Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.08.2019 12:14

Capcom hat die hauseigene Platinum-Liste mit den verkauften Spielen aktualisiert (Stand: Ende Juni 2019). Im Zeitraum von April bis Juni 2019 legten vor allem Monster Hunter: World als auch Street Fighter 5 zu, aber auch Devil May Cry 5, Resident Evil 2 (Remake) und Resident Evil 7 verzeichneten weiter ein Absatzplus. Gerade Street Fighter 5 verkaufte sich im besagten Zeitraum über 600.000 Mal, ob...

Hier geht es zur News Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4868
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Serious Lee » 11.08.2019 12:43

SF5 ist ja auch als Produkt ein Spätzünder. Ist doch klar, dass die Leute warten bis es fertig ist. Ich habs komplett liegen gelassen, weil die dauerhafte Vermarktung des Produkts extrem nervt. Man weiß nie was da plötzlich für Patches kommen. Siehe Werbung etc.. Capcom bewegt sich da zu nahe an F2P Gewässern und inhaltlich bekommt man ja auch nichts bzw. wenig, das man bei SFIV nicht bekommen hätte. Gut ... wer online spielt mag das anders sehen, zum Glück bin ich als Offline-Gamer in meinen Konsumentscheidungen unabhängiger.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
Everything Burrito
Beiträge: 2079
Registriert: 04.11.2009 13:02
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Everything Burrito » 11.08.2019 13:06

wie gut sich die 3 schlechtesten resident evil teile (ja, teil 4 gehört dazu, das war der anfang vom ende, wie der 12. final fantasy teil) verkauft haben.

maglat
Beiträge: 19
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von maglat » 11.08.2019 13:12

Street Figther 5 auf der Switch wäre klasse. Denke mal die Verkaufszahlen würden dadurch richtig in die Höhe schießen!

widar
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2010 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von widar » 11.08.2019 13:52

Ich habe neulich abends mal geschaut wieviele Leute SFV spielen, es waren 600 laut Steam.
Die Verkaufszahlen kann ich mir nicht erklären, ganz besonders nach dem Debakel mit der Ingame-Werbung, Miktrotransaktionen, Fight Money etc.

In meinem Freundeskreis und in der BEMU-Szene ist das Spiel eigentlich tot. Muss am großen Namen liegen und irgendeiner Marketingaktion.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11305
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Xris » 11.08.2019 14:30

Everything Burrito hat geschrieben:
11.08.2019 13:06
wie gut sich die 3 schlechtesten resident evil teile (ja, teil 4 gehört dazu, das war der anfang vom ende, wie der 12. final fantasy teil) verkauft haben.
Was hat denn RE4 mit FF12 gemein? Deine persönliche Enttäuschung? Die Veränderungen das Gameplay betreffend?

Interessant finde ich, umso mieser RE in meinen Augen wurde desto mehr zogen die VKZ an. Ich schätze hauptsächlich haben sich dafuer Koop begeisterte Spieler interessiert? Also rein an den VKZ orientiert wuerde es fuer Capcom mehr Sinn machen das Konzept von RE6 weiter zu verfolgen.

Schätze aber das bald RE3 angekündigt wird.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10434
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Todesglubsch » 11.08.2019 15:49

RE4 war ein gutes RE. Insgesamt gute Weiterentwicklung.
RE5 hingegen fehlte der Horror, war aber ein gutes Coop-Spiel. Schätze RE6 hat hauptsächlich vom Erfolg des Vorgängers profitiert.

Benutzeravatar
Chayaen
Beiträge: 156
Registriert: 21.02.2013 00:56
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Chayaen » 11.08.2019 16:57

maglat hat geschrieben:
11.08.2019 13:12
Street Figther 5 auf der Switch wäre klasse. Denke mal die Verkaufszahlen würden dadurch richtig in die Höhe schießen!
Der war gut :)
Drittanbieter Games sind bei der Switch bisher kaum in die Höhe geschossen.
Die Switch ist und bleibt eine Zweitkonsole. Die grafisch und technisch bessere Version, wird sich auch weiterhin für Xbox One und PS4 geholt. Alles Andere wäre ja auch Blödsinn.

Benutzeravatar
Everything Burrito
Beiträge: 2079
Registriert: 04.11.2009 13:02
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Everything Burrito » 11.08.2019 17:04

Xris hat geschrieben:
11.08.2019 14:30
Everything Burrito hat geschrieben:
11.08.2019 13:06
wie gut sich die 3 schlechtesten resident evil teile (ja, teil 4 gehört dazu, das war der anfang vom ende, wie der 12. final fantasy teil) verkauft haben.
Was hat denn RE4 mit FF12 gemein? Deine persönliche Enttäuschung? Die Veränderungen das Gameplay betreffend?

