US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von Kajetan » 09.08.2019 09:20

Bachstail hat geschrieben:
09.08.2019 08:29
Gut möglich aber als ich das las, war ich absolut fassungslos, ich kann einfach nicht begreifen, wie man ernsthaft denken kann, dass Videospiele verantwortlich für Amokläufe und dergleichen sind, denn die Fakten sprechen nunmal eine ganz andere Sprache.
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Verantwortlichen von Walmart das denken, ist nicht sehr groß. Die wollen einfach für eine Weile jedem potentiellen Ärger aus dem Weg gehen und entfernen diese Spiele, bevor es Shitstorm gibt. Die Aufmerksamkeitsspanne vieler Menschen ist kurz, in ein paar Monaten interessiert sich niemand mehr dafür.

Ich mein, Disney hat ja auch zuerst James Gunn wegen dieses uralten Tweets ansatzlos gefeuert, dann nicht besonders ernsthaft aka eigentlich überhaupt nicht einen neuen Regisseur für Guardian 3 gesucht und ihn ein Jahr später kommentarlos wieder mit Guardians 3 beauftragt.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9326
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von SethSteiner » 09.08.2019 10:59

Bachstail hat geschrieben:
09.08.2019 08:29
Kajetan hat geschrieben:
09.08.2019 08:01
Bachstail hat geschrieben:
09.08.2019 07:58
Walmart entfernt Werbung, Auslagen und sogar Demos für Videospiele mit aggressivem oder direklt gewaltätigem Inhalt aus den Läden, verkauft in einigen Geschäften aber weiterhin Schusswaffen :

https://www.ign.com/articles/2019/08/09 ... 06909575=1
Klar, keine Frage: Guns dont kill people, videogames kill people!

Nein, keine Sorge, die kommen im Laufe der kommenden Monate stillschweigend zurück. Spätestens zum Weihnachtsgeschäft ist alles wieder biziness as usual, weil halt Geld.
Gut möglich aber als ich das las, war ich absolut fassungslos, ich kann einfach nicht begreifen, wie man ernsthaft denken kann, dass Videospiele verantwortlich für Amokläufe und dergleichen sind, denn die Fakten sprechen nunmal eine ganz andere Sprache.
Das macht wirklich fassungslos. Man verkauft in einem Supermarkt Waffen. Ich mein Waffen, das muss man sich Mal vorstellen, Instrumente deren einziger Zweck es tatsächlich ist andere Lebewesen aus dem Leben zu nehmen und was macht man? Man verbannt Videospiele. Das ist ekelhaft.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12106
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von LePie » 09.08.2019 12:30

Ist halt Walmart ¯\_(ツ)_/¯
Bild
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5425
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von NomDeGuerre » 09.08.2019 21:27

Wie soll man sich denn sonst gegen Gamer verteidigen, ihr Hippies?
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41278
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von greenelve » 09.08.2019 21:57

NomDeGuerre hat geschrieben:
09.08.2019 21:27
Wie soll man sich denn sonst gegen Gamer verteidigen, ihr Hippies?
Mit Cheats. 8)
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 515
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von Herschfeldt » 10.08.2019 20:33

Gibt so schöne andere Themen. Diese Verbrechen richten nicht unsere Games an, sondern diese Klappspaten mit ihrem kranken Hirn in Kombination einfach mal an Knarren zu kommen. Die meinen auf Unschuldige schießen zu müssen?! Warum zieht ihr euch diesen Schuh an. Lass den Trumpel labern und reagiert nicht auf diesen Müll.
Reach out and touch faith

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 19924
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von Akabei » 10.08.2019 21:54

Die Frage, warum es diese Art von Amokläufen vermehrt in den USA gibt, ist ja durchaus interessant.

Meiner bescheidenen Meinung nach sind aber weder der Besitz von Schusswaffen noch Videospiele der richtige Ansatz für eine Erklärung. Wäre dem so, müssten bspw. Kanada oder die Schweiz die Hölle auf Erden sein.

Einen einzigen Grund wird es natürlich auch nicht geben, aber dort hat sich offenbar bei mehr Leuten als anderswo auf der Welt so viel Wut angestaut, dass sie sich auf diese Weise entlädt.

Für mich persönlich habe ich das bisher nicht schlüssig beantworten können.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
red23
Beiträge: 76
Registriert: 25.11.2008 18:48
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von red23 » 11.08.2019 04:22

SethSteiner hat geschrieben:
06.08.2019 11:24
Was für ein schrecklicher Mensch, die Schuld überall zu suchen aber nicht bei sich selbst anzufangen. Der Mann der Frauen begrabscht, sich über Behinderte lustig macht und sich schützend vor Rechtsextremisten stellt.
Was für ein dummer Mensch der keine Ahnung von nichts hat und nur MSM Propaganda ließt und nachplappert.

Trump hat keine Frau einfach begrabscht, er hat rumgeprollt das es Frauen gibt wo er es angeblich machen könnte weil er so reicht und bekannt ist, und diese Frauen existieren 100%. Dann her er nen Pornostar bezahlt das sie sich von ihm begrabschen lassen hat - freiwillig. Die Medien framen ihn aber seit dem als "Sexual predator" usw.

