natürlich auch andere.
Wenn du Einzelspieler Survival/Exploration-Spiele magst, dann absolut. Subnautica ist eins der besten in der Hinsicht; es ist weniger Sandbox als üblich, aber dafür gibt es mehr konstanten Fortschritt und eine echte Story.
Benutzeravatar
Schopenhauer
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 175
Registriert: 11.11.2020 16:17
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Schopenhauer »

Temeter  hat geschrieben: 15.05.2021 16:50 [...]
Peter__Piper hat geschrieben: 14.05.2021 19:35 Allerdings solltest du dir im klaren sein das du auf der PS 4,selbst auf der Pro, mit leichten einschränkungen leben musst.
Sprich, das Streaming der Welt, ist auf der PS 4 Pro recht langsam.
Kenne PS 4 und PC Version und die PC Version preformt auf jeden Fall um einiges besser beim Datenstreaming.
Ist jetzt nicht unspielbar auf PS4, und wenn man eh im gemächlich Tempo unterwegs ist fällt einem das vielleicht auch nicht so arg auf,aber ich dachte ich erwähne es zumindest mal :Blauesauge:
Danke für die Antworten und den Hinweis! Ich habe "nur" eine PS4, weil die mir vollkommen ausreicht. Dennoch werde ich irgendwann mal in diese Welt abtauchen (pun intended). ;-)
„Ich weiß nicht, ob ich meine Meinung einmal ändern werde, jetzt jedenfalls bin ich überzeugt, dass Schopenhauer der genialste aller Menschen ist […]. Wenn ich ihn lese, ist mir unbegreiflich, weshalb sein Name unbekannt bleiben konnte. Es gibt höchstens eine Erklärung, eben jene, die er selber so oft wiederholt, nämlich dass es auf dieser Welt fast nur Idioten gibt.“ – Leo Tolstoi über Schopenhauer
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von casanoffi »

Die Performance auf der Switch - sowohl mobil als auch im Dock - ist wirklich tadellos.
Klar, man muss bei Auflösung, Weitsicht und diversen Effekten Abstriche machen, aber dafür läuft es wie geschmiert.

Die fehlende Weitsicht halte ich dabei noch für den größten Malus, weil das Spiel schon auch davon lebt, sich optisch in der Welt orientieren zu können, was hier wirklich deutlich schwieriger ist, als ich es auf PC gewöhnt bin ^^

Was ich aber am meisten vermisse, ist die Bewegungssteuerung... :cry:
Master Chief 1978 hat geschrieben: 15.05.2021 11:33 Weiß irgendjemand ob das noch als Disc Version für die Xboxen kommt? Hatte mit dem Vorgänger viel Spaß und echt lust auf Below aber hätte es halt wie den Vorgänger auch gerne als Retail Version.
Gibt es, grad beim großen A gesehen ^^
Zuletzt geändert von casanoffi am 15.05.2021 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3022
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter »

casanoffi hat geschrieben: 15.05.2021 19:35 Die Performance auf der Switch - sowohl mobil als auch im Dock - ist wirklich tadellos.
Klar, man muss bei Auflösung, Weitsicht und diversen Effekten Abstriche machen, aber dafür läuft es wie geschmiert.

Die fehlende Weitsicht halte ich dabei noch für den größten Malus, weil das Spiel schon auch davon lebt, sich optisch in der Welt orientieren zu können, was hier wirklich deutlich schwieriger ist, als ich es auf PC gewöhnt bin ^^

Was ich aber am meisten vermisse, ist die Bewegungssteuerung... :cry:
Master Chief 1978 hat geschrieben: 15.05.2021 11:33 Weiß irgendjemand ob das noch als Disc Version für die Xboxen kommt? Hatte mit dem Vorgänger viel Spaß und echt lust auf Below aber hätte es halt wie den Vorgänger auch gerne als Retail Version.
Gibt es, grad beim großen A gesehen ^^
Das freut mich zu hören, dann hat der Entwickler dazugelernt. Teil 1 hatte sowohl auf meinem PC als auch auf meiner Pro teilweise erhebliches Pop-in und eine miserable Framerate an Land. Das Spiel war natürlich dennoch erste Klasse...mit The Forest mein Favorit in dem Genre.

Ein von der Story unabhängiger Coop-Modus wäre dennoch toll gewesen.

Ich bete, dass Sony den Geldbeutel aufmacht und für solche Titel PSVR2-Versionen in Auftrag gibt.
Zuletzt geändert von Gesichtselfmeter am 15.05.2021 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von casanoffi »

Gesichtselfmeter hat geschrieben: 15.05.2021 20:39 Das freut mich zu hören, dann hat der Entwickler dazugelernt. Teil 1 hatte sowohl auf meinem PC als auch auf meiner Pro teilweise erhebliches Pop-in und eine miserable Framerate an Land. Das Spiel war natürlich dennoch erste Klasse...mit The Forest mein Favorit in dem Genre.

Ein von der Story unabhängiger Coop-Modus wäre dennoch toll gewesen.

