Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149322
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.03.2020 15:01

In der Xbox Series X ist bekanntlich eine 1 TB große NVMe-SSD verbaut. Der Festplattenspeicher kann mit einer externen 1 TB SSD Erweiterungskarte (proprietäres Format) ergänzt werden. Larry Hryb von Microsoft stellte via Twitter klar, dass man auch externe Festplatten (USB 3.1 ) an die Konsole anschließen und Spiele von Xbox One, Xbox 360 und der ersten Xbox direkt von der externen Festplatte star...

Hier geht es zur News Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 1150
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von P0ng1 » 17.03.2020 15:09

Sehr schön! :D
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 856
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von GenerationX » 17.03.2020 15:15

Ich verstehe dass Series X Spiele nicht auf irgend eine externe oder interne SSD wandern können, dafür ist das System zu durchdacht. Aber ich hoffe auch dass die Preise für die SSD Erweiterungen im Rahmen bleiben. Mal schauen was Sony morgen raushaut, die haben ja auch eine custom SSD Lösung, da dürfte es also auch Erweiterungen geben die man nur bei Sony beziehen kann, ausser man hat es anders gelöst.
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Adrinalin
Beiträge: 165
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Adrinalin » 17.03.2020 15:42

NVMes sind so schon nicht gerade von der günstigen Sorte, und dann auch noch so ein Mikro-Stick-Sonderformat. Das lässt sich MS sicher vergolden, auch wenn die Notwendigkeit der Lösung Architektur-bedingt verständlich ist.


Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 12395
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Xris » 17.03.2020 16:47

1 lächerlicher TB den man um einen weiteren lächerlichen TB erweitern kann. Meine PS4 hat jetzt schon mit 2TB Platzmangel. Und es ist davon auszugehen dass es nicht lange dauert bis Spiele standardmäßig 80GB und mehr benötigen.

Nicht falsch verstehen. Ich erwarte von der PS5 auch nicht mehr. Es bestätigt sich grade was ich bereits befürchtet hatte. Für die Masse wird der eine TB sicherlich oftmals ausreichen. Aber für die meisten von uns eher nicht. Und dass in einer Zeit in der zig GB große Patches, wenn nicht sogar dass komplette Spiel runtergeladen werden muss.

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 1150
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von P0ng1 » 17.03.2020 17:01

"Speichermanagement" heißt das Zauberwort! ;)

Habe an meine XBox One X eine 8 TB Festplatte, davon sind rund 5 TB mit Spielen belegt.
Das wird sich bei der neuen Gen eben ändern. Denn wie viele Spiele zockt man wirklich öfters in kurzer Zeit?
1 TB sollten daher locker für 5-10 Spiele reichen. :D

Am PC habe ich ebenfalls "nur" eine eigene 1 TB SSD für Spiele, und da komme ich ebenfalls locker durch.
Zuletzt geändert von P0ng1 am 17.03.2020 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2675
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Danny. » 17.03.2020 18:39

mich interessiert ja wie es sich verhält, wenn ich von einer externen HDD aus spiele, wenn das System auf eine schnelle SSD aufbaut... geht das einfach so, nur langsamer?
aber wenn ich den Text richtig verstehe, haben sich wohl externe Festplatten erledigt und es gibt nur noch das spezielle Sony/MS Zeug?
(betrifft eher meine zukünftige PS5, aber selbes Prinzip)

abseits davon... ist mir auch zu wenig
habe 16 Spiele oder so in meiner Sammlung und bin bei glaube ich 1,5 TB, mit TLoU2, Ghost of Tsushima, Dying Light 2, Cyberpunk 2077 und und und kommen auch nicht gerade sparsame Spiele
wenn ich das per Abwärtskompatibilität alles mit in die neue Gen nehme, sind die Platten ja schon voll ohne auch nur einen next gen Titel zu haben :Blauesauge:
ich spiele weitestgehend alles regelmäßig und will wegen 20min CoD nicht 30min installieren :?

was mich noch mehr nervt, dass ich z.B. zig GB RDR2 Online Modus oder CoD MP Daten downloaden muss, ohne dass ich das jemals anrühre
Zuletzt geändert von Danny. am 17.03.2020 18:42, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1958
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von manu! » 17.03.2020 18:59

Ja genau.Weil normale externe SSDs zu langsam wären.Na wers glaubt...ESata oder usb3.2 Platten,hätten es auch getan.

