Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 14.01.2018 19:43

JeffreyLebowski hat geschrieben:
14.01.2018 12:05
Wie kann man den zweiten Teil kaufen und so etwas auch noch unterstützen. .also ich hab kein Gedächtnisverlust und werde mir Teil 2 nie kaufen. Ja der Stachel sitzt tief.
Wie? In dem man die Betas gespielt hat, die einen völlig überzeugt haben, weil das Gunplay wieder super war und weil man als gutgläubiger Mensch halt oft so doof ist zu glauben Entwickler hätten aus dem Vorgänger gelernt und die Beta unterstützte diesen Glauben.

Und sorry, ich halte absolut nichts davon auf ewig das bockige Kind zu spielen und ewig nachtragend zu sein. Und gerade die Weiterentwicklung von D1 zum Ende hin gab Anlass zur Versöhnung. Aber die diente wohl nur um die Kunden gleich noch mal verarschen zu können. Da hält mein nachtragend sein dann auch deutlich länger an als üblich. Von daher gut möglich das ist ich Destiny als Ganzes nicht mehr anrühren werde, auch nicht wenn ein Teil komplett ist. So ein Verhalten sollte einfach mit einem Nichtkauf abgestraft werden. Bei D3 haben sie dann die Chance mich davon überzeugen, dass sie gelernt haben, aber kaufen würde ich es frühstens 6 Monate nach Release.

Wie heißt es so schön: Schande für dich, wenn du mich reinlegst. Schande für mich, wenn du mich zwei mal reinlegst.

Da ich D1 erst Jahre später gekauft habe und ich D1 ursprünglich nicht so auf meinem Schirm war, zählt die D1 Verarsche für mich nicht. Also erst bei D3 wäre es Schande für mich selbst und daher mache ich es Bungie sicherlich nicht einfach mich noch ein zweites mal rein zu legen. ;)

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 818
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von JeffreyLebowski » 14.01.2018 23:21

Balmung hat geschrieben:
14.01.2018 19:43
JeffreyLebowski hat geschrieben:
14.01.2018 12:05
Wie kann man den zweiten Teil kaufen und so etwas auch noch unterstützen. .also ich hab kein Gedächtnisverlust und werde mir Teil 2 nie kaufen. Ja der Stachel sitzt tief.
...
Na das Bungie Gunplay kann weißt man ja aber ich würde mich da nicht als bockiges Kind sehen sondern eher als konsequent.
Ich kann da wohl nicht so schnell verzeihen und alles vergessen. :cry:

:wink:
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 15.01.2018 04:36

Ich gebe Entwicklern halt gerne eine zweite Chance wenn sie es einmal versemmelt haben, davor aber gute Spiele machten und Halo war gut, vor allem die letzten Spiele bevor Bungie Halo MS überließ. Wenn darauf dann halt mal ein Spiel nicht so wird wie D1 und sie das Spiel über die Jahre zum besseren verbessert wird, dann sehe ich keinen Grund warum man ihnen beim Nachfolger, Destiny 2 eben, nicht noch mal eine Chance geben sollte. Auch Entwickler sind nur Menschen und machen Fehler.

Jedoch zwei mal den gleichen Mist abzuziehen, nö, da ist dann Schluss mit lustig. Nur kann man das halt schlecht in den ersten Wochen ahnen, die Problematik von Destiny 2 hat sich erst nach einigen Wochen richtig gezeigt und mit welcher Taktik sie das Spiel verbessern erst Recht. Zum Ende von Destiny 1 lief es jedenfalls gut und die Anzeichen waren gut das Destiny 2 ähnlich gut supportet wird, das sie sich wieder ausruhe und ewig brauchen konnte da Niemand ahnen.

Aber jetzt gibt es eben keine Ausreden mehr, Bungie hat mehr als eindeutig gezeigt, das vieles was sie bei D1 falsch gemacht haben, gar nicht falsch machten, sondern das genau so geplant war. Und dafür haben sie nichts anderes als den Mittelfinger verdient, leider sehen das aber immer noch zu viele Spieler anders. Und wieder mal frage ich mich was man der breiten Masse antun muss, damit die mal aufwachen.

CronoKraecker
Beiträge: 186
Registriert: 08.04.2013 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von CronoKraecker » 15.01.2018 11:30

Das Hauptspiel bietet genau das, was die Beta versprochen hat. Wenn du dich nun über den restlichen Inhalt beklagst, dann hättest du eben die Vollversion und entsprechende Reviews abwarten sollen. Jetzt die Sache umzudrehen und Bungie gezielt Verarsche vorzuwerfen ist schon reichlich absurd.

