Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von 4P|BOT2 »

Nach der (recht späten) Entschuldigung von CD Projekt Red über den Zustand von Cyberpunk 2077 und dem ersten Fahrplan zur Verbesserung des Rollenspiels (wir berichteten) gibt ein Hintergrundbericht bei Bloomberg einen Einblick in die chaotische Entwicklung. Jason Schreier hat Interviews mit mehr als 20 aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern von CD Projekt Red geführt und mit ihnen über die letzte J...

Hier geht es zur News Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing
Chilisidian
Beiträge: 181
Registriert: 18.04.2018 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Chilisidian »

Das klingt für mich an jeder Stelle absolut nachvollziehbar und deckt sich 1:1 mit dem Endergebnis. Die Aussagen dürften größtenteils korrekt sein.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10305
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Usul »

OK, das hört sich alles sehr danach an, als ob einigen entscheidenden Leuten der Erfolg von Witcher 3 zu Kopf gestiegen sei.
Ich hoffe und rechne auch damit, daß das wie bei NMS nun im Laufe der nächsten Monate und sogar Jahre auf den gewünschten Stand gebracht wird... aber ich fürchte, von diesem Rückschlag wird sich CDPR nicht so schnell erholen.

Darin ist allerdings auch eine Chance, wie ich finde. Sie könnten dann als nächstes Projekt etwas Neues (also keine Open World, kein Rollenspiel) versuchen und sich dabei stark austoben - weil noch schlimmer kann es für die Firma ja nicht kommen. Das wäre dann quasi der Nachweis, daß man es doch noch draufhat. Irgendwann zur PS6 dann halt :)
Antimuffin
LVL 2
34/99
26%
Beiträge: 1024
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Antimuffin »

Usul hat geschrieben: 16.01.2021 16:02 OK, das hört sich alles sehr danach an, als ob einigen entscheidenden Leuten der Erfolg von Witcher 3 zu Kopf gestiegen sei.
Esg ab bereits vor Jahren Berichte, dass CDP als Firma zu schnell gewachsen ist und das Wachstum nicht kompensieren konnte.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10305
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Usul »

Antimuffin hat geschrieben: 16.01.2021 16:04Esg ab bereits vor Jahren Berichte, dass CDP als Firma zu schnell gewachsen ist und das Wachstum nicht kompensieren konnte.
Ja ja... das kann man aber halt ohne Vorzeigbares nur schlecht einschätzen als Außenstehender. Mit dem Endprodukt CP2077 sieht das dann schon etwas anders aus, wie ich finde. In Verbindung mit den ganzen Aussagen, Interviews, Gerüchten, Reaktionen usw.
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1322
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von ISuckUSuckMore »

Sehr schade. Mir tun die ganzen Leute leid, die sich mega auf das Spiel gefreut haben. CDPR ist dann wohl so etwas wie ein One Hit Wonder. Ausgenommen bei den 1,5%, die das Spiel auf einem fetten Desktop zocken.
Solidus Snake
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1675
Registriert: 13.02.2003 21:20
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Solidus Snake »

Denke genau so wird es abgelaufen sein. Und dennoch erfolgreich. Sehr traurig das ganze. Der Döhler ist eben auch nur ein Scharlatan.
Bild
Bild
USERNAME_500037
LVL 4
317/499
26%
Beiträge: 239
Registriert: 18.04.2007 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von USERNAME_500037 »

Das hört sich sich für mich nach einer ganz schlechten Management Etage an. Natürlich durch den Erfolg von davor befeuert, sowie dem viel zu schnellen Wachstum und dadurch wird man leicht überheblich. Hier hätte man großen (hoffentlich nicht dauerhafte) Schaden vermeiden können, wenn sich auf seine Stärken verlassen hätte und einfach mit allen Konsequenzen um mindestens ein weiteres Jahr verschoben hätte (besser nie einen Termin angekündigt, vor der Enthüllung des ersten Releasetermins hätte ich noch lange nicht damit gerechnet wenn man das Projekt ein wenig verfolgt hat).
Ich hatte schon recht früh ein sehr sehr ungutes Gefühl (angefangen hat es ehrlich gesagt mit der only FirstPerson Änderung, welche ich nie wirklich nachvollziehen konnte -> warum nicht optional 3rd Person? Technisch sollte das möglich sein, also kann es nur eine Frage von Recourcen sein unter dem Deckmantel der "Immersion" welche erzeugt werden sollte) und hoffe dass sie es noch irgendwie retten können. Die Frage ist auch, wie sich das auf die folgenden Projekte auswirkt, eine Art Witcher Nachfolger ist ja bereits bestätigt.
Bild
Bild
Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4833
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von D_Sunshine »

