Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149273
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von 4P|BOT2 »

Mit dem neuen Abschnitt Honeybee Inn (Honigtöpfchen), der u.a. eine Dance-Off-Minispiel enthielt, hat Square Enix offenbar Blut geleckt und will sich in zukünftigen Teilen des Remakes von Final Fantasy 7 offenbar noch weiter von der Original-Vorlage entfernen. Das geht zumindest aus einem Interview auf der offiziellen Seite des Publishers hervor, in der es um die jüngst veröffentlichte Erweiterung...

Hier geht es zur News Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden
Ares101
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 910
Registriert: 08.01.2008 22:20
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ares101 »

Hä? Gerade das empfand ich überhaupt nicht als große Abweichnung. Es hat doch nur einen ursprünglichen Plot etwas ausgebaut. Viel signifikaner ist doch der restliche Kram mit diesen Rauchwesen und Sepiroth und und und. Da ist eben die Frage inwiefern man bei der Story bleibt und die gleichen Leute sterben. Ich hoffe es ja trotzdem.
Sterben... Das kann jeder... Versuchs mal mit überleben...
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 11170
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Leon-x »

Größte Abweichung gibt es es eh am Ende vom Yuffie DLC. Dürfte schon bei dem Ein oder Anderen einen WFT-Moment sein. Da etwas aus dem Hauptgame nun wirklich aufgegriffen wird.

Auf der einen Seite hätte ich jetzt auch nicht zu viele Änderungen aber auf der Anderen finde ich 1:1 Nacherzählung nach zich Original-Durchgängen auch nicht gerade spannend.
Da dürfte manchen Plottwist schon frischen Wind reinbringen.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Hissatsu
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 168
Registriert: 03.03.2010 10:21
Persönliche Nachricht:

Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Hissatsu »

Habe es nicht gespielt da keine ps und warte auf pc version aber gerne dürfen sie es erweitern solange das sie trotzdem die hauptbereiche nicht anders sind. Am Anfang haben sie ja gesagt sie machen Episoden damit sie alles was Ff7 zu bieten hat auch ins remake kommt. Jetzt machen sie episoden und erweitern das ganze dann doch. Wie gesagt solange das “original“ im remake nicht verloren geht.
OfficerBarbrady
LVL 3
249/249
100%
Beiträge: 15
Registriert: 19.12.2010 13:33
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von OfficerBarbrady »

Ich spiele ja selten Jrpg's, weshalb ich den Japan Cringe nicht so gewohnt bin, aber leck mich fett war diese Tanzsequenz für mich zum fremdschämen... :Blauesauge:
Kann meinen Vorredner auch nur zustimmen und empfinde es auch nicht als große Änderung zum Original. Viel mehr ein Part der einfach (unnötig) hinzugefügt wurde.

peace & love
Alex_Omega
Beiträge: 497
Registriert: 14.03.2020 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Alex_Omega »

Hieß doch erst noch das man bei Plot bleiben würde? Wenn die die Geschichte ändern dann braucht das Remake in der Tat keiner. Kleinigkeiten wie diese Szene kann ich verkraften aber der Plot muss derselbe bleiben.
Benutzeravatar
Sevulon
LVL 3
235/249
90%
Beiträge: 3624
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Sevulon »

Vielleicht sollte man den Titel ändern, als Remake kann man das ja kaum noch bezeichnen. Etwas in der Richtung "Final Fantasy 7 -What if...?" oder "Final Fantasy 7 -Alternative Universe" wären da angebrachter.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11785
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von casanoffi »

Hatte es kürzlich mal versucht, aber das wollte einfach überhaupt nicht zünden.

Auch wenn ich sehe, wie viel Mühe und Liebe zum Detail drin steckt - besonders das Intro haut mich als alten Fan schon vom Hocker - aber spätestens nach dem Einstieg ist es dann auch schon wieder vorbei.

Das Gameplay ist, egal in welchem Modus, einfach nicht meins.
Da steck ich einfach viel zu sehr in der uralten Mechanik drin.

Das hier ist für mich das perfekte Beispiel, dass moderne Technik der Fantasie und Vorstellungskraft einfach nicht das Wasser reichen kann ^^
Selbst wenn die Charaktere so dermaßen gut getroffen sind, dass ich völlig perplex bin.
Aber wenn ich das Original anschmeiße, kommen komplett andere Vibes rüber...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
Varothen
LVL 2
96/99
96%
Beiträge: 1262
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Varothen »

Ich frag mich bei solchen Aussagen eigentlich immer welche Fans ham die gefragt? Habs durchgespielt und ich wurde nicht befragt. Fragen die in Japan? Auch in Foren hierzulande hab ich kaum wen gesehen der speziell diese Szene rausgepickt und bejubelt hat.

