World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ravejin
Beiträge: 122
Registriert: 12.05.2006 12:19
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Ravejin » 11.08.2019 13:38

Dann zähle mal gute MMOs mit deiner ach so wichtigen Grafik auf, riiichhhtiiiigg, es gibt keine. Davon abgesehen ist das Art Design mehr als gelungen.

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 422
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von C64Delta » 11.08.2019 14:11

Balla-Balla hat geschrieben:
11.08.2019 13:25
Mannohmann, die Grafik ist ja unterirdisch, 20 Jahre alt. Wer zockt so was noch?
Äehm, das ist gar nicht die Classic-Grafik, sondern bereits eine stark aufgewertete mit Sichtweite, Vegetation, verbessertes Wasser usw.
Schau dir mal Release Videos von 2005 an, da kannst du dann die Original-Grafik sehen...

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von mafuba » 11.08.2019 15:22

Hamurator hat geschrieben:
11.08.2019 13:12
mafuba hat geschrieben:
11.08.2019 06:44
Irgendwie ist classic das komplette Gegenteil zu dem modernen wow...
Und genau deswegen wollen so viele ja wieder das Ur-WoW spielen. Es war nicht perfekt, verfügt aber über Spieleelemente, die man heute in WoW und stellenweise auch in anderen MMOs vergeblich sucht.
Ist halt die Frage ob es noch Zeitgemäß ist.

Ich habe Wow Vanilla damals geliebt aber nach den ganzen Konfortfunktionen (war bis Mop aktiv) wird es sich gerade für "neue" Spieler sehr altbacken fühlen. Und ich gehe davon aus dass die "alten" Spieler (wie ich) wegen Familie/Job vielleicht nicht mehr so viel Zeit haben wieder Classic zu spielen

Bin auf jeden Fall mal gespannt wie es ankommt und wie lange die Leute damit zufrieden sind. In 6- 12 Monaten wissen wir mehr :)

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von mafuba » 11.08.2019 16:07

Balla-Balla hat geschrieben:
11.08.2019 13:25
Ich habe mich nie mit WOW beschäftigt und hier erstmals eine Video dazu gesehen. Mannohmann, die Grafik ist ja unterirdisch, 20 Jahre alt. Wer zockt so was noch?
Mir ist schon klar, dass das game offensichtlich einen Reiz hat, den ich nicht kenne und daher nicht nachvollziehen kann. Ist das nicht sogar das Spiel, das ganze Karrieren und Familien zerstörte, weil die Leute nur noch ans Zocken dachten? Und dann muss ich sowas sehen?

Strange world.
Ist das dein Ernst? :)

Ich zocke manchmal auch noch Tetris obwohl die Grafik so 80er ist. ;)

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 422
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von C64Delta » 11.08.2019 17:10

mafuba hat geschrieben:
11.08.2019 15:22
Bin auf jeden Fall mal gespannt wie es ankommt und wie lange die Leute damit zufrieden sind. In 6- 12 Monaten wissen wir mehr :)
Nicht in 6-12 Monaten, sondern in 2!
Die meisten Spieler, wenn ein neues Addon für WOW erscheint, zocken 2 Monate und springen dann wieder ab.
Hier wird das nicht anders sein.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3829
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von sphinx2k » 11.08.2019 17:31

Balla-Balla hat geschrieben:
11.08.2019 13:25
Ich habe mich nie mit WOW beschäftigt und hier erstmals eine Video dazu gesehen. Mannohmann, die Grafik ist ja unterirdisch, 20 Jahre alt. Wer zockt so was noch?
Mir ist schon klar, dass das game offensichtlich einen Reiz hat, den ich nicht kenne und daher nicht nachvollziehen kann. Ist das nicht sogar das Spiel, das ganze Karrieren und Familien zerstörte, weil die Leute nur noch ans Zocken dachten? Und dann muss ich sowas sehen?

Strange world.
Das Gameplay ist eben mehr wehrt als alle Grafik der Welt. Und Blizzard hat eine sehr gute Skinner-Box konstruiert.
C64Delta hat geschrieben:
11.08.2019 17:10
mafuba hat geschrieben:
11.08.2019 15:22
Bin auf jeden Fall mal gespannt wie es ankommt und wie lange die Leute damit zufrieden sind. In 6- 12 Monaten wissen wir mehr :)
Nicht in 6-12 Monaten, sondern in 2!
Die meisten Spieler, wenn ein neues Addon für WOW erscheint, zocken 2 Monate und springen dann wieder ab.
Hier wird das nicht anders sein.
Ich bin auf jeden fall gespannt wie es sich entwickelt. Auch wenn ich es nicht mehr Spiele und bis jetzt auf nicht vorhab Classic zu Spielen liegt mir noch was am Spiel und ich würde mich freuen wenn es gut läuft.
Wir hatten immer mal Probleme das auf einmal ein Teil vom Raid weg war wenn ein neues MMO rauskommt. Wenn die Spielerzahlen bei Classic natürlich stark fluktuieren je nachdem was beim normalen WoW gerade für ein Event/Patch passiert, wird das für Gilden anstregend.

Naviesh
Beiträge: 39
Registriert: 07.06.2014 19:42
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Naviesh » 11.08.2019 19:26

Ravejin hat geschrieben:
11.08.2019 13:38
Dann zähle mal gute MMOs mit deiner ach so wichtigen Grafik auf, riiichhhtiiiigg, es gibt keine. Davon abgesehen ist das Art Design mehr als gelungen.
Final Fantasy 14

Naviesh
Beiträge: 39
Registriert: 07.06.2014 19:42
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Naviesh » 11.08.2019 19:34

Ich habe WoW vor 6 Monaten noch gezockt. Aber BfA ist einfach überhaupt nicht meins geworden. Die Ausrüstung zu erspielen ist einfach auf pures Glück basierend, Dank Titanforged.

WoW Classic ist eine nette und doch irgendwie absurde Idee und eigentlich ein Schlag ins Gesicht für das aktuelle WoW. Wenn BfA sehr gut wäre, würde kaum einer WoW Classic spielen.

Mein Problem mit WoW Classic ist, dass es extrem viel Zeit frisst. Stratholme oder UBRS dauern 4-6 Std und 15 Jahre später ist kaum ein Spieler von damals noch Student oder/und hat genug Zeit. Deswegen bleibe ich skeptisch, dass WoW Classic viele Spieler halten kann.... von der schlechten Klassenbalance mal abgesehen.

Trotzdem ein cleverer Zug: Blizzard bringt ein 15 Jahre altes Spiel wieder raus und verdient dafür trotzdem jeden Monat Geld. Irgendwie pervers... aber gut.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7703
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von ChrisJumper » 12.08.2019 00:31

Ich frage mich eher ob es wie eine Droge wirkt/wird wenn ich damit 2019 Anfange und noch nie WoW gespielt hab? Kann es sein das ich da dann 12+ Stunden pro Wochen dran kleben bleibe?!

@sphinx2k
Das du von einer Skinner-Box sprichst hilft mir aktuell überhaupt nicht weiter. Ich denke ich lasse lieber die Finger davon. Oder stelle mir halt einen Timer wo ich mich für ein paar Stunden 4 Stunden pro Woche einlogge.

@mafuba
Bei tetris hab ich ein ähnliches Problem. Sucherverhalten aber eben durch den Tetris-Effekt wurde das ja quasi bestätigt.

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Hühnermensch » 12.08.2019 09:10

Ich empfehle zur Frage, ob WoW Classic nun Relevanz hat/haben wird, folgenden Channel:

https://www.youtube.com/watch?v=xt9roQePm8w

Ich selbst bin absolut kein MMO-Spieler, aber Nerdslayer (oder neuerdings N.S.) hat echt viel Interessantes zu dem Genre zu berichten und erklärt ausführlich, anhand welcher Faktoren diverse MMOs den Bach runter gingen. Bin mir sicher, dass da in einigen Monaten auch ein Ausführliches zu WoW Classic kommen wird.
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25015
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Chibiterasu » 12.08.2019 09:53

mafuba hat geschrieben:
11.08.2019 06:44
Ich glaube auch, dass sehr viele ernüchtert sein werden, wenn Sie Classic spielen. Das Spiel war sehr gemächlich, war mehr auf Erkundung ausgelegt und das Kampfsystem war sehr eindimensional.
Für mich ist das der Grund warum ich irgendwie Lust hätte WoW Classic nochmal zu spielen.

