Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter sollen dennoch ihre vollen Bonuszahlungen erhalten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter sollen dennoch ihre vollen Bonuszahlungen erhalten

Beitrag von 4P|BOT2 »

Die Führungskräfte von CD Projekt haben die Verantwortung für den aktuellen, mitunter ziemlich fehlerhaften Zustand von Cyberpunk 2077 übernommen und in einer E-Mail an die Mitarbeiter des Unternehmens (die Bloomberg vorliegt) versprochen, dass sie ihre vollständigen Bonuszahlungen erhalten werden, egal wie das Spiel bewertet wird. Zuvor war es der Plan, dass die Entwickler je nach Ergebnis bei de...

Hier geht es zur News Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter sollen dennoch ihre vollen Bonuszahlungen erhalten
Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
83/99
82%
Beiträge: 1131
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Danilot »

Gut das das Topmanagement die Verantwortung für die teils erschreckend miese Produktqualität gegenüber den Mitarbeitern einräumt und diese ihre Boni erhalten. Die haben hart gearbeitet und werden es weiter tun müssen.

Mittlerweile sind die Userwertungen auf Metacritic für Cyberpunk verfügbar und ein Desaster.

Es wäre angemessen, wenn die Führungsetage den (Konsolen-)Kunden nun mitteilt wie und in welchem Umfang sie die Mängel beseitigen wollen und können. Auch ein Statement zum sehr fragwürdigen Marketing, welche die Schwächen der Konsolenfassungen verschwiegen hat, ist angebracht.
Zuletzt geändert von Danilot am 12.12.2020 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Ares101
LVL 3
171/249
47%
Beiträge: 895
Registriert: 08.01.2008 22:20
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Ares101 »

Ehrlich gesagt sehe ich da nichts verwerfliches an dem Bonusprogramm. Wenn ich eine Familie habe, dann wäge ich halt ab ob ich mehr Einsatz zeige und mir Boni verdiene oder die normale Schicht fahre und dann dafür mehr Zeit mit der Familie habe. Tendenziell macht man halt mehr wenn man jung und ungebunden ist. Ist in jedem Unternehmen so. Und der 6 Tage Crunch vor Release ist halt bei jeder Projektarbeit normal. Ich kenne das auch, dass man dann mal ein paar Wochen auf Substanz geht und dann wirklich nur Arbeiten + Schlafen hat, dafür gibt es dann aber auch mal Zeiten, wo man relativ entspannt arbeitet. Krass ist halt, wenn man das ein ganzes Jahr machen muss, wie es bei Rockstar glaube ich der Fall war. Das geht gar nicht. Aber so ein oder zwei Monate ist eigentlich die Regel bei Projektarbeit und Deadlines.
Sterben... Das kann jeder... Versuchs mal mit überleben...
Benutzeravatar
Flojoe
LVL 4
273/499
9%
Beiträge: 3246
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Flojoe »

Und jetzt müssen die Mitarbeiter weiter malochen um die Konsolenversionen zu Patschen, das wird auch nicht mal eben getan sein.
Ryan2k6
Beiträge: 8765
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Ryan2k6 »

Ares101 hat geschrieben: 12.12.2020 18:29 Krass ist halt, wenn man das ein ganzes Jahr machen muss, wie es bei Rockstar glaube ich der Fall war. Das geht gar nicht. Aber so ein oder zwei Monate ist eigentlich die Regel bei Projektarbeit und Deadlines.
Wenn man den Berichten glauben möchte, dann war es auch hier über mindestens ein halbes Jahr und dürfte jetzt noch weitergehen. Geld schön und gut, aber das was eigentlich wichtiger jetzt wäre, nämlich der komplette Freizeitausgleich, wird wohl nicht kommen. Und die (Lebens)Zeit, die dir durch sowas verloren geht, weil es an die Substanz geht, bekommt man mit Geld auch nicht zurück.
.
Benutzeravatar
Drexel
Beiträge: 74
Registriert: 06.06.2005 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Drexel »