Naja egal. Hauptsache die nächste Episode kommt bald. Spätestens nächstes Jahr...
#RYU#
Beiträge: 22
Registriert: 17.05.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von #RYU# »

Die haben wohl nur ihre internen Leutchen gefragt. Allein das es nicht mehr das orig. rundenbasierte, sondern neben dem Action-Adventure-Haudrauf, nur 'ne Anlehnung an das alte Kampfkonzept gibt, gefiel mir bereits nicht. Aber ok... Dann sagten sie Teil 7 mit heutiger Technik gut aufzumöbeln sei ein sehr großes Unterfangen, weshalb sie es auf mehrere Teile aufteilen wollen. Ja ne is klar, deshalb haben sie auch noch massenhaft Neben-Klimbim reingehaun, und 'nen DLC für 1'ne Episode nebenbei entwickelt, weils ja sonst nix zu tun gab.^^

Bin sehr dafür ein Remake etwas anders anzugehn, so lange der Kern des Hauptspiels nicht zu groß geändert wird. Andernfalls hätten sie es halt einfach 'nen anderen Namen geben können, statt damit noch alte Fans zu locken. Und bis wir dann das volle Spiel haben, wird noch viel Zeit ins Land gehen.
Zuletzt geändert von #RYU# am 25.06.2021 02:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13522
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Xris »

#RYU# hat geschrieben: 25.06.2021 02:14 Die haben wohl nur ihre internen Leutchen gefragt. Allein das es nicht mehr das orig. rundenbasierte, sondern neben dem Action-Adventure-Haudrauf, nur 'ne Anlehnung an das alte Kampfkonzept gibt, gefiel mir bereits nicht. Aber ok... Dann sagten sie Teil 7 mit heutiger Technik gut aufzumöbeln sei ein sehr großes Unterfangen, weshalb sie es auf mehrere Teile aufteilen wollen. Ja ne is klar, deshalb haben sie auch noch massenhaft Neben-Klimbim reingehaun, und 'nen DLC für 1'ne Episode nebenbei entwickelt, weils ja sonst nix zu tun gab.^^

Bin sehr dafür ein Remake etwas anders anzugehn, so lange der Kern des Hauptspiels nicht zu groß geändert wird. Andernfalls hätten sie es halt einfach 'nen anderen Namen geben können, statt damit noch alte Fans zu locken. Und bis wir dann das volle Spiel haben, wird noch viel Zeit ins Land gehen.
Zusammengefasst: du kannst Echtzeit nicht von rundenbasiertem Gameplay unterscheiden und was ein Action Adventure beinhaltet, weißt du auch nicht.

Ich als „alter Hase“ bin jedenfalls froh das sie das Gameplay weiter entwickelt haben. Auch wenn VIIR nicht perfekt ist, macht es schon deutlich mehr Spaß als im Original Angriff zu spamen und alle paar Stündchen bei einem Boss dann sogar mal eine Heilung zu benötigen. Das will heute niemand mehr spielen.
Zuletzt geändert von Xris am 25.06.2021 05:16, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3781
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Halueth »

Xris hat geschrieben: 25.06.2021 04:56 Ich als „alter Hase“ bin jedenfalls froh das sie das Gameplay weiter entwickelt haben. Auch wenn VIIR nicht perfekt ist, macht es schon deutlich mehr Spaß als im Original Angriff zu spamen und alle paar Stündchen bei einem Boss dann sogar mal eine Heilung zu benötigen. Das will heute niemand mehr spielen.
Schön, dass du für alle sprichst. Dragon Quest 11 hat sehr gut gezeigt, dass Rundenbasiert auch in modern noch sehr gut geht und Spaß machen kann, sofern man damit was anfangen kann.
Ja FF7 hatte ein ATB-System, nicht komplett "Rundenbasiert", aber dennoch anders als dieses Buttonsmashing im Remake, was bei Final Fantasy mit Teil 13 seinen Einzug fand und mich seit dem nervt...

Wenn dir das Kampfsystem in FF7R zusagt ist das doch schön. Ich hab letztens erst den Abschnitt aus dem Remake, also bis zum Auszug aus Midgard, im Original auf der PS1 gespielt und das hat mir schon wesentlich besser gefallen, als das Remake.
Nicht von der Grafik her, das ist klar, da kann man beim Remake wirklich nicht meckern, aber diese Story-Streckung, das Kampfsystem, das sind einfach Punkte, welche ich beim Remake nicht gut finde und der Meinung bin, dass man da hätte näher am Original bleiben sollen.
Duck Slayer
LVL 2
34/99
26%
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2021 16:14
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Duck Slayer »

Halueth hat geschrieben: 25.06.2021 06:58
Xris hat geschrieben: 25.06.2021 04:56 Ich als „alter Hase“ bin jedenfalls froh das sie das Gameplay weiter entwickelt haben. Auch wenn VIIR nicht perfekt ist, macht es schon deutlich mehr Spaß als im Original Angriff zu spamen und alle paar Stündchen bei einem Boss dann sogar mal eine Heilung zu benötigen. Das will heute niemand mehr spielen.
Schön, dass du für alle sprichst. Dragon Quest 11 hat sehr gut gezeigt, dass Rundenbasiert auch in modern noch sehr gut geht und Spaß machen kann, sofern man damit was anfangen kann.
Ja FF7 hatte ein ATB-System, nicht komplett "Rundenbasiert", aber dennoch anders als dieses Buttonsmashing im Remake, was bei Final Fantasy mit Teil 13 seinen Einzug fand und mich seit dem nervt...

