Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9487
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von SethSteiner » 07.09.2019 14:23

Rosu hat geschrieben:
07.09.2019 14:17
Death Stranding ... even now, I don't understand the game. Its world view, gameplay, they are all new. My mission is to create a genre that does not currently exist, and which takes everyone by surprise.
Ja dann zeig mal was von. Bisher sieht man NICHTS was auch nur irgendwie den Anschein erzeugt, es handel sich um ein neues Genre mit neuem Gameplay. Bisschen Shooter was man schon gesehen hat, bisschen Laufsimulator was man schon gesehen hat. Mittlerweile bekommt man fast schon den Eindruck, dass Konami der good guy war und es irgendwie mit Kojima und seinem Gelaber aushalten mussten.
Die Firma produziert nichts mehr von Wert, das neue Contra ist eine regelrechte Beleidigung für die Marke und man verscherbelt seine alten Roms für Wucherpreise anstatt richtige neue Spiele zu produzieren, während Koji Igarashi ein waschechtes Castlevania in Form von Bloodstained als Indie umsetzt. Die Firma ist im Leben kein Good Guy, so wie sie sich verhält.

Sichtwechsel86
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2018 18:29
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Sichtwechsel86 » 07.09.2019 14:39

Todesglubsch hat geschrieben:
07.09.2019 13:32

Fast alle Tweets von dem Mann klingen so.
Aber ich befürchte, dass das Teil hohe Wertungen bekommt, weil die Tester versuchen sich gegenseitig mit Deutungen für den Schwulst zu übertreffen und niemand sich traut zuzugeben, dass man die Story nicht kapiert und das Gameplay solala ist.
Ach iwo... die Story hat doch Kojima selbst schon in einigen vorherigen Interviews treffend zusammengefasst:
Endzeit, Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits via Babys und sensitiven Menschen, Spieler soll als Paketbote Informationen zwischen versprengten Dörfern/Städten transportieren - um somit einen Informationsfluss zu gewährleisten - andere Methoden sind scheinbar zu gefährlich (warum?) -
und dabei muss die Spielfigur sich mit seinen eigenen Traumata auseinandersetzen und sich sowohl diesseitiger als auch jenseitiger Gegner erwehren, die jeweils eine eigene Agenda verfolgen - die menschlichen Gegner arbeiten im Auftrag einer Fraktion, die den erneuten Zusammenschluss der Städte/Menschen verhindern will.

Im Prinzip geht es in der Geschichte des Spiels jetzt relativ geradlinig darum herauszufinden,
welches Trauma den Protagonisten quält,
welcher NPC welche Motive zum Handeln hat und was es mit der Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits auf sich hat.

Ich denke nicht, dass das unbegreifbar sein wird - aber sicherlich komplex verschachtelt.

Die größte Kunst von Kojima ist ohnehin seine Art Marketing zu betreiben.
Außer Christopher Nolan kenne ich keinen populären Künstler der seine Werke derart kryptisch und mit vielen Andeutungen versehen bewirbt. Im Prinzip ist es schon ein Puzzle überhaupt herauszufinden, worum es im fertigen Werk geht und welches Genre einen erwartet.

Zu großen Teilen beruht der Ruhm beider Kunstschaffenden darauf ein ansprechendes aber inhaltlich wenig gehaltvolles Marketing zu betreiben um die Neugier der Konsumenten zu provozieren.
Darin liegt ein Großteil des Reizes neuer Werke der entsprechenden Künstler.

Nolan's kommender Film "TeneT" ist schon jetzt wieder über die Maßen hinaus populär,
weil nur wenige den ersten Teaser gesehen haben - dieser nur schlecht abgefilmt im Internet verfügbar ist und vor Andeutungen und Symbolismus sowie unheilvoller reduzierter Musik nur so strotzt.
Am Ende wird weder "TeneT" noch "Death Stranding" ein schlechtes Werk sein -
aber die durch das Marketing angedeutete, verheißungsvolle Offenbarung bleibt (wie immer) aus.

Ich könnte jetzt hier noch einen Vergleich zwischen religiösen, Messiah-artigen Motiven und den beiden Künstlern ziehen, aber das spare ich mir lieber... :D

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von BigEl_nobody » 07.09.2019 14:47

Rosu hat geschrieben:
07.09.2019 14:17
Death Stranding ... even now, I don't understand the game. Its world view, gameplay, they are all new. My mission is to create a genre that does not currently exist, and which takes everyone by surprise.
Ja dann zeig mal was von. Bisher sieht man NICHTS was auch nur irgendwie den Anschein erzeugt, es handel sich um ein neues Genre mit neuem Gameplay. Bisschen Shooter was man schon gesehen hat, bisschen Laufsimulator was man schon gesehen hat. Mittlerweile bekommt man fast schon den Eindruck, dass Konami der good guy war und es irgendwie mit Kojima und seinem Gelaber aushalten mussten.
Hallo, was Kojima macht ist automatisch Gottes Werk! :Häschen:
Das wird ein völlig neues Genre, noch nie dagwesen. Es ist nicht einfach ein 3rd Person Shooter oder Walkingsimulator oder Babysitter-Simulator, was man alles schon kennt..... Es ist eine Mischung aus bekannten Genres und damit automatisch etwas völlig neues und revolutionäres!

