Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von 4P|BOT2 » 29.10.2018 14:33

Die Plattform-Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen der unterschiedlichen Hersteller (Microsoft, Nintendo, Sony etc.) werden sich Schritt für Schritt auflösen, sagte Pete Hines (Vizepräsident von Bethesda) auf der PAX Australia 2018 via Segmentnext. Als erste Schritte zur Homogenisierung wertet er das plattformübergreifende Spielen (Cross-Play) und den plattformübergreifenden Fortschritt (Cross-Pro...

Hier geht es zur News Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3833
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von sphinx2k » 29.10.2018 14:43

Na da bin ich ja mal gespannt wer von den Konsolen Herstellern das Betriebssystem des anderen übernimmt. HaHa.

Sich sich wäre es generell wünschenswert wenn egal ist wer den Rechenknecht hergestellt hat. Ich meine die Xbox hat ein angepasstes Win10 drauf oder? Da sollten also PC Spiele mit den richtigen Settings recht einfach drauf laufen. X86/x64 Prozessoren haben ja Sony und MS schon drin. Ist also kein technischer Grund warum nicht sondern ein Marketingtechnischer und ob das so schnell verschwindet wage ich zu bezweifeln. Selbst streaming ist ja ein Fremdanbieter...warum sollte z.B. Sony den auf der eigenen Konsole dulden. Vor allem weil der Anbieter ja eine Billigere Streaming Box verkaufen kann mit einem Bruchteil der Power einer Playstation.

Aber gut ich bin ja Radikal was das angeht. Eine Hardware die ich kaufe sollte ich mit der Software betreiben können die ich möchte und nicht welche mir der Hersteller vorgibt.

Kolelaser
Beiträge: 366
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Kolelaser » 29.10.2018 14:56

Der Typ ist auch nur bei Bethesda angestellt um dünschiss zu labbern. Allein die Logik sagt das es nicht funktionieren kann. Sony verdient ja an jeden Spiel 30% mit was für die PS4 verkauft wird also werden sie auch weiterhin Leute zu ihrer Plattform locken wollen mit erstklassigen Exclusive. Und das ist auch gut so ohne das hätten wir kein God of War , kein The Last of Us 2 , Kein Bloodborne und kein Death Stranding usw. Dann hätte man nur noch service as games und anderen widerlichen bs. Aber Bethesda macht hier sowieso wieder nur PR für die Kumpels von MS.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2523
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Ryo Hazuki » 29.10.2018 15:09

Halte ich auch für ziemlich weit her geholt. Das mag für Multiplayer vielleicht irgendwann mal stimmen aber noch lange nicht für alle anderen Spiele. Crossplay ist sicher ein guter Schritt in die richtige Richtung, trotz allem will der Mensch auch weiterhin seine "Statussymbole" behalten und wenn jeder auf allem, alles kann, wird es langweilig.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 705
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Civarello » 29.10.2018 15:27

Ich bin generell kein Freund von einem Streaming-Service für Spiele, oder auch Dingen wie EA Access oder dem Microsoft Game Pass. Da bezahlt man dann eine eher geringe Gebühr, und hat dann eine immense Auswahl. Was ja eigentlich positiv sein sollte. Mich erinnert das aber eher an die 80er und frühen 90er, in der ich stapelweise C64- und später Amiga-Disketten voller Spiele hatte. Oder andere Leute heutzutage mit hunderten von Spielen in der Steam-Bibliothek. Nur, wieviele davon hat man dann wirklich ernsthaft gespielt ? Wenn einem ein Spiel nicht SOFORT zusagt, wird halt das nächste reingeschmissen. Und das befürchte ich bei Streaming- oder Game Pass-Geschichten auch. Ich befürchte, dass Spiele dadurch zu einem Wegwerf-Medium verkommen, und es noch mehr Wegwerfware geben wird.

Ich denke, man konsumiert ein Spiel einfach anders, und ist auch eher bereit sich darauf einzulassen, wenn man vorher 20, 30 oder sogar 60 Schleifen dafür bezahlt hat. Ich schätze eher als auf eines, welches man zusammen mit dutzenden anderen für ´n 10er im Monat mieten kann.

Jetzt kann man natürlich den Vergleich zu Netflix und co. ziehen. Aber ich denke, hier war das ganze System drumherum so anders, dass sich ein Vergleich nicht so sehr anbietet (zb. durch die Free-TV-Vermarktung vieler Serien/Filme bzw. Konkurrenz durch das Fernsehen, Vorteile durch zb. keine Werbepausen, O-Ton-Möglichkeiten, jederzeit Pausierbar etc.)

Benutzeravatar
sahel35
Beiträge: 394
Registriert: 08.08.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von sahel35 » 29.10.2018 16:00

Achsooo.
Deswegen haben wir nur noch eine Handymarke, ein Betriebssystem und einen Autohersteller!
Jetzt erklärt sich einiges.

Spaß beiseite. Der Mann täuscht sich, auch wenn der Gedanke und die Philosophie dahinter nicht dumm sind. Aber Menschen funktionieren so nicht. Persönlicher Geschmack und der Drang zur Abgrenzung zu "den Anderen" sprechen gegen diese Entwicklung.

Oder aus Sicht von Sony gesprochen: no thank you. *ka ching*

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11313
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Xris » 29.10.2018 16:56

Der Vergleich hinkt doch sowieso heftig. Der DVD oder BR Player Hersteller verkauft nur ein Gerät. Ein Konsolenhersteller aber verdient in erster Linie an der Software. Dafuer muesste mann schon den Retailmarkt komplett abschaffen. Ansonsten stellt sich nämlich die Frage wer nun an Fifa verdient wenn ich es mir kaufe und auf beiden Platformen spielen kann.

Und wie wir alle wissen gehört die Zukunft dem Streaming. Und wenn der Pete sich das mal richtig angesehen hätte wäre ihm aufgefallen das auch Streaminganbieter nicht nur exklusive Verträge sondern sogar selbst Produzierte Serien und Filme haben. Im Gegensatz zu besagten Herstellern von "DvD Playern". Aktuell geht es alles in Richtung geschlossen und wwniger offen und er faselt vom Gegenteil weil es nun Crossplay auf Konsolen gibt.

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 444
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Twycross448 » 29.10.2018 18:07

Pete Hines hat geschrieben:Die Wände der geschlossenen Systeme werden einstürzen und das müssen sie auch.
... sagt der VP von Bethesda, die gerade mit ihrem Bethesda-Network/-Launcher/-CreationClub genau so ein geschlossenes System am aufbauen sind. :mrgreen:
Ich weise hiermit nochmals ausdrücklich darauf hin, das es sich bei allen von mir verfassten Beiträgen, soweit nicht explizit anders deklariert, ausschließlich um meine subjektive Privatmeinung handelt.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1983
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Danny. » 29.10.2018 18:28

kenn ich nicht, mag ich nicht, will ich nicht :Häschen:
ich will Mauern ... große Mauern ... aus Stahl
es wird schon alles und jeder homogenisiert, fasst ja nicht meine Konsolen an ihr Hippies :Hüpf:
Bild Bild

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2659
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von 4lpak4 » 29.10.2018 18:49

Twycross448 hat geschrieben:
29.10.2018 18:07
Pete Hines hat geschrieben:Die Wände der geschlossenen Systeme werden einstürzen und das müssen sie auch.
... sagt der VP von Bethesda, die gerade mit ihrem Bethesda-Network/-Launcher/-CreationClub genau so ein geschlossenes System am aufbauen sind. :mrgreen:
Shots fired!
Das habe ich gerade dabei gar nicht mal bedacht.

Allgemein ist dieses "eine Konsole/Streamer" eh ein GAU für die Spieler, denn wenn es keine Konkurrenz gibt muss sich der Anbieter auch nicht anstrengen.
Dann werden keine Risiken mehr eingegangen, dann kommt das jährliche Fifa, COD und AssCreed, mehr nicht mehr, friss oder stirb.
Was sollen die Kunden sonst machen?
Zu nem anderen Anbieter?
Gibts nicht mehr.