Wenn dir das Kampfsystem in FF7R zusagt ist das doch schön. Ich hab letztens erst den Abschnitt aus dem Remake, also bis zum Auszug aus Midgard, im Original auf der PS1 gespielt und das hat mir schon wesentlich besser gefallen, als das Remake.
Nicht von der Grafik her, das ist klar, da kann man beim Remake wirklich nicht meckern, aber diese Story-Streckung, das Kampfsystem, das sind einfach Punkte, welche ich beim Remake nicht gut finde und der Meinung bin, dass man da hätte näher am Original bleiben sollen.
Final Fnatasy 13 war noch rundenbasiert das weißt du aber? Und bevor du jetzt mit den auto x smashing kommst....Das war prinzipiell bei jeden Teil so, kenne fast niemanden der die normalen Kämpfe nicht nur mit drücken auf X beendet hat.

Zum Thema: Die Tanz Szene ist nunaml echt die geringste Änderung. Wenn es nur so bleibt kann ich damit leben, etwa Story verändern können die gerne aber alles in Maße bitte 😅
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3781
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Halueth »

Duck Slayer hat geschrieben: 25.06.2021 07:40 Final Fnatasy 13 war noch rundenbasiert das weißt du aber? Und bevor du jetzt mit den auto x smashing kommst....Das war prinzipiell bei jeden Teil so, kenne fast niemanden der die normalen Kämpfe nicht nur mit drücken auf X beendet hat.
Ja es hatte noch das ATB-System, dennoch war es viel mehr Buttonsmashing als die Teile davor, weil auch alles viel schneller von statten ging (gefühlt). Und dann konnte man ja immer nur einen Char aktiv steuern. Ich sprach beim Vergleich mit FF7R auch nur vom Buttonsmashing und nicht ob es Echtzeit, oder ATB-Basiert ist.

Ob man nun in allen alten Teilen wirklich nur durch das Spammen der X-Taste durchkam, oder nicht...also ich weiß ja nicht, aber wenn man nicht gerade heillos überlevelt in einem Gebiet war konnte man da auch schon teils ins "Schwitzen" kommen. Ich mein klar sind die Standard-Gegner eigentlich nur Kanonenfutter, aber ans Durchspammen kann ich mich persönlich wirklich nur seit FF13 erinnern. Da ist ja die erste Option sogar "Autokampf" und dann ballert er dir schon alle ATB-Balken mit Angriff voll...Wohingegen die Bosskämpfe teils ins dauerhafte Paradigmenwechseln ausarteten...

Das beste Kampfsystem von allen hatten mMn sowieso die 10 mit seinem wirklich klassischen Rundenbasierten Kämpfen, völlig ohne ATB-Balken. Und FF 12, weil es das ATB-System sehr gut modern umgesetzt hat. Und ja mir ist bewusst, dass man in FF12 sogar komplett ohne Tastendruck kämpfen konnte, also noch "einfacher" als bei FF13. Allerdings bot das Gambitsystem sehr viel Möglichkeiten, da hab ich mich teils im Management etwas verloren und außerdem konnte man auch einfach jeden Char selbst steuern, wenn man es denn wollte. Und es hatte endlich keine Zufallskämpfe in Kampfbildschirmen mehr. Das hat mich bei der 13 auch genervt, zwar keine Zufallskämpfe mehr, aber dafür wieder in einem Kampfbildschirm...

Egal. Bei Final Fantasy hat sowieso jeder seinen eigenen liebsten Teil.

Ich finde ja auch das Remake von Teil 7 nicht komplett daneben, sie haben das schon ganz gut gemacht, auch wenn ich mir halt an manchen Stellen was anderes Gewünscht hätte, wie eben beim Kampfsystem. Ich hoffe nur, dass sie jetzt nicht völlig auf die Story vom Original pfeifen, aber man wird sehen müssen, wo die Reise hingeht. Ändern können wir es sowieso nicht.
Duck Slayer
LVL 2
34/99
26%
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2021 16:14
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Duck Slayer »

Bei 10 stimme ich dir sofort zu, auch mein liebstes Kampfsystem 🤣 das können die gerne wieder zurückbringen 🤣
Rest ist wie gesagt Geschmackssache klar
Antworten