Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.05.2020 11:33

Mit dem ersten Update für Doom Eternal ist u.a. Denuvo Anti-Cheat als Schutzmaßnahme gegen Cheater implementiert worden. Zu dem Anti-Cheat-System gehört ein Kernel-Mode-Treiber (Betriebssystemkern; voller Zugriff auf Hardware und Arbeitsspeicher), der automatisch beim Start des Spiels gestartet und später beendet wird. Die Entwickler versprachen, dass Denuvo Anti-Cheat keine Screenshots macht, die...

Hier geht es zur News Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Sif
Beiträge: 176
Registriert: 26.04.2018 15:57
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Sif » 21.05.2020 11:42

Nice!

Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 360
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von diggaloo » 21.05.2020 11:55

6600 negative Nutzer-Reviews als Shitstorm? Wusste gar nicht, dass es so viele Cheater aufm PC gibt. :mrgreen: Console Masterrace
Zuletzt geändert von diggaloo am 21.05.2020 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^

Astorek86
Beiträge: 1793
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Astorek86 » 21.05.2020 11:59

Gab ja auch einige (mich eingeschlossen), die daraufhin einen Refundantrag gestellt haben (und zumindest auf Steam auch größtenteils genehmigt wurde), das wird mit Sicherheit auch zum Einlenken beigetragen haben...

Und Kernelmode-Treiber sind nicht witzig. Es gibt einen Grund, warum dieser Bereich des Betriebssystems so dermaßen abgeschottet ist, dass da höchstens Treiberentwickler Zugriff drauf haben. Und ausgerechnet Anti-Cheat-Mechanismen gehören da einfach nicht rein...
Zuletzt geändert von Astorek86 am 21.05.2020 11:59, insgesamt 1-mal geändert.

Socke81
Beiträge: 355
Registriert: 01.12.2008 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Socke81 » 21.05.2020 12:23

Erstaunlich wie feige die Entwickler mittlerweile sind. Man muss nur in der Cheat Community zu einem kleinem Shitstorm aufrufen und schon darf man wieder Cheaten bis sich die Balken biegen. Russische Antiviren Software die man noch mit einem Crack überzieht? Kein Problem. Chinesische Treiber von z. B. Realteak, MSI, Asus .....? Kein Problem. Aber ja keine Software aus Österreich. Die ist sicher unsicherer als welche aus China, USA oder Russland.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2833
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von mafuba » 21.05.2020 12:24

Das Firmen immernoch Denuvo beauftragen...

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 7254
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von dx1 » 21.05.2020 12:37

diggaloo hat geschrieben:
21.05.2020 11:55
6600 negative Nutzer-Reviews als Shitstorm? Wusste gar nicht, dass es so viele Cheater aufm PC gibt. :mrgreen: Console Masterrace
Nein, das sind die Linux-Nutzer, bei denen das Spiel wegen des dort nicht installierbaren Treibers nicht mehr starten konnte – auch nicht per Console.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Rosu
Beiträge: 510
Registriert: 05.12.2014 19:08
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Rosu » 21.05.2020 12:47

Für die paar statistischen Ausreißer die bei Doom Eternal dann doch mal aus Versehen auf den Multiplayer Knopf kommen, braucht man den Anti-Cheat auch nicht :Häschen:

Benutzeravatar
Sir_pillepalle
Beiträge: 793
Registriert: 16.10.2006 17:55
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Sir_pillepalle » 21.05.2020 12:53

"[...]und Cheat-Schutz auf Kernel-Niveau am effektivsten sei - auch Valorant nutzt z.B. Anti-Cheat-Systeme auf Kernel-Level."

In dem Moment, in dem "Cheat-Schutz auf Kernel-Niveau" der Standard ist, ist auch "Cheatsoftware auf Kernel-Niveau" Standard - insofern ist das, eventuell genau jetzt heute, gegen Tools auf "Nicht-Kernel-Niveau" am effektivsten, sagt über die Zukunft aber exakt gar nichts aus.
Danach dann noch der Verweis auf ein Spiel in der closed Beta, dessen "Cheat-Schutz auf Kernel-Niveau" den gleichen Shirtstorm abbekommen hat und dessen Cheatschutz sich in freier Wildbahn noch gar nicht als effektiv oder ineffektiv beweisen konnte.