Interessant finde ich, umso mieser RE in meinen Augen wurde desto mehr zogen die VKZ an. Ich schätze hauptsächlich haben sich dafuer Koop begeisterte Spieler interessiert? Also rein an den VKZ orientiert wuerde es fuer Capcom mehr Sinn machen das Konzept von RE6 weiter zu verfolgen.

Schätze aber das bald RE3 angekündigt wird.
beide teile haben die serie in eine schlechte richtung gelenkt.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41278
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von greenelve » 11.08.2019 17:07

Everything Burrito hat geschrieben:
11.08.2019 17:04
beide teile haben die serie in eine schlechte richtung gelenkt.
Dann muss neben dem hochgelobtem Resident Evil 4 auch das hochgelobte Call of Duty 4 schlecht sein, denn es hat die Reihe ebenfalls in eine schlechte Richtung gelenkt.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Nero Angelo
Beiträge: 384
Registriert: 15.02.2009 21:57
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Nero Angelo » 11.08.2019 18:35

Everything Burrito hat geschrieben:
11.08.2019 17:04
Xris hat geschrieben:
11.08.2019 14:30
Everything Burrito hat geschrieben:
11.08.2019 13:06
wie gut sich die 3 schlechtesten resident evil teile (ja, teil 4 gehört dazu, das war der anfang vom ende, wie der 12. final fantasy teil) verkauft haben.
Was hat denn RE4 mit FF12 gemein? Deine persönliche Enttäuschung? Die Veränderungen das Gameplay betreffend?

Interessant finde ich, umso mieser RE in meinen Augen wurde desto mehr zogen die VKZ an. Ich schätze hauptsächlich haben sich dafuer Koop begeisterte Spieler interessiert? Also rein an den VKZ orientiert wuerde es fuer Capcom mehr Sinn machen das Konzept von RE6 weiter zu verfolgen.

Schätze aber das bald RE3 angekündigt wird.
beide teile haben die serie in eine schlechte richtung gelenkt.
Ich werde jetzt keine große Diskussion starten über dieses Thema, besonders bei FFXII. Denn das ist bis jetzt immer in Hass Tiraden, Beleidigungen, Kriege und am ende gelöschte Topics geendet (vor allem in anderen Foren) weil sich viele unzivilisierte Nutzer am Ende immer nur gegenseitig beleidigten und verbal angegriffen haben, einfach weil sie unterschiedliche Ansichten hatten und jedem ihre Ansicht aufzwingen wollten.

Um dennoch meinen Standpunkt klar zu machen:
Final Fantasy XII hat GAMEPLAY mäßig alle RICHTIG gemacht. Das Spiel war sehr intuitiv und hatte eine menge Personalisierungsmöglichkeiten, besonders in der Zodiac Age Version die vor zwei Jahren auf PS4 erschienen ist. Aber auch das Original muss sich nicht verstecken!

Man kann das Spiel auf zwei Arten spielen: Entweder völlig manuell, indem du alle Eingaben für jeden Charakter selbst eingibst (wie eben bei einem klassischen Final Fantasy) oder du benutzt das Gambit System, welche dir die möglichkeit bietet ein, zwei oder alle drei Partymitglieder von einer "KI" steuern zu lassen. Ich sage "KI", aber eigentlich meine ich deine persönlichen Preferenzen! Du kannst einstellen ab welchen Punkt ein Charakter beginnen soll sich oder andere zu heilen, wann sie Stärkungs- oder Angriffszauber verwenden sollen, wann sie angreifen sollen, wann sie besondere Techniken benutzen sollen usw. Selbst die Prioritäten können verändert werden! z.B. wenn du ein Gambit setzt das einen Schwächungszauber auf den Gegner zaubern soll, während gleichzeitig ein Gambit gesetzt ist das sagt das man ein Teammitglied im kritischen LP Zustand heilen soll, so kann man einstellen das die Heilung immer vorrang hat, was sogar bedeutet das der Charakter eine beginnende Aktion abbricht um stattdessen zu heilen! Auch die Positionierung der Charaktere kann Einfluss auf den Kampf haben, und man kann jeden Charakter zu jeden Zeitpunkt selbst Positionieren! Somit ist man selbst mit aktiven Gambits noch im geschehen mit einbegriffen! Und selbst wenn mal eine Situation auftritt die von keinem deiner gesetzten Gambits gedeckt wird, so kannst du ganz einfach ohne Probleme einen manuellen Befehl geben der IMMER Vorrang gegenüber allen gesetzten Gambits hat!

Offen gestanden kann man ein Kampfsystem für ein Rollenspiel kaum besser umsetzen!