Trump hat sich NICHT über einen Behinderten lustig gemacht. Das ist Fake news den ahnungslose Propaganda repeater wie du seit Jahren wiederholen: er hat das immer wieder bei allem möglichen Leuten gemacht, GENAU SO! Er hat selbst nachher gesagt das er nicht wusste das er behindert war und ich glaube ihm weil er geneu die selber billige Art sich über Leute listig zu machen vorher immer wieder so gemacht hat!

Den Fakt auszusprechen das die andere Seite (damit war gemeint Antifa und sonstige linksextreme "Punch a Nazi" typen) genauso gewalttätig und gefährlich sein können hat nichts damit zu tun sich "vor Rechtsextremisten zu stellen.". Aber die Propagandamaschinen mit ihrem Fake news sagen es nie wie es wirklich ist. Vor allen Dingen da heutzutage ja jeder der sich nicht Politisch Korrekt als Links bekennt als Nazi gebrandmarkt wird.

Ich mag Trump auch nicht aber die unglaublich lächerliche Fake News Hetze die seit Jahren unaufhörlich gegen Trump gefahren wird mag ich NOCH WENIGER. Ich hab mich schon oft dabei ertappt für Trump zu rooten einfach nur weil die Fake News so unerträglich sind. Es gibt tausende LEGITIME Argumente und Fakten gegen Trump und er hat von sehr vielen Sachen keine Ahnung und hat unglaublich viel scheiße erzählt wo sich die Medien bedienen können aber das reicht ihnen nicht sie sie so armselig das sie dazu noch Lügen und Framen müssen bis hin zu Sachen wie ne Story zu drucken von ANONYMER quelle das Trump angeblich auf Frauen uriniert hat ...

Und um zum Thema zu kommen, er hat auch keine Ahnung von Computerspielen und was sie bewirken da sind sich wohl hier nazu alle einig.
schallundrauch.info

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9326
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von SethSteiner » 11.08.2019 10:57

MSM, Framing, Fake News ganz ehrlich ich habe nicht Mal eine Ahnung was die meisten dieser neuen politischen Kampfbegriffe bedeuten. Ansonsten ist das mit den Fake News so eine Sache, ist es Fake News, dass Trump gesagt hat was er gesagt hat? Nein. Fake News dass er auch sexueller Übergriffe bezichtigt wird? Genauso wenig. Dass er sich über andere lustig macht und in diesem Fall eben über einen Reporter der behindert ist? Auch nicht und so weiter und so fort. Es sind halt keine Fake News alá "Killarys Pizza Connection". Aber heute ist halt alles Fake News, egal ob etwas nun wahr ist oder nicht.


Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von Kajetan » 11.08.2019 11:59

SethSteiner hat geschrieben:
11.08.2019 10:57
Aber heute ist halt alles Fake News, egal ob etwas nun wahr ist oder nicht.
"Fake News" wird meiner Erfahrung gerne von Leuten benutzt, die nicht wirklich wissen, was Fake News eigentlich bedeutet, die den Begriff nur benutzen, weil er gerade en vogue ist. Die ideologischen Überzeugungstäter, wo alles Fake News ist, was nicht wahr sein darf, sind dann doch relativ selten. So wie der Herr über Dir.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

DEMDEM
Beiträge: 1683
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von DEMDEM » 11.08.2019 12:03

JunkieXXL hat geschrieben:
11.08.2019 11:22
Rofl, wollte ich gerade auch posten.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14401
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von dOpesen » 11.08.2019 12:11

red23 hat geschrieben:
11.08.2019 04:22
Trump hat keine Frau einfach begrabscht, er hat rumgeprollt das es Frauen gibt wo er es angeblich machen könnte weil er so reicht und bekannt ist, und diese Frauen existieren 100%. Dann her er nen Pornostar bezahlt das sie sich von ihm begrabschen lassen hat - freiwillig. Die Medien framen ihn aber seit dem als "Sexual predator" usw.
also ist diese liste frei erfunden und die aussagen der frauen dreiste lügen?

https://en.wikipedia.org/wiki/Donald_Tr ... llegations

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Doc Angelo
Beiträge: 3419
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von Doc Angelo » 11.08.2019 12:17

dOpesen hat geschrieben:
11.08.2019 12:11
also ist diese liste frei erfunden und die aussagen der frauen dreiste lügen?

https://en.wikipedia.org/wiki/Donald_Tr ... llegations
Die Liste dieser Vorwürfe ist nicht frei erfunden. Es gibt diese Vorwürfe tatsächlich. Ob die Vorwürfe der Wahrheit entsprechen ist eine andere Sache. Ob die ganze Liste keine einzige Lüge enthält ist in etwa so leicht zu beantworten wie die Frage nach der Existenz von einem Gott.

(Wer hier jetzt rausliest, das ich "Pro-Trump" bin, der denkt in schwarz-weiß.)
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4737
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: US-Präsident Trump sieht Mitschuld von Videospielen an Anschlägen; Reggie über "schlecht informierte Leute"

Beitrag von sabienchen » 11.08.2019 12:26

Doc Angelo hat geschrieben:
11.08.2019 12:17
Die Liste dieser Vorwürfe ist nicht frei erfunden. Es gibt diese Vorwürfe tatsächlich. Ob die Vorwürfe der Wahrheit entsprechen ist eine andere Sache. Ob die ganze Liste keine einzige Lüge enthält ist in etwa so leicht zu beantworten wie die Frage nach der Existenz von einem Gott.
Das Berichten über diese Vorwürfe, ob erfunden oder nicht, können dann aber keine "Fake News" sein.
Bild
SpoilerShow
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten