Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149337
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von 4P|BOT2 » 26.11.2019 12:48

Square Enix hatte gestern neue Bilder und Info-Häppchen zu Final Fantasy 7 Remake herausgegeben (wir berichteten). Zugleich wurden mehrere Interview-Ausschnitte mit Entwicklern aus dem Team veröffentlicht. So sagte Tetsuya Nomura (Game Director & Concept Design), dass sie mit der Entwicklung des zweiten Teils des Remakes bereits begonnen hätten, schließlich soll das Remake von Final Fantasy 7 beka...

Hier geht es zur News Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

DitDit
Beiträge: 1465
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von DitDit » 26.11.2019 14:44

Wilkommen zu einer neuen Folge von "Sachen-die-nie-passiert-sind-der-Sprecher-es-aber-trotzdem-sagt-ohne-vor-Scham-Rot-zu-werden" :

Nomura: Allein der Midgar-Teil ist so intensiv und umfangreich, dass ich dem Team anweisen musste, ihn ein bisschen zu verschlanken




:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 617
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Swar » 26.11.2019 15:03

Wird bestimmt als DLC nachgereicht, um die Wartezeit zu Teil 2 zu verkürzen :mrgreen:

warum soll man sowas kaufen ?

Cheraa
Beiträge: 2571
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Cheraa » 27.11.2019 06:19

Nomura bezieht sich hier nicht auf das Original Midgard, sondern der Neuinterpretation. Das Spiel wird sicher fantastisch.
Bild

DitDit
Beiträge: 1465
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von DitDit » 27.11.2019 08:19

Cheraa hat geschrieben:
27.11.2019 06:19
Nomura bezieht sich hier nicht auf das Original Midgard, sondern der Neuinterpretation. Das Spiel wird sicher fantastisch.
???

Er bezieht sich auf den Umfang von Part 1.
Und wenn er solche Sprüche rauslässt gehe ich davon aus das Part 1 vom FF7 Remake mindestens genauso Umfangreich wie ein Witcher 3 oder ein Final Fantasy 15 sein wird, da man ja ZU Umfangreich war und Sachen kürzen MUSSTE.

Das bezweifle ich aber stark.

Cheraa
Beiträge: 2571
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Cheraa » 27.11.2019 08:25

DitDit hat geschrieben:
27.11.2019 08:19
Er bezieht sich auf den Umfang von Part 1.
Und wenn er solche Sprüche rauslässt gehe ich davon aus das Part 1 vom FF7 Remake mindestens genauso Umfangreich wie ein Witcher 3 oder ein Final Fantasy 15 sein wird, da man ja ZU Umfangreich war und Sachen kürzen MUSSTE.

Das bezweifle ich aber stark.
Ja klar. Es ist aber auch schon seit Monaten bekannt, das Teil 1 den Umfang von einem FF 13 haben soll. Also einem vollwertigem RPG Spiel.
Yoshinori Kitase, Producer of FinalFantasy VII Remake @E3-2019 hat geschrieben:It’s a huge volume of work and data to re-imagine this world. Each game in the project will have a volume of content comparable to a standalone FINAL FANTASY.”
Zuletzt geändert von Cheraa am 27.11.2019 08:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

DitDit
Beiträge: 1465
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von DitDit » 27.11.2019 08:32

Cheraa hat geschrieben:
27.11.2019 08:25
DitDit hat geschrieben:
27.11.2019 08:19
Er bezieht sich auf den Umfang von Part 1.
Und wenn er solche Sprüche rauslässt gehe ich davon aus das Part 1 vom FF7 Remake mindestens genauso Umfangreich wie ein Witcher 3 oder ein Final Fantasy 15 sein wird, da man ja ZU Umfangreich war und Sachen kürzen MUSSTE.

Das bezweifle ich aber stark.
Ja klar. Es ist aber auch schon seit Monaten bekannt, das Teil 1 den Umfang von einem FF 13 haben soll. Also einem vollwertigem RPG Spiel.
Bekannt ist leider nix. Alles was wir wissen ist das was uns die Marketing Leute von Square erzählen.
Und Marketing Leuten kann ich schon lange nicht mehr glauben die Erzählen das was die Leute hören wollen, da sie Wissen hat keine nennenswerten Konsequenzen.
Wissen werden wir es schließlich erst nach Release im März.

Ich geh erstmal vom schlimmsten aus dann ist meine Entäuschung nicht so groß wenn es sich bewahrheitet und umso erfreulicher wenn es nicht so ist.

FF7 war mein absolutes Lieblingsspiel als Kind (Bis irgendwann Bloodborn kam und den Thron erobert hat) und ich erwarte den März mit sehr stark gemischten Gefühlen. Zu FF7Re gab es schon Nachrichten die mich sehr erfreut gestimmt haben aber auch Sachen die mich sehr sorgsam gestimmt haben.

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 938
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Rabidgames » 27.11.2019 10:08

Gerade FF13 war ein Witz. Schlauch an Schluach gereiht, nur tumbes Laufen und Kämpfen - nein danke.

Was wissen wir über das neue FF7?
- Kämpfe mit viel Action (gefällt mir nicht)
- Episodenformat (gefällt mir überhaupt nicht)
- Teil 1 nur in Midgar (WTF?)
- Beschwörungen nur, wenn das Spiel es will (war schon in 15 schwach)
- tolle Grafik (ist ja toll, nützt mir aber nix, wenn mir der Rest nicht zusagt)

Das alles klingt nach einem künstlich gestreckten, billigen FF15-Abklatsch mit FF7-Thema, um die Fanboys zu melken.

Und wenn ich dann noch "zu viel Umfang" lese - bitte was? Schon mal Witcher, Skyrim, Assassin's Creed Odyssey oder Red Dead Redemption 2 gespielt? Damit schürt man ja Erwartungen, die man kaum erfüllen können wird - man müsste ja quasi 50 Stunden für die reine Story brauchen ... Oder meint er mit "Umfang" nur tolle aneinandergereihte Videos, die ... halt, Death Stranding hat ja auch stundenlange Videos und es ist trotzdem nur ein Spiel.
Für mich stinkt das. Gewaltig.

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6571
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von 4P|IEP » 27.11.2019 10:14

Ich hoffe, dass es nicht zu viele Episoden werden, das Items, Materia und Level und so weiter in die nächsten Episoden übernommen werden können und dass es eine Worldmap gibt.

Den nächsten Teil nach Midgar zum Beispiel nur bis Nibelheim zu machen, wäre irgendwie noch enttäuschender als die Ankündigung, dass das Spiel überhaupt im Episodenformat rauskommt. Es passiert ja noch so viel nach Midgar und später eben auch mit Nebenaufgaben und Aktivitäten, so dass mir das Episodenformat einfach nicht schmecken will. Ich bin gespannt.

Ich bin in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich zu schwach bin und es trotz des Formats einfach blind kaufen werde, weil ich eben ein unverbesserlicher FF7 Fanboy bin. Und das ist meiner Meinung nach nix schlimmes :ugly:
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 617
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Swar » 27.11.2019 10:17

4P|IEP hat geschrieben:
27.11.2019 10:14
Ich bin in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich zu schwach bin und es trotz des Formats einfach blind kaufen werde, weil ich eben ein unverbesserlicher FF7 Fanboy bin. Und das ist meiner Meinung nach nix schlimmes :ugly:
Mir geht's ähnlich, aber ich persönlich warte lieber bis 2025 um das volle Spiel zu bekommen, wird eine schwierige Zeit werden :ugly:

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1173
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Ultimatix » 27.11.2019 11:26

