Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.01.2019 16:58

Seit dem 1. Januar 2019 werden die beiden Betriebssysteme Windows XP und Windows Vista nicht mehr von Steam unterstützt. Das bedeutet, dass der Steam-Client auf diesen Windows-Versionen gar nicht mehr funktioniert. Windows XP erschien 2001. Windows Vista folgte 2006.Valve Software erklärt: "Um Steam und Spiele oder Produkte, die auf Steam gekauft wurden, weiterhin ausführen zu können, müssen Nutze...

Hier geht es zur News Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Benutzeravatar
die-wc-ente
Beiträge: 1431
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von die-wc-ente » 03.01.2019 17:04

Da frag ich mich wie lange es dauert bis jemand versucht dagegen anzugehen.
Nutzt noch jemand (z.B.) Vista und hat sich irgendwann mal ein Spiel gekauft das Vista voraussetzt bzw. empfiehlt, kann ich mir gut vorstellen das da jemand klagt.

Triadfish
Beiträge: 472
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Triadfish » 03.01.2019 17:08

Naja, irgendwann muss mal Schluss sein. Beide Windows-Versionen haben mittlerweile Sicherheitslücken so groß wie Scheunentore. Win XP unterstützt nur DX 9, Vista nur DX 10. Für so ziemlich Alles andere wurde der Support für XP und Vista schon vor Längerem eingestellt. Trotzdem beeindruckend, wie lange XP als Betriebssystem überlebt hat.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42077
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von greenelve » 03.01.2019 17:12

Triadfish hat geschrieben:
03.01.2019 17:08
Naja, irgendwann muss mal Schluss sein. Beide Windows-Versionen haben mittlerweile Sicherheitslücken so groß wie Scheunentore. Win XP unterstützt nur DX 9, Vista nur DX 10. Für so ziemlich Alles andere wurde der Support für XP und Vista schon vor Längerem eingestellt. Trotzdem beeindruckend, wie lange XP als Betriebssystem überlebt hat.
Eigentlich werdend Windowssystem im fünf Jahres Rythmus unterstützt. Erst gibt es den vollen Support, dann teilweise und zum Schluss nur noch das Nötigste. Hier kann man sich die Daten anschauen: https://support.microsoft.com/de-de/hel ... fact-sheet (für Win7, Vista usw nach unten scrollen)

Für Betreiber wie Steam ist dann auch irgendwann Schluss, ohne Sicherheitsupdates geht die Nutzerbasis zu weit zurück. Da ist dann auch das beliebte XP irgendwann dran.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3680
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Eisenherz » 03.01.2019 17:31

Für spezielle Geräte gibt/gab es längeren Service von MS. Stand 2014 liefen weltweit 95% aller Geldautomaten mit Windows XP. Bei meiner Sparkasse hier auch immer noch. Hab neulich gesehen, wie das Ding neu booten musste. Alter Falter. xD

Benutzeravatar
Pantsu
Beiträge: 142
Registriert: 01.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Pantsu » 03.01.2019 17:47

Die Wände kommen näher ... was ist, wenn sie Win7 streichen?! Bleibt nur noch Linux. Oder gibt es mittlerweile eine "stripped"-Version von Win10, die einem keine App-Kachel-Verseuchung mit Zwangs"updates" andrehen will? Mit Aero? Ich liebe Aero!

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 597
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Kobba » 03.01.2019 17:57

Pantsu hat geschrieben:
03.01.2019 17:47
Die Wände kommen näher ... was ist, wenn sie Win7 streichen?! Bleibt nur noch Linux. Oder gibt es mittlerweile eine "stripped"-Version von Win10, die einem keine App-Kachel-Verseuchung mit Zwangs"updates" andrehen will? Mit Aero? Ich liebe Aero!
Gibt entweder Tools wie das Classic Menu oder Workarounds gegen die Updates und diverse evtl. unerwünschte Dienste! Ist natürlich alles mit nem bisschen "Arbeit" verbunden!
blunted downtempo beats, abstract hip-hop, trip-hop, lo-fi and all kinds of intelligent chilled grooves

http://dustedwax.org/

Benutzeravatar
Pantsu
Beiträge: 142
Registriert: 01.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Pantsu » 03.01.2019 19:01

Kobba hat geschrieben:
03.01.2019 17:57
Ist natürlich alles mit nem bisschen "Arbeit" verbunden!
Das war für mich erstmals das Schöne bei Win7: Kaum Arbeit nach der Installation.

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 03.01.2019 19:39

die-wc-ente hat geschrieben:
03.01.2019 17:04
Da frag ich mich wie lange es dauert bis jemand versucht dagegen anzugehen.
Nutzt noch jemand (z.B.) Vista und hat sich irgendwann mal ein Spiel gekauft das Vista voraussetzt bzw. empfiehlt, kann ich mir gut vorstellen das da jemand klagt.
Das will ich sogar hoffen. Es muss Klagen nur so hageln. Denn in 10 Jahren ist dann Win10 dran und nix läuft mehr?

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 03.01.2019 19:49

Ich finde es erschreckend, wenn hier jemand Gleichgültigkeit an den Tag legt. Frei nach dem Motto: "Achja, XP ist alt. War klar dass das so kommen musste". Denkt mal die Sache richtig zu ende!
Irgendwann ist dann auch das JETZIGE Windows dran. Und dann? Ich bin der aufgebrachte Nutzer von dem oben die Rede ist. Es erscheinen immer noch Steam-Bundles mit älteren Spielen. Es kann einfach nicht sein, daß man nun die älteren Spiele nicht mehr unter XP installieren kann. Für diese Spiele wurde gezahlt! Also hat man auch ein Nutzungsrecht in der Umgebung für die Spiele gedacht und entwickelt worden sind. Viele sehen Steam auch als lebenslange Spieleregal, welches eigentlich nicht verroten kann. Dann darf es also auch nicht durch Steam verrotet werden.

EAX, Midi-Port, Force-Feedback-Treiber vom Thrustmaster, 3Dfx: All diese Zauberwörter und sehr viele ältere Spiele laufen oft nur richtig in der XP-Umgebung. Windows 10 zu nutzen ist keine Lösung, denn Win10 ist unglaublich inkompatibel. Auch schon bei Spielen, die zu Zeiten von Windows 8 raus kamen.

Steam muss hier handeln und dem Nutzer eine Möglichkeit bereitstellen. Entweder durch einen anderen Steam-Client für XP oder eine Möglichkeit die Spiele unter XP zu installieren, nachdem sie unter einem neuen Windows runtergeladen wurden.

Falls das nicht geschieht, hoffe ich, dass Steam verklagt wird. Ich selber werde ein hartnäckiges Ticket bei Steam eröffnen und nicht nachgeben. GOG hat sicher heute Aufwind erfahren. Zurecht.


P.S. Der echte Gamer hat nach meiner Meinung einen PC mit Windows 8.1 und XP (Bootweiche). Unter Win10 gibt es leider viel zu viele Imkompatibilitäten.
Zuletzt geändert von mf.666 am 03.01.2019 20:00, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
NoCrySoN
Beiträge: 2017
Registriert: 08.05.2012 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von NoCrySoN » 03.01.2019 19:57

mf.666 hat geschrieben:
03.01.2019 19:39
die-wc-ente hat geschrieben:
03.01.2019 17:04
Da frag ich mich wie lange es dauert bis jemand versucht dagegen anzugehen.
Nutzt noch jemand (z.B.) Vista und hat sich irgendwann mal ein Spiel gekauft das Vista voraussetzt bzw. empfiehlt, kann ich mir gut vorstellen das da jemand klagt.
Das will ich sogar hoffen. Es muss Klagen nur so hageln. Denn in 10 Jahren ist dann Win10 dran und nix läuft mehr?
Wenn nicht mal 1% der Nutzer Windows 7 nutzen, die Sicherheitslücken und Kompatibilitäten zu bestimmten Schnittstellen nicht mehr gegeben sind bzw. nicht mehr unterstützt werden, warum nicht?

Hier werden Fässer aufgemacht, unglaublich... :Blauesauge:

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9503
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von DARK-THREAT » 03.01.2019 19:58

Also nach Aussagen ist "Windows 10" vorerst das letzte Windows, was es geben wird... und es wird nur noch ein Update/Upgrade folgen. Daher betrifft das Windows 10 wohl nie...

Es ist vollkommen richtig, dass alte, nicht zur aktuellen Hardware kompatible Software eingestellt wird oder nicht mehr unterstützt wird.