Ich bete, dass Sony den Geldbeutel aufmacht und für solche Titel PSVR2-Versionen in Auftrag gibt.
Bin mir nicht sicher, ob man die technische Sauberkeit der Switch-Version Unknown Worlds "in die Schuhe schieben" darf. Für den Port waren andere zuständig (wenn ich mich nicht komplett täusche) ^^

Pop ins gibt es (zumindest beim ersten Teil) immer noch, aber rein vom Gefühl her läuft das wirklich prima. Denke mal, dass man hier auf Nummer Sicher ging und ein paar Ressourcen Fresser stärker reduziert hat, als es unbedingt hätte sein müssen. Die Framerate lässt sich jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen.

Den Kreativ-Modus ohne Story gibt es ja, nur halt nicht als Coop, das wäre schon ne feine Sache gewesen.
Aber, ohne jetzt frech werden zu wollen, ich bin auch kein Experte, hätte das möglicherweise die Programmier-technischen Fähigkeiten der Entwickler überstiegen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Gesichtselfmeter
LVL 4
408/499
63%
Beiträge: 3022
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter »

casanoffi hat geschrieben: 15.05.2021 21:01
Gesichtselfmeter hat geschrieben: 15.05.2021 20:39 Das freut mich zu hören, dann hat der Entwickler dazugelernt. Teil 1 hatte sowohl auf meinem PC als auch auf meiner Pro teilweise erhebliches Pop-in und eine miserable Framerate an Land. Das Spiel war natürlich dennoch erste Klasse...mit The Forest mein Favorit in dem Genre.

Ein von der Story unabhängiger Coop-Modus wäre dennoch toll gewesen.

Ich bete, dass Sony den Geldbeutel aufmacht und für solche Titel PSVR2-Versionen in Auftrag gibt.
Bin mir nicht sicher, ob man die technische Sauberkeit der Switch-Version Unknown Worlds "in die Schuhe schieben" darf. Für den Port waren andere zuständig (wenn ich mich nicht komplett täusche) ^^

Pop ins gibt es (zumindest beim ersten Teil) immer noch, aber rein vom Gefühl her läuft das wirklich prima. Denke mal, dass man hier auf Nummer Sicher ging und ein paar Ressourcen Fresser stärker reduziert hat, als es unbedingt hätte sein müssen. Die Framerate lässt sich jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen.

Den Kreativ-Modus ohne Story gibt es ja, nur halt nicht als Coop, das wäre schon ne feine Sache gewesen.
Aber, ohne jetzt frech werden zu wollen, ich bin auch kein Experte, hätte das möglicherweise die Programmier-technischen Fähigkeiten der Entwickler überstiegen.
The Forest wurde auch von einem klitzekleinen Team gemacht, war technisch etwas sauberer, hatte Coop und sogar einen offiziellen VR-Modus auf PC. Ist halt schade, weil solche Geschichten ja sogar Modder auf die Kette kriegen, siehe inoffiziellen VR-Modus Subnautica, Coop in Just Cause, etc.
Die Spieleindustrie braucht so was wie ein dediziertes Patreon für Modder, dann würden wir echt krasse Dinge erleben.
Benutzeravatar
Master Chief 1978
LVL 1
10/9
0%
Beiträge: 2841
Registriert: 19.11.2007 15:21
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Master Chief 1978 »

casanoffi hat geschrieben: 15.05.2021 19:35
Master Chief 1978 hat geschrieben: 15.05.2021 11:33 Weiß irgendjemand ob das noch als Disc Version für die Xboxen kommt? Hatte mit dem Vorgänger viel Spaß und echt lust auf Below aber hätte es halt wie den Vorgänger auch gerne als Retail Version.
Gibt es, grad beim großen A gesehen ^^
Danke Dir!
Bild

Benutzeravatar
h9lz4
Beiträge: 6
Registriert: 30.06.2014 02:32
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von h9lz4 »

wie läuft es auf der ps4?
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von casanoffi »

h9lz4 hat geschrieben: 16.05.2021 13:39 wie läuft es auf der ps4?
Ohne es selbst gesehen zu haben, denke ich, dass Du Dir keine Sorgen machen musst.
Below Zero ist wie eine polierte Version des Vorgängers. Sowohl optisch als auch technisch.
Das Ding lief auf PC schon stabiler und auf der Switch kann ich keinerlei Performance-Probleme feststellen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Prypjat
LVL 2
44/99
38%
Beiträge: 238
Registriert: 22.10.2010 14:02
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Prypjat »

Für Subnautica gab es sogar eine MP Mod. Leider wurde die dann irgendwann nicht mehr für die neueren Versionen angepasst. Aber es macht zu zweit gleich doppelt Spaß die Welt zu erkunden und gemeinsam eine Basis aufzubauen.
Schade das es in Below Zero keinen MP gibt.
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, "wo kämen wir hin" und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11697
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von casanoffi »

Nach den ersten 20 Stunden (15 mit Teil 1 und 5 mit Teil 2) und der anfänglichen Euphorie muss ich zumindest für den ersten Teil eine klare Warnung aussprechen:

Das Savegame wurde beim ersten Durchlauf nach 10 Stunden zerstört, beim zweiten Durchlauf nach 5 Stunden.
Das Speichersystem war schon am PC ziemlicher Mist, aber Savegames wurden damals zumindest nicht vernichtet. Das scheint auf der Switch offensichtlich ein größeres Problem zu sein...