Und das DVD-Beispiel ist auf vielen ebenen Murks:
Es macht schon einen unterschied ob ich einen Tevion-Player von Aldi habe, womöglich ohne HDMI-Ausgang oder ein High-End Sony/Panasonic-Gerät.

(Wieso kommt der überhaupt auf DVD und nicht Blu-Ray? Lebt der in der Vergangenheit? :wink: )

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 256
Registriert: 16.07.2013 21:28
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von bl4ckj4ck » 29.10.2018 20:06

4lpak4 hat geschrieben:
29.10.2018 18:49
Was sollen die Kunden sonst machen?
Zu nem anderen Anbieter?
Gibts nicht mehr.
Oder einfach garnichts mehr nutzen, wieder Bücher lesen, etc.

Computerspiele spielen ist auch meine Leidenschaft, aber ich werde das permanente ausmelken der Kundschaft einfach nicht mehr hinnehmen.

PS3 war meine letzte Konsole und aufm PC nutze ich mittlerweile gog.com, es gibt so viele gute Games, die werde ich bestimmt nicht alle spielen können, ich brauch kein X-tes Upgrade zu Fifa, AC, FF, etc.

Die Gaming Industrie soll meinetwegen kaputt gehen, haben sie aus meiner Sicht mittlerweile mehr als verdient, lieber Indie Entwickler unterstützen.

Yoda1991
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2009 17:23
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Yoda1991 » 30.10.2018 03:46

AHA, ich spiele nicht mal online und habe noch nie dieses spiel-streaming genutzt oder wie auch immer das heißt. es funktioniert auch garnicht mal bei meiner internet geschwindigkeit, überhaupt IRGENDEINEN LIVESTREAM zu schaun! :lol:
Würde heißen, dann könnte ich garnichts mehr zocken oder wie? :?: :evil:
Bild
Bild
Bild

Yoda1991
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2009 17:23
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von Yoda1991 » 30.10.2018 03:49

Danny. hat geschrieben:
29.10.2018 18:28
kenn ich nicht, mag ich nicht, will ich nicht :Häschen:
ich will Mauern ... große Mauern ... aus Stahl
es wird schon alles und jeder homogenisiert, fasst ja nicht meine Konsolen an ihr Hippies :Hüpf:
haha dem stimme ich nur zu! :D geht mir genauso.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von zappaisticated » 30.10.2018 05:25

Ich seh das Schneller auf uns zukommen, als uns lieb ist, ehrlich gesagt.

Ich glaub Google (oder Amazon?) hatte doch erst letzten Monat einen Test am Laufen mit AssCreedOdyssey, mit erschreckend niedrigen ca. 50-60ms Verzögerung. Und das bei einer ca. 10 Mb-Leitung. Da sind manche TV-Geräte mit mehr Input-Lag ausgestattet.

Ich hab grad auf die Schnelle keinen Artikel dazu gefunden.. Zahlen sind also aus der Erinnerung und möglicherweise nicht korrekt... Aber das Fazit war eben dieses: Überraschend Gut.

Und wenn ich dann noch überleg', dass in der Wirtschaft sich auch gerne alles einverleibt wird, und es am Ende nur noch einen GroßKonzern gibt, kann ich mir das hier ebenso vorstellen. Dass der Kunde von dem Konzept des "Besitz" scheinbar auch immer mehr abgebracht wird, ist hier nur das nächste Ausrufezeichen, das mich hier eher missmutig in die Zukunft blicken lässt.

Ich denk', nächste KonsolenGen gehts los. Übernächste wirds nicht mehr geben.

PS: Alles Glaskugel :lol: Bitte nicht streiten :Häschen:
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 230
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: Pete Hines (Bethesda): Grenzen zwischen den Spiele-Konsolen werden verschwinden; Streaming als Beschleuniger

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 30.10.2018 08:10

Überhaupt nicht im Sinne von Sony denke ich mal...Und wenn doch, wäre aus wirtschaftlicher Sicht nicht wirklich klug ...

Antworten