Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.02.2019 14:20

Sony hat einen weiteren Trailer zu Days Gone veröffentlicht, in dem es um die Vorgeschichte des Hauptcharakters Deacon geht - noch vor dem Ausbruch der verheerenden Pandemie. Das Action-Adventure wird am 26. April 2019 exklusiv für PlayStation 4 erscheinen. In dem Handlungsstrang namens "I Remember" versucht Deacon, sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen. Im PlayStation.Blog heißt es hi...

Hier geht es zur News Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11255
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Xris » 15.02.2019 14:44

Das hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Allerdings hab ich bei dem Spiel kein allzu gutes Gefühl. Koennte eins der wenigen mittelmäßigen Exclusives werden.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2497
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Ryo Hazuki » 15.02.2019 14:58

schöner Trailer.

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 309
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 15.02.2019 15:03

Xris hat geschrieben:
15.02.2019 14:44
Das hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Allerdings hab ich bei dem Spiel kein allzu gutes Gefühl. Koennte eins der wenigen mittelmäßigen Exclusives werden.
Also ich glaube ja mittlerweile das das Spiel noch besser wird als das Potenzial verspricht -> eines der wenigen Spiele dieses Jahr die wohl nicht allzu sehr enttäuschen werden, vlt auch gerade weil keiner zu große Hoffnungen in dieses Spiel steckt
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10291
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Todesglubsch » 15.02.2019 15:20

Weiß auch nicht was ich vom Spiel halten soll, was primär daran liegt, dass ich die Bend Studios nicht einschätzen kann.
Aber Guerrilla Games hat mit Horizon ja auch überrascht. Mal abwarten.

Zumindest statistisch ist die Chance auf ein gutes Spiel höher als auf ein ... äh wie hieß der Schinken da am Anfang? The Order, ja so hieß es!

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11255
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Xris » 15.02.2019 15:25

Todesglubsch hat geschrieben:
15.02.2019 15:20
Weiß auch nicht was ich vom Spiel halten soll, was primär daran liegt, dass ich die Bend Studios nicht einschätzen kann.
Aber Guerrilla Games hat mit Horizon ja auch überrascht. Mal abwarten.

Zumindest statistisch ist die Chance auf ein gutes Spiel höher als auf ein ... äh wie hieß der Schinken da am Anfang? The Order, ja so hieß es!
The Order hab ich immer noch nicht gespielt. Gehört für mich in die schwache Last Gen und ihren extremen Fokus auf allerlei Shooter.

Ich denke da ist von "schwach" bis "gut" alles drin. Meine Erwartungen liegen aber wie gesagt eher im Mittelfeld. Mein Gefühl trügt mich eher selten. Bei Horizon lag ich übrigens auch richtig. :wink:

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1942
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Danny. » 15.02.2019 17:22

was mittlerweile so an Bildmaterial veröffentlicht wird, sieht endlich mal nach einem richtigen Spiel aus und nicht nach einem festen Script für den Ablauf
...und was ich da sehe gefällt mir :Hüpf:
Bild

Kolelaser
Beiträge: 366
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Kolelaser » 15.02.2019 21:06

Spiel sieht gut aus. Am Ende steht und fällt das Spiel mit dem OW Design UND der Kampagne. Geht man den harten schwierigen Weg und versuch was schönes bewunderungswürdiges zu machen oder geht man den Weg von 99% andere OW Games und rotzt einfach ne stinklangweilige 08/15 Ubiwelt hin mit mittelmäßiger Story. Bin jedenfalls gespannt ob das Studio es besser hinbekommt.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9302
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von DARK-THREAT » 15.02.2019 21:12

Todesglubsch hat geschrieben:
15.02.2019 15:20
Zumindest statistisch ist die Chance auf ein gutes Spiel höher als auf ein ... äh wie hieß der Schinken da am Anfang? The Order, ja so hieß es!
The Order war einer der Gründe, warum ich meine erste PS4 geholt hatte. Und ich fand das Spiel ansprechend, extrem schön (wenn dafür zu statisch) und relativ einfach zu Händeln. Hätte gern einen 2. Teil... zumal das "Ende". :(

Days Gone hatte ich mal auf den Schirm, und ich hätte es gerne 2017 oder spätestens 2018 in den Händen gehabt. Jetzt ist es aber erstmal zu spät. Evtl mal später auf einer möglichen PS5 nachholen. Wäre das letzte Spiel, auf das ich bei der PS4 warten würde (von Dreams habe ich mich schon verabschiedet).

