GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.02.2020 17:36

Der Game-Streaming-Dienst GeForce Now von Nvidia hat die Beta-Phase verlassen und startet als reguläres Angebot in Nordamerika und Westeuropa (inkl. Deutschland, Österreich und der Schweiz). Vereinfacht gesagt mietet man sich bei GeForce Now einen (leistungsstarken) Rechner im Rechenzentrum und kann auf diesem Rechner seine eigenen Spiele aus Bibliotheken wie Steam, Uplay oder Battle.net starten, ...

Hier geht es zur News GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Socke81
Beiträge: 335
Registriert: 01.12.2008 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von Socke81 » 04.02.2020 21:10

Ich hatte einen Beta Zugang. War interessant für einen kostenlosen Test. Als kostenpflichtiges Produkt war es unbrauchbar. Mal davon abgesehen dass man die ganzen Nachteile von lokalen Spielen hat (Installieren, patches laden) gab es einen hohen Input Lag. Hab dann geguckt wo die Server stehen und für Europa gab es nur einen in England. Bäh...
Zuletzt geändert von Socke81 am 04.02.2020 21:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frost.Leib
Beiträge: 67
Registriert: 06.09.2002 11:08
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von Frost.Leib » 04.02.2020 21:16

Verstehe ich es richtig, dass man auf seine eigene steamdatenbank zugreifen kann?
Join the Party - League of Legends
http://signup.leagueoflegends.com/?ref=50d87d0a0f90a411625676


Bild
-------------

Benutzeravatar
melcom
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2008 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von melcom » 04.02.2020 21:24

Okay, GOG wird schonmal nicht unterstuetzt wie ich gerade merke. Ich wollte mein Witcher 3 mal antesten. Es wird einfach Steam gestartet und trotz dass ich dort Games besitze und diese auch installiert sind, will Geforce Now das Game noch einmal installieren und das auf meine C:\ Platte. Also Cloud ist das nicht, oder? ^^ Oder ich verstehe den Sinn hier einfach nicht. Also nach vielen hin und her habe ich Geforce Now wieder entfernt. Unter Cloud-Gaming verstehe ich irgendwie was anderes. Oder ich schnalls einfach nicht ^^ Gut moeglich :)
Zuletzt geändert von melcom am 04.02.2020 21:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 8262
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von ChrisJumper » 04.02.2020 21:24

Schade, aber vielleicht wird das noch ausgebaut. Ars-technica war recht zufrieden mit dem Ergebnis und bezeichnete es als mögliche Konkurrenz für Stadia.

Ich bin da ja immer unschlüssig. Zum einen fasziniert mich die Technik, aber das drumherum eher weniger. Langfristig wird es wahrscheinlich mit Servern vor Ort einfach runder laufen.

Aber ich erwarte da noch einen blutigen Streit mit Amazon. Bei Google gab es wohl weniger lokale Rechenzentren vor Ort als Kooperationen mit CDN-Anbietern. Entscheidend sind bei der Hardware aber eben lokale Rechenzentren in der Nähe. Wie auch bei der Auslieferung von Waren. Solange es da keine sinnvolle Kooperation gibt, mache ich mir auch wenig Hoffnung.

Gut Möglich das aber auch noch eine Konsole komme, die mehr Hardwarepower liefert als sie kostet und Streaming für Dritte als p2p integriert um darüber halt Shop-Coins für Konsolen-Besitzer zu generieren. Weil diese natürlich Strom und Netzwerk bereitstellen. Gut möglich das ein solches Modell dann auch die PC-Branche untergräbt.
Frost.Leib hat geschrieben:
04.02.2020 21:16
Verstehe ich es richtig, dass man auf seine eigene steamdatenbank zugreifen kann?
Ja es ist eher ein Shadow-Prinzip. Nur das Hier die Soft und Hardware direkt von Nvidia kommt und diese leihen sich nur "deine Zugangsdaten".

Ich bin mir nicht ganz sicher wie das Rechtlich aussieht. Immerhin wird hier ja indirekt dritten der Zugriff gewährt, andernfalls könntest du dich ja sonst per Remote-Desktop, auf dem Rechner von deinem Freund einloggen und per Team-Sitzung deinen Steam-Account aktivieren. ;D
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 04.02.2020 21:27, insgesamt 2-mal geändert.
So wilde Freude, nimmt ein wildes Ende.

