Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 149
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Ribizli » 08.01.2020 13:42

CroGerA hat geschrieben:
08.01.2020 13:03
Mich überrascht es immer wieder was für Frauenhass es doch immer noch auf der Welt gibt. Ja, Frauen sind Männern im Schnitt körperlich deutlich unterlegen. Aber hier geht es um einen fiktiven FPS wtf :-D

Lustig, das sowas von einem Entwickler aus Russland kommt - grade die ehemalige Sowjetunion und Jugoslawien haben Frauen auch an der Front eingesetzt und waren, zumindest früher, stolz drauf. Klar, die haben es aus purer Not getan aber trotzdem.
Mein Gott das hat doch nichts mit Frauenhass zu tun wenn die in einem Militärshooter nicht drin sind. Genau das ist das Problem bei so vielen heutzutage. Diese übertriebene PC. Einfach alles und jeder muss immer überall vertreten sein sonst fühlen sich gleich welche ausgeschlossen oder angegriffen.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3180
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Bachstail » 08.01.2020 13:49

Ribizli hat geschrieben:
08.01.2020 12:26
Da hat es eben auch nicht ins setting gepasst, so einfach.
Dass es nicht ins Setting passt, ist vollkommen in Ordnung und das als Hauptargument zu nutzen, halte ich für legitim und auch sinnvoll, auch das Argument, dass Männer Frauen körperlich faktisch überlegen sind, ist in meinen Augen absolut legitim.

Aber Frauen allgemein zu unterstellen, sie würden mit dem Stress auf dem Schlachtfeld nicht klarkommen und DESWEGEN keine Frauen einzubauen, ist absoluter Blödsinn und die Aussage, der Mitarbeiter hat das damals falsch interpretiert und wiedergegeben, halte ich erst einmal für eine Ausrede.

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 149
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Ribizli » 08.01.2020 14:08

Bachstail hat geschrieben:
08.01.2020 13:49
Ribizli hat geschrieben:
08.01.2020 12:26
Da hat es eben auch nicht ins setting gepasst, so einfach.
Dass es nicht ins Setting passt, ist vollkommen in Ordnung und das als Hauptargument zu nutzen, halte ich für legitim und auch sinnvoll, auch das Argument, dass Männer Frauen körperlich faktisch überlegen sind, ist in meinen Augen absolut legitim.

Aber Frauen allgemein zu unterstellen, sie würden mit dem Stress auf dem Schlachtfeld nicht klarkommen und DESWEGEN keine Frauen einzubauen, ist absoluter Blödsinn und die Aussage, der Mitarbeiter hat das damals falsch interpretiert und wiedergegeben, halte ich erst einmal für eine Ausrede.
Ja da gebe ich dir auch recht. Psychische stärke bei Männern bzw. Frauen würde ich jetzt auch nicht so verallgemeinern. Was aber allgemein gesagt wird ist, dass Frauen emphatischer sind als Männer. Was jetzt nichts negatives ist, ganz im Gegenteil, aber auf dem Schlachtfeld dann doch zu psychischen Konflikten führen kann vermute ich mal. Aber wie gesagt, ich würde das auch nicht verallgemeinern.
Zuletzt geändert von Ribizli am 08.01.2020 14:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10134
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von SethSteiner » 08.01.2020 14:17

sabienchen hat geschrieben:
08.01.2020 13:40
Du würfelst da viel zusammen Seth.

Zu "weniger Schmerzempfindlich" hätte ich gerne eine Quelle.
Sollte sich das auf "Kind gebähren" beziehen ist es ein Fehlschluss.

Der Grund aus dem Frauen in dieser Situation den Schmerz aushalten können, liegt an speziellen "Hormonausschüttungen". [z.B. Oxytocin]
Dies kommt aber nicht zum tragen, wenn es bspw. um nen verstauchten Knöchel geht.
Nein, ich denke da gar nicht ans gebären. Eher an sowas hier: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... em106.html

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7667
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von sabienchen » 08.01.2020 14:18

SethSteiner hat geschrieben:
08.01.2020 14:17
sabienchen hat geschrieben:
08.01.2020 13:40
Du würfelst da viel zusammen Seth.

