Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von 4P|BOT2 »

Nach der E3-Direct-Präsentation von Nintendo ging es spürbar abwärts mit dem Aktienkurs des Unternehmens, wobei zu beachten ist, dass der Aktienkurs aufgrund des Erfolgs mit der Switch seit Mai 2017 drastisch zugelegt hatte (von 28.000 Yen bis auf über 49.000 Yen). Der Kurs der Aktie fiel am besagten Post-E3-Tag um mehr als sechs Prozent auf 39.120 Yen. Einige Analysten bezweifeln, dass Nintendo e...

Hier geht es zur News Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent
Benutzeravatar
stormgamer
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 2127
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von stormgamer »

Ein bisschen Genugtuung ist es ja schon...
Benutzeravatar
Raksoris
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 8587
Registriert: 04.02.2010 14:36
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Raksoris »

Es ist kein Journalismus irgendeinen Affen von Twitter mit Screenshots in den Artikel einzubauen. Mich interessiert die Meinung von Daniel Ahmed nicht, wird sie auch nie. Genauso wie ökonomische Verlaufe der Aktien von Unternehmen.
Da muss man nicht BWL dafür studiert haben um zu sehen,dass die X Achse genau 5! Tage lang ist...
Das regt mich auch schon tierisch bei Ard und ZDF auf, dass sie irgendwelche Kommentare von Twitter einblenden mit 100 Retweets.
Bild
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13859
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Todesglubsch »

Hab meine Switch Ende letzten Monats wieder verkauft.

Zu Weihnachten zugelegt. Mario gespielt. Mario & Rabbids gespielt. Zelda gespielt und nicht gemocht (:p). Mario Kart aus Prinzip gekauft. Aber dann stand sie rum und staubte zu. Das nächste Spiel an dem ich Interesse gehabt hätte, wäre Octopath Traveler gewesen - aber da hab ich mich einfach gefragt, ob ich wirklich ne Konsole brauche, für die nur alle Jubeljahre ein interessantes Exklusivspiel erscheint?

Naja, Ende vom Lied: Ich verkaufte die Switch und verzichte auf Octopath, auch wenn ich es gern gespielt hätte.

Und ich schätze bei vielen setzt auch etwas die Ernüchterung ein. Nach einem sehr guten Launch-Line-Up wird's halt etwas ruhiger. Die Ports sind zwar schön, aber die meisten haben die Spiele bereits - und nicht jeder ist bereit ein Spiel noch einmal zu kaufen, nur damit man es unterwegs spielen kann.
Benutzeravatar
Eisenherz
LVL 2
86/99
85%
Beiträge: 4007
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Eisenherz »

Das alte Nintendoproblem schlägt wohl doch wieder zu. Der Mangel an Thirds, die die Intervalle zwischen den Exlusives überbrücken können, kommt scheinbar langsam zum tragen. Die Konsole scheint für die "Großen" wohl trotz ihrer Verkaufszahlen nicht reizvoll genug zu sein, um ihre Multiplat-Millionenseller zu portieren. Die Hardwareschwäche der Switch spielt da sicher die Hauptrolle.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
18/99
8%
Beiträge: 1347
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Ultimatix »

Was kommt denn dieses Jahr eigentlich noch so relevantes für die Switch außer Smash Bros und Mario Party? Ich hoffe ja das mal ein Mario Kart Switch kommt und Ende nächsten Jahres noch ein neues Switch exklusives Zelda. Sieht ja sonst düster aus. Ich habe einfach mal Lust auf Mario Kart 8 Online mit Freunden Spaß zu haben nach einem anstrengendem Hardcore Gamer Tag. Aber ist eben die Frage ob sich eine Switch überhaupt lohnt wenn jetzt kaum noch Spiele kommen. 300€ + 60€ nur für MK 8 sehe ich immer noch nicht ein :(
Benutzeravatar
organika
Beiträge: 561
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von organika »

Bin froh dass sich das so auswirkt. Sonst checken sie das scheinbar nicht bei Nintendo!
Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2509
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Nightfire123456 »

Wurden zwar jede menge gute Spiele gezeigt, aber eben kein echter Mega Kracher. Ich werde mir wohl Smash Brothers, Pokemon und Mario Party holen. Aber das eine ist nur wieder ein Remake, dann kein echter Serien Nachfolger und mario Party ist auch nicht mehr der System Seller der es mal war.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12938
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von LeKwas »

Die Spekulanten waren wahrscheinlich auch ein bisschen enttäuscht, dass nicht genug hinsichtlich Mobilegaming und Battle Royale präsentiert wurde. >.>
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
WeAllLoVeChaos
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 546
Registriert: 23.07.2007 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von WeAllLoVeChaos »

Ach, ich mache mir da keine Sorgen. Es sind ja noch einige Titel in der Pipeline, die noch nicht so weit waren, gezeigt zu werden. Bayonetta 3,Pokémon Switch und Metroid Prime 4 sind potentielle Hitkandidaten für 2019. Kann mir schon vorstellen, dass allein ein richtiges Pokémon die Verkaufszahlen oben halten wird.