Cheraa
Beiträge: 2436
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Cheraa » 16.02.2019 03:03

Netter Trailer. Aber weiß Nate schon dass Elena mit einem Biker durchgebrannt ist?
Bild

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11255
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von Xris » 16.02.2019 13:08

DARK-THREAT hat geschrieben:
15.02.2019 21:12
Todesglubsch hat geschrieben:
15.02.2019 15:20
Zumindest statistisch ist die Chance auf ein gutes Spiel höher als auf ein ... äh wie hieß der Schinken da am Anfang? The Order, ja so hieß es!
The Order war einer der Gründe, warum ich meine erste PS4 geholt hatte. Und ich fand das Spiel ansprechend, extrem schön (wenn dafür zu statisch) und relativ einfach zu Händeln. Hätte gern einen 2. Teil... zumal das "Ende". :(

Days Gone hatte ich mal auf den Schirm, und ich hätte es gerne 2017 oder spätestens 2018 in den Händen gehabt. Jetzt ist es aber erstmal zu spät. Evtl mal später auf einer möglichen PS5 nachholen. Wäre das letzte Spiel, auf das ich bei der PS4 warten würde (von Dreams habe ich mich schon verabschiedet).
Du kritisiert immerzu die größten und beliebtesten Titel und dann kaufst du dir wegen einem 0815 Schlauchshooter mit gefühlten 5 Stunden Spielzeit ne 400 Euro Konsole. Aus dir werde ich niemals schlau. Waere diese Gen weiter in Richtung The Order und Co marschiert waere mir die PS4 bis heute nicht ins Haus gekommen.

Sry aber hoffentlich verschwendet Sony keine Ressourcen mehr an Spiele wie The Order.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9302
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Days Gone: Die Vorgeschichte von Deacon im Trailer

Beitrag von DARK-THREAT » 16.02.2019 16:09

Xris hat geschrieben:
16.02.2019 13:08
Du kritisiert immerzu die größten und beliebtesten Titel und dann kaufst du dir wegen einem 0815 Schlauchshooter mit gefühlten 5 Stunden Spielzeit ne 400 Euro Konsole. Aus dir werde ich niemals schlau. Waere diese Gen weiter in Richtung The Order und Co marschiert waere mir die PS4 bis heute nicht ins Haus gekommen.

Sry aber hoffentlich verschwendet Sony keine Ressourcen mehr an Spiele wie The Order.
Jeder hat einen anderen Spielegeschmack. Ich mag Level/Schlauch-Action-Shooter, am besten ohne kompliziertem Gameplay und sinnlosem Crafting und Lootingkram. Sammelkram und Nebenquests finde ich genau so nervig.
Dazu mag ich noch Jump 'n' Run Spiele, 3D-Platformer und experimentelle Spiele. Zudem mochte ich gerade vor dieser Generation die Motion-Games sehr gerne. Und dazu kommen noch Renn- sowie Sportspiele für Multiplayer, und ab und an Ego-Shooter.

Aber den ganzen 100 bis 500 Stunden Open-World GTA/RDR/Fallout-Verschnitte mit vielen Rollenspielanteilen (ich mag RPGs ausschließlich mit Kämpfe in Rundenbasis, so wie Pokemon) die ihr Gameplay und ihre Stories immer viel zu groß machen hängen mir aus den Ohren raus und ich kann das nicht mehr sehen.
Ich mag einfache Geschichten, klares, schnell zu verstehendes Gameplay. Eine Storylänge von maximal 15 Stunden.


Wirst du jetzt aus mir schlauer? :)

Antworten