Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von 4P|BOT2 » 08.08.2019 15:31

Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten laut der Entertainment Software Association (ESA) via GamesIndustry an neuen Richtlinien für Spiele, die Lootboxen oder ähnliche zufallsbasierte Systeme nutzen. Demnach sollen die Beutequoten (Dropchancen etc.) der Lootboxen offengelegt werden. Die Regelung soll 2020 inkrafttreten.Außerdem ist eine Liste mit Unternehmen veröffentlicht worden, die zugesichert h...

Hier geht es zur News Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10117
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von casanoffi » 08.08.2019 16:09

Schlupflöcher wird es trotzdem wieder geben, oder man wird sie sich machen...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5147
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Scorplian190 » 08.08.2019 16:10

Trotzdem eine schöne Nachricht :)
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 2. Grand Prix Season (Back in Time) am 2. August

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4867
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Serious Lee » 08.08.2019 17:40

Interessant ist, dass die Publisher nicht zugestimmt haben, die mit Lootboxen nicht viel am Hut haben. Und die Loot-Spammer alle so "Ja klar! Sind wir dabei."

Da kommt man schon ins grübeln. Ich erinnere mich noch an Onlinepass und co.. Das heißt meistens ja nichts anderes, dass sie schon was anderes ausgeheckt haben.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33202
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von JesusOfCool » 08.08.2019 17:50

Überhaupt keine schönen Nachrichten.
Damit akzeptieren sie, dass es Glücksspiel mit Echtgeld in Videospielen geben darf.
Sie sollten solche Spiele auf Ihren Plattformen aber besser gar nicht erst zulassen.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5147
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Scorplian190 » 09.08.2019 00:35

Schwache Richtlininen sind immer noch besser als "alles scheißegal" =/

Ich sehe es bei dem Thema so, dass jeder Schritt in die Anti-Lootbox-Richtung gut ist. Immernhin haben wir nun sogar den Fall, dass Rocket League die Boxen entfernt bekommt.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 2. Grand Prix Season (Back in Time) am 2. August

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 421
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von C64Delta » 09.08.2019 01:17

Besänftigungsstrategie, damit die Abzockerei noch lange weitergehen kann.
Echtgeld-Lootboxen sollten gesetzlich automatisch dazu führen, dass das entsprechende Spiel nicht unter 18 Jahren zugänglich ist.

ronny_83
Beiträge: 8553
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von ronny_83 » 09.08.2019 09:39

Wenn es nur darum geht, Gewinnchancen offenzulehen, ist das nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Da lachen sich die Anbieter doch ins Fäustchen. Das wird wohl kaum einen Effekt haben auf das Angebot und den Konsum.

Eine wichtige Regelung hätte sein müssen, dass Lootboxen nicht nachträglich ins Spiel integriert werden dürfen, sondern wenn, dann von Anfang an Teil des Spiels sein müssen. Es ist ja mittlerweile Gang und Gebe, dass Publisher schlechte Publicity und Abwertungen bei Tests umgehen, in dem sie zweifelhafte Mechaniken erst später integrieren.

Und Zustimmung von den Publishern und Entwicklern? Aber sowas von irrelevant. Entweder es wird sich dran gehalten oder das Spiel wird gar nicht erst zugelassen.

Und wie hier schon vorgeschlagen, hätte man sich mit den Ländern und Alterseinstufungsinstitutionen zusammensetzen sollen und regeln, dass die Kombination aus Lootboxen und Echtgeld-MTA sofort zu Alterseinstufung 18+ führt.

Das, was da bis jetzt kommt, ist so gut wie gar nix.

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 418
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von benstor214 » 09.08.2019 09:45

Bin ich der gleichen Meinung. Glückspiel-Mechanismen gehören in Erwachsenen-Spiele. Dadurch werden die verseuchten Spiele nicht besser, aber wenigstens werden die Kinder damit verschont. Kindern ist der Zutritt zu Spielhallen und Casinos ja auch verboten.

Es gibt in meinen Augen eh schon zwei Sorten Videospiele: Gambling-Software die den Online-Casinos und diesen „Einarmiger-Bandit“-Apps in nichts nachstehen
und PC- und Video-Spiele im klassischen Sinn.

