Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin's Creed Valhalla

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin's Creed Valhalla

Beitrag von 4P|BOT2 »

Im aktuellen Geschäftsbericht (FY21 Q3) bezeichnet sich Ubisoft als weltweit "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen auf allen Plattformen im Kalenderjahr 2020 (Datengrundlage: NPD für NCSA und GSD/GfK für EMEA). Werden nur PlayStation 5 und Xbox Series X/S betrachtet, dann erreicht Ubisoft den zweiten Publisher-Platz, da Assassin's Creed Valhalla, Watch Dogs: Legion und Immortals Fen...

Hier geht es zur News Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin's Creed Valhalla
Benutzeravatar
DerPoncho
LVL 3
164/249
42%
Beiträge: 109
Registriert: 04.01.2021 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von DerPoncho »

Das sind schon wirklich brutal Zahlen. Da können sich viele noch so sehr über die "langweilige Ubi Formel" beschweren, anscheinend finden sich trotzdem genug spieler um solche Umsätze zu machen.
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
29/99
21%
Beiträge: 1837
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Swar »

Dieser neurotisch zwanghafte Trashtalk über Ubisoft geführt von einer Minderheit kann man sowieso nicht für voll nehmen.
Zuletzt geändert von Swar am 10.02.2021 08:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24714
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Kajetan »

Swar hat geschrieben: 10.02.2021 08:47 Dieser neurotisch zwanghafte Trashtalk über Ubisoft geführt von einer Minderheit kann man sowieso nicht für voll nehmen.
Deinen allzu offensichtlichen Flamebait nicht minder :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
djsmirnof
LVL 3
170/249
46%
Beiträge: 551
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von djsmirnof »

Immortals Fenyx Rising und Ac Valhalla sind 2 sehr gute Spiele.

Besonders Fenyx Rising hat mir gut gefallen.

Ich gönne ihnen den Erfolg.
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
29/99
21%
Beiträge: 1837
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Swar »

Kajetan hat geschrieben: 10.02.2021 09:07
Swar hat geschrieben: 10.02.2021 08:47 Dieser neurotisch zwanghafte Trashtalk über Ubisoft geführt von einer Minderheit kann man sowieso nicht für voll nehmen.
Deinen allzu offensichtlichen Flamebait nicht minder :)
Inwiefern liege ich falsch ?
Auron_81
LVL 4
293/499
17%
Beiträge: 80
Registriert: 01.04.2008 17:10
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Auron_81 »

Angesichts solcher Zahlen, braucht man sich wohl auch nicht über Prioritäten bei Mikrotransaktion anstelle von Bugfixes wundern. Zuerst muss der Markt bedient werden. Unschön aber logisch.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24714
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Kajetan »

Auron_81 hat geschrieben: 10.02.2021 10:35 Angesichts solcher Zahlen, braucht man sich wohl auch nicht über Prioritäten bei Mikrotransaktion anstelle von Bugfixes wundern. Zuerst muss der Markt bedient werden. Unschön aber logisch.
Müssen tut hier niemand. Die Ubisoft-Führung entscheidet ganz freiwillig so, wie sie entscheidet :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
288/499
15%
Beiträge: 7497
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von MrLetiso »

Ich glaube, Fenix Rising ist das einzige, was mich derzeit überhaupt ansprechen würde. Alles andere, was aus dem Hause Ubisoft kommt, ist schon seit Jahren nichts mehr für mich. Von dem anderen sog. "Major" mal ganz zu schweigen. Für meinen Geschmack versinken da zuviele gute Ideen zwischen all den MTs und Season Passes und, und, und... aber scheint finanziell ja zu funktionieren. Wer stellt schon eine Gelddruckmaschine ab.
Zuletzt geändert von MrLetiso am 10.02.2021 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Auron_81
LVL 4
293/499
17%
Beiträge: 80
Registriert: 01.04.2008 17:10
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Auron_81 »

Kajetan hat geschrieben: 10.02.2021 10:39
Auron_81 hat geschrieben: 10.02.2021 10:35 Angesichts solcher Zahlen, braucht man sich wohl auch nicht über Prioritäten bei Mikrotransaktion anstelle von Bugfixes wundern. Zuerst muss der Markt bedient werden. Unschön aber logisch.
Müssen tut hier niemand. Die Ubisoft-Führung entscheidet ganz freiwillig so, wie sie entscheidet :)
Ich glaube meiner Kernaussage tut das dennoch keinen Abbruch. Andernfalls schreibe ich es gern um: Die Prioritätensetzung wird seitens der Geschäftsführung klar den marktwirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst.

Besser? :P :mrgreen:
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24714
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Kajetan »

Auron_81 hat geschrieben: 10.02.2021 11:24 Ich glaube meiner Kernaussage tut das dennoch keinen Abbruch. Andernfalls schreibe ich es gern um: Die Prioritätensetzung wird seitens der Geschäftsführung klar den marktwirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst.