Liest sich zu weiten Teilen wie bei Anthem. Probleme bei der kreativen Ausrichtung/ Technik und die Einstellung, dass es die CDPR-Magic (aka Crunch) schon richten wird.
Vor allem finde ich es aber interessant, dass wie bei Anthem die erste große Gameplay-Präsentation ein aufgepepptes Proof-Of-Concept war, für das Ressourcen verschwendet wurden, die in die eigentliche Entwicklung gehört hätten.
Ich bin sicher, es gibt viele Fälle wo Devs/Publisher mit diesem Ansatz durchgekommen sind, aber eigentlich sollte man doch sagen, wenn du nicht genug fertiges Gameplay zu zeigen hast, ist auch dein Game noch nicht bereit gezeigt zu werden.
Zuletzt geändert von D_Sunshine am 16.01.2021 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Creasy
LVL 3
130/249
20%
Beiträge: 147
Registriert: 16.07.2009 14:51
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Creasy »

Vom Schreier, nein sowas.
Das_Daw
LVL 2
29/99
21%
Beiträge: 37
Registriert: 21.05.2006 23:08
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Das_Daw »

Hm da kommt denke ich vieles zusammen und der Punkt mit dem zu schnellen Wachstum stellt sich ja so dar: Auf einmal war man in der Wahrnehmung ein Triple A Studio und wollte auch eins sein. Doch während andere Publisher auf mehreren Füßen stehen, ruht CDPR auf dem hauseigenen Studio was immer nur genau einen Torpedo im Rohr hat. Das hat mit The Witcher nach einigen Anlaufschwierigkeiten ganz gut geklappt und man hat das über die Plattformen ganz gut Strecken und auch ein bisschen outbranchen können (auch wenn Thronebreaker und Gwent hinter den Erwartungen blieben, waren wohl beide Projekte profitabel). Deshalb war der Druck bei Cyberpunk enorm: Es ist der einzige Pfeil im Köcher, der einfach sitzen musste und bestenfalls noch eine zweite starke Marke (die man irgendwie entwickeln kann) zu etablieren. In dieser Situation (in der der EpicGameStore ganz neben bei eine Millionenschwere offensive am DRM-Plattform/Spieleplattform-Markt gefahren hat, die CDPRs GOG.com unter Druck setzte) kann man halt nicht unbegrenzt nach hinten schieben, bzw. vom geplanten Start 2019 dann das Jahr 2022 anpeilen - dafür ist das Studio titeltechnisch einfach nicht breit genug aufgestellt.
Ist jetzt selbstverständlich einfach das so klug daher zu analysieren, aber die Rahmenbedingungen beschneiden den Spielraum halt ganz enorm.
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6427
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von NomDeGuerre »

Wenn das so stimmt, dann wusste man aufgrund des Neustarts um die knappe Zeit, was aber nicht daran hinderte, Ressourcen für eine Blenderdemo zu verschwenden. Danach wurde irgendwann öffentlich versprochen, dass niemand crunchen muss und am Ende dann zufällig nur die PC-Version verteilt. Das wäre nicht nett.
Sie nannten ihn Sausewind
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13890
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Todesglubsch »

Usul hat geschrieben: 16.01.2021 16:02 OK, das hört sich alles sehr danach an, als ob einigen entscheidenden Leuten der Erfolg von Witcher 3 zu Kopf gestiegen sei.
Bedauerlicherweise hat sowas ja anscheinend Tradition in der Branche.

BioWare wurde ja bereits genannt, dort nannte man das "Irgendwie wird's schon klappen" intern ja "BioWare Magic".
CryTek hatte nach zwei Erstlingserfolgen auch einen ziemlich starken Fall.
Obsidian. Telltale. Und sicherlich noch einige mehr.

Meist ein Überraschungserfolg und dann ein unfähiges Management, um diesen Erfolg auch natürlich fortzusetzen, verbunden mit der "Wird schon irgendwie klappen"-Einstellung.
Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2968
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von Danny. »

joa... klingt auch eins zu eins wie meine Firma... bloß dass ich trotz allem immer pünktlich gehe :Blauesauge:

ist mir allerdings ein Rätsel, wieso sich CDPR jetzt 'erstmal erholen' muss oder das ein 'harter Schlag' gewesen sein soll
die haben jetzt schon Geld ohne Ende damit gemacht und je besser das Spiel in den nächsten Monaten und Jahren wird, desto mehr kommt auch noch an den Mann
den Imageschaden interessiert da draußen doch niemanden groß, der überwiegende Teil der Gamer ist doch eh kaum in Foren unterwegs und die Klagen werden sicherlich letztendlich mit Geldgeschenken geklärt
ich hatte großen Spaß damit und steige wieder ein, sobald die ersten Inhaltsupdates kommen :Hüpf:
Zuletzt geändert von Danny. am 16.01.2021 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6427
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

Beitrag von NomDeGuerre »

Das Image interessiert schon, schliesslich vergällt man die Begeisterung der Leute, die von den weniger Interessierten als "szenekundig" gesehen werden. Das alleine bricht wohl nicht das Genick, ist aber nicht ohne Wirkung. Ohne den guten Ruf, hätte es im Vorfeld weniger Hype gegeben. Der wird das nächste mal schwieriger zu erzeugen sein.
Auch jetzt schon, haben Leute, die sonst direkt nicht erreichbar wären, von dem Debakel etwas mitbekommen.
Zuletzt geändert von NomDeGuerre am 16.01.2021 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Sie nannten ihn Sausewind
Antworten