WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von 4P|BOT2 »

NCSOFT hat bestätigt, dass die Server des Online-Rollenspiels WildStar am 28. November 2018 endgültig abgeschaltet werden. Alle Echtgeldkäufe wurden bereits auf der Website und im Spiel deaktiviert. Echtgeldkäufe (einschließlich Protobucks, C.R.E.D.D. und Signature), die seit dem 1. Juli 2018 getätigt wurden, werden zurückerstattet. Auch Rückerstattungen für Prepaid-Mitgliedschaften sind geplant. ...

Hier geht es zur News WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet
Benutzeravatar
stormgamer
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 2127
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von stormgamer »

RIP wildstar, der style des Spiels hat mir ja doch sehr gefallen. Schade, dass ich damals zum Release keine richtige Zeit für das Spiel fand und dann den Anschluss verpasst habe
Benutzeravatar
mafuba
LVL 3
216/249
77%
Beiträge: 3437
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von mafuba »

Ich fand Wildstar als es rauskam absolute Klasse.

Endlich ein MMO, welches die Spieler richtig gefordert hat.

Ich hatte"pech", dass alle meine Mitspieler, welche mit mir zusammen angefangen hatten, dann wieder bei Wow gelandet sind - und ich dann irgendwann auch wieder.

Klasse Job NcSoft
Benutzeravatar
Amaunir
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 578
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von Amaunir »

Das hat ja dann doch länger durchgehalten wie ich dachte, aber am Ende werden NC-Soft Spiele meistens abgewürgt, darum habe ich gar nicht damit angefangen, oder mal hineingeschaut. So geht es bestimmt nicht nur mir, dabei fand ich das Spiel vom Setting her schon interessant und spannend.

Einmal NC-Soft hat gereicht, das brauche ich nicht noch einmal. :?
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
282/499
12%
Beiträge: 7486
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von MrLetiso »

Schade um Wildstar - war seinerzeit lange Betateilnehmer. Allerdings hat es mich auf lange Zeit nicht so richtig mitnehmen können. Warum genau, kann ich nicht sagen.
Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 4022
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von sphinx2k »

Zum Release war ich noch voll in WoW drin da hat es mich nicht interessiert. Als sie es dann Free2Play gemacht haben hatten wir zu dritt einen Char auf Max gespielt..und das hat richtig Spaß gemacht. Die Dungeons und das Kampfsystem waren richtig toll.
Aber wie das so ist: Um richtig einzusteigen muss man sich an einem MMORPG eben festbeißen (was IMO nicht verkehrt ist), und dazu hatte ich/wir einfach nicht die Lust nachdem wir jahrelang WoW gespielt hatten und diese Tretmühle schon X-Mal hinter uns.

An sich schade auch wenn ich nicht zu den dauerhaften Spielern gehöre. Wunschdenken bei sowas ist bei mir natürlich das es dann doch noch einen Freeshard von so einem Spiel gibt und es nicht komplett von der Bildfläche verschwindet.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24704
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von Kajetan »

sphinx2k hat geschrieben: 28.09.2018 09:18 An sich schade auch wenn ich nicht zu den dauerhaften Spielern gehöre. Wunschdenken bei sowas ist bei mir natürlich das es dann doch noch einen Freeshard von so einem Spiel gibt und es nicht komplett von der Bildfläche verschwindet.
Das ist ein erhebliches kulturelles Problem mit MMOs und reinen MP-Spielen ohne dedizierte Server. Wenn das kommerzielle Interesse des Betreibers erlischt oder der Betreiber pleite geht, verschwindet das Spiel für immer. Während ich Super Mario Bros. und Doom Dank weiterhin vorhandener Konsolen-Hardware, Emulatoren und Source-Ports bis in alle Ewigkeit spielen kann ... Wildstar, Tabula Rasa, Asherons Call, usw. usf ... puff, weg! Das werden vor allem die Jugendlichen bitterst bemerken, die in ein paar Jahrzehnten ihre Jugend wieder entdecken wollen und feststellen, dass sich ihre Jugend in Luft aufgelöst hat. Da gibt es keine Bilderbücher auf dem Speicher, keine verbeulte Kiste mit angestaubten Cartridges und CDs, da gibt es NICHTS MEHR!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
thoxx
Beiträge: 220
Registriert: 08.05.2010 15:15
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von thoxx »

