WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von 4P|BOT2 » 31.01.2020 15:36

Mit WarCraft 3: Reforged ist die Mischung aus Remake und Remaster von WarCraft 3: Reign of Chaos plus The Frozen Throne für PC veröffentlicht worden. Und nach dem Verkaufsstart am 29. Januar 2020 gab es heftige Kritik an der überarbeiteten "Neugestaltung" des Echtzeit-Strategie-Klassikers. So verbreitete z.B. der Kicker, dass das Spiel aufgrund massiver Lags während Multiplayer-Partien und einer u...

Hier geht es zur News WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

USERNAME_500037
Beiträge: 196
Registriert: 18.04.2007 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von USERNAME_500037 » 31.01.2020 16:21

Ich bin ja kein Freund dieser negativ Kampagnen gegen Spiele oder Unternehmen aber in diesem Fall finde ich die Kritik an den meisten Punkten sehr gerechtfertigt.
Ich hatte das Spiel fest auf dem Plan und hab mich nach der BlizzCon bereits dagegen entschieden bzw. wollte das Feedback nach dem Release abwarten, meine schlechten Vorahnungen haben sich aber scheinbar, noch viel schlimmer als erwartet, bestätigt. Ich kann echt nicht nachvollziehen was da momentan bei Blizzard los ist bzw. schief läuft. Das Game hätte noch einmal richtig einschlagen können, der Hit war eigentlich geradezu vorprogrammiert.
Ich persönlich hätte mich sehr über die an WoW angepasste Story und die neuen zwischensequenzen sowie das neue Interface gefreut, das waren meine 3 Kernpunkte und alle 3 wurden verworfen. Bei einem Unternehmen der Größe von Blizzard hätte es kein Problem sein dürfen, alle Nutzergruppen (wie von euch vorgeschlagen eben mit der Auswahl classic/reforged Story) glücklich zu machen.
So langsam aber sicher wird immer offensichtlicher wie schlecht Activision der ganzen ursprünglichen Marke Blizzard tut. Ich hoffe WoW:Shadowlands und Diablo 4 beenden diesen traurigen Trend (die Hoffnung stirbt halt doch zuletzt).
Den unfertigen Zustand finde ich aber halb so dramatisch (natürlich trotzdem unglücklich), ich gehe schwer davon aus, dass es nur wenige Wochen dauert, bis das Game die meisten Performanceprobleme los ist, dann spielt man halt noch ein paar Tage was anderes.
Zuletzt geändert von USERNAME_500037 am 31.01.2020 16:32, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9631
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Raskir » 31.01.2020 16:28

Also ernsthaft jetzt, wieso immer Activision? Bin ja selber kein Fan von denen, aber kann es nicht auch einfach sein, dass Blizzard heute nicht mehr Blizzard damals ist, aus Selbstverschulden? Activision hat immerhin aus ihren Fehlern gelernt und mit Spyro, crash und crash racing haben die richtig tolle Neuauflagen gemacht. Klar, Activision wird eine Teilschuld haben, aber sie als Sündenbock dastehen zu lassen für das verfehlen von Blizzard, das finde ich verfehlt. Aber gut, vermutlich zu sehr fan von früher, da wird man manchmal blind :)
Wars ja selber lang genug bei Final Fantasy
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

GrinderFX
Beiträge: 2044
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von GrinderFX » 31.01.2020 16:33

Raskir hat geschrieben:
31.01.2020 16:28
Also ernsthaft jetzt, wieso immer Activision? Bin ja selber kein Fan von denen, aber kann es nicht auch einfach sein, dass Blizzard heute nicht mehr Blizzard damals ist, aus Selbstverschulden? Activision hat immerhin aus ihren Fehlern gelernt und mit Spyro, crash und crash racing haben die richtig tolle Neuauflagen gemacht. Klar, Activision wird eine Teilschuld haben, aber sie als Sündenbock dastehen zu lassen für das verfehlen von Blizzard, das finde ich verfehlt. Aber gut, vermutlich zu sehr fan von früher, da wird man manchmal blind :)
Wars ja selber lang genug bei Final Fantasy
Süß wie du immer noch glaubst es gäbe Blizzard noch. Davon existiert nur noch der Name.

chrische5
Beiträge: 689
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von chrische5 » 31.01.2020 16:37

Hallo

Verklagst du die?