Das Lesen derartiger PR-Statements macht bisweilen richtig wütend.
Bild

Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 360
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von diggaloo » 21.05.2020 13:09

dx1 hat geschrieben:
21.05.2020 12:37
diggaloo hat geschrieben:
21.05.2020 11:55
6600 negative Nutzer-Reviews als Shitstorm? Wusste gar nicht, dass es so viele Cheater aufm PC gibt. :mrgreen: Console Masterrace
Nein, das sind die Linux-Nutzer, bei denen das Spiel wegen des dort nicht installierbaren Treibers nicht mehr starten konnte – auch nicht per Console.
Ich meinte mit Console eher die Spielekonsolen PS, Switch oder Xbox ^^

Linux-Nutzer sind gleichzusetzen mit Ubuntu-Phone-Nutzern. Die interessiert kein Schwein und davon gibts auch keine 6600 :mrgreen:
Zuletzt geändert von diggaloo am 21.05.2020 13:12, insgesamt 2-mal geändert.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3264
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von AkaSuzaku » 21.05.2020 13:09

Socke81 hat geschrieben:
21.05.2020 12:23
Erstaunlich wie feige die Entwickler mittlerweile sind. Man muss nur in der Cheat Community zu einem kleinem Shitstorm aufrufen und schon darf man wieder Cheaten bis sich die Balken biegen. Russische Antiviren Software die man noch mit einem Crack überzieht? Kein Problem. Chinesische Treiber von z. B. Realteak, MSI, Asus .....? Kein Problem. Aber ja keine Software aus Österreich. Die ist sicher unsicherer als welche aus China, USA oder Russland.
Die Anzahl der Leute, die sich tatsächlich für den MP in Doom interessieren dürfte verschwindend gering sein. Dann passt es natürlich den meisten Spielern nicht, wenn Ihnen auch für den SP ein Anti-Cheat aufgezwungen wird. Zumal es Berichte über Performance-Einbußen gab. Das braucht auch gar nicht mal zu stimmen. Den Ärger hat id Software damit trotzdem am Hals.

Außerdem kommt noch erschwerend hinzu, dass das AC ja erst nachträglich hinzugefügt wurde. Zu einem Zeitpunkt, wo gerade Valorant mit einem Treiber Schlagzeilen gemacht hat, der immer läuft wenn der PC an ist. Und dann trägt er auch noch den verhassten Namen Denuvo.

Also ungünstiger können die Umstände kaum sein. Und das hätte id Software schon vorher erkennen können. Mit rationalen Argumenten kommt man dann auch nicht mehr weit.

Astorek86
Beiträge: 1793
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Astorek86 » 21.05.2020 13:22

Socke81 hat geschrieben:
21.05.2020 12:23
Man muss nur in der Cheat Community zu einem kleinem Shitstorm aufrufen und schon darf man wieder Cheaten bis sich die Balken biegen.
Es ging in der Kritik nie darum, in Doom zu cheaten*. Es geht darum, was Denuvo am PC anrichtet und welche potentiellen Schwachstellen und Hintertüren diese Software parat hält.

Man kann auch Cheats bekämpfen bzw. gegen Cheats sein, ohne ein Rootkit auf dem eigenen PC installieren zu müssen...

Die anderen, rechtlichen Probleme sind noch garnicht angesprochen worden: Nachträglich eine Software im Ring 0 zwingend vorauszusetzen, von dem während des Kaufs nirgends hingewiesen würde... Das dürfte vermutlich einen nachträglichen Rücktritt vom Kaufvertrag bzw. ein Sonderkündigungsrecht ermöglichen, wenn es jemand darauf anlegen würde...

*(Disclaimer: Ich beziehe mich nur auf den Multiplayer; bei Singleplayer-Cheats ist meine Meinung eine andere...)
Zuletzt geändert von Astorek86 am 21.05.2020 13:23, insgesamt 1-mal geändert.

Liesel Weppen
Beiträge: 4165
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Liesel Weppen » 21.05.2020 13:24

Astorek86 hat geschrieben:
21.05.2020 11:59
Und Kernelmode-Treiber sind nicht witzig. Es gibt einen Grund, warum dieser Bereich des Betriebssystems so dermaßen abgeschottet ist, dass da höchstens Treiberentwickler Zugriff drauf haben. Und ausgerechnet Anti-Cheat-Mechanismen gehören da einfach nicht rein...
Das machen sich aber auch die Cheats zu nutze und laufen deswegen häufig im Kernel. Eine Anti-Cheat-Software die dann nicht auch im Kernel läuft, kann dann nix machen.
dx1 hat geschrieben:
21.05.2020 12:37
Nein, das sind die Linux-Nutzer, bei denen das Spiel wegen des dort nicht installierbaren Treibers nicht mehr starten konnte – auch nicht per Console.
Hehe, optimistisch gedacht. Ich dachte Spiele mit Denuvo Anti-Tamper laufen sowieso nicht unter Linux?
Zumindest wurde das häufig von Linuxern als Grund genannt, warum sie ein Spiel nicht spielen können, obwohl es ansonsten wohl liefe. Ausprobiert hab ichs aber nicht.

