Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9295
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von DARK-THREAT » 20.05.2019 15:48

CJHunter hat geschrieben:
20.05.2019 15:34
Bleeding Edge soll ja angeblich auch wieder stark in Richtung MP, Coop etc. gehen, SP bei MS is nicht^^
Also es wird auch dieses Jahr wieder Singleplayerspiele geben. Ori 2 und Battletoads werden sicher auch alleine spielbar sein. Crackdown 3 war auch ein SP Spiel. Und Halo sowie Geras 5 werden es so oder so... nebst zusätzlichem MP. Die Forza Reihe spielt man auch immer eher nicht im MP. Luckys Tale war ja auch komplett Singleplayer... usw.

Also ich denke, dass man immer für jeden etwas bieten möchte. Singleplayer und Multiplayer. Und nur, weil sich ein Studio mal etwas anderes ausdenkt, heißt es noch lange nicht, dass es immer so bleiben wird.
Dontnod hat nach Life is Strange 1 ja auch den Blödsinn Vampyr verzapft und hat dann zum Glück LiS2 gemacht... Studios probieren sich halt auch aus, um sich zu verändern und zu entwickeln. Wenn so etwas nicht passiert, sah man an Teltale, wie das enden wird.

Dodo00d
Beiträge: 162
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Dodo00d » 20.05.2019 15:49

Liesel Weppen hat geschrieben:
20.05.2019 15:37
Dodo00d hat geschrieben:
20.05.2019 15:05
Niemand kauft eine Konsole wegen Multiplayer Spielen sondern wegen den exklusiven Single Player Titeln.
An Selbstvertrauen mangelt es dir offensichtlich nicht, wenn du dich schon für den Nabel der Welt hältst.

Ich dreh den Spieß um und behaupte, die meisten Konsolenkäufer sind an reinen Singleplayerspielen gar nicht interessiert.
Natürlich verkaufen Multiplayer Titel besser als Singleplayer das weiß jeder. Aber fast alle großen Sonys Exklusivtitel sind Singleplayer Spiele. Die erfolgreichsten Multiplayer Titel sind alle Multiplattform und damit nicht entscheindend für die entscheidung welche Konsole gekauft wird. . Nur bei Nintendo sieht das anders aus

Liesel Weppen
Beiträge: 3290
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Liesel Weppen » 20.05.2019 15:55

Wenn sich Multiplayertitel weit mehr verkaufen als Singleplayertitel, dann heisst das wohl das viele Leute gar kein Interesse an Singleplayertiteln haben. Und bei Leuten die kein Interesse an Singleplayerspielen haben, haben auch die Singleplayer-Exklusives keinen Einfluss auf die Auswahl der Konsole.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8557
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Leon-x » 20.05.2019 16:01

Dodo00d hat geschrieben:
20.05.2019 15:49

Natürlich verkaufen Multiplayer Titel besser als Singleplayer das weiß jeder. Aber fast alle großen Sonys Exklusivtitel sind Singleplayer Spiele. Die erfolgreichsten Multiplayer Titel sind alle Multiplattform und damit nicht entscheindend für die entscheidung welche Konsole gekauft wird. . Nur bei Nintendo sieht das anders aus
Also von den ganzen PS4 Besitzer die ich kenne hat gerade mal die Hälfte überhaupt 2-3 Sony Exklusivtitel Zuhause. Rest zuckt mit der Schulter wenn du von Uncharted oder Horizon redest. Die zocken die meiste Zeit Fifa, CoD, Battlefield, GTA, Assassins Creed usw.
Also primär muss eine Playstation und Xbox nicht immer wegen den hauseigenen Titel gekauft werden. Da zählt was der Freundeskreis sich holt und mal ab und zu zusammen zu zocken.

Dürfte schwierig sein genau Aufzudrösseln wie viel Prozent von der Hardwarebasis wirklich wegen den Exklusivtitel allein zugreift.

Mit Halo, Gears, AoE und vermutlich Fable-Reboot hat auch MS Titel mit SP Anteil. Unterschied ist nur dass man die Kampagne häufig koop zocken kann.

