Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von 4P|BOT2 »

Microsoft kann im zweiten Quartal (01.10.19 - 31.12.19) des laufenden Geschäftsjahres (01.07.19 - 30.06.20) einen Nettogewinn von 11,649 Mrd. Dollar verbuchen, was umgerechnet etwa 10,5 Mrd. Euro entspricht. Das geht aus dem aktuellen Geschäftsbericht hervor. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen aus Redmond 8,420 Mrd. Dollar (etwa 7,64 Mrd. Euro). Das operative Ergebnis liegt bei 13,891 Mrd. Dollar...

Hier geht es zur News Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3378
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Ryo Hazuki »

Der Gamepass ist einfach unschlagbar. Hab nun What remains of Finch damit gespielt. Gears 5 spiele ich gerade, Metro Exodus ist drin, Devil May Cry 5, Alle life is Strange Episoden und noch so viel mehr ! Außerdem alle zukünftigen und aktuellen MS Exclusives kommen in den Pass. Ich hab das Ultimate Bundle mit Live und PC Pass. Bin super gespannt wenn X Cloud kommt. Microsoft ist sehr gut aufgestellt für die Zukunft.
Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11544
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von casanoffi »

Entgegen meiner eigentlichen Idee nutze ich den Gamepass ausschließlich als "Spiele-Demo".
Bisher jedes Spiel, welches mir auf Anhieb gefiel, direkt gekauft - und bei denen, die mir nicht zusagten, musste ich mir keine Gedanken um einen Refund o. ä. machen. Sehr praktisch.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.
Benutzeravatar
mafuba
LVL 3
153/249
35%
Beiträge: 3429
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von mafuba »

Auf PC immernoch win 10 exklusiv, daher nicht interessant fuer mich
Benutzeravatar
DARK-THREAT
LVL 2
12/99
2%
Beiträge: 10612
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von DARK-THREAT »

mafuba hat geschrieben: 01.02.2020 23:12 Auf PC immernoch win 10 exklusiv, daher nicht interessant fuer mich
Was soll MS machen. Support für Windows 8, welches auch bald im Support endet?
Es gibt nur noch Windows 10 bzw bald Windows 10X.
XBOX Series X | Switch Lite | Pocophone F1
Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 16543
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von dOpesen »

dx ist easy abwärtskompatibel bzw. windows unabhängig, also muss microsoft nicht viel machen, weil es geht nicht um sicherheitsupdates support bei games.

microsoft verknappt künstlich die abwärtskompatibiliät zu älteren win versionen.

greetingz
Zuletzt geändert von dOpesen am 01.02.2020 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Benutzeravatar
mafuba
LVL 3
153/249
35%
Beiträge: 3429
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von mafuba »

DARK-THREAT hat geschrieben: 01.02.2020 23:37
mafuba hat geschrieben: 01.02.2020 23:12 Auf PC immernoch win 10 exklusiv, daher nicht interessant fuer mich
Was soll MS machen. Support für Windows 8, welches auch bald im Support endet?
Es gibt nur noch Windows 10 bzw bald Windows 10X.
Das was Dopensen schreibt - ich habe auf meinem Gaming Pc noch Windows 7. Alles funzt bis auf ein paar ausgewählte Microsoft Titel (wie Forza) und eben der Gamepass-Service.
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10680
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Leon-x »

mafuba hat geschrieben: 02.02.2020 09:05

Das was Dopensen schreibt - ich habe auf meinem Gaming Pc noch Windows 7. Alles funzt bis auf ein paar ausgewählte Microsoft Titel (wie Forza) und eben der Gamepass-Service.
Naja, denkt man wirklich dass es für ein Unternehmen wirtschaftlich ist Betriebssysteme ewig zu unterstützen?

Sony bringt doch auch keine Firmewareupdates für PS3 oder gar Spiele noch dafür. Wie lange wird ein Handybetriebsystem unterstützt?
Mein Panasonic UHD Player bekommt auch keine Firmewateupdates mehr.

Ist doch nicht ungewöhnlich dass man dort Support einstellt und die Leute zur Nutzung aktueller Software bewegt.
Gibt Spiele die starten auch mit einem 2 Kerner CPU nicht mehr und welche die selbst auf 4 Kerner weniger rund laufen. Wäre vielleicht teilweise noch möglich aber man spart sich halt die Softwareanpassung.
Kenne kaum ein Unternehmen was es bevorzugt dass man Produkte über 10 Jahre nutzt.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Benutzeravatar
P0ng1
LVL 2
34/99
26%
Beiträge: 1447
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von P0ng1 »

Wer im Jahr 2020 von einem "Gaming PC" in Zusammenhang mit Windows 7 spricht, der sollte sich vielleicht mal Gedanken machen oder steht auf den berühmten Sturm im Wasserglas ... ;)

Ansonsten muss man sagen, dass sich Microsoft eine sehr gute Ausgangslage für die Next-Gen geschaffen hat. Egal ob XBox Game Pass, xCloud, Abwärtskompatibilität, neue Studios, etc. Man darf gespannt sein wie die nächsten Jahre laufen. Das Fundament wurde zumindest schon mal erfolgreich gelegt. :D
Zuletzt geändert von P0ng1 am 02.02.2020 11:59, insgesamt 4-mal geändert.
Xbox Series X | LG OLED 55C9 | PlayStation 5
johndoe1966876
Beiträge: 1614
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von johndoe1966876 »