Ares101 hat geschrieben: 12.12.2020 18:29 Ehrlich gesagt sehe ich da nichts verwerfliches an dem Bonusprogramm. Wenn ich eine Familie habe, dann wäge ich halt ab ob ich mehr Einsatz zeige und mir Boni verdiene oder die normale Schicht fahre und dann dafür mehr Zeit mit der Familie habe. Tendenziell macht man halt mehr wenn man jung und ungebunden ist. Ist in jedem Unternehmen so. Und der 6 Tage Crunch vor Release ist halt bei jeder Projektarbeit normal. Ich kenne das auch, dass man dann mal ein paar Wochen auf Substanz geht und dann wirklich nur Arbeiten + Schlafen hat, dafür gibt es dann aber auch mal Zeiten, wo man relativ entspannt arbeitet. Krass ist halt, wenn man das ein ganzes Jahr machen muss, wie es bei Rockstar glaube ich der Fall war. Das geht gar nicht. Aber so ein oder zwei Monate ist eigentlich die Regel bei Projektarbeit und Deadlines.
Ich kann da nichts positives dran sehen, Bonuszahlungen an den Überstunden festzumachen. Oder per Nasenfaktor per Token zu verteilen. Bonuszahlungen gehören an objektiv messbaren und erreichbaren Zielen festgemacht. Wenn ich super effizient bin, schaff ich meine Ziele in der Hälfte der Arbeitszeit, wenn nicht muss ich Überstunden machen (natürlich überspitzt). Und der der langsamer arbeitet bekommt dann den Bonus? Oder der der schneller arbeitet surft einfach noch mal 2 Stunden im Internet im Büro um Bonus zu bekommen?
Astmeister
Beiträge: 172
Registriert: 27.03.2007 15:45
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter solle

Beitrag von Astmeister »

Da kann ich kotzen wenn ich das höre. Die Führungskräfte versuchen jetzt als strahlende Ritter da zu stehen und halten angeblich ihren Kopf hin. Dabei verkauft sich das Spiel wie geschnitten Brot. Die haben daher nichts zu befürchten.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24704
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Kajetan »

Astmeister hat geschrieben: 12.12.2020 20:56 Da kann ich kotzen wenn ich das höre. Die Führungskräfte versuchen jetzt als strahlende Ritter da zu stehen und halten angeblich ihren Kopf hin. Dabei verkauft sich das Spiel wie geschnitten Brot. Die haben daher nichts zu befürchten.
Natürlich haben die etwas zu befürchten. Sinkende Aktienkurse, obwohl Rekordumsätze, kommen bei den Investoren nicht gerade positiv an. Um es mal höflich auszudrücken. Wenn da ein Großinvestor pissed genug ist, wird z.B. eine Klage gegen die Vorstände eingereicht oder es wird auf anderem juristischen und/oder finanziellen Wege versucht den Vorstand unter Druck zu setzen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13859
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Todesglubsch »

Drexel hat geschrieben: 12.12.2020 19:08 Ich kann da nichts positives dran sehen, Bonuszahlungen an den Überstunden festzumachen. Oder per Nasenfaktor per Token zu verteilen. Bonuszahlungen gehören an objektiv messbaren und erreichbaren Zielen festgemacht.
Also grundsätzlich sind Bonuszahlungen per se ja nichts schlechtes.
Wenn jemand freiwillig Überstunden schiebt um besonders viel Leistung zu erbringen, also ein Workaholic ist oder das Geld braucht, dann ist das durchaus legitim ihm ne Bonuszahlung zu bewilligen.

Aber diese "Motivation" Marke USA, also "Mitarbeiter des Monats", Tokens oder ähnliches. Da geht es nicht darum, irgendjemanden zu "belohnen, sondern der einzige Sinn und Zweck ist es, die Mitarbeiter gegeneinander aufzuhetzen, in der Hoffnung, dass jeder wie verrückt ackert um die Bonuszahlung zu erhalten, für die er dann von allen anderen beneidet wird, weil der Erhalt der Zahlung von der Firma an die große Glocke gehängt wird.
Das ist schlicht widerlich. Man soll doch *zusammen* arbeiten. Und nicht gegeneinander.

Wenn man, wie du geschrieben hast, ein bestimmtes Ziel festlegt und dann das komplette Team für das Erreichen belohnt, okay.