Echt schade um das Spiel.
WildStar hatte mit dem Telegraphensystem ein sehr gutes und forderndes Kampfsystem, schon die normalen Dungeons waren am Anfang so bockschwer, dass jeder wissen musste was er tat. Von den Raids ganz zu schweigen.
Das war aber auch gleichzeitig das Problem von WildStar. Das Spiel war schon für Hardcore Gamer gedacht. Neben den vielen Bugs und Problemen die WS hatte, ist das auch einfach eine schwindende Zielgruppe. Es gibt immer weniger Leute die bereit sind sich 4-5h an einem Dungeon die Zähne auszubeißen, es trotzdem nicht zu schaffen und beim nächsten mal einfach weiter zu probieren (als man noch nicht durch alles durchgezogen wurde).

In unserer Gilde hatten wir viele, die von WoW zu WS gekommen sind und die meinten, dass man nach WS kein WoW mehr spielen kann, weil man bei den Kämpfen einfach nur noch einschläft (ich kann es nicht beurteilen, ich hab WoW nur einen Monat gespielt und fand es furchtbar langweilig).

Leider hatte WS ständig mit vielen Bugs zu kämpfen, die teilweise über Monate oder von Anfang an drin waren und einfach nicht behoben wurde. Ich habe schon ein paar MMOs mit hinreichend viel Spielzeit hinter mir (Anarchy Online, Lineage 2, Black Desert, Guild Wars 1 + 2, The Elders Scrolls Online, Eve Online), aber Wildstar war immer etwas Besonderes und auch das einzige Spiel, was mich (durch das Kampfsystem) so richtig lange an die Raids gefesselt hat. Das erste mal X-89 in GA legen vergisst man nicht... :mrgreen:

R.I.P. WildStar
(Engineer 4 life)
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3767
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von cM0 »

Kajetan hat geschrieben: 28.09.2018 09:33
sphinx2k hat geschrieben: 28.09.2018 09:18 An sich schade auch wenn ich nicht zu den dauerhaften Spielern gehöre. Wunschdenken bei sowas ist bei mir natürlich das es dann doch noch einen Freeshard von so einem Spiel gibt und es nicht komplett von der Bildfläche verschwindet.
Das werden vor allem die Jugendlichen bitterst bemerken, die in ein paar Jahrzehnten ihre Jugend wieder entdecken wollen und feststellen, dass sich ihre Jugend in Luft aufgelöst hat. Da gibt es keine Bilderbücher auf dem Speicher, keine verbeulte Kiste mit angestaubten Cartridges und CDs, da gibt es NICHTS MEHR!
Da gibt es dann Youtubevideos und selbst erstellte Bilder / Screenshots in der Cloud ;) Aber eigentlich gebe ich dir recht: Auch wenn man sich die ganzen Sachen ansehen kann, ist selbst spielen bei solchen Titeln nicht mehr drin.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24704
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von Kajetan »

cM0 hat geschrieben: 28.09.2018 11:14 Auch wenn man sich die ganzen Sachen ansehen kann, ist selbst spielen bei solchen Titeln nicht mehr drin.
Dat isses ja. Was ist ein Spiel, welches man nicht mehr spielen kann? Eine langsam verblassende Erinnerung.

Aber genug Trübsal geblasen. Am Wochenende will ich mich wieder mehr um meinen WoW-Char kümmern :mrgreen:
Gut, alle Chars sind wech, wenn Blizzard die Server abschaltet, aber es gibt wenigstens Freeshards. WoW wird man in der einen oder anderen Form immer spielen können, unabhängig davon, ob es einen kommerziellen Betreiber gibt oder nicht.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2308
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von winkekatze »

war auch beim Start dabei, war jedoch relativ schnell einsam. Nichtsdestotrotz war es ein gelungenes MMO...

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3767
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von cM0 »

@Kajetan: Bei WoW kann man immerhin sicher sein, dass die Server noch sehr lange laufen werden. Auch wenn ich von Blizzard nicht mehr so viel halte wie früher, gibt es keinen anderen Entwickler der Spiele so lange unterstützt wie Blizzard. Aber ich denke, das ist für dich nicht neu :) Ansonsten, wie du schon sagst: Bei WoW gibt es auch Möglichkeiten es zu spielen, wenn die offiziellen Server doch irgendwann abgeschaltet werden.

