Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.09.2019 17:02

Bei BioWare und Electronic Arts hat man sich dazu entschlossen, weitere Inhalte für das Action-MMO nicht länger in Form von weiteren Akten zuveröffentlichen. Das berichtet PC Gamer in Anlehnung auf einen Beitrag im offiziellen Blog der Entwickler. Stattdessen will man in Zukunft regelmäßige Updates (Seasonal Updates) liefern, in denen man laut Chad Robertson (Head of Live Services) weitere Herausf...

Hier geht es zur News Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3997
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Eisenherz » 18.09.2019 17:15

Also nur noch kleinere Alibi-Updates und ähnlicher Kram, aber nichts Großes mehr. Im Klartext also: Und tschüss! :Blauesauge: :lol:

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3326
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Ryo Hazuki » 18.09.2019 17:22

uuuuund Tschüss Bioware :wave:

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3997
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Eisenherz » 18.09.2019 17:25

In einem anderen Forum hab ich eine passende Bezeichnung gefunden. "Palliative Sterbebegleitung" trifft es ziemlich gut.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Stalkingwolf » 18.09.2019 17:29

Bild
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
nepumax
Beiträge: 669
Registriert: 11.07.2008 21:47
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von nepumax » 18.09.2019 17:32

Ryo Hazuki hat geschrieben:
18.09.2019 17:22
uuuuund Tschüss Bioware :wave:
Entweder das oder genau das Gegenteil: Mit den Updates wird das Studio so noch möglichst lange gehalten. ;)

Benutzeravatar
sabienchen.banned
Beiträge: 11352
Registriert: 03.11.2012 18:37
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von sabienchen.banned » 18.09.2019 17:37

Hatte das nicht wie Destiny auch nen 10-Jahresplan? ..^.^''
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Klusi
Beiträge: 486
Registriert: 13.05.2007 00:59
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Klusi » 18.09.2019 18:55

Bye-o-ware?
"<XY> klingt doof! Egal! Hab's trotzdem vorbestellt!"

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10847
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von PanzerGrenadiere » 18.09.2019 20:17

das sollte jetzt mal ein harter fall für den verbraucherschutz sein.


Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3997
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Eisenherz » 18.09.2019 20:42

sabienchen hat geschrieben:
18.09.2019 17:37
Hatte das nicht wie Destiny auch nen 10-Jahresplan? ..^.^''
Sorry, die hatten sich verschrieben. Gemeint war natürlich ein 10-Monatsplan! :mrgreen:

Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12877
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von LeKwas » 18.09.2019 21:48

Hm, das Fundament war ja eigentlich gar nicht so schlecht, und mit substanziellen Contentupdates - sowie einer insgesamt überarbeiteten Updatepolitik in der Hinsicht, angesichts der ständigen Verschiebungen selbst für vergleichsweise mageren Content wie Cataclysm scheint's bei Bioware intern ja überhaupt nicht funktioniert zu haben - hätte man einen gescheiten Looter / GaaS draus machen können. Aber das wird wohl nix mehr.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6756
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von DonDonat » 18.09.2019 22:35

LePie hat geschrieben:
18.09.2019 21:48
Hm, das Fundament war ja eigentlich gar nicht so schlecht,[...]
Nur zur Rekapitulation:
-Schießen ist schlecht,
-Looten/Leveln ist schlecht,
-Ladezeiten/ Design darum ist schlecht
-Gegner sind sau doof,
-Story ganz großer Käse....

Das Fundament von Anthem ist schlecht. Die einzige Ausnahme davon ist: das Marketing-Feature "Iron-Man"-Fliegen, denn mehr als dass ist und war es ja nicht.

Und genau dass überrascht nicht: das ganze Projekt ist ein Beispiel dafür, wie die Projekt-Leitung mit Ignoranz und Fokus auf Aktionäre alleine ein Spiel verkacken kann. Angefangen bei der Grundidee, die tatsächlich nur ein Marketing-Pitch-Teaser war und dann auf ein ganzes Spiel gestreckt wurde, über die Arbeitsbedingungen bis hin zum Post-Launch.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12877
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von LeKwas » 19.09.2019 01:05

Ich hab mal den Blogpost und Artikel von PC Gamer überflogen:
Today, BioWare announced that plans for future Anthem acts have been shelved so developers can work on more long-term, systemic fixes to the game.
[...]
Taking it optimistically, the new approach could indicate that BioWare is serious about whipping Anthem into shape in order to secure its long-term future, as Electronic Arts CEO Andrew Wilson said in June. But changing Anthem's big post-release content program without providing much information on what will replace it doesn't inspire great confidence right now.
Im Optimalfall könnten sie tatsächlich ein Rework ungefähr vergleichbar mit ffxiv vorbereiten.
Im ungleich öfter auftretenden und damit auch wahrscheinlicheren Fall allerdings wäre es nur ein Lippenbekenntnis wie das angebliche Rework zu Bless Online (welches letzte Woche abgeschaltet wurde).
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Nanoklam
Beiträge: 125
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Nanoklam » 19.09.2019 05:31

Wen wundert es das Spiel ist ne Totgeburt. Einfach Grottenschlecht und niemand will Life Service Müll von Bioware. Aber die Firma ist sowieso schon lange im tiefen Mittelfeld verschwunden und wird nur von der Vergangenheit und Nostalgie am Leben erhalten. Nach dem nächsten Flop wird EA die lebenserhaltende Maßnahmen einstellen und Bioware neben Maxis und Visceral begraben dann hat das Elend endlich ein Ende. Nächste Spiel von Bioware ja : Dragon Age als Life Service Spiel. Man darf gespannt sein wie tief die Qualität diesmal fällt nachdem man das schlechteste AAA Spiel 2017 und 2019 veröffentlicht hat.
LePie hat geschrieben:
19.09.2019 01:05
Ich hab mal den Blogpost und Artikel von PC Gamer überflogen:
Today, BioWare announced that plans for future Anthem acts have been shelved so developers can work on more long-term, systemic fixes to the game.
[...]
Taking it optimistically, the new approach could indicate that BioWare is serious about whipping Anthem into shape in order to secure its long-term future, as Electronic Arts CEO Andrew Wilson said in June. But changing Anthem's big post-release content program without providing much information on what will replace it doesn't inspire great confidence right now.
Im Optimalfall könnten sie tatsächlich ein Rework ungefähr vergleichbar mit ffxiv vorbereiten.
Im ungleich öfter auftretenden und damit auch wahrscheinlicheren Fall allerdings wäre es nur ein Lippenbekenntnis wie das angebliche Rework zu Bless Online (welches letzte Woche abgeschaltet wurde).
Da hat aber jemand so gar nichts verstanden was dieses PR Sprech bedeutet. Ich übersetzt das mal für dich : Anthem ist Mausetot EA hat das Spiel aufgegeben. Bioware fokussiert sich laut berichten jetzt komplett auf das Life Service Dragon Age spiel. Anthem wird noch einige Alibi patches bekommen und das war es. Rework ich lach mich schlapp ^^

Ryujin01
Beiträge: 57
Registriert: 26.10.2008 02:56
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: Keine weiteren "Akte", dafür regelmäßige Updates

Beitrag von Ryujin01 » 19.09.2019 07:55

Ich hatte mit Anthem eigentlich viel Spaß. Bis zur letzten Mission. Das Ende des Kampfes kam dann aber so abrupt (Lebensleiste des Bosses war noch gar nicht ganz weg) und die anschließende Filmszene war dann technisch total unsauber (Tonaussetzer, Bild und Ton passten nicht) und so schlecht gescripted, dass ich dachte, das kann es doch nicht gewesen sein, wann kommt der richtige Abspann? Bis dahin hat mir die Story eigentlich gut gefallen, auch wenn sie natürlich etwas einfältig und vorhersehbar war (bis auf den einen Twist). Ich hatte von jetzt auf gleich keine Lust mehr auf das Spiel, da ich von dem Ende so enttäuscht war. Und auch ein paar Tage später hatte ich keine Motivation noch mal zu spielen. Wozu auch? Spielte den Storm, da sind Waffen eh unwichtig. Das Gameplay fühlte sich von der ersten bis zur letzten Mission völlig gleich an. Keine Dynamik, keine Abwechslung. Eventuell hätte mich das Ganze gereizt, wenn es einen PvPvE Modus gegeben hätte. Also in der offenen Spielwelt nicht nur gegen NPC´s sondern auch gegen andere Spieler kämpfen. Vielleicht auch nicht permanent, sondern so wie in den Souls Spielen. Das hätte mich gereizt und das wäre ein Ansporn gewesen meine Ausrüstung zu verbessern. Aber so gibt es halt einfach keinen Grund auch nur 1 Minute länger zu spielen als bis zum Ende der Story.

Antworten