GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5511
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von sabienchen » 16.09.2019 09:58

ChrisJumper hat geschrieben:
16.09.2019 00:59
sabienchen hat geschrieben:
14.09.2019 21:13
ChrisJumper hat geschrieben:
12.09.2019 22:54
Ich finde die unheimlich teuer.. aber ich trauere trotzdem weil es halt ein pionier der Einzelhandelsversionen war.. ist fast wie das Aussterben der Videotheken. Was kommt als nächstes? Autos mit Verbrennungsmotor?
?
Gamestop waren doch keine Pioniere.
Denen ist es zu verdanken, dass die kleinen unabhängigen VideoSpielHändler verschwanden.
Wie viele große, überregionale Videospielketten kennst du denn noch so?
..Ich habe mich doch ausschließlich an deiner Wortwahl bzgl. "Pionier" gestört.

...weisst du was man unter einem PIONIER versteht?
Ich zumindest verstehe darunter NICHT, dass ich mit viel Geld bestehende Läden/Ladenketten bei mir einglieder.

Und wo sprachst du im Ursprungspost von großen überregionalen Ketten?
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2650
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von kurimuzon aidoru » 16.09.2019 10:47

sabienchen hat geschrieben:
14.09.2019 21:13
Tatsächlich wurde ich auch noch nie gefragt ob ich etwas Vorbestellen möchte.
Eventuell hat sich rumgesprochen, dass sabienchen nichts vorbestellt. :Häschen:
Du meinst wohl nichts vorbestellt außer limitierte Releases, richtig?
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p5303055
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p5223365

Und selbst dann gab es doch noch Ausnahmen:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p4616131

Eine ganz normale Retailveröffentlichung und sabienchen hatte es dennoch vorbestellt. :Häschen:

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5511
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von sabienchen » 16.09.2019 10:50

kurimuzon aidoru hat geschrieben:
16.09.2019 10:47
sabienchen hat geschrieben:
14.09.2019 21:13
Tatsächlich wurde ich auch noch nie gefragt ob ich etwas Vorbestellen möchte.
Eventuell hat sich rumgesprochen, dass sabienchen nichts vorbestellt. :Häschen:
Du meinst wohl nichts vorbestellt außer limitierte Releases, richtig?
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p5303055
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p5223365

Und selbst dann gab es doch noch Ausnahmen:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... t#p4616131

Eine ganz normale Retailveröffentlichung und sabienchen hatte es dennoch vorbestellt. :Häschen:
...davon weiß Gamestop nischts.. also pscht! ;)

//Und japp, LRG etc. zähle ich nicht als PreOrder.
Sind ja meist bereits releaste Spiele.. und da *viele Ausreden aufzähl* ... ;)
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7910
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von ChrisJumper » 16.09.2019 20:47

sabienchen hat geschrieben:
16.09.2019 09:58
...weisst du was man unter einem PIONIER versteht?
Ich hab doch nur versucht mich schlecht raus zu reden... ahhrg.

- Auch dieser Artikel ist aber mal wieder eher Werbung und ein Aufruf wieder mehr in dem Laden zu kaufen.. na ja hoffentlich bringt es was und es bleibt uns noch ein wenig erhalten.

Jupp_GER
Beiträge: 303
Registriert: 14.03.2013 12:18
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Jupp_GER » 17.09.2019 14:27

Sheepwars3 hat geschrieben:
13.09.2019 09:23
Jupp_GER hat geschrieben:
13.09.2019 09:11
Gamestop... haha... der Laden, wo ich vor einem halben Jahr ein Astro A50 gekaut habe, zu hause feststellen musste, was dieses "tolle Headset" für ein Tinnef ist, dieses dann am gleichen Tag umtauschen wollte und man mir sagte laut AGB hätte ich kein Recht auf Geld zurück? - Der Laden in dem ich dann 20 Minuten diskutieren musste, um meine 320 !!! Euro (ja 20 Euro MEHR, als bei Amazon "aus Nettigkeit/Kulanz" dann am Ende doch zurück zu bekommen, anstelle eines Gutscheins? Nein Danke! Es tut mir ja leid für die Mitarbeiter, aber diese Kette hat bei mir komplett verloren..
Tatsächlich muss GameStop die Ware nicht zurücknehmen, also ja, es ist Kulanz und ja, die Mitarbeiter sind angehalten, geöffnete Hardware nicht zurückzunehmen. Zumal Kopfhörer auch hygienisch nicht mehr im einwandfreien Zustand sind, wenn du sie einmal getragen hast.