Was MS fehlt sind aber bei IPs die frisch wirken und neuen Trend auslösen.
Versuche wie Sunset Overdrive, Quantum Brake oder ReCore haben nicht so gezündet.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

CJHunter
Beiträge: 2612
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von CJHunter » 20.05.2019 16:08

DARK-THREAT hat geschrieben:
20.05.2019 15:48
CJHunter hat geschrieben:
20.05.2019 15:34
Bleeding Edge soll ja angeblich auch wieder stark in Richtung MP, Coop etc. gehen, SP bei MS is nicht^^
Also es wird auch dieses Jahr wieder Singleplayerspiele geben. Ori 2 und Battletoads werden sicher auch alleine spielbar sein. Crackdown 3 war auch ein SP Spiel. Und Halo sowie Geras 5 werden es so oder so... nebst zusätzlichem MP. Die Forza Reihe spielt man auch immer eher nicht im MP. Luckys Tale war ja auch komplett Singleplayer... usw.

Also ich denke, dass man immer für jeden etwas bieten möchte. Singleplayer und Multiplayer. Und nur, weil sich ein Studio mal etwas anderes ausdenkt, heißt es noch lange nicht, dass es immer so bleiben wird.
Dontnod hat nach Life is Strange 1 ja auch den Blödsinn Vampyr verzapft und hat dann zum Glück LiS2 gemacht... Studios probieren sich halt auch aus, um sich zu verändern und zu entwickeln. Wenn so etwas nicht passiert, sah man an Teltale, wie das enden wird.
Richtig, dennoch sieht man eben an Titeln wie Sea of Thieves, State of Decay 2 etc. das MS schon eher darauf bedacht ist Spiele mit MP, Coop und v.a. GaaS zu bringen. Klassiche SP-Games forciert MS nun mal nicht unbedingt, auch wenn es hier und da mal die ein oder andere Ausnahme gibt.
Zuletzt geändert von CJHunter am 20.05.2019 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

yopparai
Beiträge: 13674
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von yopparai » 20.05.2019 16:11

Macht ja auch Sinn, wenn man ein sehr robustes Onlinenetzwerk wie XBox Live hat und daran auch den PC anbindet. Das ist schon ein Punkt, wo sie führend in der Industrie sind. Dass sie da auf die Idee kommen, das als „unique selling point“ besonders zu betonen sollte nicht verwundern.

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 390
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Fox81 » 20.05.2019 16:15

Leon-x hat geschrieben:
20.05.2019 16:01
Dodo00d hat geschrieben:
20.05.2019 15:49

Natürlich verkaufen Multiplayer Titel besser als Singleplayer das weiß jeder. Aber fast alle großen Sonys Exklusivtitel sind Singleplayer Spiele. Die erfolgreichsten Multiplayer Titel sind alle Multiplattform und damit nicht entscheindend für die entscheidung welche Konsole gekauft wird. . Nur bei Nintendo sieht das anders aus
Also von den ganzen PS4 Besitzer die ich kenne hat gerade mal die Hälfte überhaupt 2-3 Sony Exklusivtitel Zuhause. Rest zuckt mit der Schulter wenn du von Uncharted oder Horizon redest. Die zocken die meiste Zeit Fifa, CoD, Battlefield, GTA, Assassins Creed usw.
Also primär muss eine Playstation und Xbox nicht immer wegen den hauseigenen Titel gekauft werden. Da zählt was der Freundeskreis sich holt und mal ab und zu zusammen zu zocken.

Dürfte schwierig sein genau Aufzudrösseln wie viel Prozent von der Hardwarebasis wirklich wegen den Exklusivtitel allein zugreift.

Mit Halo, Gears, AoE und vermutlich Fable-Reboot hat auch MS Titel mit SP Anteil. Unterschied ist nur dass man die Kampagne häufig koop zocken kann.

Was MS fehlt sind aber bei IPs die frisch wirken und neuen Trend auslösen.
Versuche wie Sunset Overdrive, Quantum Brake oder ReCore haben nicht so gezündet.
Der eigene Freundeskreis ist generell kein guter Faktor um über so ein Thema eine Aussage treffen zu können.
Persönlich habe ich hier 25 Exklusivtitel für PS4 und 17 für XBONE stehen. Dazu aber wesentlich mehr Multiplatform Titel.
In meinem Freundeskreis gibt es ebenfalls sehr viele die sich gerne Exklusiv Titel kaufen aber genauso viele Multis ihr eigen nennen.
Was sagt das jetzt für den gesamt Markt aus? Genauso wenig wie dein Bekanntenkreis.
Zuletzt geändert von Fox81 am 20.05.2019 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 4: Red Dead 2
XBONE: Witcher 2
Switch: Octopath Traveler
PC: -

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 590
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von P0ng1 » 20.05.2019 16:26

CJHunter hat geschrieben:
20.05.2019 16:08
Richtig, dennoch sieht man eben an Titeln wie Sea of Thieves, State of Decay 2 etc. das MS schon eher darauf bedacht ist Spiele mit MP, Coop und v.a. GaaS zu bringen. Klassiche SP-Games forciert MS nun mal nicht unbedingt, auch wenn es hier und amla die ein oder andere Ausnahme gibt.
Ein- oder andere Ausnahme?
Sunset Overdrive, Ryse: Son of Rome, Dead Rising 3, Super Lucky's Tale, Ori and the Blind Forest, Quantum Break, Ashen, ReCore dazu noch Forza, Halo, Gears, Crackdown 3, etc.

Ich sehe da eher Sea of Thieves und State of Decay 2 als Ausnahmen und nicht umgekehrt. ;)
Zuletzt geändert von P0ng1 am 20.05.2019 16:34, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8557
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Leon-x » 20.05.2019 16:27

Fox81 hat geschrieben:
20.05.2019 16:15
Was sagt das jetzt für den gesamt Markt aus? Genauso wenig wie dein Bekanntenkreis.
Ich weiß dass sowas nicht repräsentativ ist. Ich habe aber beruflich etwas Einblick in die Elektrobranche fast 20 Jahre lang.
Natürlich tragen Exkluaivtitel zum Image und Absatz bei. Sind es aber 60% oder doch nur 40%? Letzten Endes sind es aber keine 90-100% wie es immer dargestellt wird. Zumindest bei Sony und MS nicht. Da werden auch Titel mal gekauft weil sie in der Presse angesagt sind und man die Plattform schon hat.
Heißt aber nicht dass man gerade wegen den Exklusiv zugegriffen hat.
Ein MK8 mit 8-9Mio Absatz bei 12-13Mio Wii U ist da schon eine andere Nummer als 3-4Mio eines Sony Titel bei 70-90Mio geschätzter Hardwarebasis. Wobei Aktive eine Ecke geringer sein dürfte.

Wie gesagt sind gute Exklusiv wichtig aber nicht immer alleinig ausschlaggebend je nach Plattform.
Es ist ja schon ein Unterschied ob Jemand nur 3-4 Titel im Jahr kauft oder 20-30 Games.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 390
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von Fox81 » 20.05.2019 16:36

Leon-x hat geschrieben:
20.05.2019 16:27
Fox81 hat geschrieben:
20.05.2019 16:15
Was sagt das jetzt für den gesamt Markt aus? Genauso wenig wie dein Bekanntenkreis.
Ich weiß dass sowas nicht repräsentativ ist. Ich habe aber beruflich etwas Einblick in die Elektrobranche fast 20 Jahre lang.
Natürlich tragen Exkluaivtitel zum Image und Absatz bei. Sind es aber 60% oder doch nur 40%? Letzten Endes sind es aber keine 90-100% wie es immer dargestellt wird. Zumindest bei Sony und MS nicht. Da werden auch Titel mal gekauft weil sie in der Presse angesagt sind und man die Plattform schon hat.
Heißt aber nicht dass man gerade wegen den Exklusiv zugegriffen hat.
Ein MK8 mit 8-9Mio Absatz bei 12-13Mio Wii U ist da schon eine andere Nummer als 3-4Mio eines Sony Titel bei 70-90Mio geschätzter Hardwarebasis. Wobei Aktive eine Ecke geringer sein dürfte.

Wie gesagt sind gute Exklusiv wichtig aber nicht immer alleinig ausschlaggebend je nach Plattform.
Es ist ja schon ein Unterschied ob Jemand nur 3-4 Titel im Jahr kauft oder 20-30 Games.
So klingt es für mich schon wieder nachvollziehbar worauf du hinaus willst.
Ich halte eben nichts von den Extremen Aussagen, die nur das eine gelten lassen und das andere ausschließen.
Auf die die sich um Exklusive Titel nichts schreren, kommen genauso die, denen die Exklusiv Titel sehr wichtig sind.
Wäre alles Multi, hätte ich nur eine Konsole ;)
Am Ende gebe ich dir aber recht. Da sind Exkulsiv Titel nur einer von vielen Punkten die eine Rolle bei der Entscheidung für eine Plattform spielen oder eben nicht.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 4: Red Dead 2
XBONE: Witcher 2
Switch: Octopath Traveler
PC: -

CJHunter
Beiträge: 2612
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von CJHunter » 20.05.2019 16:45

P0ng1 hat geschrieben:
20.05.2019 16:26
CJHunter hat geschrieben:
20.05.2019 16:08
Richtig, dennoch sieht man eben an Titeln wie Sea of Thieves, State of Decay 2 etc. das MS schon eher darauf bedacht ist Spiele mit MP, Coop und v.a. GaaS zu bringen. Klassiche SP-Games forciert MS nun mal nicht unbedingt, auch wenn es hier und amla die ein oder andere Ausnahme gibt.
Ein- oder andere Ausnahme?
Sunset Overdrive, Ryse: Son of Rome, Dead Rising 3, Super Lucky's Tale, Ori and the Blind Forest, Quantum Break, Ashen, ReCore dazu noch Forza, Halo, Gears, Crackdown 3, etc.

Ich sehe da eher Sea of Thieves und State of Decay 2 als Ausnahmen und nicht umgekehrt. ;)
Ja aber das sind doch grundsätzlich eher ältere Titel. Man wird doch kaum behaupten können das MS eher auf SP setzt, das ist dann schon Sony. Klar geht MSs Konzept klar in Richung MP, Coop, und GaaS...So wird das doch von MS selbst auch kommuniziert.

BLACKSTR69
Beiträge: 547
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von BLACKSTR69 » 20.05.2019 17:51

CJHunter hat geschrieben:
20.05.2019 14:15
T34mKill0r hat geschrieben:
20.05.2019 13:42
Nee oder... Ninja Theorys neuer Titel Bleeding Edge ist wieder Multiplayer-Quatsch?
Ich hatte Hoffnung, dass man ein Game ala Hellblade präsentiert bekommt. SINGLEPLAYER. STORY...
Wahnsinn!
Es is doch bekannt das MS verstärkt auf MP, Coop, und GaaS setzt, sieht man ja auch an ihren letzten Titeln. SP-Liebhaber dürften auch in der nächsten Gen mit Sony deutlich besser fahren. Sollte Bleeding Edge wie du es genannt hast "MP-Quatsch" werden , dann werde ichs halt leider auch nicht zocken...Mag sowas halt einfach nicht:-)
Das ist das Problem bei den Leuten. Was gemeint ist, spreche ich nicht aus. Microsofts Fokus ist klar, warum sollten sie jetzt massenweise SP Titel raushauen, zumal sie nicht Servicetauglich sind, im wirtschaftlichen Sinne.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2039
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von mafuba » 20.05.2019 18:19

Noch nicht mal überraschen können sie...

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 590
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von P0ng1 » 20.05.2019 18:23

Kann ja nicht jeder so überraschen wie Sony ... :lol:

Phil Spencer: "Wir sagen die E3 2019 auch ab!" :Blauesauge:
Ja, DAS wäre eine Überraschung gewesen.

Interessant, Xbox der nächsten Generation erst 2021.
Also doch Zen 3 mit 24 Threads?
Zuletzt geändert von P0ng1 am 20.05.2019 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19816
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft-Gerüchte: E3-Planung, Spiele-Aufgebot, Ankündigungen, Studio-Übernahmen und Next-Gen-Präsentation

Beitrag von CryTharsis » 20.05.2019 18:29

monthy19 hat geschrieben:
20.05.2019 14:44
MS kauft Entwickler und lässt alle das gleiche Spiel entwickeln, nur unter anderem Namen und Szenario.
Das gleiche kann man über Sonys Spiele sagen:
Grim white dude verliert geliebte Person, metztelt, stealtht und crafted sich durch die Gegend.:sneezing_face:


dOpesen hat geschrieben:
20.05.2019 15:13
war es nicht der designer von platinum der über microsoft noch während der entwicklung von scalebound gift und galle gespuckt hat?
Und vor einigen Wochen hieß es dann

“Watching fans getting angry at Microsoft over the cancellation wasn’t easy for us to watch. Because the reality is, when any game in development can’t get released it’s because both sides failed”.

https://www.videogameschronicle.com/new ... -platinum/

:)

btw: Dass Kamiya Gift und Galle spuckt, ist eher die Regel.^^

Antworten