Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von 4P|BOT2 »

Bei einer Diskussionsrunde auf der japanischen Entwicklerkonferenz CEDEC Kyushu 2020 Online haben sich Co-Director Naoki Hamaguchi und Produzent Yoshinori Kitase zur Fortsetzung von Final Fantasy 7 Remake geäußert, was von Aitaikimochi via Twitter aufgegriffen und ins Englische übersetzt wurde:

All right CEDEC Kyushu 2020 Online, let's see what interesting info about the FF7R development Kitase...

Hier geht es zur News Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen
Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 578
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Dunnkare »

Hab mich grad erst vor kurzem durch den ersten Teil von FF7R gequält. Die Dialoge sind dermaßen grottig geschrieben - egal auf welcher Sprache - dass es schon fast weh tut. Die Charaktere handeln teilweise völlig wirr, tun genau das Gegenteil von dem, was sie 10 Minuten vorher behauptet haben, und wirken generell völlig unglaubwürdig, auch wenn man das an sich schon merkwürdige Setting in Betracht zieht. Und das Ende des Spiels zieht sich endlos hin.. Hinzu kommen noch die absolut grauenhaften Matschtexturen der Umgebung. Einfach nur anstrengend, das Spiel.
Lust auf einen zweiten Teil habe ich jedenfalls keine bekommen. Meine Erwartungen sind also recht leicht zu übertreffen.. :P
Benutzeravatar
Malkav Demoriel
LVL 2
76/99
74%
Beiträge: 41
Registriert: 16.01.2010 11:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Malkav Demoriel »

Muss mich da leider meinem Vorschreiber anschließen,.... hab mir das Remake letztens im Sale geholt weil ich doch ganz interessiert war wie sie FF7 umgesetzt haben, nach knapp 10 Std. hab ich dann aber erstmal abgebrochen.
Das Spiel ist für mich jetzt kein kompletter reinfall, allerdings ist es schon arg schlauchig und gefühlt wird alle paar Minuten durch irgendwas die Geschwindigkeit aus dem Spiel genommen so das man das Gefühl hat man schleicht förmlich Richtung Ziel.

Denke ich werd das irgendwann noch zuende Spielen, vor allem da ja neue größere Spiele zur Zeit Mangelware sind, aber das mich das Spiel jetzt mega heiß auf das Durchspielen, geschweige den einen nächsten Teil gemacht hat bis jetzt kann ich wirklich nicht behaupten.... =/
Doniaeh
LVL 3
164/249
42%
Beiträge: 250
Registriert: 22.10.2007 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Doniaeh »

Dunnkare hat geschrieben: 01.02.2021 10:10 Hab mich grad erst vor kurzem durch den ersten Teil von FF7R gequält. Die Dialoge sind dermaßen grottig geschrieben - egal auf welcher Sprache - dass es schon fast weh tut. Die Charaktere handeln teilweise völlig wirr, tun genau das Gegenteil von dem, was sie 10 Minuten vorher behauptet haben, und wirken generell völlig unglaubwürdig, auch wenn man das an sich schon merkwürdige Setting in Betracht zieht. Und das Ende des Spiels zieht sich endlos hin..
Willkommen in der wunderbaren Welt der Japan-Rollenspiele :lol:
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1777
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Kant ist tot! »

Ich fand das Remake bis auf ein paar kleine Mängel wie Pacing und Schlauchlevel super. Besonders die Herangehensweise an die Story, also dass es über ein reines Remake hinausgeht, finde ich recht spannend. Die Texturen haben mich persönlich gar nicht gestört, bzw. sind mir nicht negativ aufgefallen. Was ich von der Technik her nicht gut fand, waren die Frames auf dem Wallmarkt, das war echt alles andere als flüssig.