Ich bin absolut kein Windows-Fan, gelinde ausgedrückt, aber ein über 10 Jahre altes Betriebssystem noch weiter unterstützen?
Doc Angelo
Beiträge: 5159
Registriert: 09.10.2006 15:52
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Doc Angelo »

Bei der XBox setzt Microsoft darauf, das sich der Kunde darauf verlassen kann, das seine Hardware auch noch viele Jahre nach dem Kauf mit Software versorgt wird. Beim eigenen Betriebssystem sieht das scheinbar anders aus.

Fakt ist, das sie mit dem Verkauf von Windows 10 nicht wirklich Geld verdienen wollen, denn man bekommt es bis heute kostenlos. Sie wollen das die Leute die neuste Version benutzen, und da gibt es auch noch andere Gründe für. Das Window 10 die ultimative Datenkrake ist weiß ja eigentlich jeder. Siehe auch der Versuch bei der XBox die Kinect dauerhaft anzuschließen. Das ist der Grund, warum sie Win 7 und 8 aktiv aussperren. Nicht, weil es mehr Aufwand wäre oder weil man Funktionen begrenzen müsste, sondern weil man mehr Leute auf Win 10 haben will.

Ich werde weiterhin bei Win 7 bleiben, und wenn es dafür keine Spiele mehr gibt, dann wars das halt. Ich hab ja noch Linux. Für manche ist man mit dieser Einstellung ein alter spießiger Sack, der unfähig ist mit der Zeit zu gehen. Ist auch ne Art mit der Situation umzugehen und seine kognitiven Dissonanzen zu erklären.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10680
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Leon-x »

Doc Angelo hat geschrieben: 02.02.2020 12:29 Bei der XBox setzt Microsoft darauf, das sich der Kunde darauf verlassen kann, das seine Hardware auch noch viele Jahre nach dem Kauf mit Software versorgt wird. Beim eigenen Betriebssystem sieht das scheinbar anders aus.

Wo setzt denn MS da bisher darauf? Erst jetzt soll die One noch 1-2 Jahre mitgenommen werden. Dann muss man auch zur Serie X wechseln die dann nur zum alten Zeug abwärtskompatibel ist. Auch die Konsolenplattform wird nicht über 10 Jahre unterstützt. Du musst da ebenfalls auf die neue Hardware und OS wechseln ob es dir zusagt oder nicht.

Ich bekomme auch für meine Wii U keine Softwareunterstützung mehr.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
johndoe1966876
Beiträge: 1614
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von johndoe1966876 »

Mir ist schon bewusst, weshalb Microsoft die Nutzer auf Windows 10 bekommen möchte.
Nichtsdestotrotz ist 7 schon über 10 Jahre alt.
Selbst LTS-Versionen von Ubuntu werden "nur" 5 Jahre unterstützt.

Nachtrag: als dedizierte Zockerkiste wäre es mir völlig egal, ob da 10 drauf läuft oder nicht.
Zuletzt geändert von johndoe1966876 am 02.02.2020 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
Doc Angelo
Beiträge: 5159
Registriert: 09.10.2006 15:52
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Doc Angelo »

Leon-x hat geschrieben: 02.02.2020 12:45 Erst jetzt soll die One noch 1-2 Jahre mitgenommen werden.
Das ist richtig. Es ist für mich ein Schritt in die richtige Richtung. Mein Punkt ist: Es ist nicht normal und entspricht keinem Branchen-Standard, trotzdem tun sie es. Find ich gut. Deswegen find ich es nicht gut, das sie das Gegenteil bei ihrem OS tun.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.
Doc Angelo
Beiträge: 5159
Registriert: 09.10.2006 15:52
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Geschäftsbericht: 10,5 Milliarden Euro Gewinn; Nutzer von Xbox Game Pass verdoppelt

Beitrag von Doc Angelo »

Efraim Långstrump hat geschrieben: 02.02.2020 12:53 Selbst LTS-Versionen von Ubuntu werden "nur" 5 Jahre unterstützt.
Ich denke das ist schon was anderes. Linux-Distributionen wie Ubuntu sind kostenlos, also kann man einfach ein Upgrade machen wann es einem beliebt. Viele mögen es allerdings nicht unbedingt, wenn sie all zu oft die Oberfläche verändert, und wenn auch nur leicht. Für diese Leute ist LTS ne gute Idee. So weit ich weiß, läuft Steam auch auf Ubuntu 12.04 noch, was jetzt 8 Jahre alt ist.

Efraim Långstrump hat geschrieben: 02.02.2020 12:53 Nachtrag: als dedizierte Zockerkiste wäre es mir völlig egal, ob da 10 drauf läuft oder nicht.
Das stimmt allerdings. Was Datenschutz angeht hätte ich da keine Probleme, weil ich Windows wirklich nur zum Zocken nehme. Aber trotzdem... irgendwie fühlt es sich falsch an. :mrgreen:
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.
Antworten