Christoph

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 525
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Amaunir » 31.01.2020 16:38

Für Blizzard wäre es jedem Fall ganz gut gewesen wenn einmal gezeigt hätten, dass sie es doch noch drauf haben und so eine aufgehübsche Neuauflage von so einem Klassiker das ist ja nun keine Raketenwissenschaft wo man Unsummen versenkt. Wie da schon geschrieben steht, hätten gute Entwickler auch beides hinbekommen: Eine Klassische Version ohne Änderungen und eine erweiterte Fassung.

Ich sehe da nicht das Problem. Wir reden hier von Blizzard, da hängen die Geldscheine aufgerollt in der Toilette herum als... nun ja... :oops:

Es ist eben immer gut, wenn Firmen auf ihre Fans hören und die haben sich nun einmal ein schlechters Spiel gewünscht. Was will man machen...

Habt viel Spaß damit.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23508
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Kajetan » 31.01.2020 16:44

Amaunir hat geschrieben:
31.01.2020 16:38
Es ist eben immer gut, wenn Firmen auf ihre Fans hören und die haben sich nun einmal ein schlechters Spiel gewünscht.
Ganz ehrlich ... ich halte das "Die Fans haben sich X gewünscht" für eine fadenscheinige Ausrede, wenn man sich mal den Zustand der Features anschaut, die es zum Release geschafft haben. Das es keine erweiterten Story-Elemente und kein überarbeitetes UI gibt, mag zwar manche (!) Fans freuen, aber wenn man sich anhört, was laut Beta-Teilnehmer in der Beta so alles NICHT gefixed wurde, obwohl Blizzard wiederholt darauf hingewiesen wurde ...

Die Vermutung, dass hier kurzerhand das Budget massiv zusammengestrichen wurde oder man von Beginn an den Aufwand zur Umsetzung aller geplanten Features massiv unterschätzt hatte ... die klingt zumindest für mich recht überzeugend. Irgendwas ist hier gewaltig schief gelaufen und es waren IMHO nicht Fan-Proteste, die zur Streichung geplanter Features geführt haben.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10133
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von SethSteiner » 31.01.2020 16:50

Nur weil ein paar Leute in einem Forum meinen, sie wünschen sich etwas, heißt das nicht dass sich das alle wünschen. Siehe die Tracer Pose bei Overwatch. 1 User mochte sie nicht und es wurden alle anderen User ignoriert, die sich dagegen aussprachen (und das findet man bei so einigen Themen was Blizzardspiele betrifft). Kajetan erwähnt auch richtig, dass hier ja viel mehr Probleme existieren. Creepjack auf Rocketbeans war da auch sehr erhellen und selbst da hat man wohl nur an der Oberfläche gekratzt aber was da zu hören war, war schon eine ziemliche Frechheit.

Ich persönlich glaube, man hat die Vorbestellerzahlen gesehen, war sehr zufrieden und hat geglaubt, dass die Fans sowieso alles Fressen, so dass man gar nicht erst die Notwendigkeit sah, hier Zeit und Arbeit reinzustecken. Dass dann ein paar User auch noch weniger wollten, war dann einfach nur ein willkommener Anlass um eben das zu begründen, unabhängig davon ob der Rest der Spieler das gewollt hatte.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9631
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Raskir » 31.01.2020 16:52

Sehe ich genauso wie Kajetan. Ist doch aller Wahrscheinlichkeit nach nur ein Aufhänger gewesen um eine bereits selbst beschlossene Sache, als etwas positives zu verkaufen. Ich hab das damals nicht geglaubt und tus heute nicht. Dabei ist es jammerschade, Lust hätte ich schon drauf gehabt. Gibt ja nicht mehr viele Spiele in dieser Machart :(
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1404
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von HardBeat » 31.01.2020 17:21

So so, die eigenen Fans wollten das alles so? Wer sind denn die eigenen Fans? Blizzards Finanzverwaltung? :twisted:

Und nicht vergessen das Blizzard dafür immer noch 30 Euro haben will, wie viel war denn geplant bevor die ganzen Änderungen wieder verworfen beziehungsweise gestrichen wurden? 50 €? :lol:

Ich mein es sieht besser aus als Classic aber dafür 30 Euro nur digital im eigenen Shop ist mehr als dreist! 30€ bei Steam hätte ich ja noch verstanden, weil dann wären 9 Euro an Steam bei jedem Verkauf gegangen, aber im eigenen Shop trifft das einfach nur auf Unverständnis, 19,99 wäre gerade noch ok gewesen. Damit verärgert man nur weiter die eigenen Fans....
Zuletzt geändert von HardBeat am 31.01.2020 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1523
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von mindfaQ » 31.01.2020 17:22

Ich bin nur froh, dass es nicht Blizzard war, die Dota 2 in Angriff genommen hatten. Dieses Entwicklerstudio ist ein Schatten seiner selbst geworden.
DotA > all

Shotta
Beiträge: 151
Registriert: 06.10.2014 11:41
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Shotta » 31.01.2020 17:27

Tja Männer, sowas kommt vom andauernden vorbestellen "Der kunde frisst es doch eh" + "Wir patchen dann hinterher...mal schauen".

Das ist wie bei den DLC´s, am ende haben ja immer nur die anderen DLC´s gekauft und das unterstützt, ausser man selber nur diese "ein, zwei mal".
Zuletzt geändert von Shotta am 31.01.2020 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4303
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von D_Sunshine » 31.01.2020 17:46

SethSteiner hat geschrieben:
31.01.2020 16:50
Ich persönlich glaube, man hat die Vorbestellerzahlen gesehen, war sehr zufrieden und hat geglaubt, dass die Fans sowieso alles Fressen, so dass man gar nicht erst die Notwendigkeit sah, hier Zeit und Arbeit reinzustecken.
Gab es denn irgendwelche Auskünfte über die Vorbestellerzahlen?
Könnte mir auch vorstellen, dass es quasi andersrum war. Sprich man war unzufrieden mit dem Interesse und hat nur noch den Minimalaufwand betreiben wollen.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10133
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von SethSteiner » 31.01.2020 17:51

D_Sunshine hat geschrieben:
31.01.2020 17:46
SethSteiner hat geschrieben:
31.01.2020 16:50
Ich persönlich glaube, man hat die Vorbestellerzahlen gesehen, war sehr zufrieden und hat geglaubt, dass die Fans sowieso alles Fressen, so dass man gar nicht erst die Notwendigkeit sah, hier Zeit und Arbeit reinzustecken.
Gab es denn irgendwelche Auskünfte über die Vorbestellerzahlen?
Könnte mir auch vorstellen, dass es quasi andersrum war. Sprich man war unzufrieden mit dem Interesse und hat nur noch den Minimalaufwand betreiben wollen.
Die Frage stellt sich nur, warum das so sein sollte? Ich meine, das ist nicht auszuschließen, denn Zahlen gibt es keine aber Warcraft ist und bleibt doch eine enorm beliebte Marke. Ein WoW Addon folgt auf das andere, Warcraft wird immer noch fleissig gespielt und selbst Nicht-Spieler waren ja auf diesen Release zumindest gespannt. Mein letzter Berührungspunkt war der WarCraft Film, ansonsten habe ich mit der Marke seit der WoW Beta nichts zutun. Aber ich war ganz kurz davor das hier vorzubestellen, ganz kurz wirklich. Natürlich kann es auch kein Interesse gegeben haben, nur fehlt mir dafür ehrlich gesagt ein guter Grund das anzunehmen.

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 525
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Ersteindruck: Grafik-Vergleich, irreführendes Marketing und unfertiger Status

Beitrag von Amaunir » 31.01.2020 18:25

Es sollte ironisch gemeint sein, da habe ich vielleicht ein Smilie vergessen, aber natürlich liegt sowas am Geld, alles andere wie... "Wir hören auf die Fans, darum haben wir uns weniger Arbeit gemacht" ...ist ja Blödsinn. Konnte man ja einmal versuchen, das hat wohl nicht so ganz funktioniert.

Man will nicht so viel Kohle in einen toten Bereich wie die Echtzeitstrategie stecken, das könnte man ja sogar irgendwie nachvollziehen, aber warum kündigen sie es dann erst so großspurig an, das kann ich nicht verstehen. Blizzard hat(te) immer noch die Fans die grundsätzlich alles kaufen und spielen. Egal was die gemacht haben, es stand Blizzard drauf, also war das gut und hat sich wie blöd verkauft, und das hätte auch hier funktioniert.

Nun haben sie die Fackeln und Mistgabeln am Hals, da müssen sie nun sehen wie sie mit zurecht kommen.

Antworten