N16
Beiträge: 623
Registriert: 28.07.2011 11:59
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von N16 » 03.01.2019 19:59

Pantsu hat geschrieben:
03.01.2019 17:47
Die Wände kommen näher ... was ist, wenn sie Win7 streichen?! Bleibt nur noch Linux. Oder gibt es mittlerweile eine "stripped"-Version von Win10, die einem keine App-Kachel-Verseuchung mit Zwangs"updates" andrehen will? Mit Aero? Ich liebe Aero!
Pantsu hat geschrieben:
03.01.2019 19:01
Kobba hat geschrieben:
03.01.2019 17:57
Ist natürlich alles mit nem bisschen "Arbeit" verbunden!
Das war für mich erstmals das Schöne bei Win7: Kaum Arbeit nach der Installation.
Weil dir nicht gefällt wie Icons neu aussehen, und weil du Aero mit "ein bisschen Arbeit" nachrüsten musst, willst du lieber auf ein OS umsteigen deren gesammte grafische Oberfläche verglichen mit Windows 7 noch gewöhnungsbedürftiger ist als Windows 8, auf dem Aero ebenfalls fehlt, und du die unzähligen Aero-Alternativen aufgrund mangelnder Treiberunterstützung womöglich nicht einmal mit viel Arbeit zum laufen bringen kannst?

Du scheinst deine Prioritäten richtig im Griff zu haben. Viel Spass, und viel Erfolg wenn es dann so weit ist.

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 03.01.2019 20:17

NoCrySoN hat geschrieben:
03.01.2019 19:57
mf.666 hat geschrieben:
03.01.2019 19:39
die-wc-ente hat geschrieben:
03.01.2019 17:04
Da frag ich mich wie lange es dauert bis jemand versucht dagegen anzugehen.
Nutzt noch jemand (z.B.) Vista und hat sich irgendwann mal ein Spiel gekauft das Vista voraussetzt bzw. empfiehlt, kann ich mir gut vorstellen das da jemand klagt.
Das will ich sogar hoffen. Es muss Klagen nur so hageln. Denn in 10 Jahren ist dann Win10 dran und nix läuft mehr?
Wenn nicht mal 1% der Nutzer Windows 7 nutzen, die Sicherheitslücken und Kompatibilitäten zu bestimmten Schnittstellen nicht mehr gegeben sind bzw. nicht mehr unterstützt werden, warum nicht?

Hier werden Fässer aufgemacht, unglaublich... :Blauesauge:

Was interessieren Sicherheitslücken? Viele Spiele kamen damals raus, als es noch gar kein Internet gab. 1% sind bei 150.000.000 Steam-nutzen immerhin noch 1.500.000.
Leute mit einer Meinung wie Du sie vorträgst sind mir ziemlich egal. Ich will auf jeden Fall zu jeder Zeit meine alten Spiele unter XP spielen können.
Zuletzt geändert von mf.666 am 03.01.2019 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

Triadfish
Beiträge: 472
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Triadfish » 03.01.2019 20:23

mf.666 hat geschrieben:
03.01.2019 19:49
P.S. Der echte Gamer hat nach meiner Meinung einen PC mit Windows 8.1 und XP (Bootweiche). Unter Win10 gibt es leider viel zu viele Imkompatibilitäten.
Selten so einem Schmarrn gelesen. Ich besitze an die 300 Spiele auf Steam und da ist von ganz altem Kram bis Neuheiten Alles dabei. Laufen Alle... Sicher kann es auch mal Ausnahmen geben, und wenn mal ein alter Titel unter Win 10 nicht läuft, läuft er zu 99% unter Win 8.1 auch nicht, denn die beiden Betriebssysteme sind im Kern nahezu identisch. Mal abgesehen davon gibt es immer irgendwie einen Workaround. Valve hat XP eh schon Jahre länger supported als nahezu Alle Anderen. Es gibt ja nicht mal mehr einen Internetbrowser, der in der aktuellsten Version XP unterstützt. Das ist ein 18 Jahre altes OS, von dem wir hier reden. In der Verantwortung sind da wohl eher die Spieleentwickler, die Ihre Klassiker an aktuelle Betriebssysteme anpassen müssen. Man wird wohl kaum von Valve erwarten können, dass sie auf der Stelle treten, nur damit 0,1% der Nutzer Ihren Force Feedback Joystick weiter nutzen können.

Antworten