Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen; elf Mio. Menschen schauen sich eSports-Events an

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen

Beitrag von ronny_83 » 10.08.2016 15:27

Der Direktor hat geschrieben:Es geht auch nicht um "Bürger" insgesamt, sondern nur um Internetnutzer innerhalb der Gesamtgruppe "Bürger".
Ja schon. Aber da steht z.B.
kennt bereits knapp jeder zweite Internetnutzer in Deutschland (46 Prozent) entsprechende Modelle, knapp jeder Dritte (32 Prozent) möchte entsprechende Brillen künftig für das Spielen verwenden. Das entspricht über 21 Millionen Menschen in Deutschland.


Dann gehen sie ja auch davon aus, dass 63 Mio. Menschen in Deutschland das Internet nutzen. Deutschland hat nur eine bestimmte Zahl an Einwohnern. Da ne Hochrechnung an einer deutschen "Internetbevölkerung" zu machen ist doch Unsinn.

GrinderFX
Beiträge: 1981
Registriert: 14.05.2006 15:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen

Beitrag von GrinderFX » 10.08.2016 16:20

Na wenn man die Internetumfrage auf einer Gamingseite macht und dann 2000 Teilnehmer auf 80+ Mio. hochrechnet, kommt man natürlich auf so ein Ergebnis.
Mit der Realität hat das natürlich nichts gemeinsam.
Ich höre auch zum x. mal, dass die Leute angeblich an VR so ein großes Interesse haben, klar hab ich auch, nur werd ich dafür keine 1000+ Euro hinlegen. Die Zielgruppe, die es unbedingt haben möchte, kann es sich altersbedingt einfach nicht leisten und andere, die das Geld haben, kaufen sich lieber was anderes.
Dazu ist das Angebot momentan einfach zu schlecht. Die meisten VR Titel, die es gerade bei Steam gibt, sind echt eine Frechheit. Da muss echt viel passieren. Die einzige Chance die ich da sehe ist die PS4 / Neo. Wenn dort vernünftige Titel kommen, hat es eine kleine Chance.

Liesel Weppen
Beiträge: 3514
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen

Beitrag von Liesel Weppen » 10.08.2016 20:02

Wenn jeder 6te Internetnutzer in Deutschland eSport guckt und das dann 11 Mio sind, würde das bedeuten, dass es in DL 66Mio Internetnutzer gibt.... von ~85Mio.
Selbst wenn man jeden Einmal-in-der-Woche-EMail-Checker als Internetnutzer zählt, glaub ich nicht, dass es in DL überhaupt soviele Internetnutzer gibt.

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1060
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen

Beitrag von Antiidiotika » 11.08.2016 00:22

Gibt's außer mir, eigentlich noch mehr Leute, die in Umfragen zum Spaß lauter Quatsch angeben?

Benutzeravatar
saxxon.de
Beiträge: 3705
Registriert: 29.03.2004 18:43
Persönliche Nachricht:

Re: Spielemarkt Deutschland: Rund jeder fünfte Internetnutzer kann sich den Kauf einer Virtual-Reality-Brille vorstellen

Beitrag von saxxon.de » 11.08.2016 00:33

GrinderFX hat geschrieben:Na wenn man die Internetumfrage auf einer Gamingseite macht und dann 2000 Teilnehmer auf 80+ Mio. hochrechnet, kommt man natürlich auf so ein Ergebnis.
Mit der Realität hat das natürlich nichts gemeinsam.
Ich höre auch zum x. mal, dass die Leute angeblich an VR so ein großes Interesse haben, klar hab ich auch, nur werd ich dafür keine 1000+ Euro hinlegen. Die Zielgruppe, die es unbedingt haben möchte, kann es sich altersbedingt einfach nicht leisten und andere, die das Geld haben, kaufen sich lieber was anderes.
Dazu ist das Angebot momentan einfach zu schlecht. Die meisten VR Titel, die es gerade bei Steam gibt, sind echt eine Frechheit. Da muss echt viel passieren. Die einzige Chance die ich da sehe ist die PS4 / Neo. Wenn dort vernünftige Titel kommen, hat es eine kleine Chance.

Obwohl ich dir zustimme was die Umfrage, bzw. deren Repräsentativität angeht, möchte ich in Bezug auf VR zu Bedenken geben:

VR bedeutet nicht nur Vive, Oculus und Sony VR, sondern auch Google Cardboard und deren Ableger - sprich: VR am Smartphone.

https://play.google.com/store/apps/deta ... dboarddemo

Die Cardboard-App alleine hat schon fast 100.000 Downloads und das ist nur eine App von vielen und nur der Playstore; dazu kommen dann noch die Stores von Apple und Microsoft. Von VR-Pornographie ist da auch noch keine Rede.. Ich bezweifel zwar dass da insgesamt eine Million User zusammenkommt, aber wenn wir von VR-Gaming reden denken wir an die großen Drei. Es gibt aber noch hunderte kleine Anbieter. Wenn man nur alleine mal auf Amazon nach VR-Brillen guckt, dann kann man da seitenweise Angebote durchblättern, preislich beginnend bei ca. 7€. Wer sich einen Eindruck von VR verschaffen will, kann sich ohne weiteres einen der Cardboard-Ableger bestellen und es ausprobieren. Das können sich sogar die Kids vom Taschengeld leisten.
"The saloon doors stopped swinging /
The piano player stopped playing /
In the shadows / I could hear Archaic Spanish phrases /
The preacher stood up from his table; in his right hand he held a bible /
And in his left, the business end of a Winchester rifle"
Clutch - A Quick Death in Texas


Antworten