Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149364
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von 4P|BOT2 » 02.11.2019 06:37

Nach der Eröffnungzeremonie wurden auf der Blizzcon weitere Feinheiten zum Online-Rollenspiel Diablo 4 erklärt. PCGamer.com hat einige der Details zur "Shared Open World" zusammengefasst, die auf dem Panel zum Spiel erläutert wurden. Offline dürfe man nicht spielen, da stets eine Internet-Verbindung benötigt wird, so Lead-Designer Joe Shely in einem Interview mit dem Magazin.Statt des klassischen ...

Hier geht es zur News Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2297
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von mafuba » 02.11.2019 07:14

Immer dieser always on Quatsch. Hab die Meisten Stunden in D3 auf der Switch im Offline Modus verbracht...

Lass die Leute doch entscheiden wie Sie zocken wollen

Boelgstoff
Beiträge: 282
Registriert: 31.03.2016 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Boelgstoff » 02.11.2019 07:59

Onlinezwang? Nee, dann passe ich.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6423
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von MrLetiso » 02.11.2019 08:02

Nicht so bald. Also ähnlich der 3 Jahre wie seinerzeit D3.

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3675
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von KleinerMrDerb » 02.11.2019 08:07

Diesen Shared World Ansatz mag ich eigentlich sehr... auch schon bei anderen Spielen wie Division oder Destiny.

Für World Events etc. sind immer genug leute mit auf der Map aber da die Anzahl begrenzt ist hat man nie das Gefühl, dass man in einer völlig überlaufenen Welt wäre.
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4403
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Kemba » 02.11.2019 08:30

Ohje, das klingt ja fast so als würde der Couch-Koop wegfallen :(
Bild

DitDit
Beiträge: 1401
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von DitDit » 02.11.2019 08:46

MrLetiso hat geschrieben:
02.11.2019 08:02
Nicht so bald. Also ähnlich der 3 Jahre wie seinerzeit D3.
D3 war doch 4 Jahre von Ankündigung zu Release. Ich errinere mich noch wie die Wartezeit sich gezogen hat wie Kaugummi da es das typische soon war. Bei not soon klingt das ja nach 5-8 Jahren :lol:

Weckt sogar noch eher den Eindruck das man das Spiel seit dem Immortal Desaster schnell doch in die Entwicklung geschickt hat und jetzt dank China Shitstorm eine verfrühte Ankündigung kommt zum ablenken.

Und zum Spiel bisher: Mounts, Open World, 100+ zufallsgenerierte Dungeons(für mich Minuspunkt wenn man sowas als Feature bringt) und always On schonmals bestätigt. Mal sehen was noch so kommt.
KleinerMrDerb hat geschrieben:
02.11.2019 08:07
Diesen Shared World Ansatz mag ich eigentlich sehr... auch schon bei anderen Spielen wie Division oder Destiny.

Für World Events etc. sind immer genug leute mit auf der Map aber da die Anzahl begrenzt ist hat man nie das Gefühl, dass man in einer völlig überlaufenen Welt wäre.
Weiß nicht. Ich finde klassischen 2-4 Spieler CooP angenehmer als ein Pseudo MMO mit doof rumstehenden und eine milliarde besitzenden zeitlich eingeschränkten Weltbossen die schwach designed sind weil man die Anzahl der Spieler nie fest kennt.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9251
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Raskir » 02.11.2019 08:57

Hört sich nach Release in 2022 an, frühestens ende 2021. Warum dann überhaupt currentgen?

Aber viel wichtiger, wird es couch coop geben? Wenn nein, ist es eh nicht interessant für mich. Und der hier genannte Kram hört sich für mich für ein Diablo spiel unterwältigend an. Da wird das spiel in ein Korsett gepresst dass der aktuellen Ausrichtung entspricht, welches aber nicht zum Spiel passt. Aber ok, bin auch recht altmodisch. Vielleicht schaffen sie es ja, das ganze echt cool zu machen. Dennoch möchte ich couch coop, sonst interessiert es mich nicht :D
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
1Herjer
Beiträge: 303
Registriert: 05.06.2009 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von 1Herjer » 02.11.2019 09:05

Das Einzige, was mich freut ist die Design-Entscheidung weg vom knallbunten Disney-Bonbon Diablo 3 und wieder hin zu Gothic-Diablo 2. Und es soll wieder möglich sein Attributspunkte alà Stärke, Leben, Mana zu vergeben. Sachen gibst in Action-RPGs.....
Ob die Skills sich wieder so dämlich freischalten wie in Diablo 3 bleibt abzuwarten.

Always on ist für mich ein no go. Habe keine Lust auf einen xXx-Dildo-sWaGGins-xXx, der die ganze Zeit Wirbelwinde in den social hubs um mich zieht und meine Immersion tötet. Von wegen Soziales Event Spiel. Lasst euren Spielern doch einfach die Wahl. Das ist nichts anderes als DRM-Gängelei, damit die Investoren wieder durchatmen können.

Und der größte Elefant im Raum ist die Monetarisierung. Darüber kann zum jetzigen Zeitpunkt nur spekuliert werden. Blizzard sagt "Diablo 3 käme nicht in nächster Zeit raus, selbst für Blizzard Verhältnisse". Also drei Jahre bis zum Erscheinen würde ich schätzen? Und wenn sich die Methoden in der Branche den Kunden zu melken so weiterentwickeln wie gehabt na dann gute Nacht.

Diablo 3s Spielmechaniken wurden fundamental durch die Gier des Echtgeldtransaktionshauses zerstört. Da half auch das rauspatchen von selbigem nichts mehr, da der Fokus auf nur Loot zu tief im Spiel eingebettet war. Mal schauen was die Zukunft (Diablo 4) bringt.

Bin "mild" pessimistisch. Blizzard hat nichts mehr mit der großartigen Firma zu tun, der sie ihren kometenhaften Aufstieg zu verdanken haben. Was da an alten Hasen und Talent abgeflossen ist. Und nicht zu vergessen die Ausrichtung auf vollkommen neue Spieledesigns. Bleibe bei der Aussage die könnten gar nicht mehr, auch wenn sie wollten.
Zuletzt geändert von 1Herjer am 02.11.2019 09:11, insgesamt 5-mal geändert.

Der Rasierer
Beiträge: 139
Registriert: 19.10.2006 19:05
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Der Rasierer » 02.11.2019 09:06

Weihnachten 2021 klingt realistisch, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Ich bin jetzt eher auf Path of Exile 4.0.0 gespannt.
Bild

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2788
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Pioneer82 » 02.11.2019 09:17

Ok gleich wieder deutlich uninteressanter. Höchstens Gebrauchtkauf.

YammYamm
Beiträge: 7
Registriert: 02.06.2019 15:48
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von YammYamm » 02.11.2019 10:24

Wären nur die Hubs erzwungen im MMO-Modus könnte ich ja noch damit leben. Ist bei PoE auch nicht anders, aber auch die Gebiete, in denen ich grinden will? Wenn ich ein MMO will, spiel ich WoW, danke. Hatte auf ein Casual-freundlicheres PoE gehofft, aber außer fetten Cinematics scheint die neue Diablo-Generation wohl wirklich nichts zu bieten.

Benutzeravatar
Dearan
Beiträge: 112
Registriert: 15.11.2015 10:12
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Dearan » 02.11.2019 10:37

Always-on werde ich nicht unterstützen. Zum Glück bleibt mir ja noch Diablo 2 mit PlugY.
Bild

Assel18
Beiträge: 44
Registriert: 08.01.2011 10:16
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von Assel18 » 02.11.2019 10:44

YammYamm hat geschrieben:
02.11.2019 10:24
Wären nur die Hubs erzwungen im MMO-Modus könnte ich ja noch damit leben. Ist bei PoE auch nicht anders, aber auch die Gebiete, in denen ich grinden will? Wenn ich ein MMO will, spiel ich WoW, danke. Hatte auf ein Casual-freundlicheres PoE gehofft, aber außer fetten Cinematics scheint die neue Diablo-Generation wohl wirklich nichts zu bieten.
Dieses schwarz-weiß von einigen möchtegern Puristen ist das Schlimmste was den heutigen Games passieren kann. Leider sind das immer die 2% die am allerlautesten in den Foren/Reddit rumflemmen wie schlecht alles ist.

Du weisst doch überhaupt garnicht um was es geht, du wirst vermutlich genau so deine Rifts/dutzende Dungeons alleine grinden können.

Du KANNST aber mit 7 Spieler zusammen mega coole und große Bosse legen. Wenn du , wie du genau du das auch bei PoE machst, komplett alleine rumlaufen möchtest kannst du das auch.

Oh NEIN ein Spiel wo man mit anderen zusammen spielen kann..... wie kann man sowas nur heutzutage entwickeln!!

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 48121
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4: Details zu Always-on, Entwicklungsdauer und der geteilten, offenen Welt

Beitrag von hydro skunk 420 » 02.11.2019 10:53

Always online = Always ohne mich :Salut:
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Antworten