Gerade die neuen Screenshots gesehen. Das Kampfsystem aus FF XIII ist zurück :ugly: Das Crystarium und das Paradigmen Wechsel System konnte man dort sehen
Rabidgames hat geschrieben:
27.11.2019 10:08
Gerade FF13 war ein Witz.
I got news for you :D
Zuletzt geändert von Ultimatix am 27.11.2019 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

Dodo00d
Beiträge: 325
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Dodo00d » 27.11.2019 11:53

Ultimatix hat geschrieben:
27.11.2019 11:26
Gerade die neuen Screenshots gesehen. Das Kampfsystem aus FF XIII ist zurück :ugly: Das Crystarium und das Paradigmen Wechsel System konnte man dort sehen
Rabidgames hat geschrieben:
27.11.2019 10:08
Gerade FF13 war ein Witz.
I got news for you :D
Was redest du für einen Stuss es gibt bereits massig Gameplay das KS hat auch gar nichts mit FFXIII zu tun.

Zuletzt geändert von Dodo00d am 27.11.2019 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1173
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Ultimatix » 27.11.2019 11:56

Dodo00d hat geschrieben:
27.11.2019 11:53
das KS hat auch gar nichts mit FFXIII zu tun.
Na, anscheinend doch :ugly:
Clouds besondere Ability zeichnet sich durch das Wechseln zwischen verschiedenen Kampfstilen aus. Er kann zwischen dem “Operator Mode” und dem „Punisher Mode” wechseln. Im „Operator Mode” hat er eine gute Balance zwischen Angriff und Verteidigung, während der „Punisher Modus” stark auf den Angriff ausgelegt ist.
Das ist schon sehr ähnlich dem Paradigmen System aus FF XIII

DitDit
Beiträge: 1465
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von DitDit » 27.11.2019 15:24

4P|IEP hat geschrieben:
27.11.2019 10:14
Ich bin in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich zu schwach bin und es trotz des Formats einfach blind kaufen werde, weil ich eben ein unverbesserlicher FF7 Fanboy bin. Und das ist meiner Meinung nach nix schlimmes :ugly:
Ist bei mir auch so. Ich werd es mir auch Day1 holen und ich bin mir auch sicher es werden tolle Momente aufkommen und schöne Errinerungen an das Originall geweckt werden.

Ich hoffe einfach das alles was noch drummherum von Square fabriziert wird nicht doch im negativen Überwiegen wird.

Nach FF13, FF15 und KH3 hab ich da schon echt Angst. Sind an sich auch gute Spiele aber auch soviele Elemente die einem das richtig vermiesen können.

Und FF7RE hat ja schon damit angefangen bevor es überhaupt draußen ist. Wie z.B. das Episodenformat :?
Hab immer noch keine Ahnung wie man das zufriedenstellend für alle Umsetzen möchte.
Starcraft 2 wenn man mal alle Episoden hat und die Kampange am Stück genießen kann war toll aber diese ewige Warten dazwischen war schon sehr zum kotzen und ich hab da echt kein Bock drauf zumal ich das Gefühl hab bei FF7 und SE wird das schlimmer und länger.

Eigentlich ist die Ausgangslage schon doof:
1. Das Spiel ist hammergeil hört aber quasi nach dem Prolog einfach auf und du darfst ewig warten weil Episodenformat.
2. Das Spiel ist scheiße. Joa danke Square.
Zuletzt geändert von DitDit am 27.11.2019 15:25, insgesamt 2-mal geändert.

Felerlos
Beiträge: 479
Registriert: 25.11.2008 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Respekt für das Original, neue Bossgegner und Entwicklung von Teil 2 gestartet

Beitrag von Felerlos » 27.11.2019 16:52

Ich frage mich wie viel Zeit zwischen den einzelnen Teilen liegen soll. Kann man da zwischen den Zeilen lesen, das die Entwicklung von Teil 3 noch nicht mal gestartet wurde? Ein Episodenspiel sollte für mich schon innerhalb eines Jahres erscheinen. Man merkt gerade LiS 2 wie nervig diese langen Pausen sind.

Antworten