Zu "weniger Schmerzempfindlich" hätte ich gerne eine Quelle.
Sollte sich das auf "Kind gebähren" beziehen ist es ein Fehlschluss.

Der Grund aus dem Frauen in dieser Situation den Schmerz aushalten können, liegt an speziellen "Hormonausschüttungen". [z.B. Oxytocin]
Dies kommt aber nicht zum tragen, wenn es bspw. um nen verstauchten Knöchel geht.
Nein, ich denke da gar nicht ans gebären. Eher an sowas hier: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... em106.html
da steht allerdings...
Frauen sind schmerzempfindlicher
In vielen Studien wurde festgestellt, dass Frauen schmerzempfindlicher sind als Männer. Die Immunreaktion ist bei Frauen heftiger als bei Männern. Das bedeutet Schwerstarbeit für den Körper und kann zu stärkeren Symptomen als bei Männern führen. Allerdings widmen Frauen ihrem "Leiden" oft weniger Aufmerksamkeit, während viele Männer sich bei einer Erkältung stärker auf einzelne Symptome konzentrieren.

... :Häschen:
Zuletzt geändert von sabienchen am 08.01.2020 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 48552
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von hydro skunk 420 » 08.01.2020 14:25

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Frauen auch temperatur- bzw. kälteempfindlicher sind. Dünnere Haut und so. Spielt natürlich nur bedingt eine Rolle.

Dass Frauen im Großen und Ganzen psychisch stärker als Männer sind, kann ich mir allerdinhs schon gut vorstellen.

Und 'ne Spur reifer als Männer sowieso.^^
Auch wenn das auf dem Schlachtfeld wenig helfen dürfte.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7667
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von sabienchen » 08.01.2020 14:27

hydro skunk 420 hat geschrieben:
08.01.2020 14:25
Ich meine mal gelesen zu haben, dass Frauen auch temperatur- bzw. kälteempfindlicher sind. Dünnere Haut und so. Spielt natürlich nur bedingt eine Rolle.
Weniger Muskeln und weniger Blut und so, ist der Grund, weswegen Frauen [im Durchschnitt] schneller frieren ...^.^''
Der Körper ist auch ein paar 0-KommaGrade kühler als beim Mann.
Zuletzt geändert von sabienchen am 08.01.2020 14:28, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 48552
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von hydro skunk 420 » 08.01.2020 14:32

Und dünnere Haut.^^

Ein weiterer Grund für das stärkere Kälteempfinden der Frau ist ihre, im Vergleich zu der des Mannes, relativ dünne Haut. Die männliche Oberhaut ist um 15 Prozent kräftiger als die weibliche.

Bei drohendem Wärmeverlust verengen sich die Gefäße, und die Durchblutung der Haut wird zurückgenommen, was bei dünner Haut leichter als bei dicker Haut funktioniert. Die Hautoberfläche einer Frau wird dann bis zu drei Grad kälter als die eines Mannes, was dazu führt, dass der Temperaturunterschied zwischen der Haut und dem Körperinneren größer ist als beim Mann. Dementsprechend hat also die Frau ein gesteigertes Kälteempfinden.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Ryan2k6
Beiträge: 4424
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Ryan2k6 » 08.01.2020 14:40

sabienchen hat geschrieben:
08.01.2020 14:27
Der Körper ist auch ein paar 0-KommaGrade kühler als beim Mann.
Hm, kann ich nicht bestätigen, für mich sind Frauen eindeutig heißer als Männer. :Blauesauge:

Mehr möchte ich zu dem Thema auch nicht sagen, dafür hab ich hier schon wieder genug Kommentare gelesen. ;)
Bild

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 5133
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Serious Lee » 08.01.2020 14:59

Mittlerweile ist mir das alles egal, weil es eh immer nur missverstanden wird und letztlich nur eine Stellvertreterdiskussion für andere Probleme ist.

Ich möchte nur mal folgende Perspektive in den Raum stellen: Als mich das Thema gefühlt noch was anging, hatte ich ein Problem damit Frauen in Videogames zu schlagen oder zu erschießen. Das kann man jetzt auslegen und drehen wie man will - wer negatives darin erkennen möchte, wird nach irgendeinem Erklärungsmodell seiner Wahl sicherlich fündig - ich persönlich habe mich in dieser Haltung moralisch gefestigt gefühlt und hatte im persönlichen Umfeld auch immer mehr weibliche Freunde als männliche.

