Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.09.2019 13:10

In Death Stranding wird es einen "sehr leichten" Schwierigkeitsgrad geben, bestätigte Hideo Kojima auf Nachfrage via Twitter. Er erklärte, dass sie diesen Schwierigkeitsgrad speziell für "Film-Fans" und "weniger erfahrene Spieler" eingeführt hätten, schließlich würden Schauspieler wie Norman Reedus, Mads Mikkelsen und Léa Seydoux in dem Projekt die Hauptrollen spielen. Laut Ayako Terashima, der pe...

Hier geht es zur News Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Kajetan » 07.09.2019 13:22

Death Stranding hat unterschiedliche Schwierigkeitsgrade?

Diese verdammten SJW müssen einem auch alles kaputt machen!!!!

;-P
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2012
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Danny. » 07.09.2019 13:44

wird Leitern aufstellen und gegen den Wind seichen so kompliziert sein? :Blauesauge:
Bild Bild

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 870
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Efraim Långstrump » 07.09.2019 14:28

Nicht, dass nachher zuviel Geld in die Implementierung des leichten Schwierigkeitsgrades geflossen ist und das Spielerlebnis auf dem regulären trübt. Also ähnlich wie bei Sekiro. :Blauesauge:

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von BigEl_nobody » 07.09.2019 15:11

Mir persönlich gefällt diese Entwicklung nicht. Ich mochte immer den oldschool Stil der Entwickler, damals als ich klein war habe ich Super Mario World auf dem SNES nie geschafft durchzuspielen. Soweit zu kommen wie möglich war schon Motivation genug und hat sich dadurch umso besser angefühlt wenn man einen Level weiter gekommen ist als bisher!

Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10207
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von casanoffi » 07.09.2019 15:20

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen. Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Es ist doch nur eine Option...
Oder wird Dein persönliches Spielerlebnis bereits dadurch getrübt, weil Du weißt, dass es diese Option gibt?

Außerdem, sieh es doch mal so - damit gibt man auch Gamern, die z. B. an einer Behinderung leiden, die Möglichkeit, eine besondere Spielerfahrung zu erleben.
Mein Kumpel ist seit einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und kann nur noch eine Hand nutzen.
Der freut sich über solche Optionen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Dodo00d
Beiträge: 214
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Dodo00d » 07.09.2019 15:30

Immer wider erstaunlich das es Menschen gibt die ihr Selbstbewusstsein daraus besteht das sie kommerzielle Videospiele durchspielen können aber gut wenn man sonst nichts kann.... :lol:

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9478
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von SethSteiner » 07.09.2019 15:37

Ein einziger Schwierigkeitsgrad wäre besser als mehrere. Gerade zu Zeiten von PS3 und 360 waren Spiele schon im normalen Schwierigkeitsgrad popeleinfach gewesen und höhere Herausforderungen waren absolut lieblose Erhöhungen von Schaden und Gegner HPs. Cheats wären eine bei weitem bessere Option aber sowas verkauft man heute ja teilweise für Geld.

@casanoffi
Und ich erinnere mich zur Sekiro-Diskussion noch, wie Behinderte sich darüber empörten, wie man sie für genau das benutzt.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10207
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von casanoffi » 07.09.2019 15:47

SethSteiner hat geschrieben:
07.09.2019 15:37
Und ich erinnere mich zur Sekiro-Diskussion noch, wie Behinderte sich darüber empörten, wie man sie für genau das benutzt.
An dieser Diskussion hatte ich nicht teilgenommen ^^
Hier ist der Kontext sicher sehr wichtig, daher kann ich mir dazu keine Meinung bilden.

Aber wenn jemand nur eine Hand zur Verfügung hat und sich darüber freut, dass ein sehr leichter Schwierigkeitsgrad es ihm/ihr ermöglicht, das Spiel auch mit nur einer Hand zu steuern, dann wüsste ich nicht, was diese Option empörenswert machen würde.

Außerdem heißt es in der Meldung auch, dass hier in erster Linie Film-Fans und Spieler mit wenig Erfahrung angesprochen werden sollen. Von Spielern mit Behinderungen stand dort ja nichts...

Ich gehe aber einfach mal davon aus, das der Beweggrund letztendlich egal ist.
Hautpsache, die Leute, die es anspricht, haben ihren Spaß damit.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5389
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von dx1 » 07.09.2019 16:37

Im Grunde soll nur die Zielgruppe so groß wie möglich sein, um viele Verkäufe zu realisieren.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Kajetan » 07.09.2019 16:47

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 15:11
Heutzutage wird jedem versucht die Möglichkeit zu geben ein Spiel durchzuspielen.
Ja, das ist toll. Optionalität ist in meinen Augen immer gut. Wer es leicht haben will, kann es leicht bekommen und wer es schwer haben will, kann es schwer bekommen. Dafür sind unterschiedliche Schwierigkeitsgrade da.

Und Entwickler, die sich gegen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aussprechen, machen das auch nur aus Marketinggründen, damit ihr Titel als etwas "Besonderes" gelten kann. Ist eine legitime Möglichkeit das Spiel am Markt zu pushen. Entweder durch die Inklusion möglichst vieler Geschmäcker oder durch Eklusion und Aufbau eines exklusiven Images.
Ist einfach nicht besonderes mehr für mich persönlich wenn ich weiß das ich auf superleicht mit verbundenen Augen machen kann. Es nimmt einfach was vom Charakter und der Atmosphäre des Spiels weg
Du willst nicht Herausforderung, Du willst Exklusivität. Andere dürfen ein Spiel nicht auf ihre Weise zocken, weil Du Dir dann nicht mehr einreden kannst Teil einer besonderen Gruppe zu sein. Sei wenigstens ehrlich zu Dir :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Kajetan » 07.09.2019 16:49

dx1 hat geschrieben:
07.09.2019 16:37
Im Grunde soll nur die Zielgruppe so groß wie möglich sein, um viele Verkäufe zu realisieren.
Nun, das Spiel wird nicht ganz billig in der Entwicklung gewesen sein. Vor allem die bekannten Schauspieler werden nicht gerade für drei Euro fuffzig Antlitz und Stimme zur Verfügung stellen. Da muss man eben den Kundenkreis möglichst groß halten.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4855
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von sabienchen » 07.09.2019 16:51

Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 14:28
Nicht, dass nachher zuviel Geld in die Implementierung des leichten Schwierigkeitsgrades geflossen ist und das Spielerlebnis auf dem regulären trübt. Also ähnlich wie bei Sekiro. :Blauesauge:
Kennst du das Budget bei Sekiro? Und kennst du es bei Death Stranding?
Und in welchem Verhältnis stehen sie zueinander?
.. :Häschen:

Ich freu mich auf Death Stranding... Juchuuuuu..... ..^.^''
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9478
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von SethSteiner » 07.09.2019 16:59

@Kajetan
Ich finde man könnte auch ehrlich sein, dass mancher gar keine Lust hat ein Spiel zu spielen. Nur warum sollten darunter Spiele leiden müssen? Heutzutage gibt es schließlich Let's Plays, da muss man keinen "Film-Modus" mehr äh "spielen", da kann man sich genau diese Let's Plays ansehen. Dann muss man auch nicht anderen unterstellen sie würden Exklusivität wollen, obwohl es ihnen einfach nur um das tatsächliche Spielen von Spielen geht.

@casanoffi
Wenn jemand nur 1 Hand zur Verfügung hat, fallen mir deutlich bessere Möglichkeiten ein (und ganz allgemein was das Thema Inklusivität angeht, was wohl die wenigsten ablehnen) aber wie du ja selbst merkst, einfacher Schwierigkeitsgrad zielt nicht auf Behinderte ab, denn die haben davon gar nichts. Entsprechend halte ich auch nichts davon sie für die eigene Argumentation zu nutzen. Der eigentliche Grund ist ein Klientel, bei dem ich nicht mal sicher wäre, ob sie überhaupt ein Spiel kaufen, denn diese wollen ja ein Spiel wie einen Film wahrnehmen. Wenn man also nicht spielen will, keine Herausforderung, sondern etwasa das quasi von selbst abläuft, wird es schwierig sicher zusein, dass man hier auch tatsächlich Kunden hat. Und genau aus dem Grund gibt es dagegen eben Widerstand, diese Zeit haben wir (wie gesagt) schon in ziemlich deutlichen Maß gehabt und wenn es nicht spezifisch dafür designt ist (bspw. soetwas wie Telltale/Man of Medan) birgt es Potential sich negativ auf das Spiel auszuwirken.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 870
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding wird einen "sehr leichten Schwierigkeitsgrad" bieten

Beitrag von Efraim Långstrump » 07.09.2019 17:01

sabienchen hat geschrieben:
07.09.2019 16:51
Efraim Långstrump hat geschrieben:
07.09.2019 14:28
Nicht, dass nachher zuviel Geld in die Implementierung des leichten Schwierigkeitsgrades geflossen ist und das Spielerlebnis auf dem regulären trübt. Also ähnlich wie bei Sekiro. :Blauesauge:
Kennst du das Budget bei Sekiro? Und kennst du es bei Death Stranding?
Und in welchem Verhältnis stehen sie zueinander?
.. :Häschen:

Ich freu mich auf Death Stranding... Juchuuuuu..... ..^.^''
Natürlich.
50 Dollar + Spesen bei Sekiro und 2,6 Milliarden bei Death Stranding.
Mit 50 Dollar kommt man halt nicht weit, daran wird es gelegen haben. :cry:

Antworten