Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149324
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.03.2020 19:11

Die Arbeitsbedingungen und die berüchtigten Crunch-Zeiten bei einem großen Spiele-Entwicklungsstudio stehen erneut am Pranger. Im Mittelpunkt eines alarmierenden Berichts von Jason Schreier bei Kotaku geht es um Naughty Dog (The Last of Us, Uncharted, Jak and Daxter). In dem Artikel geht es um viele Überstunden auf Kosten der Gesundheit der Mitarbeiter, Burnouts und Personal-Abgänge. Auch die (übe...

Hier geht es zur News Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)
Zuletzt geändert von 4P|Marcel am 15.03.2020 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

tacc
Beiträge: 1068
Registriert: 25.11.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Day (The Last of Us Part 2)

Beitrag von tacc » 15.03.2020 19:42

Aber da es hunderttausende gibt, die nicht ohne das neue, funkelnde AAA Machwerk leben können, geht's halt so weiter.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5913
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Day (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Peter__Piper » 15.03.2020 19:48

tacc hat geschrieben:
15.03.2020 19:42
Aber da es hunderttausende gibt, die nicht ohne das neue, funkelnde AAA Machwerk leben können, geht's halt so weiter.
So ein Schmarrn :roll:
Die ungeduld der Kunden ist wohl das letzte um das es hier geht.

Mc K.
Beiträge: 84
Registriert: 23.11.2007 19:59
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Day (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Mc K. » 15.03.2020 20:14

Naughty Day... wirklich Naughty Day?

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 649
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Day (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Khorneblume » 15.03.2020 20:17

Made my Dog, äh Day.

Benutzeravatar
Brannigan
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Brannigan » 15.03.2020 20:29

Wenn der Schweiß und die Entbehrung wenigstens dazu führen würde, etwas Sinnvolles zu produzieren, wäre es ja noch nachzuvollziehen.
Aber nicht für diesen menschenverachtenden Dreck.
Die Mitarbeiter "reißen sich den Arsch auf", um Gewalt in nie dagewesener Intensität darzustellen?
Tja, von mir bekommt ihr kein Geld dafür.

Beispiel gefällig?

https://www.youtube.com/watch?v=AsRqNlEFST0
Zuletzt geändert von Brannigan am 15.03.2020 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
Psychic 5 (Arcade), one of the best sidescrollers ever!

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 23321
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Akabei » 15.03.2020 20:35

Das Thema dürfte sich wohl erstmal erledigt haben. Großraumbüros mit hunderten unter den Tischen schlafenden Mitarbeitern kommen momentan nicht so gut.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 649
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Khorneblume » 15.03.2020 20:43

Cyberpunk... when its done!

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2845
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von TheGandoable » 15.03.2020 20:48

Khorneblume hat geschrieben:
15.03.2020 20:43
Cyberpunk... when its done!
NIcht Wirklich. Die Crunchen auch genug. Leider...
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Astorek86
Beiträge: 1696
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Astorek86 » 15.03.2020 20:49

Akabei hat geschrieben:
15.03.2020 20:35
Das Thema dürfte sich wohl erstmal erledigt haben. Großraumbüros mit hunderten unter den Tischen schlafenden Mitarbeitern kommen momentan nicht so gut.
Wage ich (leider) zu bezweifeln. Die Möglichkeit, an einem Videospiel mitwirken zu "dürfen", bringt leider genügend Nachwuchsentwickler hervor, die sich für besagte Möglichkeit freiwillig selbst ausbeuten. Chefs in der Branche wissen das, und handeln entsprechend.

Da wird jetzt erstmal gewartet, bis Gras über die Sache gewachsen ist, um dann genauso weiterzumachen. Ich glaube nicht mehr dran, dass sich da was ändert; derartige News gabs ja schon vor Jahren bei anderen Videospiel-Entwicklern...

SmokeMCPott83
Beiträge: 65
Registriert: 20.09.2018 12:11
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von SmokeMCPott83 » 15.03.2020 20:53

Sony, darf das.. bei Sunny is das ok

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3209
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Day (The Last of Us Part 2)

Beitrag von AkaSuzaku » 15.03.2020 20:57

Peter__Piper hat geschrieben:
15.03.2020 19:48
tacc hat geschrieben:
15.03.2020 19:42
Aber da es hunderttausende gibt, die nicht ohne das neue, funkelnde AAA Machwerk leben können, geht's halt so weiter.
So ein Schmarrn :roll:
Die ungeduld der Kunden ist wohl das letzte um das es hier geht.
Dann noch eher Sonys Ungeduld. Wobei die ND ja sogar eine sehr lange Leine lassen, so wie es aussieht:

"Sony hätte vielmehr die Verschiebungen finanziert, anstatt in die Fähigkeiten und die Talente in einem Team zu investieren. "Ein erfahreneres Team hätte TLOU2 bereits vor einem Jahr veröffentlicht", meinte [Cooper]."