bloub
Beiträge: 1370
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von bloub » 04.02.2020 21:48

melcom hat geschrieben:
04.02.2020 21:24
Okay, GOG wird schonmal nicht unterstuetzt wie ich gerade merke. Ich wollte mein Witcher 3 mal antesten. Es wird einfach Steam gestartet und trotz dass ich dort Games besitze und diese auch installiert sind, will Geforce Now das Game noch einmal installieren und das auf meine C:\ Platte. Also Cloud ist das nicht, oder? ^^ Oder ich verstehe den Sinn hier einfach nicht. Also nach vielen hin und her habe ich Geforce Now wieder entfernt. Unter Cloud-Gaming verstehe ich irgendwie was anderes. Oder ich schnalls einfach nicht ^^ Gut moeglich :)
nicht auf deiner platte, sondern auf der virtuellen platte im nvidia server. auf deiner machts keinen sinn, sonst müsste ja jedes einzelne bit, was das spiel in den ram vom server laden will, erstmal wieder hochgeladen werden. deshalb kriegst du auif den server eine virtuelle umgebung gestellt, indem du deine spiele von steam, uplay wahtever installierst, mit irgendwas muss der server ja schliesslich arbeiten ;).

bloub
Beiträge: 1370
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von bloub » 04.02.2020 21:52

ChrisJumper hat geschrieben:
04.02.2020 21:24
Ich bin mir nicht ganz sicher wie das Rechtlich aussieht. Immerhin wird hier ja indirekt dritten der Zugriff gewährt, andernfalls könntest du dich ja sonst per Remote-Desktop, auf dem Rechner von deinem Freund einloggen und per Team-Sitzung deinen Steam-Account aktivieren. ;D
steam hat doch längst family sharing, da kann jeder von dir autorisierte steam-account deine spiele spielen, solange du sie nicht selbst grad spielst.

Benutzeravatar
melcom
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2008 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von melcom » 04.02.2020 22:05

bloub hat geschrieben:
04.02.2020 21:48
nicht auf deiner platte, sondern auf der virtuellen platte im nvidia server. auf deiner machts keinen sinn, sonst müsste ja jedes einzelne bit, was das spiel in den ram vom server laden will, erstmal wieder hochgeladen werden. deshalb kriegst du auif den server eine virtuelle umgebung gestellt, indem du deine spiele von steam, uplay wahtever installierst, mit irgendwas muss der server ja schliesslich arbeiten ;).
Danke fuer die Info. Sah fuer mich echt wie meine Platte aus. C:\Program Files... so war der Pfad und nirgends eine Info, dass es ein Virtueller Pfad oder Platte ist :) oder ich habe es echt ueberlesen. Kann natuerlich auch sein. Wie dem auch sei, noch einmal Danke fuer die Info / Aufklaerung. :) Liebe Gruesse

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 8262
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von ChrisJumper » 04.02.2020 23:12

bloub hat geschrieben:
04.02.2020 21:52
steam hat doch längst family sharing, da kann jeder von dir autorisierte steam-account deine spiele spielen, solange du sie nicht selbst grad spielst.
Natürlich. Aber gehört die Nvidia Cooperation zu deiner Familie?
So wilde Freude, nimmt ein wildes Ende.

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1560
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von NewRaven » 05.02.2020 00:39

Naja, streng genommen loggst du dich da selbst für dich selbst ein... nur eben auf einem Rechner, der nicht bei dir Zuhause steht und der in Wirklichkeit nur eine virtuelle Maschine auf einem Server ist. Daran sollte sich Steam nicht stören können, weil du eben eigentlich keinen Dritten Zugriff auf deinen Account gibst... sondern nur dir selbst auf einem "PC" von Dritten, was schon immer völlig legitim war... Steam Streaming in seiner überarbeiteten "nicht nur in-home"-Variante macht quasi ganz offiziell genau das Gleiche umgekehrt... du loggst doch von irgendwo auf der Welt auf deinen Steam-Account Zuhause ein.

Zum Beta-Ende... Ich fand den Dienst eine nette Spielerei, hatte im Gegensatz zu den Vorpostern auch kein wirklich auffälliges Input-Lag bei den Games, die ich darauf getestet habe (also keine Shooter, keine Brawler und auch keine kompetiven Online-Games oder sowas...). Allerdings hat er für mich jetzt auch keinen wirklich ernsthaften Nutzen, es gibt also auch keinen Grund, warum ich dafür zahlen wollen sollte.

Und was GOG und andere Stores angeht... soweit ich weiß, ist kompletter Bibliothekszugriff bisher nur auf Steam möglich, bei anderen Games, die woanders exklusiv sind, hat man nur Zugriff auf einzelne Titel. Und Games, die es in mehreren Stores gibt, sind ebenfalls nur in der Steam-Version verfügbar. Ich denke aber auch, dass da in absehbarer Zeit noch eine Auswahlfunktion dazu kommt.
Zuletzt geändert von NewRaven am 05.02.2020 00:58, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von TheoFleury » 05.02.2020 09:02

Habs kapiert...JEDER Service oder wichtige Treiber benötigt heutzutage einen Account. Nervt gar nicht.... Bin nur ne Nummer, ne X-beliebige Zahl...Gebt mir Accounts und Passwörter en masse, am liebsten noch 20 Email Adressen dazu.