Und wo wir schon bei bahnbrechend sind.... habe ich eigentlich schon erwähnt das Geoff Keighley im Spiel ist? :Blauesauge:
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Doc Angelo
Beiträge: 3569
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Doc Angelo » 07.09.2019 14:55

BigEl_nobody hat geschrieben:
07.09.2019 14:47
Es ist eine Mischung aus bekannten Genres und damit automatisch etwas völlig neues und revolutionäres!
Gleichzeitig ist es eine Mischung, die er selbst nicht versteht. Was genau daran sich als neu und revolutionär heraus stellen wird, das weiß er noch nicht. So wie alle anderen auch. Daher meint er mit "Risk" ganz einfach, das es purer Zufall ist, und kein bewusstes Design.

Ich hab das jetzt einfach mal alles wörtlich genommen. Wie gesagt, ich denke immer noch, das es sich hier um aus dem Kontext gerissenen Ausagen handelt. Mehr oder weniger, zumindest. ;)
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11444
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Xris » 07.09.2019 15:07

Also ist es so außergewöhnlich das er sein eigenes Wunderwerk nicht versteht. Anders kann es ja nicht sein. :)

Benutzeravatar
Psychobilly
Beiträge: 166
Registriert: 29.10.2004 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Psychobilly » 07.09.2019 15:47

Vielleicht sind das ja auch nur die ersten Anzeichen von Alzheimer :mrgreen:


Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1033
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Vin Dos » 07.09.2019 15:59

Psychobilly hat geschrieben:
07.09.2019 15:47
Vielleicht sind das ja auch nur die ersten Anzeichen von Alzheimer :mrgreen:
Vielleicht ist er einfach nur strunzdoof..

Benutzeravatar
ZuVielSusanna
Beiträge: 112
Registriert: 05.09.2019 19:55
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von ZuVielSusanna » 07.09.2019 16:28

Vin Dos hat geschrieben:
07.09.2019 15:59
Vielleicht ist er einfach nur strunzdoof..
Bestimmt. Hass wen anders. :)

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 444
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von C64Delta » 07.09.2019 16:37

Es handelt sich hier um einen psychologischen Effekt:
Jemand, der in der Vergangenheit Großes geleistet hat, ein sogenannter Best Man, wird auch noch ernst genommen, oder zumindest versuchen es die Leute, wenn er den größten Bullshit aller Zeiten erzählt.

Mir war schon nach den Trailern klar, dass das Game eventuell nichts für mich ist, aber jetzt ist es absolut klar.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9400
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von DARK-THREAT » 07.09.2019 17:13

Also für mich scheint das ganze so zu sein...
Spoiler
Show
Bild
Und sowas ohne Wissen zu kaufen ist dann doch desaströs. Man sollte schon wissen, worum es geht und warum man es haben will. Der Name alleine, Kojima, reicht nicht... Mich schreckt der Name sogar eher ab, als das er einen Kaufreiz auslöst.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4987
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von sabienchen » 07.09.2019 17:27

DARK-THREAT hat geschrieben:
07.09.2019 17:13
Spoiler
Show
Bild
DS ist ReleaseKauf. ..^.^''
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9058
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von Raskir » 07.09.2019 18:20

DARK-THREAT hat geschrieben:
07.09.2019 17:13
Also für mich scheint das ganze so zu sein...
Spoiler
Show
Bild
Und sowas ohne Wissen zu kaufen ist dann doch desaströs. Man sollte schon wissen, worum es geht und warum man es haben will. Der Name alleine, Kojima, reicht nicht... Mich schreckt der Name sogar eher ab, als das er einen Kaufreiz auslöst.
Seh ich anders. Ich kaufe mir öfter spiele oder Filme ohne zu wissen was das überhaupt ist. Spiele in letzter Zeit weniger, inzwischen bin ich zu gut informiert (manchmal leider). Aber das hat einen ungeheuren Reiz. Klar greift man manchmal daneben aber oft genug auch nicht :D

Zu Kojima, soll er reden, mich ködert sowas nicht und abschrecken auch nicht :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2849
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von James Dean » 07.09.2019 18:25

sabienchen hat geschrieben:
07.09.2019 17:27
DARK-THREAT hat geschrieben:
07.09.2019 17:13
Spoiler
Show
Bild
DS ist ReleaseKauf. ..^.^''
*Internet High5*

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41640
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hideo Kojima versteht Death Stranding nicht und spricht über die kunstgetriebene Dienstleistungsindustrie

Beitrag von greenelve » 07.09.2019 18:34

Mann stelle sich vor:

Peter Molyneux
"...even now, I don't understand the game. Its world view, gameplay, they are all new. My mission is to create a genre that does not currently exist, and which takes everyone by surprise. There is, naturally, a risk in that ...

Wie die Kommentare dann wohl aussehen würden? :Häschen:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Antworten