Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149364
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.11.2019 17:16

Die gestern veröffentlichte PC-Version von Red Dead Redemption 2 kämpft mit Problemen. Vielfach wird über Abstürze ("Red Dead Redemption 2 Exited Unexpectedly") sowohl des Rockstar Games Launchers als auch des Spiels selbst berichtet. Laut der Support-Datenbank des Entwicklers sollte zunächst die Grafiktreiber aktualisiert werden (zum Treiber: AMD Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.11.1 und...

Hier geht es zur News Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Benutzeravatar
_yollum_
Beiträge: 27
Registriert: 01.12.2014 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von _yollum_ » 06.11.2019 17:41

Bei mir hat es geholfen sämtliche .exe Dateien, die man im RDR2-Ordner findet, im Antivirusprogramm als Ausnahme hinzuzufügen.
Der größte Witz ist jedoch, dass man die RDR2.exe gar nicht als Administrator starten kann. Als ich das gestern versucht habe, gab es vom Rockstar Launcher die Fehlermeldung, dass man im Kompatibilitätsmodus keine Änderunegn vornehmen darf (obwohl dies doch eine offizielle Lösung ist^^). Und die RDR2.exe direkt (über Rechtsklick) als Administrator auszuführen geht auch nicht, da dann die Meldung kommt, dass das Spiel nur über den Launcher gestartet werden darf^^

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8354
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Usul » 06.11.2019 17:46

_yollum_ hat geschrieben:
06.11.2019 17:41
Der größte Witz ist jedoch, dass man die RDR2.exe gar nicht als Administrator starten kann. Als ich das gestern versucht habe, gab es vom Rockstar Launcher die Fehlermeldung, dass man im Kompatibilitätsmodus keine Änderunegn vornehmen darf (obwohl dies doch eine offizielle Lösung ist^^). Und die RDR2.exe direkt (über Rechtsklick) als Administrator auszuführen geht auch nicht, da dann die Meldung kommt, dass das Spiel nur über den Launcher gestartet werden darf^^
Hast du den Launcher selbst als Administrator gestartet?

Benutzeravatar
_yollum_
Beiträge: 27
Registriert: 01.12.2014 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von _yollum_ » 06.11.2019 17:54

Usul hat geschrieben:
06.11.2019 17:46
_yollum_ hat geschrieben:
06.11.2019 17:41
Der größte Witz ist jedoch, dass man die RDR2.exe gar nicht als Administrator starten kann. Als ich das gestern versucht habe, gab es vom Rockstar Launcher die Fehlermeldung, dass man im Kompatibilitätsmodus keine Änderunegn vornehmen darf (obwohl dies doch eine offizielle Lösung ist^^). Und die RDR2.exe direkt (über Rechtsklick) als Administrator auszuführen geht auch nicht, da dann die Meldung kommt, dass das Spiel nur über den Launcher gestartet werden darf^^
Hast du den Launcher selbst als Administrator gestartet?
Ne, das habe ich nicht gemacht. Stimmt, könnte sein, dass es dann daran lag :oops:

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8955
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Leon-x » 06.11.2019 18:20

Ging bei mir zum Glück gleich ohne Probleme.

Habe aber eh kaum Zusatzprogramne die Konflikte auslösen können.

Separaten Virenprogramm schon ewig nicht mehr. Die haben den PC fast immer zerlegt als sie nutzten. Defender reicht und ist laut Test nicht weniger gut und belastet das System nicht.

Schade aber für jeden der in Probleme rennt und das Game nicht zocken kann.

Paar Sachen helfen ja um es doch zu starten.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Ryan2k6
Beiträge: 3555
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Ryan2k6 » 06.11.2019 18:29

In dem Zusammenhang ist vielfach zu hören, dass die normalen Konsolen-Versionen (PS4 und Xbox One) von Red Dead Redemption 2 im direkten Vergleich eine Mischung aus "niedriger" und "mittlerer" Grafikqualität auf PC verwenden würden.
Sind damit die Pro Versionen gemeint oder die Originalen?

Ansonsten sind solche Anforderungen und Probleme bei R* nicht unnormal. Muss man halt etwas warten. Ich kann im Übrigen nur dringend davon abraten, dass man für ein Spiel sämtliche Antiviren oder Firewall Programme deaktiviert. Einzelne Ordner und Dateien ok, aber bitte deaktiviert nicht alles zum zocken.

Bild

4P|Marcel
Beiträge: 1026
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von 4P|Marcel » 06.11.2019 18:32

Ryan2k6 hat geschrieben:
06.11.2019 18:29
In dem Zusammenhang ist vielfach zu hören, dass die normalen Konsolen-Versionen (PS4 und Xbox One) von Red Dead Redemption 2 im direkten Vergleich eine Mischung aus "niedriger" und "mittlerer" Grafikqualität auf PC verwenden würden.
Sind damit die Pro Versionen gemeint oder die Originalen?

