Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.07.2019 18:57

Cyberpunk 2077 wird auf dem PC bekanntlich auf mehreren digitalen Vertriebsplattformen wie dem Epic Games Store, GOG.com oder Steam verkauft. Mittlerweile gaben die Entwickler bekannt, dass ein Drittel der digitalen Vorverkäufe via GOG.com erfolgt sei. Sie bedankten sich bei den Unterstützern für die "atemberaubende" (breathtaking) Unterstützung, denn sämtliche Einnahmen, die via GOG.com erzielt w...

Hier geht es zur News Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1111
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von adler.Kaos » 09.07.2019 19:09

Ich versuche komplett umzustellen. Alles was geht auch über GOG.
Wundert mich, dass es "nur" 1/3 sind...Zumindest bei diesem Game.
Good old times

hoelzi123
Beiträge: 126
Registriert: 23.12.2009 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von hoelzi123 » 09.07.2019 19:15

Ekelhaft, wie Sweeney versucht, das als positiv für den Epic Store zu drehen

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2523
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Ryo Hazuki » 09.07.2019 19:16

Tim Sweeny ist so ein bisschen wie diese Memes mit Nicolas Sarkozy wo der sich überall reingemogelt hat :laughing: Hauptsache irgendwie dabei.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3833
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von sphinx2k » 09.07.2019 19:25

adler.Kaos hat geschrieben:
09.07.2019 19:09
Ich versuche komplett umzustellen. Alles was geht auch über GOG.
Wundert mich, dass es "nur" 1/3 sind...Zumindest bei diesem Game.
Ach die Steam-Fantiker gibt es zu hauf. Und einerseits Preordern sie wie die Weltmeister weil das ja das Studio so toll unterstützt, aber dann nicht den Schritt weiter gehen und auf der Hauseigenen Plattform kaufen. Noch dazu weil es da dann eine Version ist die man auch unabhängig vom Client Nutzen kann.

Bin ja auch Pen and Paper Rollenspieler. Wie viele massen die Bücher lieber bei Amazon kaufen wo die kleinen verlage 20% weniger dran verdienen ist beachtlich. Dabei liefern auch die Verlage versandkostenfrei ohne wirklich mehr Aufwand.

Ist halt eine komische Welt.

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1111
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von adler.Kaos » 09.07.2019 19:29

sphinx2k hat geschrieben:
09.07.2019 19:25
adler.Kaos hat geschrieben:
09.07.2019 19:09
Ich versuche komplett umzustellen. Alles was geht auch über GOG.
Wundert mich, dass es "nur" 1/3 sind...Zumindest bei diesem Game.
Ach die Steam-Fantiker gibt es zu hauf. Und einerseits Preordern sie wie die Weltmeister weil das ja das Studio so toll unterstützt, aber dann nicht den Schritt weiter gehen und auf der Hauseigenen Plattform kaufen. Noch dazu weil es da dann eine Version ist die man auch unabhängig vom Client Nutzen kann.

Bin ja auch Pen and Paper Rollenspieler. Wie viele massen die Bücher lieber bei Amazon kaufen wo die kleinen verlage 20% weniger dran verdienen ist beachtlich. Dabei liefern auch die Verlage versandkostenfrei ohne wirklich mehr Aufwand.

Ist halt eine komische Welt.
OT:
Danke für die Lanze für den unabhängigen Einzel-Buchhandel. Auch wenn die 20% nicht ganz richtig sind, bleibt dem Verlag sicherlich etwas mehr, wenn man über die Buchhandlungen bezieht. Grundsätzlich sollte man sich aber hier nicht über den Verlag sorgen, sondern über dem Einzelhandel. Der profitiert massig davon und liefert i. d. R. genauso schnell Bücher. Denn bei einem deutschsprachigen Buch geht immer mindestens 50% des Ladenpreises an den ausliefernden Verlag. Drunter geht nicht.
Good old times

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von SethSteiner » 09.07.2019 19:39

hoelzi123 hat geschrieben:
09.07.2019 19:15
Ekelhaft, wie Sweeney versucht, das als positiv für den Epic Store zu drehen
Tja und 4Players und Co. machen mit, in dem sie ihm die Plattform bieten.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19952
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von CryTharsis » 09.07.2019 19:53

Ich werde es wie beim Witcher machen: zum Release auf GOG, später im (deep) sale auf steam.

Abroxas
Beiträge: 297
Registriert: 29.11.2006 16:43
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Abroxas » 09.07.2019 20:10

hoelzi123 hat geschrieben:
09.07.2019 19:15
Ekelhaft, wie Sweeney versucht, das als positiv für den Epic Store zu drehen
Das Wort "ekelhaft" ist ein bisschen emotional für die Situation oder? Es sind doch nur Konzerne, die sich gegenseitig Marktanteile abgraben, so what. Zumal wir uns die Stores zurückwünschen werden, wenn alle auf Streaming umsteigen.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3223
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von ICHI- » 09.07.2019 20:18

Auch Tim Sweeney (CEO von Epic Games) meldete sich zu Wort und beglückwünschte GOG.com zu diesem Erfolg. Er schreib weiter: "Es ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Multi-Store-Zukunft bereits heute Realität ist. Und anstatt die PC-Gaming-Community zu fragmentieren, arbeitet GOG Galaxy daran, [die unterschiedlichen Stores/Launcher] zusammenzuführen und auch mit Konsolen-Communities zu verbinden."
Ja , und dein Store macht genau das Gegenteil wo alle Games Exklusiv sind und weder
bei GOG noch Steam gibt.

Was für ein Spinner.

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3146
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von JunkieXXL » 09.07.2019 20:35

ICHI- hat geschrieben:
09.07.2019 20:18
Auch Tim Sweeney (CEO von Epic Games) meldete sich zu Wort und beglückwünschte GOG.com zu diesem Erfolg. Er schreib weiter: "Es ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Multi-Store-Zukunft bereits heute Realität ist. Und anstatt die PC-Gaming-Community zu fragmentieren, arbeitet GOG Galaxy daran, [die unterschiedlichen Stores/Launcher] zusammenzuführen und auch mit Konsolen-Communities zu verbinden."
Ja , und dein Store macht genau das Gegenteil wo alle Games Exklusiv sind und weder
bei GOG noch Steam gibt.

Was für ein Spinner.
Er stellt ja auf die Vereinigung aller Stores durch GOG Galaxy 2.0 ab.

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 388
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von CroGerA » 09.07.2019 20:38

Multi-Store ist eine Sache, da kann jeder Kunde entscheiden wo er sich das Produkt holt. Auf ein Jahr begrenzte Exklusives die man mit massig Geld kauft eine andere. CDPR hätte CP2077 auch nur über GoG veröffentlichen können (was dumm gewesen wäre), haben sie aber nicht. Wäre bei Epic nicht Tencent im Hintergrund und somit Xi himself (jaja, die USA nutzen auch Steam etc.) würden die sich zeitliche Exklusives für so viele mittelmäßige Produkte wohl kaum leisten.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von ChrisJumper » 09.07.2019 20:45

Nun ich hätte meine Version auch bei gog.com gekauft, aber da sie keine Linux Version anbieten, sah ich mich gezwungen zur Einzelhandelsversion der PS4 zu greifen.

Multi Store ist übrigens schon seit längerem Realität, vor allem im Einzelhandel. Noch schöner wäre es wenn es endlich eine EU Vorschrift gäbe die vorschreibt das jeder in jedem Store kaufen kann, dann aber auch gleichzeitig das Spiel in allen anderen DRM-Bibliotheken frei schaltet und somit selber entscheiden kann welchen DRM-Clienten er nutzt um seine Bibliothek zu verwalten. In Anlehnung an die Browserwahl. Das selbe würde ich mir halt auch für den Store bei Smartphones wünschen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41291
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von greenelve » 09.07.2019 21:23

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 20:45
Multi Store ist übrigens schon seit längerem Realität, vor allem im Einzelhandel. Noch schöner wäre es wenn es endlich eine EU Vorschrift gäbe die vorschreibt das jeder in jedem Store kaufen kann, dann aber auch gleichzeitig das Spiel in allen anderen DRM-Bibliotheken frei schaltet und somit selber entscheiden kann welchen DRM-Clienten er nutzt um seine Bibliothek zu verwalten. In Anlehnung an die Browserwahl. Das selbe würde ich mir halt auch für den Store bei Smartphones wünschen.
Der Vergleich mit Broswern hinkt allerdings. Browser können sämtliche Internetseiten ansurfen, dass MS bei Windowsrechnern den eigenen Browser vorinstalliert und somit dem Kunden weniger eine Wahl lässt - denn dieser wird aus Bequemlichkeit eher selten wechseln - war in den Augen der EU das Problem.

Die Analogie wäre, Browser können sämtliche Seiten ansurfen, Onlinestores mit ihrer Bibliothek können sämtliche Spiele beinhalten: Valve bringt die Valve-Machines heraus und Steam ist fest vorinstalliert. Das wäre der Vergleich zur Situation mit Browsern.
Aber weiter gedacht, ein gog kann nicht gezwungen werden, einen Kopierschutz einzufügen, genauso wie Publisher nicht gezwungen werden können, auf Kopierschutz bei gog zu verzichten.

Aber Firmen auf ein gemeinsames Produktangebot per Gesetz zu zwingen.... Niemand würde auf die Idee kommen, Amazon und all den anderen ebook shops vorzuschreiben, wie ihr Angebot aussehen muss, dass sie alle ein identisches Angebot haben müssen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Doc Angelo
Beiträge: 3430
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Doc Angelo » 09.07.2019 21:35

Congrats to GOG! More proof that the multi-store future is here now. And rather than fragmenting the PC gaming community, GOG’s Galaxy efforts are working to bring it together and unite it with console communities too.
Wow. Der Typ ist echt nicht zu fassen. Keine Frage, ein genialer Programmierer (so weit ich weiß), aber der hat doch nicht mehr alle Tassen in den nicht-programmier-Schränken. Zum Einen: Danke, Captn Obvious. Es gibt bereits lange diverse Launcher und Stores. Vielen Dank für diese Neuigkeit... Zum Anderen hat er die Strategie seines eigenen Stores hier als negativ beschrieben. Genau gesagt ist sein Store der einzige, der Exklusiv-Verträge mit dritten Herstellern eingeht und so für eine Fragmentation sorgt. Und er gratuliert GOG dafür, es ihm nicht gleich zu machen? ....what the fuck!?

Im Ernst... checkt der nicht was er da von sich gibt? Oder hat er einfach so viel Geld, das im tatsächlich egal ist was er sagt? Ich vermute letzteres.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Antworten