Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149385
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von 4P|BOT2 » 24.07.2018 13:46

Die Entwickler von Rocket League haben vor der Einführung des Rocket Pass und des überarbeiteten Fortschrittsystems die "Dropraten" des Kisten- und Schlüsselsystems bekanntgegeben. Wenn man eine Kiste öffnet, gelten folgende Chancen, um Gegenstände von bestimmten Qualitäten zu erhalten:

Seltener Gegenstand: 55%
Sehr seltener Gegenstand: 28%
Import-Gegenstand: 12%
Exotischer Gegenstand: 4%
Schwar...

Hier geht es zur News Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Benutzeravatar
Adrinalin
Beiträge: 129
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von Adrinalin » 24.07.2018 13:56

RNG on top of RNG on top of RNG, geile Sache. Und für dieses offensichtliche Glücksspiel muss man in den allermeisten Fällen erstmal Schlüssel kaufen. Spiele zwar kein Overwatch, aber das System dort wär mir noch lieber (keine Schlüssel, boxen kaufen oder erspielen). Zumal die Karren in RL auch nicht 100% als kosmetische Items gewertet werden können (Geometrie)...?

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von PickleRick » 24.07.2018 14:05

Adrinalin hat geschrieben:
24.07.2018 13:56
RNG on top of RNG on top of RNG, geile Sache. Und für dieses offensichtliche Glücksspiel muss man in den allermeisten Fällen erstmal Schlüssel kaufen. Spiele zwar kein Overwatch, aber das System dort wär mir noch lieber (keine Schlüssel, boxen kaufen oder erspielen). Zumal die Karren in RL auch nicht 100% als kosmetische Items gewertet werden können (Geometrie)...?
Wobei Du in OW für einen Gegenstand der Seltenheitsstufe Legendary rund 40€ ausgeben musst.

Besonders witzig an der aktuellen Entwicklung finde ich, dass wir das jetzt gelobte "Battlepass"-Prinzip schon mal hatten, wenn auch in leicht abgewandelter und restriktiverer Form. Nannte sich damals "Abonnement" und außer den "Idioten, die MMORPG" gespielt haben, fand das jeder dämlich.

Mir fällt da immer nur der Junggesellenabschied in Prag ein. Freitags waren wir in einem Club, in dem eine Flasche Wodka inkl. 6 Dosen eines energetischen Erfrischungsgetränks rund 90€ kosteten. Samstags waren wir in einem anderen Club, in dem eine Flasche Wodka 60€ und eine Dose energetisches Erfrischungsgetränk 5€ gekostet hat.
Samstags war großer Ärger in der Gruppe, weil der Laden ja so teuer sei im Vergleich zu gestern. :|

Und das alles, wo ich gar keinen Wodka Bull trinke! Mir keinen Cent wert, die anderen haben viel Geld dafür ausgegeben.

Und das ist die Krux bei der Sache, die immer genau so viel wert ist, wie viel jemand bereit ist, dafür zu bezahlen. Ich gebe gerne Geld aus für Spiele, die ich mag. Wenn sie günstig sind, freue ich mich, aber ich kaufe auch Spiele am Releasetag, wenn ich sie haben möchte. Dafür kaufe ich kein einziges Spiel im Sale, nur weil es günstig ist und ich vielleicht irgendwann mal das Spiele spielen können möchten wollte.
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1048
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von Ultimatix » 24.07.2018 14:17

Frechheit. Ich habe einen Haufen Kohle bezahlt um das game zocken zu können. Normalerweise sollten die ganzen items daher kostenlos sein.