Destiny 1 Vergleiche sind mir auch egal. 1. hätte das keinen Einfluss auf die Bewertung von Destiny 2 bei mir (entweder das gebotene macht mir Spaß, oder eben nicht), 2. seid ihr dann halt auch selbst schuld, wenn ihr das aus eurer Sicht nochmal mitmacht.

Bei mir geht die Kosten/Nutzen-Rechnung immer noch auf.


Zur News: Klingt teilweise nach mehr Grind - kein Bock drauf. Mal gucken wieviel Einfluss das aufs Spiel haben wird. Auf Ruf farmen hab ich jedenfalls keine Lust. Zeitlimits bei Nightfalls fand ich eigentlich ganz gut, weil man teilw. zu taktischem, effizientem Spielen gezwungen war. kA was das Scoring System werden soll.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2212
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von Spiritflare82 » 15.01.2018 11:56

Denen wandern doch in 11Tagen eh 50% der Spieler ab zu Monster Hunter World, dann ists auch egal was sie da ändern....Capcom wird der große Gewinner der Destiny Misere, da gibts dann auch das was die Destiny Spieler vermissen: Grind, der sichtbar und merklich (starke Waffe, gute Ausrüstung) zu etwas führt :lol:

glaube ernsthaft das man das Franchise verbrannt hat, ist eine der größten Enttäuschungen dieser Konsolengeneration...

Alleine der Reset war ein Riesenfehler, so macht man kein (Möchtegern) MMO, indem man den alten Content wegnimmt. Ihr Geld habense gemacht mit dem zweiten Teil, allerdings auch so viele User verärgert die dem Franchise den Rücken kehren das man sich fragt ob das eventuell nicht gewollt war das die aus ihrem Vertrag rauskommen oder sowas...

Nach 3Jahren mit Teil 1 nun genau das gleiche abzuziehen kann schon kein Zufall mehr sein, da unterstelle ich fast schon Absicht...und wenns wirklich Unwissenheit ist, naja dann zeigt man das man aus Teil 1 und 3Jahren nichts gelernt hat,ist irgendwie ja auch keine gute Basis für die Zukunft. Traurig das es da Leute gibt die das ganze verfolgen und hoffen das sich da was ändert, Stecker ziehen und gut ist die Laube, das wird nixmehr

Das hat man echt schwer gegen die Wand gefahren das Spiel oder eher das Franchise...

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 15.01.2018 16:25

MHW kann man wohl kaum mit Destiny vergleichen, nicht im geringsten, völlig anderes Spielkonzept. Und auch MHW muss erst noch beweisen, dass es auf Dauer gut ist.

Vielleicht war ja D1 am Ende zu gut und sie merkten das sie die Qualität mit dem noch vorhandenen Budget für D2 nicht umsetzen können, würde zumindest diesen repetitiven Mist von oberflächlichem Gameplay erklären.

Vielleicht wissen sie aber auch genau mit was für Trollen von Spielern sie es zu tun haben und wissen genau "die kommen wieder".
CronoKraecker hat geschrieben:
15.01.2018 11:30
Das Hauptspiel bietet genau das, was die Beta versprochen hat.
Nope, die Beta hat ein gutes Spiel versprochen, dass aus den Fehlern des Vorgängers gelernt hat. Hat es nicht, es macht stellenweise die gleichen Fehler und neue Fehler noch obendrauf.
Wenn du dich nun über den restlichen Inhalt beklagst, dann hättest du eben die Vollversion und entsprechende Reviews abwarten sollen. Jetzt die Sache umzudrehen und Bungie gezielt Verarsche vorzuwerfen ist schon reichlich absurd.
Die Konsolen Reviews klangen alle gut soweit und auch die User Reviews klangen in Ordnung. Die Schwäche von D2 zeigt sich erst nach einigen Spielstunden und bisher dahin herrscht das übliche Denken bei solchen Spielen: "Da kommt im Verlauf des Spiels sicher noch mehr"... kommt eben nicht.
Destiny 1 Vergleiche sind mir auch egal. 1. hätte das keinen Einfluss auf die Bewertung von Destiny 2 bei mir (entweder das gebotene macht mir Spaß, oder eben nicht), 2. seid ihr dann halt auch selbst schuld, wenn ihr das aus eurer Sicht nochmal mitmacht.
Wie ich sagte, ich hab D1 sehr spät gekauft, ein Ausrutscher kann jedem Entwickler mal passieren und bei D2 sah alles besser aus. Nun uns ein "selbst schuld" an den Kopf zu werfen ist lächerlich. Das wäre ich gewesen hätte ich auch den Season Pass oder das erste DLC gekauft, was ich nicht getan habe.
Bei mir geht die Kosten/Nutzen-Rechnung immer noch auf.
Die ging bei mir genauso auf, zumindest für 4 Wochen. Ich suche bei Spiele aber keine Kosten/Nutzen-Rechnung, sondern Spielspaß. Ich will mit einem Spiel Spaß haben und nicht ständig immer daran erinnert werden wie viel Potential Bungie hier völlig sinnlos zum Fenster raus geworfen hat.