„Videospiel“-Magazine wie 4Players sollten sich ernsthaft überlegen, ob sie noch beide Sorten testen wollen oder nur die Spiele die die Bezeichnung „Videospiel“ verdient haben.
Just my two cents ¯\_(ツ)_/¯

P.S.: Robben: selten
Ronaldo: noch seltener
Messi: noch viiiiel seltener
Da habt ihr eure „relativen Dropchancen“!
Es gibt in meinen Augen zwei Sorten Videospiele:
  • Gambling-Software die Online-Casinos und sog. „Einarmiger-Bandit“-Apps in nichts nachstehen
  • und Videospiele im klassischen Sinn.
„Videospiel“-Magazine wie 4Players sollten sich ernsthaft überlegen, ob sie noch beide Sorten testen wollen oder nur die Spiele die die Bezeichnung „Videospiel“ verdient haben.

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Hühnermensch » 09.08.2019 10:13

Ändert nichts am grundsätzlichen Problem, nämlich einfach dass es sie gibt. Mit der Entscheidung werden sie einfach noch weiter verankert und gefestigt.
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22804
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Kajetan » 09.08.2019 10:14

Scorplian190 hat geschrieben:
08.08.2019 16:10
Trotzdem eine schöne Nachricht :)
Ich weiß nicht ... wie viele Menschen wissen denn diese Angaben richtig zu lesen?
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14398
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von dOpesen » 09.08.2019 10:23

ich tue mich irgendwie ein wenig schwer, auf der einen seite finde ich schon, dass jemand ein recht auf glücksspiel hat, auch halt in einem videospiel, auf der anderen seite, kommen halt jugendliche ohne probleme an spiele welche erst ab 18 sind und können durch das glücksspiel gefährdert sein.

online casinos, reale casinos, kneipen etc., haben zumindest einen recht wirskamen schutz glücksspiel erst ab 18 zugänglich zu machen, bei videospielen fehlt mir dieser schutz komplett.

glücksspiel in videospielen dann bitte nur mit einer altersverifikation ab 18, und nicht in dem man es auf die packung schreibt sondern online abfragt bzw. in dem der nutzer sein alter nachweisen muss.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2189
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Spiritflare82 » 09.08.2019 10:26

benstor214 hat geschrieben:
09.08.2019 09:45

Es gibt in meinen Augen eh schon zwei Sorten Videospiele: Gambling-Software die den Online-Casinos und diesen „Einarmiger-Bandit“-Apps in nichts nachstehen
und PC- und Video-Spiele im klassischen Sinn.

"Gambling Software" steht Online Casinos insofern nach das man dort kein Geld gewinnen kann. Ist ein triftiger Unterschied, auch bei GTA Online kann man im Casino kein Echtgeld gewinnen.

Ich bin auch gegen Lootbox Murks aber man muss da klar differenzieren, wenn man in einem Spiel Lootboxen öffnet hat das noch immer nichts mit einem echten Online Casino gemein.

Und ganz ehrlich nach den letzten Jahren sind die meistne doch eh schon angefixt, viele wollen den Schwachsinn in ihren Spielen haben und kaufen sich die Lootboxen, sonst wären sie schon wieder raus aus allen Spielen. Scheint da halt einen großen Markt für zu geben, siehe Fifa Ultimate Team...

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14398
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von dOpesen » 09.08.2019 10:31

Spiritflare82 hat geschrieben:
09.08.2019 10:26
...auch bei GTA Online kann man im Casino kein Echtgeld gewinnen.
du kannst deine gewonnen ingame dollar nicht gegen echtgeld wieder eintauschen?

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

BitteeinByte
Beiträge: 317
Registriert: 15.12.2010 14:21
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von BitteeinByte » 09.08.2019 10:34

Kajetan hat geschrieben:
09.08.2019 10:14
Scorplian190 hat geschrieben:
08.08.2019 16:10
Trotzdem eine schöne Nachricht :)
Ich weiß nicht ... wie viele Menschen wissen denn diese Angaben richtig zu lesen?
Die schützenswerteste Gruppe wohl eher weniger.

Antworten