E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 7970
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Hokurn » 03.09.2019 17:48

Wortgewandt hat geschrieben:
03.09.2019 17:46
Darum geht's nicht.
Aus deinen Beiträgen zu diesem Thema, die ich gelesen habe, geht als grundlegendes Argument immer "Schach ist viel komplexer als Zocken" hervor.
Ich frage mich wofür das wichtig ist?
Nee, du hast es dann leider falsch interpretiert. Ich vergleiche Schach mit anderen Sitzaktivitäten und habe dargestellt, warum für mich Schach mehr "Sport" ist, denn Kinderkacke wie Fifa, Dota und Konsorten.
Und das meist mit Komplexität...

Da frag ich mich halt, ob das so relevant für die Diskussion ist. ;)

Liesel Weppen
Beiträge: 3495
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Liesel Weppen » 03.09.2019 21:02

Hokurn hat geschrieben:
03.09.2019 17:48
Und das meist mit Komplexität...
Prinzipiell gings NUR um Komplexität. Auch alles was ich geschrieben hatte, hatte ÜBERHAUPT NICHTS direkt damit zu tun, ob man e-Sports nun als Sport anerkennt oder nicht, sondern NUR damit, das diverse Spiele eben durchaus mindestens ebenso komplex sind wie Schach. Herr Wortschluderer ist aber logischen Argumenten nicht zugänglich, sondern in sein Schach verliebt, und da kann gar nix anderes besser sein.

Der Folgeschluss ist nur, WENN Schach WEGEN der Komplexität als Sport anerkannt ist, dann müssten das auch e-Sports werden, denn die sind nicht weniger komplex.
Warum sie das sind, wiederhole ich jetzt nicht zum fünften mal, sondern unterhalte mich lieber mit der Blindenschrift auf meiner Raufasertapete, denn die ist zugänglicher für Argumente.

Der Bursch trollt doch nur... hoffe ich.

Ryan2k6
Beiträge: 2872
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Ryan2k6 » 04.09.2019 09:14

Leute der Gaul hier ist tot, hört auf ihn zu reiten...

Bild

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Wortgewandt » 05.09.2019 12:48

Liesel Weppen hat geschrieben:
03.09.2019 21:02
Hokurn hat geschrieben:
03.09.2019 17:48
Und das meist mit Komplexität...
Prinzipiell gings NUR um Komplexität. Auch alles was ich geschrieben hatte, hatte ÜBERHAUPT NICHTS direkt damit zu tun, ob man e-Sports nun als Sport anerkennt oder nicht, sondern NUR damit, das diverse Spiele eben durchaus mindestens ebenso komplex sind wie Schach. Herr Wortschluderer ist aber logischen Argumenten nicht zugänglich, sondern in sein Schach verliebt, und da kann gar nix anderes besser sein.

Der Folgeschluss ist nur, WENN Schach WEGEN der Komplexität als Sport anerkannt ist, dann müssten das auch e-Sports werden, denn die sind nicht weniger komplex.
Warum sie das sind, wiederhole ich jetzt nicht zum fünften mal, sondern unterhalte mich lieber mit der Blindenschrift auf meiner Raufasertapete, denn die ist zugänglicher für Argumente.

Der Bursch trollt doch nur... hoffe ich.
Du Banause hast NCHTS, absolut GAR NICHTS kapiert. Deswegen wundert mich auch nicht mehr, dass es Menschen wie dir zu hoch ist, dass eSports kein Sport ist.

Wie kannst du denn sitzende Sportarten mit Bewegungssportarten vergleichen? Bitte, erkläre es mir. Bitte!

Ich moniere, dass ihr Kleinkrümelkot wie Dota mit komplexen Spielen wie Schach vergleicht und euch wundert, warum Schach Sport ist und Kinderkacke wie Dota eben nicht. Ich sage, weil Schach VIEL MEHR von einem Menschen abverlangt (mental gesehen) denn Maulswurfskacke wie Dota, wo die abverlangten Skills primär darin bestehen, schnell zu klicken und zu reagieren (Nein, das ist nicht so fordernd wie strategisch komplexes Denken. Tut mir nunmal leid, ist aber so! Und nein, Dota ist nicht mal ansatzweise so ein strategisch komplexes Spiel wie Schach. Da liegen Dimensionen dazwischen!)

Deswegen ist Schach auch Sport! Dota und Konsorten, wo kleine Bälger schon Millionen verdienen, eben nicht! Ganz einfach. Und ich bin froh, dass dieser Blödsinn nicht als Sport deklariert wird. Das wäre ein Klatsche für alle Sportler da draussen!

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11444
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Xris » 10.09.2019 19:14

Hab grade einen sehr interessanten Artikel über E-"Sport" gelesen.

https://www.derstandard.at/story/200010 ... em-koerper

Was im Artikel nicht steht, was man allerdings sieht wenn man Bilder von ihm googled, seine Figur scheint auch dem angeblich gesteigerten Kalorienverbrauch zu widersprechen.

Benutzeravatar
Nerevar³
Beiträge: 12743
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Nerevar³ » 10.09.2019 20:20

Kann man den Troll da oben zwei über mir jetzt vlt mal sperren?
NerevarINE || Margarine || Nerevar || hydro-sunk_420 || hydro-funk_420 || AK-Buy || Zander auf Barsch || Zander von Barsch || Acabei ||

Liesel Weppen
Beiträge: 3495
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Liesel Weppen » 10.09.2019 20:29

Ne, der ist doch so wortgewandt!!11elf

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41084
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Levi  » 11.09.2019 21:46

Viel Kaka gibt's auf jeden Fall zu lesen. Ein Troll macht sowas eigentlich bewusst. Hier jedoch... Nun ja.
Zuletzt geändert von Levi  am 11.09.2019 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Liesel Weppen
Beiträge: 3495
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Liesel Weppen » 11.09.2019 21:49

Levi  hat geschrieben:
11.09.2019 21:46
Ein Troll Nacht sowas eigentlich bewusst. Hier jedoch... Nun ja.
Scheiß Autokorrektur, oder? :D

Die Frage ist halt, trollt er gut, oder ist er so dumm?
Er findet jedenfalls seine Opfer.

Ich habe ja mittlerweile den Verdacht, dass das ein Zweitaccount von dOpesen ist. Der "diskutiert" im Borderlands 3 Thread jedenfalls auf gleichem Niveau mit verdächtig ähnlichen Zügen.
Zuletzt geändert von Liesel Weppen am 11.09.2019 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41084
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: E-Sport ist "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts"

Beitrag von Levi  » 11.09.2019 21:50

Ach verflucht. Danke für den Hinweis.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Antworten