Für mich bestätigt dass nur wieder, dass etwas gewaltig im Argen liegen muss, wenn man so einen "Stunt" wie ND fährt und ein Spiel relativ kurzfristig ankündigt, um es dann kurz später massiv nach hinten zu verschieben.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9733
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von Raskir » 15.03.2020 21:04

Naja, den fettmarkierten Part bezweifele ich dann doch sehr. Zwischen uc4 und tlou2 liegen 4 Jahre. Ich glaube nicht dass es viele Studios/Entwickler gibt, die ein tlou2 (sofern es halb so gut wie erwartet wird) in 3 Jahren auf die Beine stellen. Never. Selbst 4 ist schon ein gutes Tempo.

Zum Rest. Ja, nd, cd red, Rockstar, die machen geile Spiele, sogar Referenztitel, aber arbeiten will ich dort sicher nicht. Wenn man die Wertung ihrer Spiele mit einer hypothetischen Wertung als Arbeitgeber addieren würde, kämen sie wohl knapp über die 100... (Hoffe ihr wisst wie ich das meine). Als Zocker ist man da natürlich im Zwiespalt. Ka wie ich damit umgehen soll, ich weiß es schon seit Jahren nicht
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 6480
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von dx1 » 15.03.2020 21:09

Akabei hat geschrieben:
15.03.2020 20:35
Das Thema dürfte sich wohl erstmal erledigt haben. Großraumbüros mit hunderten unter den Tischen schlafenden Mitarbeitern kommen momentan nicht so gut.
Ich hatte doch dazu schon am Freitag am Spammtisch geschrieben, dass "sich den Weg zur Arbeit sparen" gut für die Gesundheit aller Anderen ist. Das Essen wird "kontaktlos" geliefert. Ja, Lieferando und Co. nennen das so.

Wenn die auf diese Art seit November gecruncht hätten, wäre SARS-CoV-2 kein Thema bei Naughty Dog.Bild
Raskir hat geschrieben:
15.03.2020 21:04
Naja, den fettmarkierten Part bezweifele ich dann doch sehr. Zwischen uc4 und tlou2 liegen 4 Jahre. Ich glaube nicht dass es viele Studios/Entwickler gibt, die ein tlou2 (sofern es halb so gut wie erwartet wird) in 3 Jahren auf die Beine stellen. Never. Selbst 4 ist schon ein gutes Tempo.
Wieso nicht? Wird dieses Spiel für neue Hardware, mit neuen Werkzeugen oder einer neuen Spielengine entwickelt? (Ich weiß es wirklich nicht.) Arbeitet das Studio immer erst ein Projekt (uc4) vollständig ab und beginnt dann erst eine neues (tlou2)? Falls das so ist, haben sie für Uncharted 4 auch nur drei Jahre gebraucht, bzw. weniger als zwei, wenn sie sich zuerst auf TLoU-Remastered konzentriert haben.
Zuletzt geändert von dx1 am 15.03.2020 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6605
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Crunch, schlechte Arbeitsbedingungen und Sonys tiefe Taschen bei Naughty Dog (The Last of Us Part 2)

Beitrag von DonDonat » 15.03.2020 21:27

Astorek86 hat geschrieben:
15.03.2020 20:49
Akabei hat geschrieben:
15.03.2020 20:35
Das Thema dürfte sich wohl erstmal erledigt haben. Großraumbüros mit hunderten unter den Tischen schlafenden Mitarbeitern kommen momentan nicht so gut.
Wage ich (leider) zu bezweifeln. Die Möglichkeit, an einem Videospiel mitwirken zu "dürfen", bringt leider genügend Nachwuchsentwickler hervor, die sich für besagte Möglichkeit freiwillig selbst ausbeuten. Chefs in der Branche wissen das, und handeln entsprechend.
Die meisten dieser Entwickler können aber nicht in ein AAA Studio, da man dort 5 Jahre oder mehr Erfahrung brauch um überhaupt eine Chance auf ein Gespräch zu bekommen.
Dennoch hast du natürlich recht, dass es leider wohl genug Entwickler gibt, die sich sowas gefallen lassen....

Ich hätte gerne in der Spiele-Industrie gearbeitet, aber wer auch nur mal kurz googelt findet leider massenhaft Bereichte über die letzten XX Jahre, die das Thema Crunch als "normal" bezeichnen. Spätestens da hatte mich das Ganze dann verloren...
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Antworten