Teil 2 kann kommen, freu mich drauf.
Ghostwriter2o19
LVL 2
47/99
41%
Beiträge: 625
Registriert: 03.04.2019 17:54
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Ghostwriter2o19 »

Immer wieder witzig wie sich die Leute über Schlauchlevels im Remake beschweren. Mal überlegen wie der Midgar Part im Original aufgebaut war 🤔
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13840
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Todesglubsch »

Ich fand das Remake, trotz allem, in Ordnung. Das Kampfsystem war aber mies.
Benutzeravatar
Sunblaster
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 189
Registriert: 15.12.2009 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Sunblaster »

Meine Erwartungen sind ziemlich hoch (zum Beispiel sollte mindestens Geno, in irgendeiner Form im Spiel vorkommen). Bin gespannt ob das Spiel meine Erwartungen überhaupt erfüllen kann. Ganz zu schweigen von übertreffen.
Benutzeravatar
DerPoncho
LVL 3
154/249
36%
Beiträge: 106
Registriert: 04.01.2021 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von DerPoncho »

Ich war sehr sehr skeptisch mit dem Remake da ich das Original liebe und bis heute das ATB Kampfsystem bevorzuge. Zudem vom Episodenformat alles andere als begeistert bin...Meine Erwartungen waren also ziemlich niedrig.

Nachdem ich es gespielt habe kann ich sagen das ich nicht enttäuscht wurde aber auch nicht gerade begeistert vom Remake bin. Grafik fand ich super. keine Ahnung was manche so schlimm an den texturen fanden. Schlauchlevel waren zu erwarten und waren jetzt auch nicht so schlimm IMO. Dialoge waren teilweise sehr trashig ja. Vor allem Barret hat permanent facepalm sprüche abgelassen :D aber mal ehrlich, im Original waren die auch scho ntrashig. Nur eben nicht vertont. Und ja, es ist eben ein JRPG.

Mein grösstes problem ist immer noch das KS. Ich kann mit diesem hetzenden button mashing nicht viel anfangen. Es ist schnell und effektvoll aber im endeffekt doch einfach langweilig. Ich hoffe jemand wagt sich in Zukunft mal daran das alte ATB KS in die heutige Zeit zu führen. Yakuza Like a Dragon zeigt zum Beispiel das es auch moderner geht.

Heiss bin ich auf den zweiten Teil nicht aber irgendwann im Sale werd ichs mir sicher mal holen.
Zomb
LVL 2
47/99
41%
Beiträge: 18
Registriert: 18.06.2020 10:31
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Zomb »

Malkav Demoriel hat geschrieben: 01.02.2021 11:22 Muss mich da leider meinem Vorschreiber anschließen,.... hab mir das Remake letztens im Sale geholt weil ich doch ganz interessiert war wie sie FF7 umgesetzt haben, nach knapp 10 Std. hab ich dann aber erstmal abgebrochen.
Das Spiel ist für mich jetzt kein kompletter reinfall, allerdings ist es schon arg schlauchig und gefühlt wird alle paar Minuten durch irgendwas die Geschwindigkeit aus dem Spiel genommen so das man das Gefühl hat man schleicht förmlich Richtung Ziel.

Denke ich werd das irgendwann noch zuende Spielen, vor allem da ja neue größere Spiele zur Zeit Mangelware sind, aber das mich das Spiel jetzt mega heiß auf das Durchspielen, geschweige den einen nächsten Teil gemacht hat bis jetzt kann ich wirklich nicht behaupten.... =/
Kennst du das Original? Hast recht, Midgar war ne riesige Open World und frei begehbar...

Was viele Leute anscheinend vergessen haben: Das ganze Spiel war im Original ein Schlauch, selbst nach Midgar. Lediglich ganz am Ende, das letzte fünftel, war dann offen und frei begehbar. Nur weil ein Schlauch breit ist, bleibt es ein Schlauch.

Die Zufallskämpfe haben früher übrigens genau das Gegenteil von dem gemacht was viele hier bemängeln. Früher haben die Kämpfe die Story behindert und das vorankommen teils in die Länge gezogen. Heute beschweren sich die Leute über Dialoge und Story...
Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 578
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Dunnkare »

Doniaeh hat geschrieben: 01.02.2021 11:24Willkommen in der wunderbaren Welt der Japan-Rollenspiele :lol:
Ja, das mag wohl auch eine Rolle spielen.
Wenn ich mich japanische Kultur aussetze, bin ich eigentlich innerlich schon auf ein gewisses Maß Irrsinn, Skurriles und Fremdscham eingestellt. FF7R war für mich aber trotz dessen ein wirres, unlogisches und alles in allem eher negatives Erlebnis.

Und bzgl der Texturen..
Bild
..wie kann einem das nicht auffallen? Dieser Matsch klebt überall an den Wänden und Türen.
Ares101
LVL 3
163/249
42%
Beiträge: 894
Registriert: 08.01.2008 22:20
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Ares101 »

Also ich fand FF7 Remake super. Insbesondere das Kampfsystem fand ich richtig gut modernisiert.
Sterben... Das kann jeder... Versuchs mal mit überleben...
zeppy
LVL 2
98/99
98%
Beiträge: 242
Registriert: 04.12.2016 03:19
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von zeppy »

Der erste Teil vom Remake war eines meiner liebsten Games 2020. Trotz ein paar technischer Macken. Mache mir da wenig Sorgen.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
18/99
8%
Beiträge: 1345
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von Ultimatix »

Im zweiten Teil wollen wir diese Art von Details aufgreifen und den Spielern ermöglichen, Midgar so zu erleben, wie sie es im Remake erlebt haben - aber mit dem Rest der Welt."
Der "Rest" der Welt ist riesig. Wenn sie die einzelnen Orte so groß und detailiert machen wollen wie Midgar dann können wir wohl vor 2030 nicht mit einem Release rechnen. Aber so ist es besser anstatt nur ein halbherziges Remake zu bekommen
Zuletzt geändert von Ultimatix am 01.02.2021 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
DONFRANCIS93
LVL 3
103/249
2%
Beiträge: 246
Registriert: 06.12.2013 13:29
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Story soll über die Erwartungen der Spieler hinaus gehen

Beitrag von DONFRANCIS93 »

Das erste Forum, in dem ich Beschwerden zum KS lese. Für mich das wohl beste Final Fantasy KS seit zwei Jahrzehnten. Das als langweilig zu beschreiben und dann das alte ATB System positiv hervorzuheben ist... interessant. Da scheinen nostalgische Erinnerungen wohl den ein oder anderen noch stark zu trüben. Noch vor kurzem Mal wieder das originale FF7 angespielt und puh...Spaß macht das jedenfalls nicht mehr wirklich. Das ATB System aus dem Original ist total eintönig und die Zufallskämpfe nur noch nervig.

Was an FF7R Buttonmashing sein soll verstehe ich null. Man schlägt nur 3-4 mal zu bis die ATB Leiste aufgeladen ist und nutzt dann die Fähigkeiten, kombiniert dies mit anderen und kann wieder zuschlagen. Mit stupiden draufhauen verliert man im Spiel jeden Kampf. Die wohl beste Implementierung von ATB in ein modernes Gameplay-Korsett. Nicht umsonst wird das FF7R KS in der FF Community als absolutes Highlight gefeiert. Die Story (vor allem das Ende) ist da deutlich kontroverser.

Zur Story: Typischer FinalFantasy/Anime Kitsch. Nicht mehr "cringe" als andere JRPG Dialoge und Charaktere. Wenn einem sowas nicht zusagt, ist das natürlich nachvollziehbar.
Sonst kommen die Charaktere im Remake deutlich mehr zum Vorschein. Vor allem Jessie blieb mir positiv in Erinnerung, da durch ihre Perspektive die Aktionen der "Helden" weniger schwarz-weiß, sondern etwas mehr hinterfragt wurden. Schlauchlevel und die meisten Nebenmissionen sind mMn die größten Schwächen des Spiels.
Wobei das eigentlich seit 20 Jahren auch typisches Final Fantasy ist. Die Reihe wird jedenfalls nie für Level- und Gamedesign Preise einheimsen.
Weitere Schwäche: Das man ohne Vorwissen des Originals wohl ziemlich auf dem Schlauch steht. Vor allem das Ende muss komplett verwirrend sein. Das hätten die Entwickler etwas eleganter lösen können.
Ohne spoilern zu wollen - ein Remake ist das Spiel ja auch nicht wirklich. Eher eine Fortsetzung oder alternative Version.

Ein Yakuza: Like a Dragon hat ja eher eindrucksvoll bewiesen, wie rundenbasierte Kämpfe (und auch ständige Zufallskämpfe) total veraltet wirken können und über 40-50+Std absolut keinen Spaß machen. Selten so ein langweiliges KS gespielt. Zum Glück waren die Charaktere und vor allem tolle (und verrückte) Nebenmissionen verdammt gut, sonst hätte ich es nach knapp 10 Std. links liegen gelassen

Aber gut, Geschmäcker sind halt bekanntlich verschieden.
Antworten