BourbonKidD
Beiträge: 163
Registriert: 06.12.2011 11:32
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von BourbonKidD » 24.07.2018 14:50

Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 14:17
Frechheit. Ich habe einen Haufen Kohle bezahlt um das game zocken zu können. Normalerweise sollten die ganzen items daher kostenlos sein.
aso, 10 - 20 Euro sind massig Geld ? Dafür bekommst du regelmäßig neue Maps etc.
Ich hoffe, du überlegst deine Aussage nochmal

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6336
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von DonDonat » 24.07.2018 15:17

PickleRick hat geschrieben:
24.07.2018 14:05
Besonders witzig an der aktuellen Entwicklung finde ich, dass wir das jetzt gelobte "Battlepass"-Prinzip schon mal hatten, wenn auch in leicht abgewandelter und restriktiverer Form. Nannte sich damals "Abonnement" und außer den "Idioten, die MMORPG" gespielt haben, fand das jeder dämlich.
Dass System ist auch heute noch dämlich, gerade weil es bei fast allen Titeln noch mit Lootboxen kombiniert wird, also noch stärker monetarisiert ist als damals.

Auch ist das "Battlepass-Prinzip" in dem grundlegenden Aspekt anders, dass man ihn nicht braucht um spielen zu können.


@Topic
Ich hab Rocket League schon ne Weile nicht mehr gespielt, daher die Frage: man kann aktuell aber noch Skins ohne Geldausgeben freischalten oder? Und wenn ja, wie häufig bekommt man einen Skin?
Die Drop-Chancen klingen für mich als pensionierten MMO Spieler (pensioniert, weil ich seit Dark Souls einfach keinen Spaß mehr an MMOs habe) "normal", was den Sachverhalt der Kombination aus "Battlepass" und kaufbaren Lootboxen natürlich nicht unbedingt besser macht.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von PickleRick » 24.07.2018 16:03

DonDonat hat geschrieben:
24.07.2018 15:17
PickleRick hat geschrieben:
24.07.2018 14:05
Besonders witzig an der aktuellen Entwicklung finde ich, dass wir das jetzt gelobte "Battlepass"-Prinzip schon mal hatten, wenn auch in leicht abgewandelter und restriktiverer Form. Nannte sich damals "Abonnement" und außer den "Idioten, die MMORPG" gespielt haben, fand das jeder dämlich.
Dass System ist auch heute noch dämlich, gerade weil es bei fast allen Titeln noch mit Lootboxen kombiniert wird, also noch stärker monetarisiert ist als damals.

Auch ist das "Battlepass-Prinzip" in dem grundlegenden Aspekt anders, dass man ihn nicht braucht um spielen zu können.
Ich fände Abonnements ohne Lootboxen immer noch in Ordnung. Man weiß, was man bekommt und kann sich überlegen, ob es einem das Wert ist.

Natürlich wäre ein Abo bei einem Spiel wie Rocket League albern, aber ich mag das ganze Lootbox-Gedöns, das mit Erwartungen und Sehnsüchten spielt, nicht besonders.

Außer bei Magic the Gathering, da finde ich es irgendwie ok und auch herausfordernd, obwohl das ja eigentlich die Erfinder der Lootbox sind. :Blauesauge:
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1048
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von Ultimatix » 24.07.2018 16:38

BourbonKidD hat geschrieben:
24.07.2018 14:50
Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 14:17
Frechheit. Ich habe einen Haufen Kohle bezahlt um das game zocken zu können. Normalerweise sollten die ganzen items daher kostenlos sein.
aso, 10 - 20 Euro sind massig Geld ? Dafür bekommst du regelmäßig neue Maps etc.
Ich hoffe, du überlegst deine Aussage nochmal
Absolut falsch. Ich habe 30€ für die retail Fassung bezahlt. Und wenn ich für ein Spiel bezahle muss der Inhalt auch kostenlos sein. Punkt.

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von ZackeZells » 24.07.2018 16:49

Hättest dir NMS kaufen sollen, dort hättest demnächst ein gratis Update erhalten nach über 2 Jahren - Das ist Kundenservice erster Güte :Häschen:

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von PickleRick » 24.07.2018 17:27

Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 16:38
Absolut falsch. Ich habe 30€ für die retail Fassung bezahlt. Und wenn ich für ein Spiel bezahle muss der Inhalt auch kostenlos sein. Punkt.
Ok, Du willst also einmal 30€ bezahlen und dann soll für immer und ewig neuer Content kommen, ohne dass Du weiter dafür bezahlst.

