Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4987
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von sabienchen » 07.09.2019 17:02

Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 17:01
50 Dollar + Spesen bei Sekiro und 2,6 Milliarden bei Death Stranding.
Ganz bestimmt. Jupp.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 871
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Efraim Långstrump » 07.09.2019 17:10

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Was für eine Frechheit. Jeder soll die Möglichkeit haben, sein gekauftes Spiel durchzuspielen? Also echt, Sachen gibt's.

Was hält Dich davon ab, anstatt auf "easy/normal" auf "hard" zu spielen?
Ansonsten das, was Kajetan schrieb.

Wirklich leidige und ätzend möchtegern elitäre Diskussion rund um Schwierigkeitsgrade.

@Sabienchen
Bei Sekiro war sicher nicht das Budget der begrenzende Faktor.
Eher das bedienen ihrer toxischen Klientel, die sich über ein Videospiel definiert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22919
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Kajetan » 07.09.2019 17:14

SethSteiner hat geschrieben:
07.09.2019 16:59
@Kajetan
Ich finde man könnte auch ehrlich sein, dass mancher gar keine Lust hat ein Spiel zu spielen. Nur warum sollten darunter Spiele leiden müssen?
Niemand leidet unter unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es gibt nur Leute, die sich das einreden, damit sie ein Argument haben, weil sie nicht teilen wollen.
Heutzutage gibt es schließlich Let's Plays, da muss man keinen "Film-Modus" mehr äh "spielen", da kann man sich genau diese Let's Plays ansehen. Dann muss man auch nicht anderen unterstellen sie würden Exklusivität wollen, obwohl es ihnen einfach nur um das tatsächliche Spielen von Spielen geht.
Verzeih bitte die Unverblümtheit meiner Worte, aber Deine Gleichsetzung von "leichterer Schwierigkeitsgrad" mit einen passiven Let's Play ist ja noch lächerlicher als die Erfindung von Nachteilen bei der Verfügbarkeit unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Ja, ich kenne Deine Position zu diesem Thema. Ich kenne Deine Argumente. Ich akzeptiere Deine Meinung, weil es Deine Meinung ist. Ich bin aber weiterhin der festen Überzeugung, dass Du hier ein Potenkinsches Dorf aufbaust, damit Du bei diesem Thema Argumente hast, die nicht direkt wie "Ich will Teil eines exklusiven Clubs sein" klingen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4987
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von sabienchen » 07.09.2019 17:16

Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 17:10
@Sabienchen
Bei Sekiro war sicher nicht das Budget der begrenzende Faktor.
Eher das bedienen ihrer toxischen Klientel, die sich über ein Videospiel definiert.
Ich bin für diverse Schwierigkeitsgrade bei DS und habe nichts gegen nur einen [offiziellen] Schwierigkeitsgrad bei Sekiro.
Du verwendest mir all zu oft "toxische" Verallgemeinerungen. :Häschen:
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9400
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von DARK-THREAT » 07.09.2019 17:21

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Mir persönlich gefällt diese Entwicklung nicht. Ich mochte immer den oldschool Stil der Entwickler, damals als ich klein war habe ich Super Mario World auf dem SNES nie geschafft durchzuspielen. Soweit zu kommen wie möglich war schon Motivation genug und hat sich dadurch umso besser angefühlt wenn man einen Level weiter gekommen ist als bisher!

Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Ja, solche Art von Games mochte ich damals auch. Cuphead und Ori haben dieses Gefühl auch bisher ausgelöst... Also ein Spiel nie richtig zu ende spielen zu können. Bei Spielen mit einer abgeschlossenen Story ist es heute aber einfacher, diese Spiele durch zu zocken (zB Until Dawn oder Heavy Rain), gerade bei den neueren Genres die es damals eher nicht gab und heute beliebter sind als diese eigentlich kurzen Games wie Mario & co. Man spielt dann heute lieber diese 10-20h Story durch und dann liegt das Spiel in die Ecke, anstatt es immer wieder zu versuchen, weiter zu kommen...

Die Gamingwelt hat sich sehr verändert. Heute liegt die Priorität bei einer abgeschlossenen Geschichte, damit man unterhalten wird... damit möglichst jeder unterhalten wird, egal ob 12 oder 60 Jährige. Und genau das ist das... und mit einem Spiel, welches zu schwer ist und welches man für einen 2h Lauf effektiv 50h brauch, sowas wird heute eher nicht mehr gespielt, zumindest nicht vom "Mainstream".

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 871
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Efraim Långstrump » 07.09.2019 17:24

Verzeih mir, Sabienchen, aber mir klingen noch die etlichen Diskussionen in den Ohren nach.
Gegen (nachträglich) implementierte Schwierigkeitsgrade spricht nur das elitäre Gebubbler einiger ewig gestrigen.
Es soll doch einfach jedem gegönnt sein, ein Spiel durchzuspielen oder so zu spielen, wie er es mag. Wenn ich ne Kaffeefahrt durch DS/Sekiro machen will, beeinträchtigt das Dein Spielerlebnis inwiefern?
Aber das hatten wir alles schon.

RTruth
Beiträge: 1
Registriert: 07.09.2018 22:28
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von RTruth » 07.09.2019 17:32

Ein Option (mehr) die ermöglicht, so mit dem Spiel spaß zu haben wie der/diejenige möchte? Find ich gut.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4987
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von sabienchen » 07.09.2019 17:35

Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 17:24
Verzeih mir, Sabienchen, aber mir klingen noch die etlichen Diskussionen in den Ohren nach.
[...]
Aber das hatten wir alles schon.
Siehst du mich also in der Gruppe der EwigGestrigen, toxischen.. Spieler, die sich [nur] "durch VideoSpiele definieren"?
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von BigEl_nobody » 07.09.2019 18:06

casanoffi hat geschrieben:
07.09.2019 15:20
BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Es ist doch nur eine Option...
Oder wird Dein persönliches Spielerlebnis bereits dadurch getrübt, weil Du weißt, dass es diese Option gibt?

Außerdem, sieh es doch mal so - damit gibt man auch Gamern, die z. B. an einer Behinderung leiden, die Möglichkeit, eine besondere Spielerfahrung zu erleben.
Mein Kumpel ist seit einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und kann nur noch eine Hand nutzen.
Der freut sich über solche Optionen.
Ja gut, aber darauf hatte man vor 20 Jahren auch noch keine Rücksicht genommen. Und abgesehen davon ist Dark Souls ein Paradebeispiel dafür wie Leute kreativ mit der Herausforderung umgehen und das Spiel sogar mit GuitarHero Gitarre und Tanzmatte schaffen können.

Mein persönliches Spielerlebnis wird dadurch tatsächlich getrübt. Das hat auch nix mit Exklusivität oder Bragging Rights zu tun. Wenn ich mir Dark Souls vorstelle mit Schwierigkeitsgraden wie Super einfach mit der man alles ganz locker schaffen würde, was bleibt dann noch von der Atmosphäre des Spiels übrig? So wie es Myazaki wollte ist der Schwierigkeitsgrad ein Mittel um ein besondere Spielgefühl zu erzeugen... Beklommenheit, Gefahr, Adrenalin und Panik und dann der Rausch wenn man eine Herausforderung gemeistert hat!

Wenn ich weiß das ich das Spiel auch ohne irgendeinen Unterschied im Easy-Mode zocken kann, hüllt das das Spiel komplett aus meiner Meinung nach.
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3402
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Sarkasmus » 07.09.2019 18:06

Hardcore Gamer = "Lasst den Schwierigkeitsgrad von Dark Soul/Bloodborne/Sekiro in Ruhe, denn für euch gibt es genügend " leichte " Spiele!!!111einself"

Auch Hardcore Gamer= "Wir finden es scheiße das es " sehr leichte" Schwierigkeitsgrade in Spielen eingebaut werden, weil darum!!!!1111einself"


Und die Moral von der Geschichte, ich sollte keine Foren Einträge mehr lesen. 🤡
Bild

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3402
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Sarkasmus » 07.09.2019 18:08

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 18:06
casanoffi hat geschrieben:
07.09.2019 15:20
BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Es ist doch nur eine Option...
Oder wird Dein persönliches Spielerlebnis bereits dadurch getrübt, weil Du weißt, dass es diese Option gibt?

Außerdem, sieh es doch mal so - damit gibt man auch Gamern, die z. B. an einer Behinderung leiden, die Möglichkeit, eine besondere Spielerfahrung zu erleben.
Mein Kumpel ist seit einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und kann nur noch eine Hand nutzen.
Der freut sich über solche Optionen.
Ja gut, aber darauf hatte man vor 20 Jahren auch noch keine Rücksicht genommen. Und abgesehen davon ist Dark Souls ein Paradebeispiel dafür wie Leute kreativ mit der Herausforderung umgehen und das Spiel sogar mit GuitarHero Gitarre und Tanzmatte schaffen können.

Mein persönliches Spielerlebnis wird dadurch tatsächlich getrübt. Das hat auch nix mit Exklusivität oder Bragging Rights zu tun. Wenn ich mir Dark Souls vorstelle mit Schwierigkeitsgraden wie Super einfach mit der man alles ganz locker schaffen würde, was bleibt dann noch von der Atmosphäre des Spiels übrig? So wie es Myazaki wollte ist der Schwierigkeitsgrad ein Mittel um ein besondere Spielgefühl zu erzeugen... Beklommenheit, Gefahr, Adrenalin und Panik und dann der Rausch wenn man eine Herausforderung gemeistert hat!

Wenn ich weiß das ich das Spiel auch ohne irgendeinen Unterschied im Easy-Mode zocken kann, hüllt das das Spiel komplett aus meiner Meinung nach.
Death Stranding ist aber kein Dark Souls 🙄
Bild

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von BigEl_nobody » 07.09.2019 18:15

Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 17:10
BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Was für eine Frechheit. Jeder soll die Möglichkeit haben, sein gekauftes Spiel durchzuspielen? Also echt, Sachen gibt's.

Was hält Dich davon ab, anstatt auf "easy/normal" auf "hard" zu spielen?
Ansonsten das, was Kajetan schrieb.

Wirklich leidige und ätzend möchtegern elitäre Diskussion rund um Schwierigkeitsgrade.
:lol: das hat mit elitär überhaupt nichts zu tun. Ich bin kein 12 jähriger der auf dem Schulhof damit angeben will ein Spiel als erster durchgespielt zu haben. Geht mir bei Singleplayer Spielen am Arsch vorbei was der Rest der Welt macht, das ist ja der Vorteil bei Singleplayer.

Ich sehe den Vorteil von der Implementierung leichter Schwierigkeitsgrade und streite das auch gar nicht ab. Aber in den letzten 15-20 Jahren ist die Kompromisslosigkeit im Design von Spielen weichgespült worden weil man einer größeren Zielgruppe gefallen will.
Spiele tendieren in den meisten Fällen eher zu leicht zu sein als zu schwer wie ich finde und zwingen einem endlose Tutorials und Handholding auf. Oft hat man Titel wo selbst der höchste Schwierigkeitsgrad für Hardcore-Gamer zu leicht ist. Das ruiniert für mich persönlich einfach oft die Atmosphäre und den Stil eines Spiels.
Spiele wie Bayonetta z.B. haben einen interessanten Ansatz darin das es sowohl verschiedene Schwierigkeitsgrade als auch ein Score-System gibt. So deckt man eine große Zielgruppe ab, behält aber trotzdem den Stil eines schweren Spiels bei, das von einem viel abverlangt wenn man gute Scores kriegen will.
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von BigEl_nobody » 07.09.2019 18:20

Sarkasmus hat geschrieben:
07.09.2019 18:08
Death Stranding ist aber kein Dark Souls 🙄
Ist völlig egal was es ist, es geht um Spiele generell. Ich fand es immer interessanter und reizvoller ein Spiel meistern zu müssen, als an der Hand geführt alles gezeigt und gemacht zu bekommen.
Als ich klein war und mit Spielen auf dem Gameboy, SNES und PC groß geworden bin, waren viele Spiele auch "zu schwer" für mich, aber das hat sie nicht weniger attraktiver gemacht sondern umso mehr.

Heutzutage gibt es definitiv ein ausreichend großes Spektrum für leichte und herausfordernde Spiele. Ich zocke zwischendurch auch gerne mal was einfacheres, aber langfristig geht dadurch einfach der Reiz für mich verloren.
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5390
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von dx1 » 07.09.2019 18:23

Sarkasmus hat geschrieben:
07.09.2019 18:08
Death Stranding ist aber kein Dark Souls 🙄
Aber beide Spiele sind neben anderen "DS". :Häschen:

Wir haben dann also DS, DkS und … DtS?
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41640
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von greenelve » 07.09.2019 18:30

dx1 hat geschrieben:
07.09.2019 18:23
Sarkasmus hat geschrieben:
07.09.2019 18:08
Death Stranding ist aber kein Dark Souls 🙄
Aber beide Spiele sind neben anderen "DS". :Häschen:

Wir haben dann also DS, DkS und … DtS?
Was hat das alles mit D(ead) S(pace) zu tun? :Kratz: :Häschen:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Antworten