Astorek86
Beiträge: 1793
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Astorek86 » 21.05.2020 13:49

Liesel Weppen hat geschrieben:
21.05.2020 13:24
Das machen sich aber auch die Cheats zu nutze und laufen deswegen häufig im Kernel. Eine Anti-Cheat-Software die dann nicht auch im Kernel läuft, kann dann nix machen.
Das "Lustige" ist, dass man das "einfach" (als technisch versierter Enthusiast) umgehen kann, indem man einfach die Cheat-Software vor der Anti-Cheat-Software platziert bei der Bootreihenfolge. Ja, damit hält man Skript-Kiddies ab, die sich schnell selbst etwas zusammenklöppeln um cheaten zu können; die echten Programmierer sperren die Anti-Cheat-Software erstmal in eine Sandbox und lassen über Programme alles mitprotokollieren, was die Software so macht... Und veröffentlicht irgendwann ein Tool, damit auch unbedarfte User einfach nur eine EXE doppelklicken müssen um die Anti-Cheat-Software zu überlisten.

Cheat und Anti-Cheat ist immer ein Katz-und Maus-Spiel. Dass die Anticheat-Software jetzt auf Kernelebene läuft, verlagert nur dieses "Spiel" (zum Nachteil aller Spieler, die jetzt potentiell unsichere Software mit höchsten administrativen Rechten ausführen müssen), mehr nicht...

Vorallem bei Doom Eternal verstehe ich das noch weniger: Wird dort einer beim Cheaten erwischt, muss er das Spiel zwangsläufig auf einem neuen Account neu kaufen, wenn er es wieder online spielen möchte. Und der Fokus vom Spiel liegt derzeit eindeutig beim Singleplayer... Valorant hat halt zusätzlich das Problem, dass es F2P ist und jeder in 5 Minuten einen neuen Account erstellen kann...
Zuletzt geändert von Astorek86 am 21.05.2020 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Zarte_Knopse
Beiträge: 39
Registriert: 08.05.2020 13:58
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Denuvo Anti-Cheat wird nach massiver Kritik wieder entfernt; weitere Bugs werden behoben

Beitrag von Zarte_Knopse » 21.05.2020 13:57

Astorek86 hat geschrieben:
21.05.2020 13:49
Liesel Weppen hat geschrieben:
21.05.2020 13:24
Das machen sich aber auch die Cheats zu nutze und laufen deswegen häufig im Kernel. Eine Anti-Cheat-Software die dann nicht auch im Kernel läuft, kann dann nix machen.
Das Lustige ist, dass man das "einfach" (als technisch versierter Enthusiast) umgehen kann, indem man einfach die Cheat-Software vor der Anti-Cheat-Software platziert bei der Bootreihenfolge. Ja, damit hält man Skript-Kiddies ab, die sich schnell selbst etwas zusammenklöppeln um cheaten zu können; die echten Programmierer sperren die Anti-Cheat-Software erstmal in eine Sandbox und lassen über Programme alles mitprotokollieren, was die Software so macht... Und veröffentlicht irgendwann ein Tool, damit auch unbedarfte User einfach nur eine EXE doppelklicken müssen um die Anti-Cheat-Software zu überlisten.

Cheat und Anti-Cheat ist immer ein Katz-und Maus-Spiel. Dass die Anticheat-Software jetzt auf Kernelebene läuft, verlagert nur dieses "Spiel" (zum Nachteil aller Spieler, die jetzt potentiell unsichere Software mit höchsten administrativen Rechten ausführen müssen), mehr nicht...

Vorallem bei Doom Eternal verstehe ich das noch weniger: Wird dort einer beim Cheaten erwischt, muss er das Spiel zwangsläufig auf einem neuen Account neu kaufen, wenn er es wieder online spielen möchte. Und der Fokus vom Spiel liegt derzeit eindeutig beim Singleplayer... Valorant hat halt zusätzlich das Problem, dass es F2P ist und jeder in 5 Minuten einen neuen Account erstellen kann...
Was daran so richtig lustig ist, hat sich mir aber nicht schlossen.

Antworten