Ich nutze einen Mix von beidem! Ein Charakter den ich selber Steuer und völlig manuell bediene, und zwei weitere die von der "KI" gesteuert werden.

Keine Zufallskämpfe, stattdessen alle Gegner sichtbar auf der Karte fand ich am Anfang auch nicht so geil, aber ich gewöhnte mich dran und heute finde ich es sogar besser als das alte Zufalls System. Ausserdem hat das Game eine Menge Inhalt in Form von Nebenquests und Jagdmissionen! hatte auf der PS2 einen über 200 Stunden Spielstand gehabt, und ich habs nicht bereut!

Der einzige Punkt der vielleicht ein Schwachpunkt sein könnte ist die Story, da sie mehr politisch und weniger Charakterspezfisch aufgebaut ist und damit für viele eher uninteressant wirkt. Ich mochte sie, kann aber verstehen das einige hier nicht zufrieden sind.

Somit muss ich sagen das FFXII die Serie NICHT in eine schlechte Richtung, sondern im Gegenteil, in eine gute Richtung gelenkt hatte. Leider hat man sich mit FFXIII dazu entschieden eine andere Richtung einzuschlagen die zwar Stellenweise der von XII ähnelt, aber alles was es gut machte weg lässt und nur das absolute Minimum mit einem weniger intuitiven Kampfsystem zu schaffen.

Zu RE4 kann ich nicht zu viel sagen. Ich habs nie ganz durchspielen können weil ich es jemanden ausgeliehen und nie mehr wiederbekommen habe, aber ich mochte was ich spielen konnte! danach habe ich aber auch nie wieder ein RE gespielt, von daher kann ich nur vergleiche mit den ersten 4 Teilen ziehen =/

DEMDEM
Beiträge: 1683
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von DEMDEM » 11.08.2019 18:41

Die meisten sehen in FFXIII eher den schlechtesten FF-Teil und der bedient sich ja nun gar nicht an FFXII, sondern ist mehr eine FFX-Kopie in schneller und hübscher.

Dodo00d
Beiträge: 182
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Dodo00d » 11.08.2019 19:05

Hätte nicht gedacht das es tatsächlich Menschen gibt dir RE4 nicht mögen. Das Spiel ist in wirklich jedem Bereich eine Weiterntwicklung zu den Vorgängern wie ich es nur bei ganz wenigen Spiele Reihen kenne. Aber gut gibt ja viele Menschen die Nostalgie mit Spielspaß verwechseln

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10434
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von Todesglubsch » 11.08.2019 19:34

Nero Angelo hat geschrieben:
11.08.2019 18:35
Der einzige Punkt der vielleicht ein Schwachpunkt sein könnte ist die Story, da sie mehr politisch und weniger Charakterspezfisch aufgebaut ist und damit für viele eher uninteressant wirkt. Ich mochte sie, kann aber verstehen das einige hier nicht zufrieden sind.
Und die Charaktere.
Wobei nicht das politische das Problem war, sondern dass der Producer (?), Storyschreiber (?) ... irgendwer wichtiges wohl zwischendrin krank geworden / ausgefallen ist und man dann alles mit der heißen Nadel zusammenstoppeln musste, weshalb alles auseinanderfällt, nachdem man die Hauptstadt des Imperiums erreicht hat.
DEMDEM hat geschrieben:
11.08.2019 18:41
Die meisten sehen in FFXIII eher den schlechtesten FF-Teil und der bedient sich ja nun gar nicht an FFXII, sondern ist mehr eine FFX-Kopie in schneller und hübscher.
Amen.

Benutzeravatar
magandi
Beiträge: 2072
Registriert: 05.11.2011 17:18
Persönliche Nachricht:

Re: Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World verkauft sich weiter stark; Street Fighter 5 als Spätzünder

Beitrag von magandi » 11.08.2019 23:16

Serious Lee hat geschrieben:
11.08.2019 12:43
Capcom bewegt sich da zu nahe an F2P Gewässern und inhaltlich bekommt man ja auch nichts bzw. wenig, das man bei SFIV nicht bekommen hätte.
sf4 und sf5 sind zwei völlig verschiedene spiele, falls du mit inhalt das gameplay meinst. wenn du von content redest, da hat sf5 fast mehr zu bieten. es gibt einen richtigen storymode, ähnlich wie in mortal kombat. ist halt untergegangen, weil crapcom keine paar monate abwarten konnte. sf5 hätte ein gigantischer erfolg werden können, wenn capcom nicht versucht hätte immer wieder an jeder ecke zu sparen. wenn die weiterhin ernsthaft fighting games verkaufen wollen, dann muss zu release ein top game mit dem produktionaufwand von monster hunter world kommen.

Antworten