Ein bisschen was zur eigentlichen News möchte ich auch noch sagen: Ich habe Wildstar am Anfang tatsächlich etwas gespielt, weil ein Freund einen Key über hatte. Vielleicht war es auch nur die Beta, bin mir nicht mehr sicher. Es war schon spaßig, wobei ich es schlecht vergleichen kann, da Guild Wars bis dahin mein einziges MMO war und auch das habe ich nicht viel gespielt. Im Endeffekt habe ich Wildstar aber auch recht schnell zur Seite gelegt, weil MMOs einfach extreme Zeitfresser sind, auf die ich mich ungern einlassen möchte.
Derjenige von dem ich den Key hatte, war damals sehr begeistert von Wildstar, ist aber trotzdem nach kurzer Zeit zu WoW zurückgekehrt. Vermutlich weil keiner seiner WoW-Bekanntschaften Richtung Wildstar abwandern wollte. Ich denke so wird es vielen gegangen sein und genau deswegen haben MMOs es allgemein so schwer.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?
Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2308
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von winkekatze »

Vor allem ist glaub ich das Wildstar-Konzept für Tastaturdreher und Skillanklicker etwas sehr abschreckend gewesen...und die stellen glaub ich keinen kleinen Anteil der Spielerschaft von MMOs.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von Stalkingwolf »

Das Spiel war zu Hardcore.
Selbst die normalen Inis hatten es Faustdick hinter den Ohren. Ich habe auch zu Release einen Stalker bis Max Level gespielt und war in diversen Inis unterwegs. Da waren alle WoW Inis&Raids Kindergarten gegen.
Leider hatte das Spiel aber auch noch andere Probleme. z.b eine extrem schlechte Performance wenn mehrere Spieler am gleichen Ort waren. Die Hauptstadt war das reinste Geruckle.
Auch waren die Quest nicht wirklich abwechslungsreich und bestanden quasi nur aus Kill und Fetchquest.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks
DEMDEM
Beiträge: 1900
Registriert: 23.03.2016 22:39
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: WildStar: Server des Online-Rollenspiels werden am 28. November abgeschaltet

Beitrag von DEMDEM »

Ich würde es nicht zu hardcore nennen, das Spiel hat die Mechaniken gut erkennbar gemacht, wann man was ausweichen musste, wann und wie oft man was interrupten musste etc. Wer wollte, kam sehr gut im Spiel zurecht.

Für mich hatte das Spiel zwei größere Probleme, die zum Tod beigetragen haben. Erst einmal hat das Spiel zu sehr versucht vermeintliche Ex-WoWler zu motivieren, die in WoW vom "niedrigen" Schwierigkeitsgrad angeödet waren. Diese Gruppe von Ex-WoWler waren nämlich dann auch die, die die Attunments fürs Raiden nicht gepackt haben. Denn ironischerweise waren die Raid-Gruppen zu großten Teilen mit aktiven WoW-Spielern gefüllt, die während der Content-Lücken in WoW immer wieder Wildstar parallel gespielt haben. Die sind dann aber halt auch mal weg gewesen, wenn in WoW ein neues Addon, oder halt auch nur ein neuer Raid-Tier vor der Tür stand.

Das andere Problem waren ausbleibende Content-Patches auf lange Sicht. Das Spiel ist nun wieviele Jahre alt? Wieviele Patches hat es bekommen? Diese Content-Patches waren schon rar vor der F2P-Umstellung und noch rarer nach der Umstellung. Ein MMO ohne regelmäßige Content-Patches geht nun mal irgendwann den Bach runter, das ist unweigerlich so.

Sachen wie Artstyle halte ich dagegen für weniger das Problem. Ja, Wildstar hat ein sehr eigenen Stil, aber das halte ich eher für gewöhnungsbedürtig. Liegt wohl daran, dass ich anfangs dem auch nichts abgewinnen konnte, mich am Ende aber überhaupt nicht gestört hat. Da gingen mir die technischen Probleme viel mehr auf den Senkel.

Was ich mir persönlich wünschen würde ist, wenn jemand die Wildstar-Formel nimmt, sich eine gute IP greift (die Zeit könnte reif sein für ein neues Warhammer-MMO :D) und dazu einen vernünftigen Finanzier im Hintergrund, der die Mittel nicht sofort kürzt, sobald die Spielerzahlen auch nur ein wenig zurückgeheen. Diese ganzen neuen Asia-MMOs kann ich einfach nicht mehr sehen.
Antworten