Man kann sich darüber aufregen, wie du es ja tust. Aber es hätte vielleicht geholfen, die AGBs vorher zu lesen...
Ich rede auch nicht von AGBs, oder davon ob dies in irgendeiner Form rechtens ist. Nur steht Gamestop nun einmal auch in Konkurrenz zu Amazon, Media Markt, Saturn, etc... Und all diese Läden bieten Dir (sei es aus Kulanz, oder gesetzlich verpflichtend) nun einmal diese Möglichkeit. Also frage ich mich nach Gründen Gamestop den anderen zukünftig vorzuziehen?!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9606
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von SethSteiner » 17.09.2019 14:57

@Jupp
Aber bieten Amazon und Co. auch so eine tolle Versicherung? :ugly:

Promillus
Beiträge: 72
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Promillus » 18.09.2019 00:06

Jupp_GER hat geschrieben:
17.09.2019 14:27
Sheepwars3 hat geschrieben:
13.09.2019 09:23
Tatsächlich muss GameStop die Ware nicht zurücknehmen, also ja, es ist Kulanz und ja, die Mitarbeiter sind angehalten, geöffnete Hardware nicht zurückzunehmen. Zumal Kopfhörer auch hygienisch nicht mehr im einwandfreien Zustand sind, wenn du sie einmal getragen hast.

Man kann sich darüber aufregen, wie du es ja tust. Aber es hätte vielleicht geholfen, die AGBs vorher zu lesen...
Ich rede auch nicht von AGBs, oder davon ob dies in irgendeiner Form rechtens ist. Nur steht Gamestop nun einmal auch in Konkurrenz zu Amazon, Media Markt, Saturn, etc... Und all diese Läden bieten Dir (sei es aus Kulanz, oder gesetzlich verpflichtend) nun einmal diese Möglichkeit. Also frage ich mich nach Gründen Gamestop den anderen zukünftig vorzuziehen?!
Media Markt, Saturn usw. nehmen geöffnete Software zurück? Das wäre mir neu.

Jupp_GER
Beiträge: 303
Registriert: 14.03.2013 12:18
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Jupp_GER » 18.09.2019 12:22

Promillus hat geschrieben:
18.09.2019 00:06
Jupp_GER hat geschrieben:
17.09.2019 14:27
Sheepwars3 hat geschrieben:
13.09.2019 09:23
Tatsächlich muss GameStop die Ware nicht zurücknehmen, also ja, es ist Kulanz und ja, die Mitarbeiter sind angehalten, geöffnete Hardware nicht zurückzunehmen. Zumal Kopfhörer auch hygienisch nicht mehr im einwandfreien Zustand sind, wenn du sie einmal getragen hast.

Man kann sich darüber aufregen, wie du es ja tust. Aber es hätte vielleicht geholfen, die AGBs vorher zu lesen...
Ich rede auch nicht von AGBs, oder davon ob dies in irgendeiner Form rechtens ist. Nur steht Gamestop nun einmal auch in Konkurrenz zu Amazon, Media Markt, Saturn, etc... Und all diese Läden bieten Dir (sei es aus Kulanz, oder gesetzlich verpflichtend) nun einmal diese Möglichkeit. Also frage ich mich nach Gründen Gamestop den anderen zukünftig vorzuziehen?!
Media Markt, Saturn usw. nehmen geöffnete Software zurück? Das wäre mir neu.
Wo habe ich jemals von geöffneter Software gesprochen? In meinem Fall ging es um ein Headset was sich als Schrott herausgestellt hatte, nachdem ich es dann ausprobiert hatte.

Promillus
Beiträge: 72
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Promillus » 20.09.2019 00:54

Jupp_GER hat geschrieben:
18.09.2019 12:22
Wo habe ich jemals von geöffneter Software gesprochen? In meinem Fall ging es um ein Headset was sich als Schrott herausgestellt hatte, nachdem ich es dann ausprobiert hatte.
Sorry, da hab ich wohl zu oberflächlich gelesen.

Trotzdem wird es nicht so einfach sein, geöffnete Ware im Einzelhandel zurück zu geben. Bei Online-Käufen ist das gesetzlich so geregelt, im Einzelhandel kannst du im Normalfall vor Ort ausprobieren und hast deswegen kein gesetzliches Rückgaberecht.

Das Argument mit der Hygiene bei gebrauchten Headsets wurde ja auch schon gebracht. Auf diesen Umstand verweisen auch viele Online-Händler und verweigern die Rücknahme.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9606
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von SethSteiner » 20.09.2019 01:34

Habe letztens meine Switch zurückgegeben. War kein Problem im Saturn. Mittlerweile gibt es bei deren Karten sogar die Möglichkeit 28 Tagelang ein gekauftes Produkt zurück zu geben, das wird sogar von den Offlinehändledn beworben. Ausgenommen sind hier Hygieneartikel aber damit sind elektrische Zahnbürsten gemeint.

Jupp_GER
Beiträge: 303
Registriert: 14.03.2013 12:18
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Jupp_GER » 20.09.2019 11:36

Promillus hat geschrieben:
20.09.2019 00:54
Jupp_GER hat geschrieben:
18.09.2019 12:22
Wo habe ich jemals von geöffneter Software gesprochen? In meinem Fall ging es um ein Headset was sich als Schrott herausgestellt hatte, nachdem ich es dann ausprobiert hatte.
Sorry, da hab ich wohl zu oberflächlich gelesen.

Trotzdem wird es nicht so einfach sein, geöffnete Ware im Einzelhandel zurück zu geben. Bei Online-Käufen ist das gesetzlich so geregelt, im Einzelhandel kannst du im Normalfall vor Ort ausprobieren und hast deswegen kein gesetzliches Rückgaberecht.

Das Argument mit der Hygiene bei gebrauchten Headsets wurde ja auch schon gebracht. Auf diesen Umstand verweisen auch viele Online-Händler und verweigern die Rücknahme.
...und genau wie Du sagst rede ich hier nicht von einer gesetzlichen Verpflichtung, sondern einfach von einer gewissen Kulanz, die man als Kunde erwarten kann. Und sorry, wenn ich keine Möglichkeit habe ein Headset zu testen und zugleich durch solche Vorstellungen gezwungen bin die Katze im Sack zu kaufen, spricht für mich eben einfach nichts mehr dafür in einem solchen Laden einzukaufen.

Promillus
Beiträge: 72
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Promillus » 20.09.2019 12:33

Jupp_GER hat geschrieben:
20.09.2019 11:36
...und genau wie Du sagst rede ich hier nicht von einer gesetzlichen Verpflichtung, sondern einfach von einer gewissen Kulanz, die man als Kunde erwarten kann. Und sorry, wenn ich keine Möglichkeit habe ein Headset zu testen und zugleich durch solche Vorstellungen gezwungen bin die Katze im Sack zu kaufen, spricht für mich eben einfach nichts mehr dafür in einem solchen Laden einzukaufen.
Deswegen schrieb ich auch von Testen vor Ort.

Die Dutzenden von Headsets und Kopfhörern, die da bei den Einzelhändlern ausgepackt ausgestellt sind, hängen da nicht etwa, weil sie so schön im Neonlicht funkeln, sondern damit man sie aufsetzen und testen kann. Des Weiteren gibt es zig Testberichte über die Geräte. Da läuft das "Katze-im-Sack"-Argument völlig ins Leere.

Und was im Einzelhandel ständig passiert (und Online sowieso): Zurück genommene Ware wird, wenn sie gebrauchsspuren- und beschädigungsfrei ist (und nicht einmal das ist oftmals gewährleistet), einfach wieder eingeschweißt und dann wieder als neu verkauft.

Deswegen: Nein! Ich bin definitiv nicht der Meinung , dass der Kunde diese gewisse Kulanz erwarten darf. Ich, der nämlich auch Kunde bin, habe nämlich überhaupt keinen Bock darauf, im Zweifelsfall irgendwelche als neu deklarierte Ware zu kaufen, die aber von dir oder anderen im Vorfeld schon mal ausgiebig "getestet" wurde.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9606
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von SethSteiner » 20.09.2019 12:37

Du meinst also man sollte lieber ein Produkt, das völlig in Ordnung ist, wegschmeißen o_O?

Promillus
Beiträge: 72
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von Promillus » 20.09.2019 13:09

Ne, natürlich nicht.

Aber ich weiß schon, auf was du anspielst. Wobei ja selbst Amazon teilweise den richtigen Weg geht mit seinen Warehouse-Deals. Sowas sollte allgemein im Handel eingeführt werden und zwar zwingend. Wenn etwas als neu verkauft wird, dann hat es gefälligst auch neu zu sein. Alles andere muss als gebraucht deklariert werden, auch mit entsprechenden Preisnachlässen.

Aber letztendlich haben wir Kunden selbst Schuld an diesem Zustand. Dieser Rückgabewahn, der sich speziell im Onlinehandel etabliert hat und jetzt leider nach und nach auch auf den Einzelhandel überschwappt, ist in meinen Augen nicht gesund für den gesamten Wirtschaftskreislauf und schon gar nicht für die Nachhaltigkeit.

Aber wir schweifen langsam ab...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9606
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: GameStop: 180 bis 200 Filialen sollen in diesem Jahr geschlossen werden; problematische Quartale stehen bevor

Beitrag von SethSteiner » 20.09.2019 13:25

Nun ja, wir sind immer noch bei Gamestop, die offenbar sich genau dem entziehen aber ich sehe darin nichts positives. Es ist kundenfeindlich, nichts weiter. Ich kaufe etwas, es stellt sich als ungenügend heraus und dann sollte ich es auch zurückgeben können und wenn das Produkt an und für sich einwandfrei ist, dann sollte es denke ich auch entsprechend neu verkauft werden (natürlich darf man gern noch mal rüberwischen vorher). Das ist nicht nur kundenfreundlich, es ist auch nachhaltig. Was hat Umwelt oder Kunde denn davon, wenn er auf Müll sitzen bleibt? Ich sehe da keine Vorteile, wenn nicht nur Gamestop, sondern auch andere eine verbraucherfeindliche Politik fahren.

Antworten