PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.02.2020 11:54

Der Preis der PlayStation 5 steht noch nicht fest, erklärte Hiroki Totoki (Senior Executive VP/CFO/Rep Exec Officer/IR) im Zuge einer Konferenz mit Investoren zu den jüngsten Geschäftszahlen. Er meinte, dass die Preisfestlegung eine Gratwanderung sei, die von vielen Faktoren abhängen würde. Hierzu gehören die Personalkosten, die gewünschte Produktionsmenge zum Verkaufsstart, die Marketing-Maßnahme...

Hier geht es zur News PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Boelgstoff
Beiträge: 318
Registriert: 31.03.2016 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Boelgstoff » 05.02.2020 12:06

Da bin ich Mal gespannt.

Marketing und Preis entscheiden neben der Produktqualität über den Erfolg der Konsole. Da ist es nur verständlich zu warten und zu schauen was die Konkurrenz macht.

Ist halt nur die Frage welches Unternehmen den längeren Atem hat. Beide können schließlich nicht beliebig lange warten.

Das Statement von Sony ist wenigsten ehrlich

Ich bleibe gespannt.

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Danilot » 05.02.2020 12:19

Ich tippe auf einen Startpreis 449€ in der EU (normale Version, kein Aktionspreis).

Wer näher dran ist hat gewonnen. ;)
Zuletzt geändert von Danilot am 05.02.2020 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Boelgstoff
Beiträge: 318
Registriert: 31.03.2016 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Boelgstoff » 05.02.2020 12:21

Danilot hat geschrieben:
05.02.2020 12:19
Ich tippe auf einen Startpreis 449€ in der EU.

Wer näher dran ist hat gewonnen. ;)
Ich halte mit

XboxX 599 €
PS5 549 €

dagegen. (unabhängig vom eventuellen Leistungsunterschied)
Zuletzt geändert von Boelgstoff am 05.02.2020 12:23, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15102
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von dOpesen » 05.02.2020 12:24

nope, wir werden keine 5 vor dem preis der ps5 stehen sehen.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 12066
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Xris » 05.02.2020 12:24

Mich interessiert der Preis ja mal gar nicht. Die Leistung dafür umso mehr. Sollte es nicht Anfang Februar Infos dazu geben?

yopparai
Beiträge: 15268
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von yopparai » 05.02.2020 12:27

XSX 499,- und darauf folgend PS5 449,- ist meine Schätzung. MS wird sich etwas aus dem Fenster lehnen und Sony macht dann XSX-50€.

Und wenn der Preis dann steht kommt MS noch mit ner XSS für 349,- oder 399,- um die Ecke.

Ich kann mit noch nicht recht vorstellen, dass einer von beiden die 5 vorne knacken will. Das ist ne große psychologische Hürde.

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Danilot » 05.02.2020 12:32

dOpesen hat geschrieben:
05.02.2020 12:24
nope, wir werden keine 5 vor dem preis der ps5 stehen sehen.

greetingz
Glaube ich auch nicht, aber was ist dann deine Vorhersagung?

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15102
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von dOpesen » 05.02.2020 12:40

schließe mich da deinem und dem preistip von yopparai bzgl. der ps an, 449,- für die ps5, aber allerdings mindestens 549,- für die stärkste xbsx, wenn nicht sogar 599,-

weil wenn microsoft auf die 499,- für die stärkste gehen kann, dann kann sony auch auf 399,- gehen.

greetingz
Zuletzt geändert von dOpesen am 05.02.2020 12:41, insgesamt 3-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Danilot » 05.02.2020 12:45

Ok ja. 399€ wäre ein absoluter Kampfpreis, wahrscheinlich noch kostendeckend, aber nur als Lockmittel tragbar, um Spiele zu verkaufen und Leute in Aboangebote zu bekommen.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 1149
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Efraim Långstrump » 05.02.2020 12:47

dOpesen hat geschrieben:
05.02.2020 12:24
nope, wir werden keine 5 vor dem preis der ps5 stehen sehen.

greetingz
Glaube ich auch nicht.
499€ PS5
599€ Series X
399€ Series S

yopparai
Beiträge: 15268
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von yopparai » 05.02.2020 12:48

@dOpesen: Hängt ein bisschen davon ab, wie weit die am Ende wirklich auseinanderliegen. Aber ja, möglich. Mein Ausgangspunkt war, dass auch MS die 5 nicht haben will - auf der anderen Seite kann man sich die aber natürlich auch erlauben, wenn man das als „Premiumoption“ zu einer Nomalovariante hat. Da bin ich noch etwas unschlüssig. Ich bleib aber trotzdem mal bei dem Tipp. :)

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15102
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von dOpesen » 05.02.2020 12:57

ja, bin jetzt von den 3tf unterschied ausgegangen und dann je nach ausstattung welche in der stärksten xbsx auch noch mit drinstecken muss, glaube ich echt kaum, dass es unter 599,- machbar ist, also die 12tf dann.

die ps5 mit ihren 9 tf sind schon fast der sweet spot zwischen leistung und preis, was man halt dann machen könnte, da sind auch dann die 449,- eigentlich nen guter mittelweg.

schauen wir mal.

:)

greetingz
Zuletzt geändert von dOpesen am 05.02.2020 12:58, insgesamt 2-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3337
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Sn@keEater » 05.02.2020 13:04

Viel Leistung schön und gut. Was ich mir aber glaube noch viel mehr wünsche > Ein gutes Kühlsystem! In diesen Fall ist die PS4 Pro einfach miserabel und kann je nach Spiel/Auflösung (4K) ganz schön laut werden. Da geht jedes gemütliches Wohnzimmer Feeling flöten.

Mein Preistipp: 499€ Alles darüber halte ich für unwahrscheinlich weil Sony sich bestimmt nicht so nah an den PS3 Preis (599€) ran will.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Preisgestaltung als Gratwanderung zwischen Kosten, Marketing und Konkurrenzkampf

Beitrag von Danilot » 05.02.2020 13:13

Die PS3 war damals aber auch so leistungsstark, dass man damit Raketenleitsysteme in Nordkorea betreiben konnte. Da war der hohe Preis gerechtfertigt. ;)

Antworten