Das deutsche Gegenstück dazu wäre übrigens "leistungsgerechte Bezahlung", was übersetzt soviel bedeutet wie "Wir zahlen ihnen im Grunde Mindestlohn, aber wenn sie unsere völlig utopischen Ziele erreichen, dann bekommen sie fast schon das branchentypische Durchschnittsgehalt!".
Benutzeravatar
Ziegelstein12
LVL 2
73/99
70%
Beiträge: 3052
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Ziegelstein12 »

Danilot hat geschrieben: 12.12.2020 18:23
Mittlerweile sind die Userwertungen auf Metacritic für Cyberpunk verfügbar und ein Desaster.
6.5 userscore ist schlimm? Da gibt es weitaus schlimmeres :lol:
- Pokemon schild hat 4.6
- tlou2 hat 5.7
- fifa 21 hat sogar 0.8 :lol:
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)
Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
83/99
82%
Beiträge: 1131
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Danilot »

Ziegelstein12 hat geschrieben: 12.12.2020 21:42
Danilot hat geschrieben: 12.12.2020 18:23
Mittlerweile sind die Userwertungen auf Metacritic für Cyberpunk verfügbar und ein Desaster.
6.5 userscore ist schlimm? Da gibt es weitaus schlimmeres :lol:
- Pokemon schild hat 4.6
- tlou2 hat 5.7
- fifa 21 hat sogar 0.8 :lol:
6,5 für die beste Version am PC? - ja
3,1 auf der Xbox? - absolut
2,5 auf der PS4? - noch Fragen?
samhayne
Beiträge: 33
Registriert: 23.11.2020 15:21
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von samhayne »

Was schlecht an so einem System ist:
- Druck auf andere Mitarbeiter. Wer nur ein normales Pensum arbeitet, arbeitet mathematisch ab dem ersten verteilten Token unterdurchschnittlich
- Geklüngel unter Mitarbeitern. Wer mit dem Teamleiter ab und zu eine rauchen geht, hat ‘ne höhere Chance auf Tokens. Wer ihn offen kritisiert, geht am Ende trotz zig Überstunden pro Woche leer aus.
- Frustration, wenn der eigene Arbeitseinsatz nicht gesehen wurde, und man um seine Tokens betteln muss.

Es ist schon gut so, dass man solche Sachen ganz diskret über Gehaltserhöhungen in Mitarbeitergesprächen regelt, oder ein Betrieb von sich aus einfach still seine Anerkennung über eine Bonuszahlung ausdrückt.
Solche “Tokens” und damit eine Gamification des Arbeitslebens mit (natürlich) dem Ziel, Gesetze auszuhebeln, die die Gesundheit der Mitarbeiter schützt, um so doch mehr aus ihnen rauszuquetschen, sind meiner Meinung nach sehr stark kritisch zu sehen.
Zu CD Projekts Ruf, Entwickler zu verbrennen, passt so ein System natürlich perfekt.
flo-rida86
LVL 2
95/99
95%
Beiträge: 4771
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von flo-rida86 »

Ziegelstein12 hat geschrieben: 12.12.2020 21:42
Danilot hat geschrieben: 12.12.2020 18:23
Mittlerweile sind die Userwertungen auf Metacritic für Cyberpunk verfügbar und ein Desaster.
6.5 userscore ist schlimm? Da gibt es weitaus schlimmeres :lol:
- Pokemon schild hat 4.6
- tlou2 hat 5.7
- fifa 21 hat sogar 0.8 :lol:
vorallem warum bei der pc version?da merkt man wie sehr die userscore fürn a.. ist,die braucht zwar auch feinschliff ist aber weit weg vom kaputten zustand.bei den konsolenversionen okay da kann mans erwarten so wie da die stimmung imo ist.
Astmeister
Beiträge: 172
Registriert: 27.03.2007 15:45
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter solle

Beitrag von Astmeister »

Warum sollte irgendein Investor verärgert sein? Die haben Rekord Verkäufe mit dem Spiel!
Benutzeravatar
Ziegelstein12
LVL 2
73/99
70%
Beiträge: 3052
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Führungskräfte von CD Projekt übernehmen die Verantwortung für den Zustand des Spiels; Mitarbeiter s

Beitrag von Ziegelstein12 »

flo-rida86 hat geschrieben: 12.12.2020 21:50 vorallem warum bei der pc version?da merkt man wie sehr die userscore fürn a.. ist,die braucht zwar auch feinschliff ist aber weit weg vom kaputten zustand.bei den konsolenversionen okay da kann mans erwarten so wie da die stimmung imo ist.
Naja 30 fps bei einer 1060 auf 1080p medium. :Hüpf:
Danilot hat geschrieben: 12.12.2020 21:47
6,5 für die beste Version am PC? - ja
3,1 auf der Xbox? - absolut
2,5 auf der PS4? - noch Fragen?
ja dann hab ich nichts gesagt, hab wirklich das falsche gesehen :Blauesauge: Trotzdem bin ich sehr über fifa überrascht, das hat wohl dieses Jahr keinen guten Anklang gefunden so schnell wie das auf 30€ reduziert worden ist
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)
Antworten