Hab damals nur einige Monate Classic gespielt und am liebsten habe ich einfach nur die Gegend erkundet.
Bin extrem langsam aufgelevelt und sobald ich Level 30 bis 40 oder so war, hab ich einen neuen Charakter angefangen und wieder gemütlich losgespielt.
Wollte mich auch nie in die effizientesten Builds etc. reinfuchsen.
Einfach nur die Atmosphäre aufsaugen.

keiner einer
Beiträge: 477
Registriert: 31.12.2005 12:16
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von keiner einer » 12.08.2019 10:11

Da es sogar ohne Blizzards zutun Classic Server gab, die auch durchaus lebhaft bevölkert waren, kann man schon davon ausgehen, dass da einige Aufschlagen werden und wenn nur einige alt gediente sich das ganze angucken und sich dann überlegen, dass man ja doch mal das neue Addon angucken könnte, hat BLizz doch schon gewonnen.
Ausserdem WoW Abschalten? Egal wie "niedrig" die Spieler Zahlen auch seien mögen. Das sind Hardcoreler.
Die Stecken monatlich Geld in das System, kaufen Addons und kaufen Reittiere für 15 €. Mehr Geld kann man nicht verdienen. Wer wäre so dumm solche Server runter zu fahren?

No Risk
No Fun
No Brain
No Pain
Bild

kellykiller
Beiträge: 50
Registriert: 21.10.2015 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von kellykiller » 12.08.2019 11:42

C64Delta hat geschrieben:
11.08.2019 14:11
Balla-Balla hat geschrieben:
11.08.2019 13:25
Mannohmann, die Grafik ist ja unterirdisch, 20 Jahre alt. Wer zockt so was noch?
Äehm, das ist gar nicht die Classic-Grafik, sondern bereits eine stark aufgewertete mit Sichtweite, Vegetation, verbessertes Wasser usw.
Schau dir mal Release Videos von 2005 an, da kannst du dann die Original-Grafik sehen...
Die Dynamischen Schatten nicht zu vergessen. Die kamen nämlich eigentlich erst bei WotLK dazu. gibt es Wettereffekte? Die sind auch erst sehr viel später dazu gekommen. Gebt den Leuten Classic wenn Sie es wollen. Die Server sind nach einigen Monaten eh ausgestorben, da Classic nur in der Erinnerung geil war. Aus heutiger Sicht ist Classic einfach kein gutes Spiel mehr.

Shotta
Beiträge: 75
Registriert: 06.10.2014 11:41
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Shotta » 12.08.2019 11:45

Gibt es eigentlich vernünftige private WoW-Server OHNE funktionierendem Dungeon Browser? (der hat meiner meinung nach das ganze soziale kaputte gemacht)?

Oder generell empfehlungen?


15€ für "hier mal da zwei Std." spielen wären mir zu teuer.

Triadfish
Beiträge: 454
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: World of WarCraft Classic - Server-Struktur, zwei deutsche Realms; Namensreservierung; letzter Test verlängert

Beitrag von Triadfish » 12.08.2019 11:46

Ich finde es so lächerlich, wie auf einmal überall die Leute versuchen vanilla WoW schlecht zu reden.

Angeblich war es unheimlich schlecht ausbalanciert, eindimensional, das leveln zu schwer und die Raids zu einfach usw...

Ja, das ist der Quatsch, den man immer wieder zu dem Thema lesen muss...

Als Person, die WoW von der Beta bis Ende BC intensiv gespielt hat, weis ich, dass nichts davon stimmt. Vanilla WoW ist nicht umsonst derart erfolgreich gewesen. Es war einfach ein außergewöhnlich gutes Spiel, das mit jedem Addon an Qualität verloren hat.

Das Resultat ist, dass es heute eine WoW-Community gibt, die mit der damaligen nichts mehr gemeinsam hat. Früher war WoW ein Spiel für richtige Gamer (hauptsächlich Schüler und Studenten), heute für gelangweilte Hausfrauen, Freaks und Leute, die mit Streams Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen.

Ich bin jedenfalls froh, dass die Classic Server endlich kommen. Auch wenn ich heute bei Weitem nicht mehr die Zeit für WoW habe wie früher, werde ich es auf jeden Fall wieder spielen. Es gab schon so viele andere MMOs, die versucht haben an den Erfolg von WoW anzuknüpfen und dabei kläglich gescheitert sind.
Zuletzt geändert von Triadfish am 12.08.2019 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten