Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5517
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Jazzdude » 13.08.2019 10:04

Na ist ja nicht so schlimm wenn Deutschland in einem solchen Nischenmarkt für pupertäre Teenies hinterher hinkt.
Bild

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von zappaisticated » 13.08.2019 10:33

Doc Angelo hat geschrieben:
13.08.2019 01:18
Eisenherz hat geschrieben:
12.08.2019 22:21
Nach der hochnotpeinlichen Nummer mit der Moderatorin, die von Games keine Ahnung hatte, und der CSU-Tante im Sadomaso-Dress ist das Ding sowieso bei Spielern und Presse unten durch.
Ach du Scheiße... ich hatte irgendwie noch nie ein Video vom Deutschen Computerspielepreis gesehen. Hab gerade mal ein bisserl bei Youtube reingeschaut. 2018 und 2019. Unfassbar. Da fehlen einem ja echt die Worte. Keine Beschreibung, die ich jemals hätte lesen oder hören können, hätte mich davon überzeugt, das es wirklich so war. Aber wir haben ja den Videobeweis.

Surreal. Einfach nur surreal.
Der Robin von Hooked hat sich dem Thema etwas ausführlicher angenommen. Aber Vorsicht... bessere Laune haste nach dem Beitrag nicht :Blauesauge:
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12793
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von sourcOr » 13.08.2019 10:51

zappaisticated hat geschrieben:
13.08.2019 10:33
Doc Angelo hat geschrieben:
13.08.2019 01:18
Eisenherz hat geschrieben:
12.08.2019 22:21
Nach der hochnotpeinlichen Nummer mit der Moderatorin, die von Games keine Ahnung hatte, und der CSU-Tante im Sadomaso-Dress ist das Ding sowieso bei Spielern und Presse unten durch.
Ach du Scheiße... ich hatte irgendwie noch nie ein Video vom Deutschen Computerspielepreis gesehen. Hab gerade mal ein bisserl bei Youtube reingeschaut. 2018 und 2019. Unfassbar. Da fehlen einem ja echt die Worte. Keine Beschreibung, die ich jemals hätte lesen oder hören können, hätte mich davon überzeugt, das es wirklich so war. Aber wir haben ja den Videobeweis.

Surreal. Einfach nur surreal.
Der Robin von Hooked hat sich dem Thema etwas ausführlicher angenommen. Aber Vorsicht... bessere Laune haste nach dem Beitrag nicht :Blauesauge:
OH GOTT NEIN

Was man da in den ersten Minuten sieht XD

NEIN. FAKE NEWS

Hat nicht stattgefunden

El Spacko
Beiträge: 56
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von El Spacko » 13.08.2019 15:18

Die Qualität ist am Ende entscheidend. Das einzige was Deutschland am Markt etablieren konnte, waren Browser-Games und ein paar Mobile-Games, aber sobald es um Spiele im größeren Umfang auf den klassischen Plattformen wie PC & Konsolen geht, sieht es düster aus. Woran das wirklich liegt, kann ich auch nur spekulieren, ich glaube aber, dass der Gesetzgeber oder die gesellschaftliche Akzeptanz damit relativ wenig zu tun haben.
Ich arbeite selbst als Softwareentwickler/Software-Architekt seit einigen Jahren in Deutschland und was Dinge wie Innovation, Visionen und Risiko angeht, ist die Softwarebranche in Deutschland ähnlich konservativ wie die anderen klassischen Branchen.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3630
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Eisenherz » 13.08.2019 16:05

Dieses Video ist das komprimierte Totalversagen der Veranstalter dieser Farce in absolut allen relevanten Punkten.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 448
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Hamurator » 13.08.2019 21:54

Ich würde die Schuld nicht so sehr in der Politik suchen, denn entwickelt werden die Spiele immer noch in den Entwicklungsstudios und da wird zumindest an meinem Geschmack eher vorbei entwickelt. Wobei das in den letzten Jahren etwas besser wurde. Zuletzt habe ich mir Spellforce 3 geholt und bei Iron Harvest bin ich mit einem relativ hohen Betrag Kickstarter-Unterstützer. CrossCode und Lost Ember habe ich ebenfalls noch auf dem Radar. Vielleicht hole ich mir auch mal Portal Knights in einer Rabattaktion.

Leider werde ich irgendwie grundsätzlich nicht mit Piranha-Bytes-Spielen warm, obwohl ich Björn Pankratz schon sympathisch finde. Deck13 dürfte auch mal wieder gerne ein Rollenspiel machen, da mich The Surge vom Szenario gar nicht reizt.

Benutzeravatar
Gamer433
Beiträge: 594
Registriert: 13.07.2003 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Gamer433 » 14.08.2019 06:36

So oft, wie in den letzten 3 Monaten habe ich NOCH NIE gehört, worin Deutschland alles plötzlich Schlußlicht ist (EU- und weltweit).
Kaum noch etwas, wo wir groß stolz drauf sein können oder worin wir nicht getoppt wurden.
Zudem werden Videospiele noch immer nicht hierzulande ernst genommen, sondern eher als dumm und Schulkiller-Ausbildung abgestempelt. E-Sports als Sport anerkennen? Vergiss es!

Mich wundert es nicht, dass Spiele aus Deutschland immer mehr nur Nische werden. So, wie all unsere Dinge/Produkte/Werte etc. etc....

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5425
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von NomDeGuerre » 14.08.2019 07:47

Soll ich dich mal drücken?
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3047
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von zmonx » 14.08.2019 10:20

Dafür sind wir Weltmeister.

Bild
https://www.sportbuzzer.de/artikel/fifa ... eaktionen/

Wer brauch schon gute Entwickler, wenn wir die besten Gamer sind ^^

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7172
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von douggy » 14.08.2019 10:45

NomDeGuerre hat geschrieben:
14.08.2019 07:47
Soll ich dich mal drücken?
Das können andere Nationen auch besser.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

nawarI
Beiträge: 2811
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von nawarI » 14.08.2019 15:39

Gab es in den letzten Jahren mal ein deutsches Spiel, das sich gelohnt hätte?
Spec Ops: The Line war klasse, seitdem gab es doch nix, das groß Beachtung verdient hätte. Paar Adventure von Daedalic und Long Journey Home aber sonst?

Wird so sein wie in der FIlme-Industrie: Wenn du was drauf hast, bleibst du nicht in Deutschland.
Wenigstens sind wir spitze was Syncronstimmen angeht.

EDIT: Sea of Solitude (das keine dt Syncro hatte)...
wem noch was einfällt, bitte melden!

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2809
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von just_Edu » 14.08.2019 22:44

nawarI hat geschrieben:
14.08.2019 15:39
Gab es in den letzten Jahren mal ein deutsches Spiel, das sich gelohnt hätte?
Spec Ops: The Line war klasse, seitdem gab es doch nix, das groß Beachtung verdient hätte. Paar Adventure von Daedalic und Long Journey Home aber sonst?

Wird so sein wie in der FIlme-Industrie: Wenn du was drauf hast, bleibst du nicht in Deutschland.
Wenigstens sind wir spitze was Syncronstimmen angeht.

EDIT: Sea of Solitude (das keine dt Syncro hatte)...
wem noch was einfällt, bitte melden!
Elex, hat mir sehr gefallen.
Bild

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3047
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von zmonx » 15.08.2019 08:59

Elex von Piranha Bytes würde ich auch nennen, klein aber fein.
The Surge von Deck13 sei auch noch erwähnt. Habe es selber aber noch nicht gespielt. Steht aber auf der Liste :)

Im Grunde sagen diese Zahlen aber nix aus bzgl der Qualität und schwanken halt extrem, wenn mal ein Spielejahr dabei ist, wo eigentlich nix nennenswertes releast wurde... "Hunt" von Crytek steht ja immerhin an und könnte die Zahlen wieder nach oben frisieren?! Aber eigentlich Blödsinn, sich über fehlendes Wachstum in diesem Bereich sorgen zu machen. Die sollen sich lieber die Zeit nehmen und durch Qualität auffallen, siehe CDPR... Die "andern da" sind doch bloß durch ihre Abzockmethoden so erfolgreich!!! ^^

Benutzeravatar
Sephiroth1982
Beiträge: 1425
Registriert: 05.05.2009 15:24
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Sephiroth1982 » 15.08.2019 12:10

Man muss nur gute Spiele produzieren. Das ist der ganze Zauber bei der Sache. Wenn man thematisch irrelevante Bugschleudern produziert, braucht man sich nicht wundern. Seit der recht guten, aber nicht erstklassigen Risen-Reihe ist, für meinen Geschmack, nichts mehr relevantes gekommen. Elex hat mich z.B. nie tangiert, da ich Spielen die Mittelalter und hohe Technologie kombinieren, nichts abgewinnen kann. Und der Rest, hauptsächlich point and click adventures. Ich nehme mir selbst die Deponia collection auf Steam nicht, wenn die da für 2-3 € zu haben ist. Ich denke, mein Lieblingsgenre, der klassischen Rollenspiele, würde sich besser verkaufen. Wieder etwas in Richtung Gothic 1 und 2, weniger Richtung Elex und keine Katastrophe wie Arcania. Und Wirtschaftssimulationen? Sorry, aber wenn ich von der Arbeit komme, will ich entspannen, abtauchen, nicht weiter arbeiten. Die Polen machen es doch hervorragen vor. Exzellente RPGs, ohne DRM Schmarrn und schon rollt der Rubel.

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2700
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Umsatzanteil deutscher Spiele-Entwicklungen ging 2018 weiter zurück

Beitrag von Pioneer82 » 15.08.2019 18:03

Dafür müssten es auch Spiele geben die man kaufen möchte. Surge 2, Spellforce 3 und Hunt stehen noch bei mir auf der Wunschliste. Aber sonst fällt mir nix ein.

Antworten