Aber danke, du bist das Paradebeispiel des Problems. Entwickler können noch so viel falsch machen, es gibt immer Spieler die sie verteidigen und den Spielern vorwerfen sie wären selbst Schuld.

Mal davon abgesehen, würde ein Spiel Niemand zum Release kaufen, könnte es wohl auch schlechter User Meinung zu dem Spiel nach Release geben und dann? Ich mein ich kann damit leben, dass ich kaum noch Spiele zum Release kaufe, dank solchen Aktionen von Entwicklern, aber die ganze Branche könnte nicht damit leben, wenn es Jeder so machen würde.

Ein Release ist normal dazu da ein Spiel direkt zu dem Zeitpunkt spielen zu können, wenn wir aber irgendwann so weit sind, dass Niemand mehr Vertrauen in Entwickler hat, dann hat die Spiele Branche ein gewaltiges Problem und würde dagegen angehen, heißt es gäbe wieder mehr fertige Spiele zum Release, die nicht erst hinterher über Monate hinweg fertig gestellt werden.

Doch leider wird das nicht passieren, dazu ist die breite Masse an Spielern zu dumm und fällt immer wieder auf solche Alpha (Beta würde ja heißen "Feature complete", aber nicht mal das sind diese Spiele oft) Releases rein oder es ist ihnen schlicht scheiß egal. Manche Spieler würden Spiele wohl auch noch im Schlamm am Futtertrog konsumieren, wie Schweine, Hauptsache "spielen", Zustand egal.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1081
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von bohni » 15.01.2018 16:58

Ich denke schon, dass MH ein guter Destiny Ersatz sein kann, wenigestens für mich und einige aus meinem Clan.
Die alten MHs haben bisher sehr gut funktioniert und die "Beta" sah alles andere schlecht aus - vom Gameplay her meine ich. (und hässlicher als D2 ist es auch nicht)

Das MH kein echter Shooter ist stimmt natürlich, dafür hat MH eine über viele Jahre erprobte Grind-Spirale .. die Destiny so nie haben wird. Und in der Gruppe macht es mindestens genauso Spass wie Destiny. Auch hat man in MH deutlich weniger Wiederholungen drin bzw. die fühlen sich weniger nach "schon wieder" an ... während ich mir bei D2 meist schon nach dem Start überlege, ob ich nicht lieber ein paar Pyramiden in AC Origin leerräume statt irgendwelche langweiligen Public Events zu machen, damit ich auch den letzten Char noch auf 335 bekomme ...

Wirklich traurig nach fast 800h auf D1 bin von D2 schon nach gerade 200h angeödet und die "Neuerungen" sind völlige Verarsche.
"Wir" wollen nicht mehr Loot (2 Münzen und 'nen minderwertigen Gegenstand wie im DLC), sondern Loot wofür es sich lohnt zu kämpfen.
So etwas wie Donnerlord, Gjallarhorn, Black Spindel etc. .. und die müssen auch wirklich anders sein und nicht so ausbalanziert werden, dass es quasi egal ist womit ich kämpfe. Auch will ich mein Super nicht 1-2x pro Mission benutzen können ... sondern deutlich häufiger. Warum kann ich mir den PvP Modus nicht aussuchen, den ich spielen will? (ok mittlerweile sind vermutlich zu wenig Spieler aktiv ;) ) Warum kann ich einen Strike oder eine Story Mission nicht direkt auswählen? Was soll der Mist?
Warum bringt man einen DLC raus, der viele Spieler völlig unterfordern dürfte ... usw. (warum Skaliert das Zeug nicht einfach?)
Wenn ich nicht den Season Pass mitgekauft hätte .. hätte ich D2 vermutlich schon gelöscht, so werde ich noch Rasputin ausprobieren .. und dann weg damit.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 15.01.2018 18:40

Naja, ich habs noch auf der Platte drauf, wenn ich mich nicht irre. Vielleicht wenn ich mal Bock habe ein paar Runden PvP zu spielen, denn das hat mir, obwohl ich eigentlich nicht so der PvP Spieler bin, bei D2 ähnlich viel Spaß gemacht wie damals bei Halo PvP, da spielt eben fast nur Gunplay eine Rolle und das kann Bungie... Hätten sie mal mehr aus PvP machen sollen.

Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 444
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von Dunnkare » 20.01.2018 16:19

CryTharsis hat geschrieben:
14.01.2018 09:10
Wer sich kontinuierliche Updates und Verbesserungen (alles kostenlos!) wünscht, nach viel content sehnt und fair behandelt werden möchte, zockt halt Warframe.
Hab ich versucht, aber mit Warframe werd ich nicht warm. Das Waffen Mod und Skill System ist toll ausgearbeitet, aber Optik und Spielgefühl konnten mich nicht überzeugen. Für mich stellt The Division zurzeit die bessere Alternative zu Destiny 2 dar.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 20.01.2018 16:30

Wundert mich nicht, nach dem was ich von Warframe in Videos und mal in einem Live Stream sah, ähnelt das D2 eben nur im Ansatz, aber das ist zu wenig. Hat mich überhaupt nicht gereizt das selbst zu probieren, zumal die Gegner noch mehr nur Kanonenfutter waren. Reaktionszeit der Gegner 3 Sekunden, Tot aber schon nach 1-2 Sekunden. Nein danke, für mich das Paradebeispiel für F2P Müll. ^^

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2226
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von Flojoe » 20.01.2018 16:40

Warframe hat mich leider auch nicht abgeholt. Keine Alternative für mich zu Destiny. Als F2P Müll würde ich es aber nicht bezeichnen.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 20.01.2018 16:44

Ich hab halt noch mal andere Erwartungen, da wird so etwas dann eben für mich zum Müll, das bedeutet ja nicht das es auch für Andere so sein muss. Und ist ja kein Geheimnis, dass ich Spiele mit zu wenig Herausforderung und Free 2 Play nicht mag. ^^

Wobei gegen eine Sorte F2P hab ich nichts: "Du kannst unser Spiel kostenlos spielen und wenn es dir gefällt uns über den Shop unterstützen". Doch leider sind die meisten F2P so aufgebaut, dass man irgendwann automatisch im Shop landet oder es P2W gibt, der einen in den Shop lockt. Sprich die meisten F2P Spiele mit dem Ziel entwickelt die Spieler in den Shop zu kriegen. Wäre das nicht, würde mich auch F2P wenig stören, nur wäre dann F2P auch kaum so beliebt bei den Entwicklern, denn die meisten Spieler würden es kostenlos spielen und nichts im Shop kaufen.

Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 444
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von Dunnkare » 20.01.2018 16:58

Nein, Warframe ist alles andere als F2P Müll. Ich würde es eher mit Patch Of Exile vergleichen. Sehr faires F2P, tatsächlich mit nur minimalen Einschränkungen komplett kostenlos spielbar und hoch komplex sowie gut durchdacht. Aber für meinen Geschmack und vor allem für mein Zeitbudget sind beide einen Tick zu komplex. Man muss das System richtig studieren und eine lange Lernphase meistern, bevor man "erfolgreich" spielen kann. Das ist mir nichts. Und bei Warframe kommen eben noch das Artdesign und das Spielgefühl dazu, die zwar stimmig sind, mir aber nicht wirklich zusagen.
Wäre der ganze Lootbox Mist und der unverschämte Contentmangel nicht, dann wäre Destiny 2 unschlagbar, denn das Spielgefühl an sich ist großartig.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von unknown_18 » 20.01.2018 17:11

Japp, das Spielgefühl in D2 ist genau mein Geschmack, das macht es ja so ärgerlich. Es gibt dafür praktisch kein Ersatz.

Warframe spricht mich einfach absolut null an, nichts an dem Spiel reizt mich, absolut nichts. Das war bei Destiny von Anfang an anders, direkt die ersten Screenshots gesehen und es hat mich damals direkt abgeholt. Aber ich mochte die Grafik und das Charakterdesign von Bungie schon immer, vom Gunplay ganz zu schweigen. Bei Warframe hingegen war nicht eine Sache bei der ich gesagt hätte "das sieht interessant aus" nur "meh", "meh" und noch mehr "meh". Von daher passt "Müll" für MICH eben perfekt.

Benutzeravatar
Athi the Janitor
Beiträge: 20057
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Überblick über anstehende (kostenlose) Updates und Verbesserungen

Beitrag von Athi the Janitor » 20.01.2018 19:00

Wer Halo-gunplay möchte, der sollte auch Halo zocken. :wink: Destiny ist nur die kastrierte, in COD-gameplay gepresste Version des Originals.

Antworten