Hab ich das richtig verstanden?
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1048
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von Ultimatix » 24.07.2018 18:12

PickleRick hat geschrieben:
24.07.2018 17:27
Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 16:38
Absolut falsch. Ich habe 30€ für die retail Fassung bezahlt. Und wenn ich für ein Spiel bezahle muss der Inhalt auch kostenlos sein. Punkt.
Ok, Du willst also einmal 30€ bezahlen und dann soll für immer und ewig neuer Content kommen, ohne dass Du weiter dafür bezahlst.

Hab ich das richtig verstanden?
Dann sollen sie es kostenlos machen so wie bei Fortnite und nicht 30€ verlangen.

ronny_83
Beiträge: 8363
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von ronny_83 » 24.07.2018 18:24

Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 18:12
Dann sollen sie es kostenlos machen so wie bei Fortnite und nicht 30€ verlangen.
Den Inhalt, für den du 30€ bezahlst hast, hast du ja bekommen. Der war auch nicht besonders umfangarm. Und du hast jahrelange Updates, Arenen, Fahrzeugen umsonst bekommen. Es ist nur ein natürlicher Prozess, dass eine jahrelange Pflege zum Erhalt der Community kaum kostenlos geleistet werden kann, wenn man von den Einnahmen des Spiels auch neue Projekte finanzieren will. Man kann nicht alles, was man am Spiel verdient hat, wieder in dasselbe Spiel investieren. Das ist wirtschaftlicher Blödsinn. Es bedarf eines gewissen Finanzierungsmodells. Und solange das nur kosmetische, aber keine gameplay-relevanten Dinge betrifft, ist die Sache relativ harmlos. Insbesondere, wenn die Masse an kosmetischen Inhalten auch erspielt werden kann.

Bei einem GTA Online wirkt die jahrelange, kostenlose Produktpflege auch nur auf den ersten Blick kostenlos. In Wahrheit wird so gut wie bei allen Spiel, die heutzutage über Jahre gepflegt werden, die Pflege durch MTA finanziert.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1048
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von Ultimatix » 24.07.2018 18:28

ronny_83 hat geschrieben:
24.07.2018 18:24

Es ist nur ein natürlicher Prozess, dass eine jahrelange Pflege zum Erhalt der Community kaum kostenlos geleistet werden kann, wenn man von den Einnahmen des Spiels auch neue Projekte finanzieren will. M
Bei Fortnite funktioniert das kostenlos auch wunderbar und die map in Fortnite ist größer als alle RL maps zusammen.

ronny_83
Beiträge: 8363
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von ronny_83 » 24.07.2018 18:32

Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 18:28
Bei Fortnite funktioniert das kostenlos auch wunderbar und die map in Fortnite ist größer als alle RL maps zusammen.
Man muss aber nicht immer auf ein F2P-Modell setzen, wenn das Spiel in seinem Grundumfang für sich steht und auch als Einzelhandelsversion verkauft werden kann. RL würde grundsätzlich auch ohne kosmetische Updates einen Kauf rechtfertigen.
F2P ist ja meist ein Modell, bei dem generell MTA ein Grundbaustein des Systems sind. Das würde ich bei RL jetzt nicht so sehen.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Rocket League: "Dropraten" und Wahrscheinlichkeiten der Seltenheitsstufen in den Kisten enthüllt

Beitrag von PickleRick » 24.07.2018 23:35

Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 18:12
PickleRick hat geschrieben:
24.07.2018 17:27
Ultimatix hat geschrieben:
24.07.2018 16:38
Absolut falsch. Ich habe 30€ für die retail Fassung bezahlt. Und wenn ich für ein Spiel bezahle muss der Inhalt auch kostenlos sein. Punkt.
Ok, Du willst also einmal 30€ bezahlen und dann soll für immer und ewig neuer Content kommen, ohne dass Du weiter dafür bezahlst.

Hab ich das richtig verstanden?
Dann sollen sie es kostenlos machen so wie bei Fortnite und nicht 30€ verlangen.
Bitte gründe eine Firma und mache die Welt mit Deiner Expertise ein bisschen besser. Du weißt, wie es läuft! Lass es raus!
...but you do as you wish.

Antworten