Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgreich; Zusatzziele angedacht

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgreich; Zusatzziele angedacht

Beitrag von 4P|BOT2 »

Chronicles of Elyria, das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben werden, ist erfolgreich via Kickstarter finanziert worden. 900.000 Dollar waren das Finanzierungsziel. Derzeit stehen 921.080 Dollar von 7.667 Unterstützern unter dem Strich. Das Projekt kann noch 19 Tage unterstützt werden.In den vergangenen Tagen haben die Entwickler bereits eine Umfrage zu möglichen Zusatzzie...

Hier geht es zur News Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgreich; Zusatzziele angedacht
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12960
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgr

Beitrag von LeKwas »

Wird nix mehr, die Entwicklung wurde eingestellt, und alle Entwickler wurden entlassen:

https://mmos.com/news/chronicles-of-ely ... -all-staff


Seither wurden Betrugsvorwürfe seitens erboster Backer sowie Landlords und -ladies (man konnte Ländereien fürs Spiel zu Preisen von 60$ bis über 1.000$ erwerben, um die Entwicklung zu unterstützen) laut, weil der Fortschritt am Projekt in den vergangenen Jahren geradezu armselig gewesen sein soll:
Bild

Bild

Das hier ist übrigens auch schon alles - eine kurze Parcour Demo für Pre-Alpha Tester, veröffentlicht letzten Monat, also 4 Jahre nach Ende der Kickstarterkampagne (bis zu diesem Zeitpunkt wurden via Crowdfunding ca. 8 Millionen $ eingenommen):



LazyPeon ist ein bisweilen recht umstrittener Geselle, aber hier hat er ein recht gutes Video zusammengestellt, in dem er auch ausführlich darlegt, warum er CoE für eine einzige große Betrugsmasche hält; angeblich soll der CEO, Caspian aka Jeromy Walsh, nicht ansatzweise so viel aus eigener Tasche in das Projekt investiert haben, wie er selber vorgab, und sich darüber hinaus aus den eingesammelten Geldmitteln der Unterstützer ein üppiges Jahreseinkommen gegönnt haben, außerdem soll vieles von dem in der Kickstarterkampagne vorgezeigtem Videomaterial nur pre-rendered gewesen sein - und nur knapp 2 Wochen vor Einstellung des MMOs wurde nochmal ein Sale auf Ländereien losgetreten, bei dem man die Unterstützer bat, noch mehr zu investieren, während gleichzeitig ein Alpha Test für die nahe Zukunft beworben wurde:



Anderes gutes Video, diesmal aus der Sicht eines geprellten Unterstützers:
Zuletzt geändert von LeKwas am 17.04.2020 17:13, insgesamt 19-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12960
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgr

Beitrag von LeKwas »

Bei Massivelyop gibt's auch einen ausführlichen Artikel zu:
https://massivelyop.com/2020/04/02/vagu ... o-nowhere/
The land auction finally started again on March 12th, and in context, that makes me just plain angry. Less than two weeks later, it was announced that development was shutting down and the game wasn’t happening, and quite frankly there is no conceivable scenario wherein people didn’t know on March 12th what was going to happen on March 25th. That makes the land auction moving forward feel like nothing more than a cheap last-minute cash grab.
In den Kommentarbereich von Kickstarter mit seinen Hundertschaften von geprellten und stinksauren Unterstützern traut sich Walsh nicht mehr, und das offizielle Forum scheint er kürzlich dichtgemacht zu haben, der Link dazu (https://chroniclesofelyria.com/forum) leitet wieder zur Hauptseite um (und das, obwohl Walsh kurz zuvor noch versprach, die Kommunikationskanäle der Community aufrechterhalten zu wollen). Derweil ist er vollends mit Schadenskontrolle auf Twitter beschäftigt, und stellt sich selbst ausschließlich als Opfer unglücklicher Umstände sowie übler Nachrede dar.
Zuletzt geändert von LeKwas am 19.04.2020 13:36, insgesamt 6-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12960
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Chronicles of Elyria - Kickstarter für das Online-Rollenspiel, in dem die Charaktere altern und sterben, war erfolgr

Beitrag von LeKwas »

Kleines Update: Einige der ehemaligen KS-Unterstützer bereiten derzeit eine Sammelklage gegen Jeromy Walsh sowie Soulbound Studios vor. Bleibt fraglich, ob bzw. wieviel bei rauskommt, aber die formelle Beschwerde eines Unterstützers jedenfalls soll beim Washington Attorney General zumindest schonmal akzeptiert und zur weiteren Bearbeitung freigegeben worden sein.

Zur Erklärung übrigens, diese Leute wendeten sich an die Washingtoner Behörde, weil jene auch in der Vergangenheit schonmal gegen Crowdfunding-Betrüger durchgriff:
https://www.atg.wa.gov/news/news-releas ... shady-deal
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Antworten