Deberzer
Beiträge: 7
Registriert: 02.12.2008 14:09
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Deberzer » 17.03.2020 19:15

Danny. hat geschrieben:
17.03.2020 18:39
mich interessiert ja wie es sich verhält, wenn ich von einer externen HDD aus spiele, wenn das System auf eine schnelle SSD aufbaut... geht das einfach so, nur langsamer?
aber wenn ich den Text richtig verstehe, haben sich wohl externe Festplatten erledigt und es gibt nur noch das spezielle Sony/MS Zeug?
(betrifft eher meine zukünftige PS5, aber selbes Prinzip)
Man kann Xbox, Xbox 360 und Xbox One Spiele, also abwärtskompatible, nachwievor von einer externen HDD spielen. Nur für Xbox Series X optimierte Spiele nur von der internen SSD oder dem Erweiterungsstick. Man kann die XSX Spiele aber trotzdem auf einer externen HDD speichern und dann bei Bedarf auf die interne SSD verschieben. Geht zumindest schneller, als die Spiele runterzuladen.

chrische5
Beiträge: 778
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von chrische5 » 17.03.2020 19:19

Hallo

Wieviel spiele spielt ihr denn parallel? Ich habe 500 GB und total viel Platz. Mehr als drei Spiele brauche ich aber auch nicht gleichzeitig.

Christoph

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2675
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Danny. » 17.03.2020 19:29

Deberzer hat geschrieben:
17.03.2020 19:15
Danny. hat geschrieben:
17.03.2020 18:39
mich interessiert ja wie es sich verhält, wenn ich von einer externen HDD aus spiele, wenn das System auf eine schnelle SSD aufbaut... geht das einfach so, nur langsamer?
aber wenn ich den Text richtig verstehe, haben sich wohl externe Festplatten erledigt und es gibt nur noch das spezielle Sony/MS Zeug?
(betrifft eher meine zukünftige PS5, aber selbes Prinzip)
Man kann Xbox, Xbox 360 und Xbox One Spiele, also abwärtskompatible, nachwievor von einer externen HDD spielen. Nur für Xbox Series X optimierte Spiele nur von der internen SSD oder dem Erweiterungsstick. Man kann die XSX Spiele aber trotzdem auf einer externen HDD speichern und dann bei Bedarf auf die interne SSD verschieben. Geht zumindest schneller, als die Spiele runterzuladen.
danke, nächstes Mal lese ich aufmerksamer :lol:
chrische5 hat geschrieben:
17.03.2020 19:19
Hallo

Wieviel spiele spielt ihr denn parallel? Ich habe 500 GB und total viel Platz. Mehr als drei Spiele brauche ich aber auch nicht gleichzeitig.

Christoph
es geht um den Komfort
oh ich hab noch 20min bis ich weg muss, spiel ich schnell ein Level in XY, ach mist, nicht installiert
hmm, kein interessanter Film auf Amazon, spiel ich halt, oh man, das hab ich ja gar nicht mehr auf der Platte
und so weiter :D
Bild

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 6894
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von dx1 » 17.03.2020 19:54

chrische5 hat geschrieben:
17.03.2020 19:19
Hallo

Wieviel spiele spielt ihr denn parallel? Ich habe 500 GB und total viel Platz. Mehr als drei Spiele brauche ich aber auch nicht gleichzeitig.