Ansonsten sind solche Anforderungen und Probleme bei R* nicht unnormal. Muss man halt etwas warten. Ich kann im Übrigen nur dringend davon abraten, dass man für ein Spiel sämtliche Antiviren oder Firewall Programme deaktiviert. Einzelne Ordner und Dateien ok, aber bitte deaktiviert nicht alles zum zocken.
Die "normalen" Versionen, also PS4 und Xbox One. Nicht PS4 Pro und Xbox One X, deswegen hatte ich das extra noch in Klammern gesetzt ^^

Ryan2k6
Beiträge: 3555
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Ryan2k6 » 06.11.2019 18:39

Ok, dann kann die Pro vielleicht schon durchgehend mittel bis etwas hoch.

Find erschreckend wie meine 1060 auf high gerade mal 30 schafft, in Full HD!!! Gefühlt würde meine Karte während der Lebenszeit der PS4 immer schlechter und die PS4 selbst blieb aber gleich.

Bild

Benutzeravatar
key0512
Beiträge: 337
Registriert: 05.12.2012 14:07
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von key0512 » 06.11.2019 18:52

Ryan2k6 hat geschrieben:
06.11.2019 18:39
Ok, dann kann die Pro vielleicht schon durchgehend mittel bis etwas hoch.

Find erschreckend wie meine 1060 auf high gerade mal 30 schafft, in Full HD!!! Gefühlt würde meine Karte während der Lebenszeit der PS4 immer schlechter und die PS4 selbst blieb aber gleich.
Konsole- Master- Race? :Häschen:

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5544
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von dx1 » 06.11.2019 19:00

key0512 hat geschrieben:
06.11.2019 18:52
Ryan2k6 hat geschrieben:
06.11.2019 18:39
Ok, dann kann die Pro vielleicht schon durchgehend mittel bis etwas hoch.

Find erschreckend wie meine 1060 auf high gerade mal 30 schafft, in Full HD!!! Gefühlt würde meine Karte während der Lebenszeit der PS4 immer schlechter und die PS4 selbst blieb aber gleich.
Konsole- Master- Race? :Häschen:
Konsole schafft auch kein "High".
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Red-Dead-Redemption-2-auf-PC-Bessere-Performance-dank-Vulkan-4578103.html hat geschrieben:
Die mittleren Voreinstellungen scheinen in etwa der Grafikqualität zu entsprechen, die man von der Xbox One X bekommt. Ein zeitgemäßes Gaming-System sollte RDR2 also bei FullHD auf mittleren Einstellungen weitgehend mit flüssigen 60 FPS spielen können. Höhere Auflösungen verlangen aber stärkere Hardware oder Kompromisse beim Detailgrad.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2315
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Flojoe » 06.11.2019 19:01

Das Spiel ist also eher so niedrig bis etwas mittel optimiert für PC. Toller Job Crapstar...

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3268
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von JunkieXXL » 06.11.2019 19:08

Na, da bin ich ja froh, das Ding auf der PS4 gespielt zu haben. Ich kaufte mir damals die Konsole, weil ich auf genau diese Scheiße kein Bock mehr hatte.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8354
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Usul » 06.11.2019 19:09

Flojoe hat geschrieben:
06.11.2019 19:01
Das Spiel ist also eher so niedrig bis etwas mittel optimiert für PC. Toller Job Crapstar...
Öhm, was genau hast du denn erwartet? Daß das Spiel auf normaler Hardware in 4k@60fps läuft?

Es heißt doch, daß das Konsolenniveau irgendwo zwischen niedrigen und mittleren Option anzusiedeln ist - bei 30fps! wohlgemerkt. Und das schafft dann auch ein "normaler" PC, eher mehr, dank mehr fps.
Und nach oben sind eben keine Grenzen gesetzt.

EDIT: Oder eben etwas höher bei den Pro-Varianten, die man dann aber auch ebenfalls erreichen kann. Wunderdinge sollte man halt heutzutage nicht wirklich erwarten.

TemerischerWolf
Beiträge: 5
Registriert: 03.11.2019 17:49
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von TemerischerWolf » 06.11.2019 19:21

JunkieXXL hat geschrieben:
06.11.2019 19:08
Na, da bin ich ja froh, das Ding auf der PS4 gespielt zu haben. Ich kaufte mir damals die Konsole, weil ich auf genau diese Scheiße kein Bock mehr hatte.
Ähnlich sieht es bei mir auch aus...und ich bin so froh keine Zeit mehr mit solchen Problemen zu verschwenden. Zeit ist nunmal meine knappste Ressource.

Ryan2k6
Beiträge: 3555
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: Abstürze, Lösungsansätze und Hardware-Hunger

Beitrag von Ryan2k6 » 06.11.2019 19:23

dx1 hat geschrieben:
06.11.2019 19:00
Die mittleren Voreinstellungen scheinen in etwa der Grafikqualität zu entsprechen, die man von der Xbox One X bekommt. Ein zeitgemäßes Gaming-System sollte RDR2 also bei FullHD auf mittleren Einstellungen weitgehend mit flüssigen 60 FPS spielen können. Höhere Auflösungen verlangen aber stärkere Hardware oder Kompromisse beim Detailgrad.
Aha, die 1060 ist also nicht mehr zeitgemäß. Wer hat hier neulich noch so getönt, dass Hardware heutzutage länger hält und man nicht so oft neu kaufen muss? :Häschen:

Bild

Antworten