Besser? :P :mrgreen:
Wunderbar! Schreibst Du die nächste Pressemitteilung? :)

Nein, mein Einwand bezog sich auf das "müssen". Niemand zwingt Ubisoft ihre Spiele in digitale Suchteerzeugungsmaschinen zu verwandeln. Ubisoft wäre auch mit einem sehr viel faireren und psychologisch gesünderen Geschäftsmodell profitabel und reich. Aber wenn es nicht mehr nur um viel Geld, sondern um ALLES Geld geht, fallen alle Hürden. Gut, was will man auch von einer Geschäftsführung erwarten, die jahrelang sexuelle Belästiger im Top-Management gedeckt und ihre Opfer rausgemobbt hat. Und man darf auch nichts von Kunden erwarten, denen das alles am Arsch vorbeigeht, weil es sie persönlich nicht betrifft und es ihnen nur auf den jeweils aktuellen Zock ankommt. In den sie dann viel zu viel Geld reinstecken, weil auch sie Opfer geworden sind, sich aber erfolgreich einreden alles frei entschieden zu haben.

Ich habe nicht mehr viel Positives über Ubisoft zu sagen. Das ist eine Dreckskackscheiss-Firma, deren Geschäftsführung/Vorstand hinter Gitter gehört!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Rosu
LVL 2
47/99
41%
Beiträge: 781
Registriert: 05.12.2014 19:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Rosu »

Die Switch war wirklich ein Segen für Ubisofts Just Dance. Nach der Wii endlich eine Konsole die aktive verschiedene Zielgruppen anspricht, anstatt hauptsächlich die 15-35 jährigen Coregamer und schon gehts stark bergauf.

Persönlich bin ich kein Fan von der Richtung die Ubisoft in ihrem Bericht angesprochen hat. Neben dem genannten Live-Diensten wollen sie ihre F2P Sparte ausbauen, Mobile Titel etablierter Marken entwickeln und mehr auf RPG Elemente setzen die in Assassin's Creed zu mehr Engagement geführt haben (= längere Spiele = Spielzeit monopolisieren).
Hoffentlich werden die Star Wars und Avatar Spiele von Massive deutlich anders als die typischen großen Ubisoft Titel.
Zuletzt geändert von Rosu am 10.02.2021 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13876
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Todesglubsch »

Kajetan hat geschrieben: 10.02.2021 11:57 Ich habe nicht mehr viel Positives über Ubisoft zu sagen.
Ich glaube das ist das Schlimmste von allem.
Activision macht Gewinne und schmeißt trotzdem Leute raus? Pff, gut, Activision war immer kacke.
EA schließt ein gekauftes Unternehmen? Logisch, EA halt. War doch schon immer so.

Aber Ubisoft? An Ubisoft hat irgendwie jeder noch positive Erinnerungen, denen man nun schmerzlich nachtrauert.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24714
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Kajetan »

Rosu hat geschrieben: 10.02.2021 12:15 Hoffentlich werden die Star Wars und Avatar Spiele von Massive deutlich anders als die typischen großen Ubisoft Titel.
Angesichts der damit verbundenen Lizenzkosten? Eher weniger wahrscheinlich ...
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Auron_81
LVL 4
293/499
17%
Beiträge: 80
Registriert: 01.04.2008 17:10
Persönliche Nachricht:

Re: Ubisoft: Rekordquartal verzeichnet; "führender Publisher" auf Basis von Spiele-Verkäufen; Rekordumsätze mit Assassin

Beitrag von Auron_81 »

Kajetan hat geschrieben: 10.02.2021 11:57
Auron_81 hat geschrieben: 10.02.2021 11:24 Ich glaube meiner Kernaussage tut das dennoch keinen Abbruch. Andernfalls schreibe ich es gern um: Die Prioritätensetzung wird seitens der Geschäftsführung klar den marktwirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst.

Besser? :P :mrgreen:
Wunderbar! Schreibst Du die nächste Pressemitteilung? :)

Nein, mein Einwand bezog sich auf das "müssen". Niemand zwingt Ubisoft ihre Spiele in digitale Suchteerzeugungsmaschinen zu verwandeln. Ubisoft wäre auch mit einem sehr viel faireren und psychologisch gesünderen Geschäftsmodell profitabel und reich. Aber wenn es nicht mehr nur um viel Geld, sondern um ALLES Geld geht, fallen alle Hürden. Gut, was will man auch von einer Geschäftsführung erwarten, die jahrelang sexuelle Belästiger im Top-Management gedeckt und ihre Opfer rausgemobbt hat. Und man darf auch nichts von Kunden erwarten, denen das alles am Arsch vorbeigeht, weil es sie persönlich nicht betrifft und es ihnen nur auf den jeweils aktuellen Zock ankommt. In den sie dann viel zu viel Geld reinstecken, weil auch sie Opfer geworden sind, sich aber erfolgreich einreden alles frei entschieden zu haben.

Ich habe nicht mehr viel Positives über Ubisoft zu sagen. Das ist eine Dreckskackscheiss-Firma, deren Geschäftsführung/Vorstand hinter Gitter gehört!
100% in agreement. Ich gebe zu, dass mein Sarkasmus in meinem Beitrag evtl nicht so deutlich war, wie ich eigentlich wollte. ;)
Antworten