Aber ich war schon fast schockiert, dass von den 3rds kaum einer wagte, seine großen Titel für die Switch zu bringen. Selbst von Bethesda kam nur free 2play Mist.

Insgesamt hat mich diese e3 gar nicht richtig überrascht. Viele Titel waren schon vorher bekannt oder wurden durch Leaks Tage oder Wochen vorher preisgegeben, was ich sehr schade fand. Auch gab es kaum Titel, die irgendwie was Neues gewagt haben. Und der dunkle Streaming Nebel im Gamessektor macht mir auch bissel Sorgen :O
Bild
Bild
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11472
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von SethSteiner »

Wird halt Zeit den 3DS endlich abzusägen, damit alle Handheld-Titel auch in Zukunft garantiert für Switch kommen, anstatt für die Uraltplattformen. dann hat man auch endlich ordentlich Titel zur Verfügung. Ist doch eine schande, wenn ein Detektiv Pikachu bspw. noch ernsthaft für die alte, pixelige 3D Klapperkiste kommt.
Benutzeravatar
Amaunir
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 578
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Amaunir »

Bei Smash Bros hätte man so schöne Mikrotransaktionen reinpacken können, statt dessen sind da gleich mal ALLE Kämpfer drin die es bis jetzt gab. Ach, Nintendo, denkt doch einmal auch ans Geld verdienen... :oops:

Die E3 ist für Nintendo aber nun schon lange nicht mehr so wichtig, vor allen da sie nun über die Dircts das gesammte Jahr Spiele ankündigen. Ich glaube kaum dass die das besonders interessiert.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
18/99
8%
Beiträge: 1347
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Ultimatix »

Der Chris hat geschrieben: 13.06.2018 21:56
Ultimatix hat geschrieben: 13.06.2018 21:32 Ich hoffe ja das mal ein Mario Kart Switch kommt und Ende nächsten Jahres noch ein neues Switch exklusives Zelda.
Ich mag deinen Humor. :wink:
Beides wird ziemlich sicher nicht passieren. Das Thema Mario Kart ist für die Switch wahrscheinlich durch und Zelda liegt am Ende des Switch Zyklus wieder an.
Das mit Mario Kart glaube ich nicht. Das Spiel kam vor ganzen 4 jahren auf der WII U raus. Nächstes Jahr im Mai wird Mario Kart 8 5 Jahre alt. Ein neues Mario Kart ist also längst überfällig. Außerdem hat jede Nintendo Konsole sein eigenes Mario Kart bekommen. Das ein neues Zelda kommt halte ich auch für unwahrscheinlich
Benutzeravatar
organika
Beiträge: 561
Registriert: 10.03.2006 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von organika »

Der Chris hat geschrieben: 13.06.2018 21:56
Ultimatix hat geschrieben: 13.06.2018 21:32 Ich hoffe ja das mal ein Mario Kart Switch kommt und Ende nächsten Jahres noch ein neues Switch exklusives Zelda.
Ich mag deinen Humor. :wink:
Beides wird ziemlich sicher nicht passieren. Das Thema Mario Kart ist für die Switch wahrscheinlich durch und Zelda liegt vielleicht am Ende des Switch Zyklus wieder an. Wär natürlich geil wenn quasi in einem etwas kürzeren Intervall ein Zelda kommen würde das sich zu BotW verhält wie MM zu OoT. Da fehlt mir aber die Fantasie mir das vorzustellen.

Da kommen jetzt einfach neue Spiele verschiedener anderer Franchises. Meine einzige Hoffnung ist dass sich die Gerüchte um Star Fox GP bewahrheiten. Ansonsten kommen Fire Emblem, Yoshi, Pokemon, dieses Mech Game und ggf Bayonetta für 2019. Metroid ist noch am Horizont. Dazwischen immer wieder noch andere Titel wie No More Heroes.

Die Cash Cows sind mit Smash dann eigentlich alle weitestgehend durch. Ein Mario JnR wird ggf nochmal eingeworfen...geht immer und verkauft sich gut.
Ich könnte mir schon vorstellen dass schon etwas früher ein Zelda kommt. Immerhin fällt ja das "Handheld"-Zelda weg. Für den 3Ds kommt ja glaub ich wirklich keins mehr. Und das Zelda Team arbeitet sicher schon mindestens seit Breath of the Wild Release daran. Vielleicht ja wirklich Links Awakening. Das überhaupt nichts zum Thema Mario Kart mehr kommt glaub ich auch nicht. Wenn das Team auch an Arms gearbeitet hat und wahrscheinlich erst letzten Sommer mit einem neuen Ableger begonnen hat.

Aber die Frage ist echt was die mit den ganzen Handheld Teams machen. Wo ist der Output von 3DS und Wii U zusammengerechnet?
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3391
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo-Aktie sinkt nach der E3-Direct-Präsentation um mehr als sechs Prozent

Beitrag von Ryo Hazuki »

Nintendo sollte daran festhalten Spiele für andere Plattformen zu entwickeln. iOS und Android können sie ja. Wenn sie Spiele für Sony und Microsoft entwickeln überleben sie vielleicht, so wie Sega. :mrgreen:
Antworten