Meld Dich an...Meld mich an...Log in...log out... (Könnte man einen Song draus basteln)


Ich hoffe ihr lest meine Frustration darüber raus....Ja man kann es nicht ändern, aber echt jetzt....Am geilsten wenn man eine Email Adresse / Benutzername hat die / der schweinelang ist mit einem mega komplizierten Passwort, man will sich ja nicht wie der übliche hansWurst in sensible Programme einloggen mit Einfältigkeit (Schutz, Sicherheit und so)...ja es macht echt Spaß sich in jedem Kack einzuloggen wo es doch extrem unnötig erscheint (Grafikkartentreiber ZB.), anzumelden, abzumelden... :D

EDIT: Mensch bin ich mies gelaunt :lol:
Zuletzt geändert von TheoFleury am 05.02.2020 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

bloub
Beiträge: 1370
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von bloub » 05.02.2020 09:46

ChrisJumper hat geschrieben:
04.02.2020 23:12
bloub hat geschrieben:
04.02.2020 21:52
steam hat doch längst family sharing, da kann jeder von dir autorisierte steam-account deine spiele spielen, solange du sie nicht selbst grad spielst.
Natürlich. Aber gehört die Nvidia Cooperation zu deiner Familie?
nein, das war die entgegnung auf deinen "vorschlag" mit bei nen freund per teamviewer etc. deinen steamaccount auhorisieren, damit er auch deine bibliothek nutzen kann ;).
weiss auch nicht, was nvidia damit zu tun hat, du kriegst einfach eine vm von nvidia vorgesetzt, der rest interessiert steam nicht, solange du dich korrekt authorisierst. ansonsten könntest du nie ausserhalb deines heimnetzwerks steam nutzen, auch andere dienste wie shadow würde dann flach fallen.

flopsy
Beiträge: 272
Registriert: 07.08.2014 12:53
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von flopsy » 05.02.2020 10:51

Ich habe das gerade mal ausprobiert und Destiny 2 über Steam dort installiert. Das mit der Installation geht ja ziemlich fix, aber kann es sein, dass man das Spiel dann jedesmal neu runterladen und installieren muss, wenn man es wieder spielen will, oder habe ich da was falsch gemacht? Beim zweiten Starten hätte ich es nämlich gleich wieder neu runterladen und installieren müssen und auf meiner virtuellen Festplatte war genau so viel Platz wie vor der ersten Installation.

Kann man irgendwo sehen, welche Spiele-Clients außer Steam unterstützt werden?

Und ist 1920 × 1080 die maximale Auflösung?
Zuletzt geändert von flopsy am 05.02.2020 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 4378
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von Ryan2k6 » 05.02.2020 11:05

bloub hat geschrieben:
04.02.2020 21:52
steam hat doch längst family sharing, da kann jeder von dir autorisierte steam-account deine spiele spielen, solange du sie nicht selbst grad spielst.
Ja, aber man kann halt auch kein anderes Spiel in seiner eigenen Library spielen. Also du kannst nicht Spiel A und ein anderer Spiel B gleichzeitig aus deiner Lib spielen.
Bild

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 575
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: GeForce Now: Game-Streaming-Dienst gestartet: Kostenlose Mitgliedschaft und Premium-Version verfügbar

Beitrag von CroGerA » 05.02.2020 11:13

Ach ich weiß nicht. Auf der einen Seite hört sich Hardware Streaming gut an. Auf der anderen Seite benötige ich zu Hause sowieso einen PC für private und berufliche Aufgaben. Und außerdem sowieso einen PC um überhaupt auf die Dienste zugreifen zu können. Und gute Internet-Verbindung. Und ziemlich guten Monitor. Weil was nutzt mir auf der anderen Seite der Leitung eine Super-Duper Graka wenn ich zu Hause einen 60Hz Monitor habe? Und ordentliche Tastatur und Maus sollten es auch sein.

Da kann ich doch gleich auf Hardware-Streaming verzichten. Für mich wäre es im Bereich der Konsolen interessanter. Für die 2 Games die mich auf der PS interessieren kaufe ich doch keine PS. Aber wenn die raus kommen kann ich mich da einmieten und zocken.

OH WAIT! Ich benötige ja wieder einen Controller dafür! Und nen guten TV! Und ne gute Internet-Verbindung!

(Ok, die Anschaffung ist nicht so teuer wie beim PC aber trotzdem).

Irgendwie ist das alles nicht so durchdacht, vom Input-Lag mal abgesehen.

Edit: und ja, ich verstehe, dass ich DURCHGEHEND gute Hardware zur Verfügung habe, was bei einem PC nicht der Fall ist. Aber das ist für mich persönlich auch der einzige Vorteil.
Zuletzt geändert von CroGerA am 05.02.2020 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Antworten