Irgendwann kamen dann Menschen im Internet an und haben mir die Welt erklärt. Das hat mich geärgert. Mein Ärger wurde als Haltung interpretiert. Das hat mich bestürzt. Dann wurde ich tatsächlich ein wenig wütend auf bestimmte Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts und reagierte genervt auf diese Klientel = selbsterfüllende Prophezeihung.

Will sagen ... vielleicht macht es Sinn mal zu gucken, wer wo welches Feuer schürt und ob Menschen wirklich aus den ihnen unterstellten Motiven die Augen verdrehen, wenn so ein Thema in schöner Regelmäßigkeit und oft auch einem bestimmten Tonfall auf den Tisch kommt.

Und jetzt habe ich eh schon wieder mehr dazu getextet, als ich wollte. Am Ende des Tages versteht eh jeder was er will.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5645
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Jazzdude » 08.01.2020 15:06

An sich wäre mir das Thema auch völlig wurst. Macht es doch bitte wie ihr wollt.

Aber das hier:
und das Spiel ebenso nur für abgehärtete Männer gedacht sei
ist halt wirklich Neckbeard-Edgy-Alarm.
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10134
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von SethSteiner » 08.01.2020 15:09

sabienchen hat geschrieben:
08.01.2020 14:18
SethSteiner hat geschrieben:
08.01.2020 14:17
sabienchen hat geschrieben:
08.01.2020 13:40
Du würfelst da viel zusammen Seth.

Zu "weniger Schmerzempfindlich" hätte ich gerne eine Quelle.
Sollte sich das auf "Kind gebähren" beziehen ist es ein Fehlschluss.

Der Grund aus dem Frauen in dieser Situation den Schmerz aushalten können, liegt an speziellen "Hormonausschüttungen". [z.B. Oxytocin]
Dies kommt aber nicht zum tragen, wenn es bspw. um nen verstauchten Knöchel geht.
Nein, ich denke da gar nicht ans gebären. Eher an sowas hier: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... em106.html
da steht allerdings...
Frauen sind schmerzempfindlicher
In vielen Studien wurde festgestellt, dass Frauen schmerzempfindlicher sind als Männer. Die Immunreaktion ist bei Frauen heftiger als bei Männern. Das bedeutet Schwerstarbeit für den Körper und kann zu stärkeren Symptomen als bei Männern führen. Allerdings widmen Frauen ihrem "Leiden" oft weniger Aufmerksamkeit, während viele Männer sich bei einer Erkältung stärker auf einzelne Symptome konzentrieren.

... :Häschen:
Zum Glück hast du allerdings mehr als nur die Überschrift zitiert, denn der Text machtklar, dass das so eindeutig eben auch nicht ist und schaut man sich an, wie Männer bspw. in Studien Schmerzen als weniger stark angeben, weil sie von weiblichen Pflegekräften behandelt werden, zeigt sich ein etwas anderes Bild. Und das leitet wieder über zu den Härte-Sprüchen. Männer tun im Schnitt eher so als würden sie weniger empfinden, während Frauen ehrlicher sind (es aber dafür unter Umständen aber auch übertreiben können). Gleichzeitig können sie wohl im Schnitt mit ihrem Leiden (siehe Text) besser umgehen. Die Frage nach der Empfindlichkeit geht entsprechend also tiefer als nur bis zum Aua.

Auch das mit der Kälte sollte man differenzierter betrachten. Wo Mann mehr Muskeln hat, hat Frau mehr Fett. Eine Kerstin Bruns hat so 20 Stunden im indische Ozean überlebt, nach dem sie über Bord gegangen ist. Am Ende sollte aber wohl keiner von beiden nackt durch Sibirien wandern, Psyche, Kleidung und Umgebung bleiben wohl die wichtigsten Faktoren.

Doc Angelo
Beiträge: 4375
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Doc Angelo » 08.01.2020 15:14

Serious Lee hat geschrieben:
08.01.2020 14:59
Als mich das Thema gefühlt noch was anging, hatte ich ein Problem damit Frauen in Videogames zu schlagen oder zu erschießen.
Das Folgende ist nicht als Kommentar über dich gemeint, denn Du hast das ja nur als Ausgangspunkt für einen anderen Aspekt benutzt. :) Ich greif das nur auf, weil ich das immer ganz gut finde als Gedankenexperiment.