Bei diesem Spiel, in das man unzählige Stunden stecken kann und man nur einen einzigen Speicherstand pro Spiel haben kann, geht es mir kalt den Rücken runter :oops:
Zuletzt geändert von casanoffi am 20.05.2021 08:25, insgesamt 1-mal geändert.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
qpadrat
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 3730
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von qpadrat »

casanoffi hat geschrieben: 20.05.2021 08:24 Nach den ersten 20 Stunden (15 mit Teil 1 und 5 mit Teil 2) und der anfänglichen Euphorie muss ich zumindest für den ersten Teil eine klare Warnung aussprechen:

Das Savegame wurde beim ersten Durchlauf nach 10 Stunden zerstört, beim zweiten Durchlauf nach 5 Stunden.
Das Speichersystem war schon am PC ziemlicher Mist, aber Savegames wurden damals zumindest nicht vernichtet. Das scheint auf der Switch offensichtlich ein größeres Problem zu sein...

Bei diesem Spiel, in das man unzählige Stunden stecken kann und man nur einen einzigen Speicherstand pro Spiel haben kann, geht es mir kalt den Rücken runter :oops:
Die Entwickler arbeiten wohl dran und es soll bald einen Patch geben. Save File kann evtl sogar gerettet werden:
Benutzeravatar
EliteKnister
LVL 2
16/99
6%
Beiträge: 54
Registriert: 11.01.2010 19:41
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von EliteKnister »

Habe es durchgespielt und kann dem Test zustimmen. Ich bin normalerweise so gar nicht der Survival-Spieler, aber beide Subnauticas sind einfach absolut großartig.

Nur einen Kritikpunkt sehe ich anders: Ich finde es sooo gut wie die Story über PDAs und Audiologs erzählt wird. Ich würde mir wünschen, dass mehr Spiele genau das machen würden. Es ist einfach entspannt alles zu erkunden und zu erforschen, während ich mir die (echt gut gemachten) Logs anhöre. Es passt super zum Spiel. Diese Art an Storytelling ziehe ich dem Storytelling über Cutscenes vor, da ich währenddessen aktiv und im wahrsten Sinne des Wortes in der Spielwelt "eingetaucht" sein kann und nicht gezwungen werde immer wieder Zwischensequenzen zu schauen.
Assel18
LVL 2
85/99
84%
Beiträge: 56
Registriert: 08.01.2011 10:16
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von Assel18 »

casanoffi hat geschrieben: 20.05.2021 08:24 Nach den ersten 20 Stunden (15 mit Teil 1 und 5 mit Teil 2) und der anfänglichen Euphorie muss ich zumindest für den ersten Teil eine klare Warnung aussprechen:

Das Savegame wurde beim ersten Durchlauf nach 10 Stunden zerstört, beim zweiten Durchlauf nach 5 Stunden.
Das Speichersystem war schon am PC ziemlicher Mist, aber Savegames wurden damals zumindest nicht vernichtet. Das scheint auf der Switch offensichtlich ein größeres Problem zu sein...

Bei diesem Spiel, in das man unzählige Stunden stecken kann und man nur einen einzigen Speicherstand pro Spiel haben kann, geht es mir kalt den Rücken runter :oops:
Derartige Probleme tauchen aktuell bei vielen Spielen auf (outriders). Nutzt subnautica auch die unreal engine?
Benutzeravatar
OptimuzCrim3
Beiträge: 142
Registriert: 31.10.2015 00:16
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica: Below Zero - Test

Beitrag von OptimuzCrim3 »

Assel18 hat geschrieben: 20.05.2021 10:25
casanoffi hat geschrieben: 20.05.2021 08:24 Nach den ersten 20 Stunden (15 mit Teil 1 und 5 mit Teil 2) und der anfänglichen Euphorie muss ich zumindest für den ersten Teil eine klare Warnung aussprechen:

Das Savegame wurde beim ersten Durchlauf nach 10 Stunden zerstört, beim zweiten Durchlauf nach 5 Stunden.
Das Speichersystem war schon am PC ziemlicher Mist, aber Savegames wurden damals zumindest nicht vernichtet. Das scheint auf der Switch offensichtlich ein größeres Problem zu sein...

Bei diesem Spiel, in das man unzählige Stunden stecken kann und man nur einen einzigen Speicherstand pro Spiel haben kann, geht es mir kalt den Rücken runter :oops:
Derartige Probleme tauchen aktuell bei vielen Spielen auf (outriders). Nutzt subnautica auch die unreal engine?
Nein müsste die Unity Engine sein.
Antworten