Christoph
Laut GOG Galaxy habe ich 296 Spiele installiert. Dazu kommen noch ein paar "wilde Installationen", die in keinem der unterstützten Launcher sind oder angeboten werden und die ich nicht manuell eingepflegt habe. Wie Danny. geht es bei mir auch um die Möglichkeit, ein Spiel sofort starten zu können und eine möglichst große Auswahl zu haben. Deinstalliert wird ein Spiel, wenn ich Platz brauche und es wirklich ewig nicht mehr gespielt habe und natürlich auch, wenn ich ein Spiel als abgeschlossen betrachte.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Smer-Gol
Beiträge: 547
Registriert: 09.09.2007 03:51
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Smer-Gol » 17.03.2020 20:28

dx1 hat geschrieben:
17.03.2020 19:54
chrische5 hat geschrieben:
17.03.2020 19:19
Hallo

Wieviel spiele spielt ihr denn parallel? Ich habe 500 GB und total viel Platz. Mehr als drei Spiele brauche ich aber auch nicht gleichzeitig.

Christoph
Laut GOG Galaxy habe ich 296 Spiele installiert. Dazu kommen noch ein paar "wilde Installationen", die in keinem der unterstützten Launcher sind oder angeboten werden und die ich nicht manuell eingepflegt habe. Wie Danny. geht es bei mir auch um die Möglichkeit, ein Spiel sofort starten zu können und eine möglichst große Auswahl zu haben. Deinstalliert wird ein Spiel, wenn ich Platz brauche und es wirklich ewig nicht mehr gespielt habe und natürlich auch, wenn ich ein Spiel als abgeschlossen betrachte.
Ist bei mir genauso. Vorallem diese Openworldspiele oder Onlinespiele die ja nie (oder zumindest selten) wirklich "durchgespielt" werden) fressen tierisch Speicher, sollten aber immer verfügbar sein.
Das man aber für die alten Spiele noch die externe benutzen kann ist super. Trotzdem wäre ein weiterer Slot oder gar nochmehr für TB-Karten schon wünschenswert.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9627
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: SSD-Erweiterungskarte, "Xbox Velocity Architektur" und Spiele von externen Festplatten

Beitrag von Leon-x » 17.03.2020 20:42

chrische5 hat geschrieben:
17.03.2020 19:19
Hallo

Wieviel spiele spielt ihr denn parallel? Ich habe 500 GB und total viel Platz. Mehr als drei Spiele brauche ich aber auch nicht gleichzeitig.

Christoph
Ich habe 3.5TB an SSD im Rechner und die sind eigentlich fast immer voll genutzt bis auf die Windows Festplatte. Also gut 2,8-3TB sind schon mal belegt.

Bin auch Jemand der gern abwechseln verschiedene Genre spielt. Renngames Dirt Rally 2.0, F1 2019, Assetto Corsa Competizione und Forza Horizon 4 drauf. Shooter von Doom 2016, Destiny 2, Wolfenstein 2, Battlefront 2 bis Halo MCC. Prügler wie Street Fighter, Guilty Gear, Soul Calibur. Verschiedene RPG von Dragon Quest, FF und dann mal wieder Divinity Original Sin 2.

Allein für die Xbox Games samt Game Pass ist eine 1TB SSD drin wo Halo MCC, Halo Wars 2, Forza, Gears 5, Plague Tale bis Ori 2 einiges belegt.

Dabei ist eine Menge noch auf einer 4TB externen HDD zum Neuinstallieren drin wenn ich nach 1-2 Jahren mal wieder Lust auf ein Game habe oder interessanten Mod gibt.

Ständige Neuinstallieren und dann wieder einen aktuellen Patch ziehen kostet halt auch zeit. One X habe ich auch zwei separate Platten um nicht alles neu zu ziehen. Von der Disk installieren und dann schon mal 15-20GB Patch ziehen will man halt auch nicht immer.

Da ist halt Jeder anders gestrickt.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Antworten