Auf der einen Seite ist es sehr populär, das man Frauen in fiktionalen Gewaltszenarien (wie z.B. Krieg) als Akteur sehen will, weil Frauen "mindestens genau so stark und hart" seien wie Männer, aber auf der anderen Seite ist es bei einem überragenden Großteil der Bevölkerung gleichzeitig ganz normal, das es unmoralisch ist, Frauen zu schlagen. Egal wie/was/wo - man schlägt nie eine Frau. Ich sage nicht, das eine der beiden Umstände "falsch" wären. Aber sie schließen sich praktisch aus. Das ist für mich persönlich die herausstechendste Doppelmoral dieses Themas. Das zeigt mir persönlich, wie emotional an die Sache heran gegangen wird.

Das führt natürlich auch bei Kindern, die sowas ja noch etwas direkter ausführen als "Erwachsene", zu interessanten Situationen. Da fliegt gerne mal ne flache Hand oder auch ne Faust von weiblicher Seite, nur um dann direkt beim ersten Anzeichen von einem männlichen Konter sofort die Sirene anzuschalten und zu kreischen: "Man schlägt keine Frauen!!!" Wenn wir unseren Kindern heute nicht beibringen können, das so ein Verhalten unfair und sexistisch ist, dann wird es das obige Problem auch noch in der nächsten Generation fortbestehen.
Zuletzt geändert von Doc Angelo am 08.01.2020 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7667
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von sabienchen » 08.01.2020 15:16

SethSteiner hat geschrieben:
08.01.2020 15:09
...
Du sagtest, "Frauen sind weniger schmerzempfindlich".
Daraufhin bitte ich dich um eine Quelle.
In dieser Quelle steht wortwörtlich "Frauen sind schmerzempfindlicher".

..es macht also den Eindruck, dein pauschales "Frauen sind weniger schmerzempfindlich" ... sei falsch.


Meinst du was anderes, dann schreib auch bitte was anderes.

//Die Ansicht, dass Frauen aufgrund ihrer Psyche [abzüglich dem soziologisch geprägten Anteil], ungeeignet für den Kriegsdienst sind, will ich übrigens absolut nicht vertreten, ich habe mich vor allem an deiner "Schmerzempfinden" Behauptung gestört.

... dazu kamen dann Dinge wie deine Interpretation der SuizidStatistik etc.
Hier sei kurz angemerkt, dass Frauen deutlich seltener ERFOLGREICH Suizid begehen.
Und Frauen auch deutlich häufiger in Behandlung gehen / über die Probleme sprechen etc.
-> aus dieser Statistik "Starke/Schwache Psyche" ableiten zu wollen ist daher, in meinen Augen Unfug
Zuletzt geändert von sabienchen am 09.01.2020 11:33, insgesamt 13-mal geändert.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
Grimmbold
Beiträge: 85
Registriert: 04.04.2014 10:18
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Grimmbold » 08.01.2020 15:19

>> dass Frauen mit dem Stress auf dem Schlachtfeld nicht umgehen können
Das von Entwicklern aus der ehemaligen UDSSR zu hören ist lustig.
Da wäre z.b. das 588. Nachtbombenfliegerregiments oder Ljudmila Michailowna Pawlitschenko.
Mit 309 bestätigten Treffern zählt sie zu den effizientesten Scharfschützen des Zweiten Weltkrieges und gilt als erfolgreichste Scharfschützin aller Zeiten.

Auch die IDF zeigt täglich, das Frauen in Kampfkompanien dienen können. Und unlängst hat die erste Frau BUDS (Basic Underwater Demolition - SEAL) Training bestanden.

Die ehrlichere Antwort wäre gewesen "Wir sind froh, das Clipping bei den aktuellen Modellen moderat in Griff zu bekommen, jetzt fangt bitte nicht an auch noch nach neuen Models zu rufen!". Das Kleidung und Westensystem ist recht komplex und das Team schon am Limit.
"Viking Men, Viking Men, plundering shore, another dragon ship sails out, discharging 20 more!"
Bild

Antworten